Meeripanik!

Diskutiere Meeripanik! im Haltung und Verhalten (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallöchen!!! Ich habe jetzt seit gut einem Monat ein Weiberl, und sie ist echt lieb und alles versteht sich gut mit den beiden, ist acuh...

  1. dodo15

    dodo15 Guest

    Hallöchen!!!

    Ich habe jetzt seit gut einem Monat ein Weiberl, und sie ist echt lieb und alles versteht sich gut mit den beiden, ist acuh ziemlich neugirig:D
    Nur das problem ist sie hat panische Angst vor mir ausser wenn sie im käfig ist da rennt sie nur davon und lässt sich ab und zu streicheln, sie frisst mir auch aus der Hand;)
    Nur wenn ich sie z.b: rausnehmen will, und sie dann habe fängt sie hysterisch an zu quietschen als würde ich sie abschlachten oder so, manchmal habe ich richtig angst das sie mir mal einen Herzinfarkt bekommt, deswegen lasse ich sie auch ziemlich in ruhe ich möchte nicht das sie zu viel gestreßt wird...

    Jetzt weis ich nciht was ih machen soll, weil ich kann ihr ja dann auch nciht die Nägel scheniden, weil sie immer herumzappelt und dann eine unmenge von Haaren verliert(durch die Angst)

    Vielleich thabt ihr ein paar Tipps für mich
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Macao

    Macao Guest

    Hallo Dodo,

    es gibt Schweinchen die nicht zahm werden und immer schreien als will man ihnen an den Kragen. Ich habe hier auch so ein Exemplar. Bine ist schon seit 1 Jahr bei uns, aber zahm wurde sie nie. Nur als sie schwanger war wurde sie zugänglich, danach aber wieder Flitze Feuerzahn *g*

    Sie schreit immer, egal ob beim Wiegen oder Krallenschneiden. Irgendwann werde ich wohl mal wegen Ruhestörung eine Anzeige bekommen :-)

    Ich lasse Bine soweit wie möglich in Ruhe und wenn sie was will dann kommt sie schon.
     
  4. Ronja

    Ronja Guest

    Hallo Dodo !

    Ich würd Deine Kleine ruhig öfter aus dem Käfig nehmen! Versuch doch mal sie auf Deinen Schoss zu setzen und Ihr Futter zu geben... dann sollte sie eigendlich nach ein paar mal merken das Du Ihr nicht an den Kragen willst ;)

    Eins von meinen alten Meerschweinchen ist auch erst nach 2 Jahren richtig zahm geworden...am Anfang hat sie sich auch immer gesträubt wenn ich sie aus dem Käfig genommen habe... ich hab dann immer sie und das andere Meerschweinchen zusammen raus geholt und zusammen gestreichelt ...ich denke sie hat dann irgendwann eingesehen das streicheln auch schön sein kann... manchmal muss man nur Gedult haben:)
     
  5. #4 Simone Kl, 29.10.2001
    Simone Kl

    Simone Kl Guest

    Hallo Dodo!

    Ich habe 2 MS, Yester hat sich zu einem richtigen Schmuser entwickelt und Schwips ist sehr scheu geblieben. Beide sind seit einem Jahr bei uns.
    Wie Tanja schon sagte, gibt es tatsächlich MS, die werden nie zahm und wollen lieber ihre eigene Welt entdecken.
    Doch wenn ich Schwips mal die Krallen schneiden muß oder wenn ich beide zum Käfigreinigen herausnehmen muß, dann bekommt er auch Panik und rennt mir davon. Und wenn ich ihn in der Hand habe, dann zappelt er ohne Ende und schreit nach Yester. Ich lasse ihn dann auch so schnell wie möglich herunter, damit es nicht zu sehr stressig für ihn wird. Und beim Krallenschneiden muß ich mich dann auch immer beeilen :) .
    Das Futter nimmt er mir aber auch aus der Hand, nur das Anfassen mag er halt nicht.

    Ich würde Dein MS zu nichts zwingen. Laß es auf Dich zukommen, so wie es möchte. Leg Dich beim Auslauf zu ihm auf dem Boden und rede ihm gut zu. Rede mit einer ruhigen und sanften Stimme, erschreck ihn nicht und mach keine hektischen Bewegungen.
    Es braucht Zeit, entweder er wird zutraulicher oder er bleibt halt immer so :) .
     
  6. Bagi

    Bagi Guest

    @ dodo15

    hallo!

    Ich würde es mal mit einer Massage versuchen. Oft verbindet sie dann mit der Zeit das herausmehmen mit einer angenehmen massage. Es braucht jedoch eibisschen Zeit, bis sie weiss, dass wenn du sie herausnimmst, dass sie einbisschen massiert wird.

    Ich kann da nur auf eine Erfahrung zurückgreiffen, da ich auch so ein "Problemfall" gehabt hatte. Mein Sunny-Boy hatte am Anfang immer Angst gehabt, als ich ihn für die Wochenkontrolle heraushob. Als ich gelernt habe, wie man Meeris sinnvoll massieren kann, hatte ich es an ihm angewendet und das quitschen hat mit der Zeit nachgelassen. Wie man das genau macht, kannst du nachlesen in einem Beitrag von mir Titel: Meeris massieren --->sinnvoll?" In welcher Rubrik er ist, weiss ich zur Zeit nicht auswendig. Klick doch auf "Benutzer" dann mein Benutzername. Dann kannst du ihrn leichter finden!



    LG Bagi und ihre Schweinis!;)
     
  7. cas

    cas Guest

    @ Bagi

    was ist den Wochenkontrolle???
    ciao
     
  8. Biene

    Biene Guest

    Hallo cas!

    Ich hoffe, Bagi ist mir nicht böse, wenn ich anstatt ihr jetzt dir antworte.

    Also, normalerweise sollte man einmal in der Woche seine Meerschweinchen auf eventuelle Krankheitsanzeichen kontrollieren. Dabei werden die Tiere gewogen, die Krallen kontrolliert, ob sie geschnitten werden, eventuell müssen bei langhaarigen Tieren die Haare geschnitten werden, die Zähne werden kontrolliert, die Ohren, die Augen und der After auch und dann sollte man die Haut abtasten, ob irgendwelche Knötchen vorhanden sind oder ob erste Anzeichen für einen Ungezieferbefall sichtbar sind.


    Liebe Grüße Daniela :)
     
  9. jette

    jette Guest

    hi @ all,
    noch mal zu massagen,
    ich kann nur sagen, daß sie auch bei uns geholfen haben. das neueste schweinchen wurde leider von seinen mitbewohnern etwas tracktiert, und hat immer nur ängstlich in der ecke gesessen, wenn es gerade mal in ruhe gelassen wurde.

    als ich es dann massiert habe(nach dieser TTouch-methode) hat es sich sofort auf meinen bauch langgelegt, die augen zugemacht und mir ganz leise was erzählt. seitdem ich das mache, ist sie generell etwas entspannter und auch irgendwie selbstbewußter.
     
  10. cas

    cas Guest

    @ biene
    also ich kontrolliere manchmal die krallen und kämme die beiden, aber augen, after etc kontrollieren. ist das notwendig? und wie läuft das ab?
     
  11. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Biene

    Biene Guest

    @ cas

    Hallo!

    Ich finde die Gesundheitskontrollen schon notwendig, da bei Meerschweinchen viele Krankheiten sehr schleichend verlaufen und man sehr oft viel zu spät erkennt, dass sein Tier krank ist. Meerschweinchen versuchen nämlich so lange wie möglich, ihre Krankheit zu "verheimlichen", dies liegt in ihren Genen fest verankert. Dies machen sie, weil kranke Meerschweinchen aus der Herde ausgeschlossen werden.

    Insbesondere die Gewichtskontrolle finde ich sehr wichtig, da man nie ein Meerschweinchen 24 Stunden am Tag beobachten kann, ob es wirklich normal frisst. Wenn man aber ein Tier regelmäßig wiegt, dann fällt eine Appetitlosigkeit, die meistens das erste Anzeichen für eine beginnende Krankheit ist, sofort auf.
    Was die Augen und Ohren betreffen, die schaue ich mir eigentlich sogar jeden Tag an, da irgendein Krankheitsanzeichen mir sofort im täglichen Umgang auffällt. So ist dass auch mit dem After, falls eins Durchfall hat, erkennt man das ja auch an der Einstreu.

    Liebe Grüße Daniela :)
     
  13. dodo15

    dodo15 Guest

    Hi! danke für eure tipps!
    Ich denke es wird sich mit der zeit legen.........wenn sie sieht das den anderen auch ncihts passiert und so, wird schon klappen!;)

    Zur kontrolle: ich mache auch regelmäßig eine Kontrolle...........eigentlich schau ich sie mir jeden Tag beim heraus nehmen an...ist schon so automatisch, aber anscheinden macht es ihnen nichts aus das ich an ihnen umertumdu!;)
     
Thema:

Meeripanik!