Meerli-kompetenter TA im Raum Düsseldorf gesucht

Diskutiere Meerli-kompetenter TA im Raum Düsseldorf gesucht im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo, ich suche für mein Erkältungsschweinchen Flora einen kompetenten TA im Raum Düsseldorf. Wichtig ist, dass er mit öffentlichen...

  1. #1 Mystery, 17.11.2012
    Mystery

    Mystery Guest

    Hallo,

    ich suche für mein Erkältungsschweinchen Flora einen kompetenten TA im Raum Düsseldorf. Wichtig ist, dass er mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen sein sollte.

    Der Grund für die Neusuche ist, dass ich mir nicht ganz sicher bin, ob der jetzige TA sich wirklich so gut mit Meerlis auskennt - er war zwar auch eine Empfehlung, aber nicht aus diesem Forum.

    Ich würde mich freuen, wenn mir jemand weiterhelfen könnte.

    LG, Mystery
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 gummibärchen, 17.11.2012
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    Ich kann die Tierklinik von Dr. Kraus empfehlen, war auch schonmal selbst dort.

    http://www.tierklinikduesseldorf.de/

    Bestimmt können dir aber einige andere User, die selbst von dort kommen auch nocht gute Adressen nennen...
     
  4. Muggel

    Muggel Chef der Muggelbande

    Dabei seit:
    11.04.2005
    Beiträge:
    6.477
    Zustimmungen:
    1.665
    Ich kann die Lesia-Tierklinik empfehlen.

    www.lesia.de


    Wo in Düsseldorf wohnst Du denn? Ich hab hier eine gute TÄ (wohne in Monheim-Baumberg) und sie ist eigentlich gut mit den Öffis zu erreichen. Baumberg liegt am südlichsten Ende von Düsseldorf (Hellerhof).

    http://www.tierarztpraxis-abel.de
     
  5. #4 Mystery, 17.11.2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17.11.2012
    Mystery

    Mystery Guest

    Mal eine ganz blöde Frage gummibärchen, ging es bei dir denn um einen chirurgischen Eingriff oder um so eine "kleinere" Sache wie bei mir ? Nicht dass die mich blöd anschauen wenn ich da mit meinem Schnupfenschweinchen ankomme.

    Auf jeden Fall danke für den Link, das sieht auf jeden Fall gut aus und die Sprechstunde ist auch deutlich länger.

    Ich warte mal ob ich noch andere Namen bzw Adressen bekomme.

    Edit: Danke Muggel, aber ich wohne mehr Richtung Innenstadt, Monheim wäre da doch ein bisschen zu weit weg. Auch dir danke für den Link.
     
  6. Gisi

    Gisi Guest

    Praxis Schweigart

    Ich habe ja nun auch 42 Jahre in Düsseldorf gelebt und bin erst vor knappen 2 Jahren nach München umgezogen. Ich habe in NRW eine Tierarztpraxis entdeckt, die auch auf der Seite von den Zahnschweinchen erwähnt wird. Die Tierarztpraxis Schweigart in Holzwickede. Bei Dortmund. Klar ist nicht Düsseldorf, aber bei wirklich ernsten Krankheiten wirklich JEDEN Kilometer wert, den man fährt. Ich bin auch damals zu den beiden gekommen, als mein Schweinchen Lungenentzündung hatte und die Tierärzte in Düsseldorf nicht richtig behandelt haben und es immer schlimmer wurde, Ich bin zu den beiden Schweigarts gefahren und wir haben bis aufs Blut gekämpft. Leider konnten sie meine Nala nicht retten, weil sie von den anderen Tierärzten zuvor das AB zu niedrig dosiert bekommen hatte und ich zu lange gewartet habe um eine zweite Meinung einzuholen. Aber meine Mona, die später auch eine Lungenentzündung bekam, haben sie gerettet. Ab da bin ich nur noch zu den beiden gefahren. Auch jetzt noch. Als meine Lina so schwer krank wurde bin ich auch zu den beiden gereist, weil die Tierärzte hier nicht mehr weiter wußten.
    Für mich gäbe es, wenn ich noch in Düsseldorf leben würde, für ernste Erkrankungen nie wieder einen anderen Arzt.

    Die beiden haben sich absolut auf Nager spezialisiert und Herr Schweigart schreibt auch Bücher darüber.
    Sie haben Patienten aus München, Österreich....von nah und fern kommen die Leute zu den beiden.

    Du hast echt Glück, dass Du die beiden gut erreichen kannst.

    Hier die HP: http://www.tierarztpraxis-online.de/

    Solltest Du zu den beiden fahren, grüße sie bitte ganz lieb von mir, ja?

    Für einfache "Sachen" wie Milben und so bin ich immer zur Lesia Tierklinik gefahren: http://www.lesia.de/

    Die sind auch gut und sehr im Tierschutz aktiv.
    Wenn Du dorthin fahren willst, lass Dir einen Termin bei Frau Dr. med. vet. Brigitte Bornack geben. Sie kennt sich gut mit Nagern aus.

    Aber meine allererste Wahl - gerade bei Atemwegserkrankungen wäre IIIIIIIIIIIIMMER die Praxis Schweigart.
     
  7. #6 gummibärchen, 17.11.2012
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    Bei mir war es auch eine "kleinere" Sache. -Und keine Sorge, man wird dort auch mit kleinen Patienten und kleineren Wehwehchen immer ernst genommen.

    In der TA Praxis Schweigart war ich selber auch schon, ich lasse bei meinen Schweinchen ja nichts unversucht. Man darf ja hier öffentlich nichts negatives über einen TA schreiben und es mag auch sein, dass manche da gute Erfahrungen gemacht haben, für mich gibt es jedoch bessere TÄ und ich habe schon sehr viele Vergleichsmöglichkeiten.
     
  8. #7 Mystery, 17.11.2012
    Mystery

    Mystery Guest

    Hallo Gisi,

    grundsätzlich bin ich natürlich auch immer dafür dass ich lieber weiter fahre und dafür eine kompetente Behandlung kriege. Nur, ich bin im Moment eben stark eingeschränkt dadurch dass ich kein Auto habe. Lange Fahrzeiten, Wartezeiten etc beim Umsteigen möchte ich den Schweinchen gern ersparen.

    Die Lesia Tierklinik ist für mich super zu erreichen, ich denke, ich werde es mal dort versuchen. Es ist ja auch wichtig, dass ich in einem akuten Notfall schnell dorthin komme.
    Den Namen der Ärztin habe ich mir schon notiert, ich denke ich werde für Montag morgen gleich einen Termin vereinbaren. Positiv wäre dort auch, dass ich durchfahren kann und nicht umsteigen muss und die Fahrzeit kurz ist.

    LG, Mystery
     
  9. Gisi

    Gisi Guest

    Kann ich verstehen. Ohne Auto...also mit dem Zug ist das mit Holzwickede schwierig. Auch, wenn der Bahnhof da gleich in der Nähe ist, aber ich hätte wegen der fallenden Temperaturen auch Angst.

    Ich würde bei Lesia noch heute anrufen, denn die arbeiten dort im Schichtdienst und es ist nie sicher, wer auch dann erreichbar ist.
    Bei Frau Dr. Brigitte Bornack bist Du auch in sehr guten Händen. Sie hat damals auch meine Nelly stationär wieder gesund gepflegt.

    Lesia ist eine gute Klinik. Die hatten damals, vor der Eröffnung, auch die Idee einen Tag für Nager zu machen. Ich hatte damals um einen Nebenjob gebeten und so kam ich in den Genuß, dass mir die gesamte Klinik gezeigt wurde. Echt beeindruckend. Und ich finde ihren Einsatz im Tierschutz klasse.

    Bei Nagern muß man eben, wie bei vielen Tierärzten und Kliniken, eben auch wissen, zu wem man gehen sollte.
    Hatte leider dort auch schon mitbekommen, dass einem Mädel mit einem Meerschweinchen, das gepäppelt werden sollte, Igelfutter empfohlen wurde.

    Daher der Hinweis zu der Ärztin. Die ist top!

    Alles, alles Gute und berichte mal, wie es war.
     
  10. #9 Mystery, 18.11.2012
    Mystery

    Mystery Guest

    Danke Gisi, werd ich machen.

    Schöne Scheiße, hab grad bei Flocke eine Hautveränderung entdeckt. Sie ist direkt vor dem Ohr und noch recht behaart, deshalb hab ich sie nicht auf den ersten Blick gesehen. So wie es aussieht würde ich auf nen Pilz oder Milben tippen - weiß geschuppt mit kleinen roten Punkten. Die armen Schweinchen...."gut" dass ich morgen sowieso zum TA wollte.
     
  11. Alanna

    Alanna Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    10.05.2007
    Beiträge:
    723
    Zustimmungen:
    2
    Das Mädel mit dem Igelfutter war ich. :winke: lustig, wie klein die Meeriwelt ist.
    Aber das war mit dem Päppelfutter ja keine TÄ, sondern eine scheinbar neue Helferin.
    Ich gehe momentan auch immer in die Lesia Klinik und bin meistens sehr zufrieden.
    Nur die Abläufe, wenn eine OP ansteht, gefallen mir nicht. Ich musste Bruno um 8 oder 9 abgeben und operiert wurde er um 17 oder 18:00. Ich hatte ihm eine Freundin und eine Tagesration FriFu mitgegeben und niemand hat darauf geachtet, ob er überhaupt etwas frisst oder sich vor lauter Panik nur verkriecht. Jedenfalls war abends um 21:00 als ich ihn abgeholt habe, das FriFu so gut wie vollständig noch vorhanden. Diejenige, die ihn mir gebracht hat, konnte auch nicht wirklich sagen, ob er nach der OP schon etwas gefressen oder geköttelt hat. Ich finde, das geht nicht. Einen ganzen Tag lang mit kaum Futter, dafür aber eine schwierige OP, bei der ich schon vorgewarnt wurde, dass sie komplizierter wird, da muss man nicht auch noch testen, wie belastbar die Verdauung ist.

    Zu welchem TA bist du denn bisher gegangen? Ich habe in Dssd schon einige durch und bin neugierig.
     
  12. Alanna

    Alanna Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    10.05.2007
    Beiträge:
    723
    Zustimmungen:
    2
    Bei Schw**** war ich auch schon. Einmal. Das hat mir gereicht. Für meinen Geschmack zu viel Intuition und zu wenig wirkliche Untersuchungen.
     
  13. #12 Glubschi, 19.11.2012
    Glubschi

    Glubschi Reuschenberger Schnuten

    Dabei seit:
    15.04.2012
    Beiträge:
    1.381
    Zustimmungen:
    67
    Ich hätte ja meine Tierärztin in Neuss empfohlen, ist zwar gut zuerreichen, aber wäre wohl zu weit für dich ;) Hat humane Preise und kümmert sich gut um die Tiere. Bin dort Stammgast.

    Tierarztpraxis Urlaub, Schwarzer Weg 3 41466 Neuss


    Ansonsten Tierklinik Bökelberg In Mönchengladbach. ;) auch nicht nah aber gut, bin zufrieden was meine Notfälle bisher anbelangt hat. :winke:
     
  14. #13 schalkerin, 19.11.2012
    schalkerin

    schalkerin Guest

  15. Gisi

    Gisi Guest


    :rofl: Das ist ja echt lustig, wie klein die Welt ist. "Damals" hatten wir uns hinterher ja auch als "Foris" erkannt. Nöch? Klasse.
    Ja...das waren Helferinnen....stimmt......da sieht man mal, dass man auch da seeeeeeehr viel falsch machen könnte. Stell Dir mal vor, Du hättest keine Ahnung gehabt und das Zeugs gefüttert. Na Mahlzeit.

    Meine Nelly war dort längere Zeit stationär aufgenommen. Warst Du mal auf der Station?
    Also ich habe Nelly in der Mittagspause immer besucht, weil ich ja auf der selben Straße auch gearbeitet habe. Das war das erste Mal, dass ich eine Station für Tiere gesehen habe.
    Nelly saß ohne Versteckmöglichkeiten, ohne Streu, ohne Tücher....einfach nur in der nackten Metallbox. Sie haben ihr Körnerfutter hingestellt (zum Glück kein Igelfutter). Naja....habe dann mal paar Sätze gesagt und ab da wurden aus Kartons kleine Häuder reingestellt, sie saß zumindest auf Zewa und ich brachte ihr das Futter, das sie gewohnt war. Ich habe sie dann jeden Tag auf den Arm genommen und sie zum Fressen angefeuert und siehe da....auf einmal fing sie wieder an zu futtern.

    Eigentlich ist da oben in der Station immer jemand. Wundert mich, wie schlecht sie informiert waren, dass sie nicht sagen konnten, ob Dein Schweinchen gefressen hat. Mir konnten sie immer genau sagen, ob und wieviel Nelly gefressen hat. Vielleicht war Schichtwechsel?

    Aber die Lesia Tierklinik ist dennoch eine gute Klinik. Gut auch, weil die immer verbessern wollen und nicht gleich abblocken, wenn man Verbesserungsvorschläge hat.
     
  16. Alanna

    Alanna Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    10.05.2007
    Beiträge:
    723
    Zustimmungen:
    2
    Huhu,
    ne, auf der Station war ich noch nicht. Ich hatte Bruno vorsorglich aber mal einiges an Kuschelsachen zum Verstecken mitgegeben, noch ein frisches Handtuch für die Box zum Abholen und alles an Futter für 1 Tag inclusive Napf mit Compactgras, damit er mit ner frischen Wunde nicht auf Heu sitzt. Ich hatte auch gesagt, dass ich meinen Tieren kein TriFu fütter. Bin immer etwas skeptisch.
    Diejenige, die mir Bruno runter gebracht hat, meinte auf meine Nachfrage eigentlich, dass er nach der OP schon selbstständig etwas gefressen hatte. Aber so wie er zu Hause drauf war, kann ich das nicht glauben. Er war die komplette Nacht noch so schlecht drauf, dass an Fressen nicht zu denken war. Päppeln hatte ich mich in dem Zustand auch noch nicht getraut. Und das nach einem Tag voller Panik für ihn und kaum Futter.
    Aber er ist ein total zähes Kerlchen und hat es gepackt.
    Sollte aber noch einmal eine OP anstehen, wird mein Tier nicht den ganzen Tag auf der Station verbringen. Egal, wie die Abläufe dort sind. Das können die mit einem Hund machen, der eh nüchtern sein muss, aber nicht mit nem eh total panischen Meerschweinchen, das das Fressen dann einstellt.
     
  17. #16 Mystery, 19.11.2012
    Mystery

    Mystery Guest

    Danke für alle weiteren Empfehlungen aber ich versuche es jetzt erst mal in der Lesia Tierklinik. Ein Termin bei Frau Dr. Bornack war heute nicht möglich, aber ich werde bei ihr in die offene Sprechstunde ab 17.30 gehen - das heißt dann stehe ich dort auf der Matte.

    @ Alanna: Du hast ne Pn wegen der vorherigen Tierärztin.
     
  18. Gisi

    Gisi Guest

    Oh.....ich bin gespannt, was Du berichten wirst.....
     
  19. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 Mystery, 20.11.2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20.11.2012
    Mystery

    Mystery Guest

    So, hier folgt der versprochene Bericht, gestern war ich einfach zu müde dafür.

    Obwohl ich keinen Termin hatte, kam ich in der offenen Sprechstunde von Frau Dr. Bornack - nachdem die Patienten erst mal in der Kartei waren - recht flott dran.

    Sie hat mich erst mal gründlich befragt was Krankheitsanzeichen und Haltung angeht.

    Dann folgte die eigentliche Untersuchung. Sie sagte, Herz und Lunge würden sich top anhören, um das Immunsystem zu unterstützen würde sie beiden gern eine Zylexis-Injektion verpassen, mit AB wäre sie lieber vorsichtig. Beide sollten eine Injektion kriegen, da Flocke mittlerweile auch niest.
    Bei Flocke tippte sie auf Milben, auf dem Tesastreifen war leider nichts eindeutiges zu erkennen, ein Bestandteil das aussah wie ein Beinchen war wohl darauf. Pilz hat sie ausgeschlossen.

    Außerdem riet sie mir, die Heusorte zu wechseln, weil gerade in den etwas fester verpackten wohl gern mal Schimmel oder so sitzt und es da gerade mit so kleinen Schweinchen Probleme geben kann.
    Außerdem kamen noch Tipps wie regelmäßig lüften, ohne dass es Durchzug gibt und nicht zu nah an die Heizung stellen. Zum Inhalieren hat sie mir noch geraten.

    Die Injektion haben beide bekommen - man könnte meinen die TÄ hätte ihnen wer weiß was angetan so wie die geschrieen haben...

    Eine Milbenbehandlung mit einem Spot-on war leider in meinem Budget nicht mehr drin. Das Zeug werde ich mir aber so bald wie irgend möglich holen, ich will ja nicht dass die Mäuse länger unter dem Juckreiz leiden als nötig.

    So, und jetzt noch ein paar Fragen:

    1. Wie das Inhalieren abläuft weiß ich aber wie lange sollte der Inhaliervorgang dauern und wie oft wäre empfehlenswert ?

    2. Ist vielleicht ne blöde Frage aber wenn ich in dem Raum lüfte in dem die Schweine stehen, zieht es dann nicht automatisch ?

    3. Kann mir jemand ein gutes Heu empfehlen, das nicht ganz so fest abgepackt ist und evtl auch weniger staubt ?

    LG, Mystery
     
  21. #19 gummibärchen, 20.11.2012
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    Hallo,

    die Zylexis Injektion sollte noch zwei Mal wiederholt werden, Zylexis spritzt man meist drei Mal im Abstand von 2 Tagen.


    Ich lasse die Schweinchen meist 2 x tägl. für 10-15 Min inhalieren, die Schüsselmethode kann ich aber nicht empfehlen, ich verwende Kaltinhalatoren von Omron oder Pariboy (manche Apotheken verleihen die auch)
    Bei der schüsselmethode kann der warme Wasserdampf im Fell kondensieren, macht das Fell feucht und die Tiere holen sich eine Lungenentzündung.
    Zudem ist der Wasserdamp von Kaltinhalatoren feiner und gelangt so besser in die Bronchien.

    An der Heizung kann man Luftbefeuchter aufhängen, das wirkt sich auch positiv auf die Luftfeuchtigkeit aus, damit die Schleimhäute nicht zu trocken werden.

    Nein, ziehen tut es nur dann, wenn z.B. direkt gegenüber von dem Zimmer, in dem die Schweinchen sind auch ein Fenster geöffent wird, also immer wenn zwei gegenüberliegende Fenster geöffnet sind.
    Je nach dem, wie deine Schweinchen leben, kannst du den Käfig/Eigenbau wärend der Zeit des Lüftens auch mit einer Decke abdecken, damit es nicht zu kalt wird.

    Bei Fressnapf bekommst du gutes Heu von Fit & Fun, oder Multivit (Heuernte) die sind meistens locker abgepackt und recht staubarm.
     
Thema:

Meerli-kompetenter TA im Raum Düsseldorf gesucht

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden