Meeris für 5 Jährigen??

Diskutiere Meeris für 5 Jährigen?? im Allgemeine Fragen und Talk (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Ich weiß ich schreib hier nicht oft rein, aber bis jetzt hatte ich immer auf alles eine antwort und brauch daher nicht wirklich fragen, ausserdem...

  1. #1 skyangel004, 17.11.2009
    skyangel004

    skyangel004 Guest

    Ich weiß ich schreib hier nicht oft rein, aber bis jetzt hatte ich immer auf alles eine antwort und brauch daher nicht wirklich fragen, ausserdem lese ich lieber als zu schreiben.

    So nun aber zu meiner frage. Sie steht ja schon oben.
    Mein Sohn hilft mir ja schon jeden Morgen und Abend bei Füttern und halt immer beim sauber machen meiner Meeris. Weiß auch wie er mit ihnen um zu gehen hat. Hab ich meinen Kindern gleich von Anfang an beigebracht das man die nicht einfach raus nehmen darf und rum schleppen. Also das er sie nicht einfach so raus nehmen darf und beobachtet sie super gerne wenn sie im Auslauf sind oder setzt sich vor den EB und beobachtet.

    Jetzt kommt bei ihm der Wunsch auf das er gerne selber 2 Meeris hätte. Ich selber habe damit kein Problem ihm den Wunsch zu erfüllen. Auch ist Platz in seinem Zimmer um das wir ihm einen EB rein stellen können. Ich weiß auch das ich ihm dabei helfen muss was das Füttern angeht und alles was dazu gehört. Auch das vielleicht irgendwann das intresse nachlässt (was ich bei ihm kaum glaube aber man weiß ja nie).

    Meint ihr ich soll ihm den Wunsch erfüllen und ihm 2 Meeris holen und die zu ihm in Zimmer stellen? (wie gesagt ich hab immer ein auge drauf)

    Würde ihm gerne nen Kastraten und nen Weibchen holen aus Tierhheim oder Notstation. Könnte ich ja dann vielleicht falls er doch irgendwann das intresse verloren hat zu meiner Gruppe intgrieren.

    Also dann bin ich mal auf eure Meihnungen gespannt.
    Ich find er ist alt genug dafür aber möchte nichts unüberlegtes tun.
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tanja Klein, 17.11.2009
    Tanja Klein

    Tanja Klein Guest

    Gute Vorraussetzungen

    Na ist doch schon alles gesagt,.Wenn man als Elternteil mit dahintersteht und im Notfall falls alles schief läuft sie auch noch aufnehmen kann ist doch ne gute Vorraussetzung für den ganzen Fall. Man muß halt immer mit aufpassen und dem Kind ein wenig Vertrauen schenken. Da ihr ja schon Meerlies habt und das Interesse schon länger besteht ist es doch klar. ich würde es tun. :pc:Das tanjachen
     
  4. hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.754
    Naja, allerdings ist misten und füttern ja nur eine Aufgabe.
    Mit 5 Jahren ist man weder geschult darin Krankheiten zu erkennen, noch weiß man, wie und in welcher Menge das Futter zusammengesetzt sein sollte.
    Wenn Dir bewußt ist, dass es im Prinzip Deine Schweine sind und sie nur unter dem Deckmantel " es sind Sohnemanns seine Viecher" bei ihm im Zimmer stehen, dann fände ich es vielleicht ok.
    Allerdings muss man sich da 100% darauf verlassen können, dass sie nicht als Spielzeug herhalten müssen.

    Dein Kind ist 5!!!!!!
    Mit großer Wahrscheinlichkeit werden sich seine Interessen in den nächsten Jahren arg verändern! Er bleibt doch nicht so wie er ist. ;)
     
  5. Molchi

    Molchi Guest

    Ich sage hier immer, für unser Kind kommt wenn nur ein Tier ins Haus, wenn ich das will, denn letztendlich wird es an mir hängen bleiben.

    In Deinem Fall spricht für mich nichts dagegen, denn Du übernimmst mit Verantwortung und paßt auf, das sie nicht irgendwann dahindümpeln.
     
  6. #5 skyangel004, 17.11.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17.11.2009
    skyangel004

    skyangel004 Guest

    @tanja danke für deine antwort denke momentan halt genauso war mir nur nicht so sicher :angel:

    @hoppla auch danke für deine antwort. Das mit den Krankheiten und allem was dazu gehört weiß ich das ich voll und ganz dahinter stehen muss und auch tun werde. Und sie werden mit sicherheit kein Spielzeug werden da werde ich drauf acht geben, man liest ja leider viel zu viel von irgendwelchen sachen.
    Und wegen dem das sich seine Intressen ändern, klar kann das passieren man kann ja auch nicht in die zukunft schauen und sollte es so sein werden sie aber trotzdem hier bleiben. kann sie wenn es dann klappen sollte ja auch zu meinen Meeris vergesselschaften. :hand: Aber ich verstehe deine Bedenken voll und ganz. Also keine Angst ich werde egal was ist voll und ganz hinter ihnen stehen und falls das intresse vergehen sollte irgendwann mal dann werden sie trotzdem hier bleiben und weiterhin mit liebe von mir versorgt. :angel:

    @molchi danke auch für deinen Kommentar :angel:
     
  7. #6 caviadesign, 17.11.2009
    caviadesign

    caviadesign Guest

    Ich finde du hast es eh schon gut überlegt und es spricht nichts dagegen.

    Meine Tochter ist auch fünf und sie kümmert sich seit über zwei Jahren sehr liebevoll um alle unsere Tiere und wächst damit auf - ich find es schön!
     
  8. Mira

    Mira Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    31.05.2009
    Beiträge:
    3.207
    Zustimmungen:
    2.294
    ... Ja, die Interessen der Kids können sich in der Tat ändern!

    Meine Kinder sind auch mit Schweinchen aufgewachsen. Sie haben früh gelernt, dass man sanft mit den Tierchen umgehen muss, was sie zu fressen bekommen usw. Auch durften sie nie, nie die Schweinis alleine rausnehmen und mussten sich immer auf den Boden setzen, wenn sie mal eines halten wollen.

    Tiere sind kein Spielzeug! Das muss man nicht nur den Kindern, sondern immer wieder sich selbst auch sagen.

    Ich persönlich würde keinen EB ins Kinderzimmer stellen. Auch wenn dein Sohn liebevoll und vernünftig mit den Schweinis umgeht, vergiss bitte nicht: Er ist erst fünf Jahre alt!

    Wenn du dich entschliessen solltest, dass dein Sohn einen eigenen EB mit eigenen Schweinis bekommt, wirst du mehr als ein Auge drauf haben müssen. Kinder sind Kinder - und sie verändern sich.

    Wie du selber schreibst, könnte dein Sohn das Interesse an den Schweinchen verlieren. Immerhin hältst du selber Schweinchen und hast dir auch Gedanken darüber gemacht, was in diesem Fall mit den Tierchen geschehen soll.

    Wie wärs mit einem Kompromiss: Er bekommt zwei "eigene "Schweinchen in der bestehenden Gruppe oder ein zweiter EB wird im Wohnzimmer (oder wo auch immer ihr die Schweinis habt) aufgestellt und dort dürfen dann "seine" Schweine wohnen?

    Liebe Grüsse

    Claudia
     
  9. #8 Sumpfdrache, 17.11.2009
    Sumpfdrache

    Sumpfdrache Guest

    Hi,

    ich fände es schöner, wenn du den Neuzuwachs zu deinen beiden Damen setzt.
    Erstens weil ihr dann ein "richtiges" Rudel hättet, es ist artgerechter und für euch wie für die Schweine viel mehr Abwechslung. Es wäre Schade, wenn ihr 4 Tiere habt, sich die Paare aber über kurz oder lang miteinander langweilen und träge werden. Ich wünschte ich hätte die möglichkeit hier jetzt und sofort eine grosse Gruppe zu machen und nicht 3 Paare. Wenn du die Chance hast, nutze sie, stellvertreten für mich :-).
    Zweitens: stehen die beiden im Zimmer deines Sohnes fördert das uU nicht gerade seinen Schlaf. Und bei aller Reife die dein Sohn möglicherweise hat, seine Freunde haben die vielleicht nicht. Kinder spielen und im Eifer des Gefechts kann und wird es auch mal laut. Selbst dann wenn alle Kinder noch so vernünftig sind.

    Geh doch mit ihm in in TH oder eine Notstation, lass ihn "seine" Schweine selbst aussuchen ihnen Namen geben usw. Ansonsten halte es wie jetzt.

    Gruss Sumpfdrache
     
  10. #9 aueschweins, 17.11.2009
    aueschweins

    aueschweins bisschen bissig

    Dabei seit:
    29.11.2004
    Beiträge:
    1.406
    Zustimmungen:
    41
    Ich schließe mich auch Claudia an.

    Schweinchen im Kinderzimmer, ich hatte zwar auch eines (damals) aber ich würde es heute nicht mehr befürworten.
     
  11. Goofy

    Goofy Guest

    Was spricht denn bitte sehr gegen Schweinchen im Kinderzimmer ?

    Ich sehe da echt kein Problem.
     
  12. #11 flitze2000, 17.11.2009
    flitze2000

    flitze2000 Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    20.06.2009
    Beiträge:
    859
    Zustimmungen:
    5
    Hallo,

    ich sehe auch kein Problem darin, zwei "eigene" Schweinis für Deinen Sohn anzuschaffen. Da Du mit allem drum und dran hinter Deinem Sohn stehst und auch weißt, was auf Dich zukommt mit der Pflege etc., denke ich, es ist absolut okay.

    Was ich jedoch noch mal überdenken würde, ist der Standort des EB's!!!
    Auch, wenn Du Deinem Sohn vertraust, dass er, auch wenn er allein mit seinen Schweinchen im Zimmer ist, sie trotzdem so behandelt, wie er es bisher von Dir gelernt hat, kann man nie sagen, dass es tatsächlich auch so bleibt. Ich will Deinem Sohn nichts unterstellen, aber er ist ein Kind. Und das Handeln von Kindern ist manchmal nicht vorhersehbar.
    Denk nur mal daran, wenn er vielleicht Besuch von einem Freund hat. Könntest Du diesem blind vertrauen?
    Ich würde mich wohler fühlen, wenn ich immer noch ein Auge auf die Schweinchen haben könnte. ;)

    Edit: Ups, Sumpfdrache war wohl ein wenig schneller bzw. ich zu langsam beim Schreiben. :nut:
     
  13. #12 skyangel004, 17.11.2009
    skyangel004

    skyangel004 Guest

    @mira du hast mir gerade in einigen Punkten zu denken gegeben. Und ich denke das ich sie doch lieber dann ins Wohnzimmer stellen werden. :angel:

    @sumpfdrache darüber mit dem Laut sein und den Freunden habe ich mir garnicht so gedanken gemacht gehabt. Zum Glück gibt es das Forum hier und ihr erinnert mich an Punkte wo ich nicht dran gedacht habe. Und hab ja schon wegen Mira geschrieben ich werde sie wohl ins Wohnzimmer stellen.:angel:
    Und ich hab 7 Schweine und mein Sohn möchte wenn sich dann 2 für sich aussuchen. Wobei es aber auch 3 werden können. Das Geld für Tierarzt und sowas habe ich wenn was sein sollte.
     
  14. Goofy

    Goofy Guest

    Also , meine Tochter hatte auch etwa in dem Alter 2 Meerschweinchen bekommen, und die bei sich im Zimmer gehabt.
    Irgendwann wurden es mehr , aber es gab nie Probleme.
    Sie hat sich immer ganz toll um die Tiere gekümmert und wußte sofort , wenn eines krank war.

    Und da hat sich bis heute ( 18 Jahre später ) nichts dran geändert .

    Man muß seinen Kindern auch mal etwas zutrauen, besonders wenn sie schon Vorkenntnisse haben.
     
  15. Molchi

    Molchi Guest

    Eben!!!

    Na klar ist es in der Gruppe schöner, aber wenn sie im Wohnzimmer stehen, sind es irgendwie nicht seine.

    Wenn Du einen Käfig auf Rollen hast, können sie ja, bei lautem spielen aus dem Zimmer gerollt werden.
     
  16. #15 Schweinchen4ever, 17.11.2009
    Schweinchen4ever

    Schweinchen4ever 1x Schwein, immer Schwein

    Dabei seit:
    30.12.2008
    Beiträge:
    1.099
    Zustimmungen:
    2.159
    Was aber die Maße eines EBs beträchtlich begrenzen würde bei einem normalen Türrahmen...und wenn es sogar 3 Schweine werden dürfen...wirds schon schwierig.
     
  17. #16 skyangel004, 17.11.2009
    skyangel004

    skyangel004 Guest

    ich werde mir das hier alles nochmal inruhe durch den kopf gehen lassen mit dem im zimmer oder nicht!!! :-)

    Ihr hab mir hier viel zu denken gegeben. Also klar ist es nach euren ganzen meihnungen das er auf jedenfall 2 oder vielleicht 3 Schweinchen bekommt (wegen Gruppe) aber wo sie stehen werden ist mir bis jetzt noch nicht sicher.

    Klar sollte ich soviel vertrauen in ihn haben (hab ich auch) und sie ihm ins Zimmer stellen aber wegen der Lautstärke und wegen Freunden das sind nun meine bedenken. Ihr habt mich hier wegen des Standortest doch schon ganz schön durcheinander gebracht :-)
     
  18. #17 Josefine, 17.11.2009
    Josefine

    Josefine Guest

    Ich finds toll, das du dir so viele Gedanken machst und die Vorschläge hier so gut annimmst! :top:

    Ich würde mit ihm auch Tiere aussuchen, die in deine Gruppe reinkönnen. Du hast dann weniger Mistearbeit und die Tiere haben eine schöne Gruppe.
     
  19. Molchi

    Molchi Guest

    Es gibt z.B. diesen hier

    http://www.zooplus.de/shop/nager_kleintiere/kaefige_freigehege/zwergkaninchen/kaninchenkaefig/94712

    oder diesen hier

    http://www.zooplus.de/shop/nager_kleintiere/kaefige_freigehege/zwergkaninchen/120er/98936

    oder diesen hier

    http://www.zooplus.de/shop/nager_kleintiere/kaefige_freigehege/zwergkaninchen/120er/94713

    Oder man nimmt ein Brett mit Rollen, durch eine gängie Türzarge paßt das allemal.

    Wenn man möchte findet man in allem ein Haar in der Suppe - hier ist mal eine verantwortngsvolle Mutter, die nicht mal eben einen Minikäfig in das Kinderzimmer stellt und dann die Tiere vor sich hindümpeln läßt, sondern es zusammen mit ihrem Sohn machen will.
    Das finde ioch gut und man kann auch alles zerreden und madig machen.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Schweinchen4ever, 17.11.2009
    Schweinchen4ever

    Schweinchen4ever 1x Schwein, immer Schwein

    Dabei seit:
    30.12.2008
    Beiträge:
    1.099
    Zustimmungen:
    2.159
    Ich hoffe mal, dass mit dem madig machen nicht ich gemeint war...

    Ich finde es super, dass sich eine Mutter soviele Gedanken macht. Bei meinen Eltern war das damals nicht der Fall.

    Und ich finde es nicht verwerflich, dem Jungen die Schweinchen zu ermöglichen.

    Sie hält ja durchaus auch selber Schweinchen und weiß, "auf was sie sich einlässt".

    Das Zimmer eines 5-Jährigen ist ja auch nicht tabu für die Mutter.

    Und er wird wohl auch kaum ganz alleine die Futtermenge bestimmen müssen.

    Ich finde es super, wenn Kinder schon früh mit Tieren umgehen dürfen, ich hatte mein erstes eigenes Tier mit 11.

    LG
     
  22. Goofy

    Goofy Guest

Thema:

Meeris für 5 Jährigen??

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden