Meerschweinchen aus dem Tierheim ist schwanger

Diskutiere Meerschweinchen aus dem Tierheim ist schwanger im Nachwuchs Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo zusammen, wir sind noch relativ neu in der Meerschweinchen Haltung. Zunächst einmal die Eckdaten: Wir haben mitlerweile sechs...

Schlagworte:
  1. Maise

    Maise Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    09.04.2018
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    2
    Hallo zusammen,

    wir sind noch relativ neu in der Meerschweinchen Haltung. Zunächst einmal die Eckdaten:

    Wir haben mitlerweile sechs Meerschweinchen. Zwei kastrierte Männchen (2 und 3 Jahre) und vier Mädels (5 Jahre, zwei sind 1 Jahr und die kleine ist 4 Monate alt).

    Wir halten die Meerschweinchen in einem 8 Quadratmeter Außengehege.

    Nun unser Problem. Unsere älteste Dame haben wir seit 6 Wochen. Sie ist aus dem Tierheim und wurde abgeben, weil das Partnertier verdorben war.

    Sie war von Anfang an ein bisschen dicker als die anderen, hat aber auch immer den größten Appetit, weshalb wir uns nichts dabei dachten. Nachdem wir am Wochenende aus dem Urlaub kam (unsere Untermieterin hat sich in der Zeit um die Merries gekümmert) war sie deutlich dicker geworden. Es war eigentlich nicht zu übersehen, das die Gewichtszunahme nur vom vielen futtern kam. Also heute beim Tierarzt angerufen, der sagte wir sollen vorbei kommen und die Schwangerschaft wurde bestätigt.

    Die gute Dame ist nun aber mit ihren 5 Jahren nicht mehr die jüngste und ob sie schonmal Babys bekommen hat, wissen wir nicht.

    Ich weiß, das sind alles nicht die besten Bedingungen und wir machen uns nun ein bisschen Sorgen.

    Was gibt es jetzt für uns zu beachten? Hat jemand schon Erfahrungen? Wie gut stehen die Chancen, dass die Babys und unserere Nelje das Ganze gut überstehen?
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 rosinante, 06.08.2018
    rosinante

    rosinante Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    1.513
    Zustimmungen:
    2.329
    Hallo Maise!

    Puh, das ist aber eine denkbar blöde Situation.

    Es kann natürlich auch von uns niemand seine Glaskugel befragen um herauszufinden, ob die Dame schon einen Wurf hatte. Darauf kann man jetzt nur hoffen, denn andernfalls kann es große Probleme geben.

    Ihr solltet jetzt versuchen, eine Tierklinik mit 24 Stunden Notdienst und Erfahrung mit Notkaiserschnitten bei Meerschweinchen zu finden. Falls das Tier noch keinen Wurf hatte, ist die Gefahr sehr groß, dass es Probleme bei der Geburt geben wird. Könnt ihr notfalls auch nachts eine Klinik aufsuchen?

    Ich habe selber keine Erfahrung mit tragenden Tieren und der Aufzucht von Nachwuchs, da gibt es andere User, die euch sicher mehr dazu sagen können, was ihr jetzt an Ausstattung benötigt. Taurinfreie Katzenaufzuchtsmilch und Päppelspritzen sind sicher sinnvoll.

    Sind die Geschlechter aller eurer Schweinchen sicher und eindeutig bestimmt? Nicht, dass ihr da selber ein unerkanntes Böckchen mitlaufen habt und ihr demnächst mit weiterem Nachwuchs beglückt werdet.

    Euer Gehege scheint jedenfalls groß genug zu sein, um auch noch zwei oder drei Jungtiere dort mitlaufen zu lassen. Evtl. Böckchen könnt ihr frühkastrieren lassen, die fügen sich häufig gut in Großgruppen mit mehreren Altkastraten ein. Und ein paar weitere Mädels beschäftigen die vorhandenen Kastraten auch noch besser.

    Ich drücke die Daumen, dass alles gut läuft.

    LG,
    Rosi
     
  4. Maise

    Maise Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    09.04.2018
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    2
    Vielen Dank für die Antwort.

    Also ich gehe mal davon aus, dass die Geschlechter richtig bestimmt sind. Alle Tiere sind aus dem Tierheim und da vom Tierarzt untersucht worden. Der eine war schon ein Kastrat, der andere würde im Tierheim kastriert. Da er nach der Wartezeit noch Milben hatte, haben wir auf ihn 3 Monate nach der Kastration bekommen. Ich gehe mal davon aus, dass er es deshalb nicht war. Zumal unsere Nelje direkt nach Abgabe an uns weitervermittelt wurde uns es sechs Wochen her ist. Sie ist aber laut Tierarzt schon weiter in der Schwamgerschaft. Wir gehen also davon aus, dass sie schwanger abgegeben wurde.

    Den 24 Stunden Notdienst werde ich gleich mal raussuchen. Aber da liegt schon das nächste Problem. Die Meries sind in einem Außengehege. Ich habe gelesen, dass man die Umgebung des trächtigen Tiers auch nicht verändern soll, kurz vor der Geburt, wegen des zusätzlichen Streß. Aber wir können ja nicht 24 Stunden im Garten neben dem Gehege sitzen, zumal es ja häufig Nachts los geht. Falls es zum Notfall kommt, habe ich Angst es nicht mit zu bekommen.

    Sollte alles gut gehen, würden wir die kleinen behalten. Habe mich schon über Frühlastrationen informiert und könnte den Stall auch so umbauen, das für ein paar Wochen die Böckchen mit einem Kastrat isoliert werden, bis sie sicher nicht mehr zeugungsfähig sind.

    Aber leider habe ich ein ganz schlechtes Gefühl bei der Sache. Verstehe nicht wie jemand diesem Tier in dem Alter das antun könnte.
     
  5. Maise

    Maise Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    09.04.2018
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    2
    Wie sieht es denn mit der Ernährung aus? Sollte ich jetzt bestimmtes Gemüse füttern?

    Im Moment bekommen die Schweine zwei bis dreimal am Tag eine Mischung aus Salat, Gurke, Fenchel, Paprika und ab und zu Möhren. Zweimal die Woche ein Stückchen Apfel. Dazu lege ich regelmäßig einen Haselnuss- und Johanisbeersstrauch ins Gehege. Frisches Heu ist für sie immer zugänglich, sowie ein Stück Rasen.
     
  6. Traudl

    Traudl Gurkentaxi seit 89

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    1.951
    Zustimmungen:
    903
    Es tut mir sehr leid, das du diesen Stress hast ,denn es ist eine Risikoschwangerschaft. Ich verstehe das Tierheim nicht, wie sie ein potenziell schwangeres Tier abgeben ohne zu warnen. Meine Erfahrung ist, das ein potenziell schwangeres Meeri ein schwangeres Meeri ist. Ich drücke euch beide Daumen, das alles gut geht.
     
  7. #6 lunalovegood, 07.08.2018
    lunalovegood

    lunalovegood Deichläuferhexe

    Dabei seit:
    28.10.2012
    Beiträge:
    1.508
    Zustimmungen:
    1.519
    ein verspätetes willkommen @Maise!

    was sagt dein vet, wie weit sie etwa ist? ich würde echt überlegen, auch wenn das in der spät-sws nicht das optimum ist, sie zusammen mit einem anderen, ruhigen mädel (nur nicht grad der jüngsten) in ein provisorisches gehege mit rein zu nehmen. wo du regelmäßig nach ihr schauen & ggf. gleich reagieren kannst. denn die situation ist echt heikel.

    entschuldige die frage, aber wäre alternativ eine spätabtreibung im interesse der mama eine option? hast du was in der richtung mit dem vet diskutiert?
     
    Quano gefällt das.
  8. Maise

    Maise Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    09.04.2018
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    2
    Das hatte ich auch schon überlegt. Im Internet wird davon abgeraten sie nochmal umzusetzen, aber die Frage ist was ein höheres Risiko birgt. Habe noch so einen klassischen Käfig aus der Zoohandlung, eine der größten Versionen. Den könnte ich ins Schlafzimmer stellen. Da ist es auch am ruhigsten. Ist nicht optimal aber dann hätte ich sie im Blick. Wir haben Gott sei dank Urlaub, also kann ich auch 24 Stunden bei ihr sein.

    Der Tierarzt sagt es kann jeder Zeit so weit sein, für eine Abtreibung zu spät. Ich habe heute nochmal mit dem Tierheim telefoniert. Sie wurde am 5.6. abgegeben. Danach war sie definitiv nicht mehr mit einem unkastriertem Bock zusammen. Also muss sie vorher gedeckt worden sein. Das heißt sie ist mindestens seit 63 Tagen schwanger. Wahrscheinlich schon ein paar Tage mehr.
     
  9. #8 rosinante, 07.08.2018
    rosinante

    rosinante Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    1.513
    Zustimmungen:
    2.329
    Ich glaube, ich würde sie auch noch umsetzen. Natürlich bedeutet das Stress, aber du bekommst eben doch viel eher mit, wenn die Geburt losgeht.
     
    Quano gefällt das.
  10. Maise

    Maise Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    09.04.2018
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    2
    Ich befürchte es ist bald soweit. gestern rannte sie noch durchs Gehege, machte sogar kleine Sprünge (und das mit diesem riesigen Bauch), heute liegt sie die ganze Zeit in einem Häusschen. Normalerweise ist sie die erste die vor mir steht, wenn ich mit dem Gemüse um die Ecke komme. Heute hat sie nur den Kopf rausgestreckt um sich etwas zu essen ins Häusschen zu ziehen.

    Sie lässt von der einen Seite auch keinen rein und komischerweise hat sich unser Alfatierchen, der größte und schwerste Kastrat auf die andere Seite vor den Eingang gelegt und lässt auch keinen rein. Er bewegt sich auch nicht vom Fleck. Keine Ahnung was das zu bedeuten hat.
     
  11. Quano

    Quano Meersäulioldie

    Dabei seit:
    11.10.2015
    Beiträge:
    1.565
    Zustimmungen:
    1.521
    Hallo, du hast sie aber schon im "Blick"? Gell? Ich meine nur, dass wenn sie Probleme mit gebären hätte, dass du das sofort merkst und handeln kannst.

    Alles Gute der werdenden Mama und viel Glück!
     
  12. Maise

    Maise Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    09.04.2018
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    2
    Im Moment sitze ich fast die ganze Zeit neben dem Gehege. Nachts ist halt das Problem, deshalb ja auch die Überlegung sie reinzuholen.
     
    Quano gefällt das.
  13. Quano

    Quano Meersäulioldie

    Dabei seit:
    11.10.2015
    Beiträge:
    1.565
    Zustimmungen:
    1.521
    Ich würde sie rein nehmen.

    Ich hab auch Aussenhaltung und weiss, dass man da nie alles mitbekommen kann. ;) in deinem Fall sicher für ein paar Tage besser, als sie teils alleine zulassen draussen.

    Für Notfälle habe ich einen 140 ger Käfig im Keller. Gerade kürzlich gebraucht für 2,3 Tage. ;)

    Alles Gute für euch. Und *daumendrück*, dass alles gut ausgeht. :daumen:
     
  14. #13 lunalovegood, 09.08.2018
    lunalovegood

    lunalovegood Deichläuferhexe

    Dabei seit:
    28.10.2012
    Beiträge:
    1.508
    Zustimmungen:
    1.519
    gibts neue entwicklungen?
    :daumen:
     
  15. Maise

    Maise Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    09.04.2018
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    2
    Leider noch nicht, wir müssen weiter bangen.
     
  16. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. Quano

    Quano Meersäulioldie

    Dabei seit:
    11.10.2015
    Beiträge:
    1.565
    Zustimmungen:
    1.521
    :daumen: gaaaanz fest. :streicheln:
     
  18. Küsschen

    Küsschen Schweini-Süchtig

    Dabei seit:
    22.12.2004
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    1.378
    Sind die Babys schon Da?
    Wenn nicht, dann wurde sie entweder im Tierheim oder bei dir gedeckt.
     
Thema:

Meerschweinchen aus dem Tierheim ist schwanger

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden