Meeris" babysicher" verstauen

Diskutiere Meeris" babysicher" verstauen im Eigencreationen Forum im Bereich Meerschweinchen; Zuerst die Fakten:meine Tochter hat einen EB,2 Buben,die es gewohnt sind täglich einige Stunden im Eßzimmer düsen zu dürfen.Nun erwartet sie ein...

  1. #1 theresia, 15.02.2009
    theresia

    theresia Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    28.02.2007
    Beiträge:
    1.916
    Zustimmungen:
    93
    Zuerst die Fakten:meine Tochter hat einen EB,2 Buben,die es gewohnt sind täglich einige Stunden im Eßzimmer düsen zu dürfen.Nun erwartet sie ein Baby und wir überlegen folgendes:
    Die Schweinchen sollen und dürfen ihren Auslauf nicht verlieren,aber wir wollen ihren "Raum"etwas kleiner machen(ca 1m x5m)der Rest gehört dann dem Baby.Aber wie können wir eine bleibende Abgrenzung machen,die auch im Wohnraum hübsch aussieht,den Boden(Parkett)nicht zerstört und auch keine Gefahr für das Kleine darstellt.Eine transportable Abgrenzung erscheint mir nicht sinnvoll.
    Wer hat gute Ideen???
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. suse89

    suse89 Guest

    Also ich würde mir einen Ramen aus Holz machen mit Bodenplatte die ich mi Teichfolie oder PVC belegen würde!!!! Den Holzramen würde ichso hoch machen das ein Baby da nicht ram kommt, vielleicht würde eine Seite mit Plexiglass machen damit man die kleinen auch sehen kann wenn man zum Beispiel auf dem Sofa sitzt!!! Und den würde ich den Raum mit Fliesdecken auslegen!!!!
     
  4. #3 theresia, 15.02.2009
    theresia

    theresia Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    28.02.2007
    Beiträge:
    1.916
    Zustimmungen:
    93
    Die Vorstellung hatten wir auch,aber wie befestigen???Und wenn das Baby dann auf diese Kante (die ja nicht sooo hoch ist) fällt?
    Und hübsch sollte das Ganze schon auch aussehen.
    Noch mehr Ideen????
     
  5. suse89

    suse89 Guest

    Befestigen würde ich es an der Bodenplatte, die Kanten würde ich abrunden und den könnte man die Platten in einer schönen fabe bespannen und oben auf der kannte polter ein spannen!!!
     
  6. #5 Madouc, 15.02.2009
    Zuletzt bearbeitet: 15.02.2009
    Madouc

    Madouc Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    13.07.2008
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,

    Ich würde mit Holzrahmen und Plexi- oder Bastlerglas arbeiten. Die Rahmen kann man mit wasserfestem und speichelechtem Lack auch farbig gestalten, das sieht sicher nicht schlecht aus. Auf den Boden würde ich PVC machen. Die Holzrahmen kann man ja hoch genug machen, dass ein Kleinkind da nicht drüber fallen kann. Dann kann auch kein Spielzeug reingeworfen werden und keine Köttel und Streu zum Baby kommen.

    Guck mal, hier ist sowas ähnliches für Kaninchen, sieht doch gar nicht schlecht aus: http://img211.imageshack.us/img211/3577/301pr45zx8.jpg

    Im Baumarkt gibt es so dünnes "Plexiglas" auf Rollen, das kann man als Wandschutz nehmen. Große Plaxiglasplatten in dickeren Stärken gibt es zum Beispiel beim Hornbach, da kann man sich das auch gleich zusägen lassen.


    liebe Grüße
    Johanna

    edit: Ich würde große, zusammenhängende Rahmen bauen und diese dann seitlich an der Wand befestigen. Falls du einen extra Boden bauen willst, kannst du natürlich auch da dran befestigen. Eine zusätzliche Befestigung am Boden ist halt bei einer Länge von 5 Metern nicht ganz verkehrt, aber nicht zwingend notwendig, wenn die Rahmen in sich stabil sind und an den Wänden vernünftig verankert werden (stabile Winkel, mit Dübeln in der Wand verschraubt o. ä.). Ich würde vll. auch einfach einen kompletten Rahmen rundum bauen, also rechteckig, nicht nur vorne eine einzelne Wand. Dann bekommt es auch nochmal mehr Stabilität...
     
Thema:

Meeris" babysicher" verstauen

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden