Meeris zu 2

Diskutiere Meeris zu 2 im Haltung und Verhalten (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo zusammen Ich habe 2 Meeris Zuhause, ein Teddy Weibchen und ein kastiertes Glatthaar Böckchen. Sie bewohnen zusammen einen Eigenbau von...

  1. Gugger

    Gugger Guest

    Hallo zusammen

    Ich habe 2 Meeris Zuhause, ein Teddy Weibchen und ein kastiertes Glatthaar Böckchen.

    Sie bewohnen zusammen einen Eigenbau von 145cm länge und 75cm breite.

    Zusätzlich eine 2. Etage von ca. 75 x 75 cm.

    Nun habe ich schon oft gelesen das die 2er Haltung auch nicht Ideal sei, das man grössere Gruppen halten sollte..

    Nun bin ich etwas am überlegen ob ich mir noch 1 oder 2 Meeris zulegen soll?

    Mich scheint es die 2 sind zusammen sehr wohl. Zudem Frage ich mich ob Sie überhaubt freude hätten an noch mehr Gesschaft?

    Die 2 sind noch nicht ganz 1 Jahr alt und seit ich Sie vom Zooladen geholt habe zusammen.

    Nun, wie seht Ihr das?
    So belassen oder über neue Mitglieder Gedanken machen?
    Würde es euch Platzmässig gehen?

    Liebe Grüsse Meli
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Muckijen, 25.11.2009
    Muckijen

    Muckijen Guest

    Also ich würde schon vorschlagen, dir noch ein oder zwei Meeri-Damen dazu zu holen.
    Denn der Kastrat braucht seine Mädels die er "bewachen" kann.
    Und außerdem ist es für das weibchen auch viel schöner, da der Kastrat nicht nur immer an ihr hängt und sie "nervt".
    Ich habe mir auch noch zwei Meeridamen für meinen Kastraten ausgesucht, die bald kommen werden, denn in einer Gruppe ist es immer schöner.

    Und wegen der Größe... naja hier sagen viele 0,5m² pro Schwein muss schon vorhanden sein, da Meeris gerne rumlaufen. Vor allem wenn es dann mehrere sind, damit sie sich dann nicht zu sehr auf die Pelle rücken

    Natürlich kommt es auch darauf an, wie viel Platz man hat und wie viel Geld einem zur Verfügung stehen.
     
  4. Motte

    Motte Guest

    Ich gehöre ja nicht zu denen, die Zweierhaltung verurteilen - ich find es ok - aaaabbeeer - wenn du das 3te oder 4te schweinchen dazu gesetzt hast wirst du einfach den Unterschied merken!

    Platzmäßig musst du das mal ausrechen (hab grad keine Lust:rofl:) aber ich denke ein drittes Schwein sollte auf jeden Fall drin sein!

    Da deine zwei ja noch ein wenig jünger sind würde ich dir ein etwas älteres (1-3 Jahre?) Weibchen aus einer Notstation empfehlen
     
  5. #4 flitze2000, 25.11.2009
    flitze2000

    flitze2000 Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    20.06.2009
    Beiträge:
    859
    Zustimmungen:
    5
    Habe gerade mal nachgerechnet. Du hast mit der unteren Etage ca. 1,09 m² und mit der oberen ca. 0,56 m² Platz. Zusammen wären das also 1,65 m².
    Ich weiß aber nicht, ob man die kleinere Etage mit in die Berechnung reinnehmen sollte. Denn von der Rennstrecke her (0,75 cm) ist sie ja nicht berauschend.

    Ich würde auf keinen Fall zwei weitere Schweinchen dazusetzen. Aber ein neues Mädel, denke ich, wäre vertretbar.
     
  6. #5 bollerjahn, 25.11.2009
    bollerjahn

    bollerjahn Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    09.08.2007
    Beiträge:
    5.944
    Zustimmungen:
    6
    Ich denke auch, dass es okay ist, wenn du noch ein Mädel dazusetzt.
    Ein Vorteil ist bei einer 3er Gruppe natürlich auch, dass du z.B. in einem Toedesfalle nicht gleich den Zwang hast ein Partnertier holen zu müssen:einv:
     
  7. Gugger

    Gugger Guest

    Vielen Dank für die Antworten

    Ich denke eigentlich fühlen sich die Meeris wohl wo wies ist.

    3 finde ich persönlich eine etwas "blöde" Zahl...

    Für 4 wünschte ich mir auch mehr Platz..

    Das obere Stockwerk bietet nicht viel Rennstrecke, dennoch finden Sie es super, hoch und runter zu hüpfen...

    Hmm... Ich muss mir das noch genau überlegen..
     
  8. #7 Sumpfdrache, 25.11.2009
    Sumpfdrache

    Sumpfdrache Guest

    Hey,

    ich hab auch immer gedacht, das meine 2er Gruppen gut harmonieren und es ihnen an nichts fehlt. Dann hab ich letztes Jahr wg. schwerer Krankheit eines meiner Kastraten sein Weib vorübergehend zu einem meiner anderen Paare gesetzt. Der Unterschied hat mich umgehauen und ist himmelweit. Die Interaktion von den Schweinen ist eine ganz andere, selbst als sie schon mehrere Tage beieinander sassen war deutlich mehr Leben in der Bude als bei Paarhaltung. Insgesamt wirkten alle drei Tiere viel ausgelassener und nicht so träge wie das sonst hier der Fall ist. UND sie waren viel zutraulicher und sicherer, sind nicht mehr sofort gerast, wenn hier ein ungewohntes oder unvermitteltes Geräusch kam und blieben auch eher mal sitzen, wenn ich im Stall rumgewerkelt habe. Also nicht wie sonst, ab unter den Unterstand oder in die Korkröhre.

    Nun, mein kranker Kastrat ist wieder genesen und so bekam er sein Weibchen wieder und ich hab immernoch Paarhaltung, weil mir Platz, Zeit und Geld fehlen um jedem meiner drei Paare jeweils noch ein Weib zu holen. Aber wenn es mit meinen Kastraten zu Ende geht und nur noch einer übrig ist, werden sie zusammen gesetzt und ich mach eine grössere Gruppe auf. Diese paar Wochen haben mir echt gezeigt, wie viel besser eine Gruppe mit mehr als 2 Schweine ist, für die Tiere und für mich.

    Also wenn du die Möglichkeit hast, gönn dir min. noch ein Weib.

    Gruss Sumpfdrache
     
  9. Gugger

    Gugger Guest

    Ist es nicht möglich dass sie das neue Meeri auschliessen?

    Oder das eines ausgeschlossen wird?

    Da sie schon immer alleine waren.

    Davor habe ich etwas bedenken..

    Wo git es solche Notmeeris? (Komme aus der Schweiz)

    Liebe Grüsse
     
  10. Goofy

    Goofy Guest

    Also, ich bin mir nicht so sicher ob dieses " mehr Action " bei größeren Gruppen nicht daher kommt das die Tiere sich manchmal einfach aus dem Weg gehen wollen.

    In einer 2er Gruppe ist der Stress mMn geringer als in größeren Gruppen . Futterneid und Rangordnungsstreit z.B. gibt es bei einem Paar weniger.

    Und Stress bedeutet auch eine größere Anfälligkeit für Krankheiten.
     
  11. #10 SusanneC, 25.11.2009
    SusanneC

    SusanneC Guest

    3 Stück sind doch keine "größere Gruppe" sondern überhaupt erst eine Gruppe - zwei sind nämlich nur ein Paar.

    nein, sie stressen sich nciht, sie interagieren nur.

    Selbstverständlich können wirklich größere gruppen so ab 10 Tieren wieder stressiger werden, aber 3 sind kein problem.

    Der Vorteil ist einfach, dass bei drei Tieren auch mal eines seine ruhe haben kann, wennes gerade nicht mag, und das andere sich trotzdem nicht langweilt- und es gibt zu dritt viel mehr Sicherheit für die Tiere.

    kauft euch doch mal die aktuelle Rodentia, da steht ein ausführlicher Artikel dazu drin.
     
  12. Goofy

    Goofy Guest

    Naja , die Rodentia ist ja auch nicht unbedingt das Evangelium .

    Ich beobachte nun seit 17 Jahren Schweine in 2er , 3 er und 4er Gruppen, und habe hier nur mal meinen subjektiven Eindruck niedergeschrieben. :-)

    Zum Beobachten sind größere Gruppen sicher interessanter , weil mehr los ist.
     
  13. Motte

    Motte Guest

    Alsoden Eindruck das nur mehr Los ist weil sie sich Streiten kann ich so nicht bestätigen, klar gibts in nergrößeren Gruppe auch eher mal Interaktion weil die Tiere sich im Weg stehen oder einer wo lang will wo der andere grad liegt:uhh:

    Aber bei mir ist es auch ganz häufig so das wenn ein Schweinchen oben ist (ich habe 2 Etagen) und da muigt - alle anderen angerannt kommt und gucken was los ist und das eine Schweinchen, das ja 6 Minuten "weg" war wieder begrüßen...

    Ich hab ja gerade auch den direkten Vergleich zu meiner zweier Quarantäne Gruppe - die sitzen einfach nur unter den Häuschen und mümmeln ihr Futter - klar, die sind noch neu und alles ist fremd - aber wenn ich ein neues schweinchen direkt in die Gruppe gesetzt habe war das immer gleich viel mutiger...

    Wenn man eine Gruppe hat werden die Tiere - finde ich - viel relaxter, vielleicht nicht zahmer - das benötigen sie ja nicht da sie genügend Partner haben - aber sie erschecken weitaus seltener vor fremden Gräuschen und bleiben viel eher auch mal einfach ausserhalb eines Unterstandes liegen...


    Und mal ehrlich - es geht nichts über das Bild wenn 8 schweinchen der Reihe nach nebeneinander liegen und dösen:rofl:
     
  14. hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.754
    Ich hatte auch schon alles - von Einzelhaltung ( als Kind) , 2-er,3-er,4-er,6-er und jetzt eine 7-er Gruppe.
    Und wenn der Platz und die Einrichtung stimmt, ist das für die Tiere in einer größeren Gruppe absolut bereichernd! Ich habe auch nicht den Eindruck, dass sie sich nerven, ganz im Gegenteil. Sie suchen viel Nähe und hocken oft beieinander.
    Stopft man 3 Tiere in einen 120-er, dann ist das natürlich eher Stress, keine Frage.

    @Gugger: Bollerjahn hat Dich ja auch schon darauf hingewiesen - stirbt ein Tier, ist das andere Tier in Zweierhaltung immer alleine!
    Bei einer 3-er Gruppe hat man im Todesfall immer Zeit die Gruppe in Ruhe aufzustocken, ohne das die Tiere leiden müssen.

    Wende Dich doch mal an Userin Fränzi, sie ist Schweizerin.

    Die Etage würde ich dann aber über die gesamte Länge machen. Also 145 x ....
    Die Fläche oben auf der Etage kann man dann auch noch gut für die Tiere nutzen.
     
  15. Swu

    Swu Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    01.11.2009
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Öhm, direkt helfen kann ich nicht, aber da hab ich doch ne Frage zum Thema:

    Ich hab ja zwei Meeris und kann auch kein drittes dazusetzen, da stellen sich meine Eltern quer. Auch der Platz ist glaub ich nicht groß genug. Ist das jetzt sehr schlimm für die Meeris? Oder ist das jetzt nicht sooooooo tragisch?
    Jetzt hab ihr mich doch sehr verunsichert.

    L.G
    Svenja
     
  16. #15 schweinchenshelly, 25.11.2009
    schweinchenshelly

    schweinchenshelly überzeugter Außenhalter

    Dabei seit:
    07.05.2008
    Beiträge:
    5.846
    Zustimmungen:
    637
    Zweierhaltung ist eine Notlösung, besser als Einzelhaft, aber wie viele hier schon geschrieben haben, der Unterschied ist riesig, man muss es einfach einmal gesehen haben. Je größer die Gruppe, desto schöner.

    Dass sie sich nur aus dem Weg gehen wollen, glaube ich kaum. Sonst würden meine im Außengehege einfach nur an entfernten 4 Ecken sitzen. Die könnten sich aus dem Weg gehen, tun es aber nicht, sondern interagieren untereinander. Dass das mehr Leben durch Stress kommt, kann ich mir gar nicht vorstellen, jedenfalls nicht, sofern man genügend Platz zur Verfügung stellt. Dass sich eine Gruppe in einem Käfig stresst, sollte eh klar sein, das liegt dann aber am Platz und nicht daran, dass 4 zu viel sind.
     
  17. #16 Josefine79, 25.11.2009
    Josefine79

    Josefine79 Guest


    Hi Svenja, wieviel Platz haben Deine Meeris denn?

    Liebe Grüße,
    Josefine79
     
  18. Swu

    Swu Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    01.11.2009
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Sie haben einen Eck-Eigenbau aus zwei Bilylregalen, die jeweils 106 oder so cm lang sind und 60 cm breit.
    Aber auch wnen der Platz reichen würde (auslauf is ja auch da)- meine Mutter und mein Vater krieg ich nie zu zwei Meeris, das kann ich mir gleich abschminken.
     
  19. "manu"

    "manu" Guest

    Hallo Swu,

    mach dir mal keinen Stress. Auch ich finde 3er Gruppen schöner als ein Pärchen, aber für mein Empfinden kann es auch einem Pärchen gut gehen. Da bist du halt gefragt, für Abwechslung zu sorgen. Gestalte regelmäßig das Gehege um, gib ihnen was zu entdecken, gönne ihnen Auslauf, lass sie Futter suchen...

    Schon rein rechnerich wird es immer Pärchenhaltung geben müssen, da man ja ansonsten die ganzen Böckchen garnicht untergebracht bekommt.

    @ gugger: Bei deiner Gehegegröße kannst du gut noch ein Mädel dazu holen. Du wirst staunen, wieviel Leben in die Bude kommt.
    Es kann schon immer mal passieren, das sich die Tiere nicht verstehen, meistens klappt das nach der Eingewöhnung aber gut. Und ein Notschwein kannst du eigentlich auch zurückgebren, wenns nicht passt.

    LG
    Manu
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 schweinchenshelly, 25.11.2009
    schweinchenshelly

    schweinchenshelly überzeugter Außenhalter

    Dabei seit:
    07.05.2008
    Beiträge:
    5.846
    Zustimmungen:
    637
    :verw: Warum muss es rechnerisch Pärchen geben? Man kann auch Böcke in größeren Bockgruppen halten.
     
  22. #20 Fränzi, 25.11.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25.11.2009
    Fränzi

    Fränzi Guest

    Nein, Du darfst nicht menschlich denken, sondern "meerschweinisch..."

    Meerschweinchen sind hoch soziale Sippentiere, keine Zweiertiere. Das heisst, sie leben in strukturierten Familiengruppen mit einem Bock, mehreren Weibchen und den Jungen.
    Das heisst, Meerschweinchen wollen und müssen mit vielen anderen, jüngeren und älteren kommunizieren können, um gut sozialisiert zu sein und ein interessantes Leben zu führen.

    Zu zweit gelangweilt in einem Käfig oder Eigenbau herum zu hocken, ist nun wirklich nicht das "Gelbe vom Ei", sondern nur eine Notlösung, wie Schweinchen-Shelly schrieb.

    In den letzten Jahren hat es sich eben herumgesprochen, dass man Meerschweinchen nicht alleine halten sollte, also glauben dann viele Halter, dass man ganz einfach ein zweites dazusetzt... das sich dann aber genauso langweilt, bzw. nervt wie ein einzelnes.

    Bei Kastrat + Mädel-Haltung kommt noch hinzu, dass der Kastrat dauernd nur ein einziges Mädel bedrängt und bebrommselt, das dann dauernd unter Stress steht.

    Und zudem gibt es sofort einen Notfall, wenn eines stirbt. Bei 3-er Haltung oder "echter" Rudelhaltung gibt es dieses Problem nicht.
    Aber Voraussetzung dafür ist natürlich, dass man nicht zwei Meerschweinchen möglichst platzsparend unterbringen will (ich meine damit nicht Dich, Du hast ja immerhin schon etwas gebaut für sie), sondern dass man sich darüber bewusst ist, dass Meerschweinchen als Rudeltiere auch im Rudel (3, 4 oder mehr) mit entsprechend grossem Platzangebot leben wollen, damit sie alle ihre sozialen Verhaltensweisen einüben können.
    Bei zwei Tieren geht das nur sehr beschränkt oder gar nicht.
    Mein Ziel ist es, durch Aufklärung zu erreichen, dass die Meerschweinchen aus dem Status des "platzsparenden Kleintieres in einer Wohn- oder Kinderzimmer-Ecke" herauszuholen.

    Sie sind anspruchsvolle, hoch interessante Sozialwesen, keine Kleintiere, die man halt irgendwo aufbewahrt (das ist nicht gegen Dich gerichtet, beileibe nicht, sondern kommt aus meinem Frust, dauernd über diese Einstellung bei einem Grossteil der Tierhalter zu stolpern...soeben habe ich wieder zwei völlig verängstigte Schweinchen abgeholt, völlig unsozialisiert und weder an Menschen noch an Schweinchen gewöhnt:eek2:)

    Wenn Du Zeit und Lust hast, Dich näher mit diesem Thema zu befassen, so lies Dich ein bisschen durchs Forum, z.B. diese hitzige Diskussion hier.
    Mit Tierquälerei hat 2-er Haltung aber nichts zu tun, das war nur ein absichtlich provokanter Titel.
    Du kannst Dir auch die aktuelle Rodentia kaufen, welche sehr viele Artikel drin hat über das soziale Rudelleben von Meerschweinchen.
    Da ich selber ein Altersheim betreibe und dauernd 2-er oder vereinsamte Einzeltiere aufnehme, weiss ich sehr genau, was eine jahrelange Zweierhaltung gesundheitlich und sozial bei den Meerschweinchen anrichtet. Das wird am Anfang natürlich häufig nicht gesehen, weil man ja zwei Jungtiere kauft, die anfänglich noch ganz vergnügt und munter sind, aber je älter sie werden, desto lethargischer, verfetteter und gelangweilt hocken sie umher... kilometerweit entfernt vom lebhaften, aktiven Rudeltier Meerschweinchen.

    Notstationen und Vermittlungen in der Schweiz findest Du hier oder mit folgenden Links:
    Hauensteinhorde
    Sandras Notstation
    meerielounge

    Voraussetzung für weitere Meeries wäre aber mehr Platz, denn auf Deinem bestehenden Platz von nur einem Quadratmeter kannst Du wirklich nur grad 2 Meeries halten, mehr nicht. Die Etage ist noch ein bisschen eine "Verschönerung", bringt aber auf Dauer auch nicht wirklich viel.

    Für weitere Fragen, z.B. Tierarzt-Liste, Medikamente in der Schweiz, usw. kannst Du mir auch eine PN schreiben.
     
Thema:

Meeris zu 2

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden