Meerschwein 3 Tage alleine?

Diskutiere Meerschwein 3 Tage alleine? im Gästeforum Forum im Bereich Meerschweinchen; Wir fahren demnächst für 3 Tage (2 Nächte) weg, sonst ist immer jemand im Haus zum Meeri füttern falls ich mal nicht da bin, aber da wir dieses...

  1. #1 Unregistriert, 11.05.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Wir fahren demnächst für 3 Tage (2 Nächte) weg, sonst ist immer jemand im Haus zum Meeri füttern falls ich mal nicht da bin, aber da wir dieses Mal alle gemeinsam fahren ist niemand hier und somit meine Meeris (2 Mädels) alleine.
    Jetzt meine Frage:
    Reicht es wenn ich die Meeris am Abreisetag morgens noch füttere, am nächsten Tag einmal jemand füttern kommt (Heu und eine riesen Portion Frifu) und dann am nästen Tag ich wieder abends füttere wenn wir heim kommen? Das würde bedeuten sie bekommen einmal am Tag Frifu und Heu. Mache mir irgendwie Gedanken dass das zuwenig ist. Normalerweise füttere ich 3 mal täglich. Was sagt ihr, ist es zuwenig oder werden sie es überleben :-)? Am wichtigsten ist ja dass sie genügend Heu haben oder? Wenn ihr der Meinung seid dass es zuwenig ist werde ich mehr Fütterungsdienste einteilen, bin aber auch etwas pingelig da ja die "Fütterer" "eingeschult" werden müssen was sie den Meeris geben dürfen von daher wäre ich froh wenn es nicht allzu oft sein müsste.
    Dankeschön!
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Steffi_BS, 11.05.2011
    Steffi_BS

    Steffi_BS Guest

    Hmm...schwer zu sagen. Also, ich kann es dir nicht genau sagen, es kommt ja auch auf die Menge an, die gefüttert wird.
    Ich hatte das auch schon ein paar Mal, dass ich ein paar Tage weg war, meine Nachbarin hat dann gefüttert. Ich habe sie gebeten, zwei Mal am Tag zu kommen (morgens und abends), ich hab mich damit sicherer gefühlt. Abgesehen davon haben meine Schweine die Angewohnheit, ihre Trinkflaschen runter zu werfen, von daher ist es besser, wenn häufiger jemand vorbei kommt.
     
  4. #3 cuddles, 11.05.2011
    cuddles

    cuddles *notmeerivermittlerin*

    Dabei seit:
    17.11.2008
    Beiträge:
    6.453
    Zustimmungen:
    49
    ich würds nich machen. 3 tage sind lang und das futter wird bei dem temp, schnell schlecht und wenn dann nichts frisches mehr da ist Fressen die entweder das olle oder nichts und beides ist für den bauch nich gut. Somit würd ich sie lieber versuchen unter zu bringen. Frag doch mal deinen ta, die machen das auch oft
     
  5. #4 Fragaria, 11.05.2011
    Fragaria

    Fragaria Guest

    Also überstehen werden sie das sicher. Wäre nur günstig, wenn die Fütterung am 2. Tag gegen Mittag wäre und nicht erst abends, denn dann sitzen sie ja praktisch 2 ganze Tage ohne Kontrolle und nur bei Wasser und Heu (obwohl auch das ja ansich ok ist). Wichtig ist aber auch - jedenfalls für mich - dass die Versorger nicht nur Futter und Wasser ins Gehege werfen, sondern auch erkennen können, ob die Tiere in Ordnung sind oder nicht und im Zweifel auch zum TA gehen würden (also z.B. auch warten, ob gegessen wird usw).

    *wink*
    Gabi
     
  6. #5 gummibärchen, 11.05.2011
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.566
    Zustimmungen:
    3.719
    Würde es auch nicht machen.
     
  7. #6 schnegge, 11.05.2011
    schnegge

    schnegge Guest

    Ich hätte auch Bauchschmerzen....
     
  8. #7 Unregistriert, 11.05.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Hallo!

    Das ist sicher nicht die optimale Lösung, aber wenn es nicht anders geht, ist es machbar. Die Gefahr ist eben, dass ein Schwein in der Zeit erkrankt und nicht schnell genug Hilfe bekommt.

    Ich würde es so machen, dass ich schon ein paar Tage vorher auf 2 Mahlzeiten umstelle. Wenn nur einmal am Tag FriFu gefüttert wird, darf nicht zuviel blähendes dabei sein oder was schnell gammelig wird....also eher den Möhrenanteil erhöhen.

    Heu natürlich ganz viel und an verschiedenen Stellen.

    Fütterst du TroFu? Es gibt so Futterautomaten für Katzen, die sich zu einer voher eingestellten Zeit automatisch öffnen. Dann könntest du damit das TroFu zeitversetzt füttern. Musst du sie aber voher dran gewöhnen, bei meinem springt eine Klappe auf, und zu Anfang erschrecken die Tiere sich und gehen dann nicht ran. FriFu würd ich nicht da rein geben, weil es doch schnell welk und trocken wird.

    Wie gesagt, so würde ich es machen. Vom Futteraspekt überstehen sie die 3 Tage so gut. Was ein Problem bleibt, ist wie schon gesagt der Krankheits-Fall. Aber bei dir wären es ja längstens ca. 32 Stunden, die sie alleine sind, ich denke, wenn sie bis dato gesund und munter sind, kann man es riskieren.

    Gruß
    Simone
     
  9. #8 ensslein, 11.05.2011
    ensslein

    ensslein Guest

    Mit viel Heu und evtl. einem gesunden Pelletfutter sollte das kein Problem sein - so kriegen die Tiere grade mal einen Tag kein Frischfutter, was sie verkraften können. Und wenn man den Möhren- oder Sellerieanteil am Tag der Abfahrt erhöht, haben sie für den einen Tag auch noch eine Notreserve. Ich mache das bei zwei Übernachtungen immer so und alle Schweinchen haben das bisher gut überstanden - auch wenn sie das selbst sicherlich anders beurteilen ;o)
    Mathilde
     
  10. #9 dreamer, 11.05.2011
    dreamer

    dreamer Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    22.04.2009
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    wir waren öfter schon von freitag bis sonntag weg. dann haben sie freitags morgens futter bekommen, samstag kam jemand gegen mittag/frühen nachmittag und sonntag abends waren wir wieder da.
    bisher gab es nie probleme. ich hab immer darauf geachtet dass sie heu haben und dass ich viel frischfutter gebe was nicht schnell verdirbt und länger hält (z.b. möhren).
     
  11. #10 Unregistriert, 11.05.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Danke für eure Tipps werde zur Sicherheit doch öfter einen "Fütterungsdienst" einteilen, damit ich einen ruhigen Urlaub habe und mir um die Schweinis keine Sorgen machen muss.
     
  12. #11 cuddles, 11.05.2011
    cuddles

    cuddles *notmeerivermittlerin*

    Dabei seit:
    17.11.2008
    Beiträge:
    6.453
    Zustimmungen:
    49
    ich find es wegen dem essen nicht gut und ich hätte ein ruhigeres gefühl wenn wenigstens einmal am tage jemand nach ihnen schaut. nich auszudenken was ist wenn ein tier plötzlich durchfall, blähungen oder eine augenverletzung hat......
     
  13. #12 Unregistriert, 12.05.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Man kanns auch echt übertreiben

    Hallo...

    Entweder habt ihr den Ausgangsthreat gar nicht gelesen oder... ähhhh ja

    Es wird doch täglich gefüttert, auch Frischfutter - wo ist das Problem?

    Es gibt tatsächlich Leute, die arbeiten und ihre Meerschweinchen nie öfter füttern als einmal täglich.

    Das ist vielleicht nicht supi-dupi-Meerschweinhimmel-optimal, aber durchaus ausreichend und davon wird kein Tier krank oder gar sterben.
    Auch ist es ganz normal, wenn nur einmal am Tag Jemand nach den Schweinchen schaut - was macht ihr denn, wenn ihr mal nen Tagesausflug macht - macht ihr morgens einen kompletten Check und bestellt dann noch jemand für nachmittags? Es könnte ja sein, dass die armen kleinen sich allein fühlen?

    Ne ganz ehrlich, man kanns auch echt übertreiben: Wenn die Schweinchen täglich gefüttert werden und täglich kurz jemand schaut ob alles gut ist ist es völlig ok und absolut ausreichend!
    Meerschweinchen sind keine Säuglinge oder Kleinkinder - es sind Tiere.
     
  14. #13 Fragaria, 12.05.2011
    Fragaria

    Fragaria Guest

    Ist doch letztlich einmal am Tag! 1. morgens selber da 2. Tag Aushilfskellner 3. Tag abends wieder selber da. Find ich völlig ok. Und eben mal das FriFu etwas runterfahren damits nicht gammelt bzw. eher haltbare Sachen nehmen und die Tiere schon ein paar Tage früher dran gewöhnen.

    Nur grad weil Wutzen so empfindlich sind, grad was Magen-Darm-Sachen betrifft wäre es halt wirklich wichtig, dass jemand schauen kommt, der wirklich genau guckt. Und der sich im Zweifel auch traut, mal ne Spritze mit Sab oder Päppelbrei ins Schwein zu schieben. Muss ja nichtmal dramatisch sein, so kann man vieles gleich im Keim erstsicken. Das kann aber eben Oma schlecht, die ein Schwein nicht vom anderen unterscheiden kann und einfach mal nen Salatkopf reinwirft (als Beispiel. Gibt sicher Omas, die topfit sind und das sehr wohl können).

    *wink*
    Gabi
     
  15. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Unregistriert, 12.05.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Hallo nochmals, also ich denke mal positiv und hoffe nicht dass meine Schweinis gerade an dem Tag krank werden an dem ich nicht hier bin, und wie gesagt habe meinen "Fütterungsdienst" eh schon öfter als einmal täglich eingeteilt, die ist sehr tierlieb und die wird auch noch vorher "eingeschult" also ich bin sicher die Wutzen werden das unbeschadet überleben. :-)
    Danke nochmals für eure Meinungen war mich wichtig zu hören wie andere das Thema so sehen.
    Liebe Grüße
     
  17. #15 Unregistriert, 16.05.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Ich kenne nun nicht Deine Meeris-denke die Ansprüche der Riere sind immer sehr unterschiedlich.
    Meine Meeris kommen mit 1 x pro Tag FrischFu & einer reisigen Portion Heu aus-und natürlicher ner großen Flasche Wasser.
    Sie fressen von dem FrischFu halt nur so viel wie sie wirklich mögen,den Rest lassen sie liegen und fressen ihn auch nicht mehr.
    Wir hatten solch eine Situation auch schon mal asl wir in Urlaub waren.Die ersten 1,5 Wochen konnte meine Ma 2 x tgl. zu den Meeris,die letzte halbe Woche jedoch bevor wir wiederkamen konte meine Mutter immer nur 1 x tgl. nach den Tieren schauen.
    Sie haben es gur überstanden,das restliche FrischFu wurde leigengelassen so das meine Ma es immer am nächsten tag rausnehmen konnte....und selbst den Berg an Heu haben sie bis zum nächsten Tag nicht aufgekommen.
    Also,ich denke schon das die Tiere das unbeschadet überstehen können,allerdings sollte die dauer zwischen den Fütterungen mMn nicht mehr als 24 Std. betragen.Und der "Pfleger" sollte schon erkennen können ob die Meeries gesund sind.
    Ansonsten würde ich mir da nicht so den Kopf drum machen,die Tiere sind viel robuster als gemeinhin angenommen wird !!
    LG
     
Thema:

Meerschwein 3 Tage alleine?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden