Meerieallergie!!! Was jetzt?

Diskutiere Meerieallergie!!! Was jetzt? im Allgemeine Fragen und Talk (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Der Tag ist einfach nur zum :kotz: :kotz: . Seit einigen Wochen schlage ich mich ständig mit juckenden Händen und Kopfschmerzen herum. Nach...

  1. #1 Tjorven, 21.05.2007
    Tjorven

    Tjorven Guest

    Der Tag ist einfach nur zum :kotz: :kotz: .
    Seit einigen Wochen schlage ich mich ständig mit juckenden Händen und Kopfschmerzen herum. Nach langem Hin und Her hab ich mich dann doch von meinem Freund breitschlagen lassen, einen Allergietest machen zu lassen. Und heute war es dann soweit.... :schreien:

    Im Hinterkopf stand schon seit einigen Tagen als Auslöser dieser Schübe unser Hund oder unsere Meeries. Aber wirklich wahrhaben wollte ich es nicht. Heute hab ich es dann schwarz auf weiß bekommen.

    Ich bin allergisch auf unsere Wutze :schreien: :schreien: :schreien: :schreien:
    Ich könnte heulen vor Wut. Will sie nicht hergeben. Schnüfff..

    Ich habe keine Ahnung, was jetzt?? Kann unsere Süßen doch nicht ins Tierheim geben! Und vor allem weiß ich nicht, wie ich das unserer Tochter beibringen soll. Zwei von den Süßen sind schließlich ihre. :eek2:


    Nadine
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Luisa

    Luisa Guest

    oh das ist ja schrecklich!
    das tut mir leid für dich, ich wüsste ehrlich gesagt auch nich was ich in deiner situation jetzt machen würde :hmm:
     
  4. #3 LadyUndercover, 21.05.2007
    LadyUndercover

    LadyUndercover Guest

    Hallo

    das ist ja schrecklich :troest:

    Es gibt aber auch Leute die haben eine Meeriallergie und Aussenhaltung. Würde ich vermutlich auch so machen... :hmm:
     
  5. #4 lucky9679, 21.05.2007
    lucky9679

    lucky9679 Guest

    Hallo,
    das ist ja echt übel. Hälst du sie denn drinnen? Gibt es die Möglichkeit sie drauße zu halten?
    Vielleicht wäre dann die Allergie etwas schwächer. Wieviele Schweinchen hast du denn?
    LG Verena
     
  6. #5 Caro1989, 21.05.2007
    Caro1989

    Caro1989 Guest

    Das ist echt schlimm!!

    Ich hab zwar viele Allergien, aber Gott sei dank keine gegen die MS.

    Hm... ihr habt 3 MS...schafft euch noch 1 oder 2 an, dann könnt ihr sie ganzjährig draußen
    halten.

    Was anderes fällt mir leider nicht ein.
    Viel Glück!
     
  7. #6 Princess Serenity, 21.05.2007
    Princess Serenity

    Princess Serenity Guest

    Du arme, soll ich dir was sagen, ich hab ne Heuallergie!!!! Das ist genauso schlimm!!! Das Heu hängt ja auch immer an den Meeris!Mittlerweile hab ich sogar schon Heuschnupfen und Asthma bekommen, vorher wars nur Hautaussschlag!
    Ich kann dir Antihistaminika empfehlen, die haben auch bei meienr Katzenallergie geholfen und zwar heißen die Loratadin oder du kannst auch Lorano nehmen, gibts freiverkäuflich in der Apotheke, Kosten für 20 stück ca. 6€!!
    Ich nehme die jetzt seit 2 Jahren und bin leider immun gegen die geworden!
    Jetzt nehme ich Tefast, die sind spitze und wirken sofort!Die sind allerdings Rezeptpflichtig!Du brauchst deine Meeris nicht weggeben!!!Klar, die Ärzte sagen das so einfach!!Aber ich hab meiner Ärztin gesagt, sie soll mit helfen gesund zu werden und nicht dem Problem aus dem Weg zu gehen!!
    im Herbst beginne ich eine Hyposensibilisierung!Ich gebe nicht auf und behalte meine Meeris!!!Und wenn ich sterben würde!Meine Meeris sind mein ein und alles!!
     
  8. #7 Tjorven, 21.05.2007
    Tjorven

    Tjorven Guest

    Außenhaltung. Wäre natürlich ideal.Nur wohnen wir in der Stadt im 1. Stock. :schreien:

    Bei meinen Eltern hätten sie einen riesigen Garten. Leider sind meine Eltern beide gesundheitlich etwas angeschlagen. Und dann möchten ich Ihnen unsere Süßen nicht "aufhalsen"......

    Ich verstehe einfach nicht, dass man jahrelange keine Allergie hat und einfach von jetzt auf gleich auf "etwas" allergisch reagiert :sick:
     
  9. Kira93

    Kira93 Guest

    och manno so ein mist... habt ihr denn einen balkon?? unsre freunde halten ihre schweinchen auch auf em balkon, weil der vater ne allergie hat!
    lg
     
  10. #9 Princess Serenity, 21.05.2007
    Princess Serenity

    Princess Serenity Guest

    Das war bei mir auch so!
    Hat angefangen mit der Katze meines Freundes!
    Ich hatte selber Katzen früher!Seit ich mit dieser einen Katze in Berührung gekommen bin!Ich hab Neurodermitis von ihr bekommen!!
    Jetzt ist es so das ich ne heuallergie hab, sämtliche Pollen, Roggen, Katze und sogar ne Hundeallergie!!!! Ich hatte Jahrelang nen hund und nie was gehabt!!!
    Jetzt hab ich keinen hund, aber plötzlich ne Allergie!Letztes Jahr wars nur ne Katzenallergie, es häuft sich immer mehr!
    Das geht ganz schnell!!!
    Bevor ich 18 wurde hatte ich NIE was!!!Ich war total gesund!
    Ich hoffe das keine Meeriallergie noch dazu kommt!
    Aber wie gesagt, im Herbst mach ich ne Hyposensibilisierung und ich hoffe die schlägt an, warscheinlich fahr ich auch noch in Kur!
    Ich werd die Meeris dann vermissen!!!
     
  11. #10 Margera, 21.05.2007
    Margera

    Margera Guest

    wohnen deine eltern denn so weit weg das du sie nicht trotzdem versorgen könntest?
     
  12. #11 saarbunny, 21.05.2007
    saarbunny

    saarbunny Guest

    Dasselbe wollte ich auch fragen.
     
  13. #12 Tjorven, 21.05.2007
    Tjorven

    Tjorven Guest

    Bis zu meinen Eltern sind es ca. 25 Minuten mit dem Auto. Also nicht unbedingt weit.
    Nur kann ich nicht mal mehr den Stall säubern ohne gleich einen tierischen Juckreiz zu bekommen und spätestens nach 10 Minuten wunderschöne Kopfschmerzen.. :kotz:
    Mein Hautarzt hat mir nah gelegt, dass ich möglichst Schweinefrei leben soll. Da ich schon von den Bronichen her vorbelastet bin und die Gefahr in Richtung Asthema doch sehr groß ist.

    Das Leben ist manchmal einfach scheiße!!! Kann mir ein Leben ohne Schweine gar nicht vorstellen. Unsere 4 sind zwar nicht unbedingt Kuschelscheine aber dafür das beste Fernsehprogramm der Welt :schreien:
     
  14. #13 Margera, 21.05.2007
    Margera

    Margera Guest

    und wenn du erst mal mit antihystaminiker die beschwerden lindersst und dich dann desensibilisieren lässt?
     
  15. #14 Princess Serenity, 21.05.2007
    Princess Serenity

    Princess Serenity Guest

    das mein ich doch auch!!mir hilfts doch auch!!
    Werd ich hier ignoriert???
     
  16. #15 Tjorven, 21.05.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21.05.2007
    Tjorven

    Tjorven Guest

    Muckelmonster: Sorry. Ignorie Dich natürlich nicht ;)
    Mit der Sensibilisierung (hoffe ich hab es richtig geschrieben) ist das wohl so eine Sache. Um eine gute Chance zu erhalten, sollte man lt. Hautarzt möglichst einen langen Zeitraum ohne Wirkung durch den sog. Auslöser leben. Das steigert die Chance einer völligen Sensibillisierung. In dieser Zeit sollen möglichst auch keine Antihystaminiker eingenommen werden.

    So hat mein Hautarzt mir das zumindest gesagt und meine Freundin (studiert im 8. Semester Medizin) stimmt ihm dazu.
     
  17. #16 MomoMimi, 21.05.2007
    MomoMimi

    MomoMimi Guest

    Hallo

    Ich bin auch Allergiekerin (seit Jahren aber frei von Beschwerden).

    Die Situation ist wirklich traurig. Aber ich finde es bedenklich, daß hier Arzneien vorgeschlagen werden, ohne einen Arzt dazu befragt zu haben. Arznei bleibt Arznei und sollte nicht einfach so genommen werden. Eine Sensibilisierung geht ja nicht innerhalb von Monaten, sondern dauert schon seine Zeit.

    Ich liebe meine Wutzen auch, aber wenn ich mich zwischen Asthma und Meeris entscheiden müßte, dann müßten die Viecherl gehen...
     
  18. #17 Tjorven, 21.05.2007
    Tjorven

    Tjorven Guest

    Hi Lenchen,

    wie hast Du denn geschafft Deine Beschwerden loszuwerden? Im Endeffekt hast du recht, wenn ich mich zwischen unseren Schweinen und Asthma entscheiden muss, dann muss ich für unsere Süßen leider eine neues Zuhause suchen.

    Gruß
    Nadine
     
  19. #18 Princess Serenity, 21.05.2007
    Princess Serenity

    Princess Serenity Guest

    Die Medikamentenvorschläge sollten ja auch nur zur Überlegung und als Kostenpunkt dienen und selbstverständlich mit dem Arzt besprochen werden!
    Ich wollte damit nur sagen, das diese Medis und eine bestimmte Cortisonsalbe als einzigstes mir geholfen hat!Davor bin ich 2 Jahre lang von Arzt zu Arzt getingelt,sogar bis in die uniklinik nach düsseldorf, bis ich dann doch DIE kompetente Ärztin gefunden habe!Mir wurden vorher sachen verschrieben, ich hab hunderte von € ausgegebn für Medis die mir in KEINSTER WEISE geholfen haben!Nix hat mir geholfen ich sah aus wie ne Pizza auf Drogen!Mein Gesicht war total geschwollen, konnte kaum die augen auf machen, meine Arme und Beine waren komplett voller offenen Wunden!
    Ich dacht, ich würde nie nie mehr eine gesunde Haut haben!So wie ich heute aussehe, hätte ich damals nie gedacht das ich jemals wieder so aussehen würde!
    bis auf ein paar kleine Stellen( Hals,Arme,Augen,Ohren) ist mein Neurodermitis, verursacht durch Katzenallergie, zurück gegangen!
    Natürlich sollte man vorher mit dem Arzt sprechen, welche Medis für einen in Frage kommen!Das halte ich ja wohl für Selbstverständlich, wollte lediglich einen Erfahrungsbericht beisteuern!
    Vielleicht solltest du dir doch mal bei mehreren Ärzten einen Rat holen!
    Ich wünsch dir eine gute Besserung und das dus in Griff kriegst, ohne deine Meeris abzugeben!
    alles liebe!
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 MomoMimi, 21.05.2007
    MomoMimi

    MomoMimi Guest

    Hi

    Laß Dich mal drücken!

    Ich habe keine Ahnung, wie ich die Beschwerden los geworden bin. Ich hatte, bis ich 18 war sehr, sehr starkes Neurodermitis. Das war plötzlich von alleine weg und kam seitdem erst wieder vor ner Woche (hat aber seelische Ursachen).

    Heuschnupfen habe ich auch, aber seit zwei Jahren fast symptomfrei.


    Ich möcht ja nicht sagen, daß man gleich die Meeris rauswerfen soll. Aber zumindest eine zweite Meinung von einem anderen Arzt einholen. Einfach so Medikamente nehmen ist auch für den Körper gefährlich.

    Und wie ich gelesen habe, hast Du ja auch Kinder. Was würden die denn tun, wenn Ihre Mami nur noch röchelt, wenn sie in die Nähe der Wutzen kommt? Kinder merken ganz schnell, daß was faul ist.
     
  22. #20 Meerli004, 22.05.2007
    Meerli004

    Meerli004 Guest

    Ich bin auch auf ziemlich viel allergisch, bis auf meerlis und ich würde sagen, es gibt keine andere Chance als weggeben, sorry.
    Ich wurde desensibiisiert vor *nachrechne* 20 jahren, das wird über min 3 jahre gemacht und über den Winter damit Du eben, zB bei Heuschnupfen, keine auslösenden Pollen hast. So begeistert damals alle waren von der desensibilisierung, so sehr kommen heutzutage die Nebenwirkungen ins Spiel. fakt ist das Du mit dieser behandlung zwar den Auslöser unschädlich machst, so reagierst du zB ncht mehr auf die Pollen, aber die Allergie verlagert sich und geht zB über in eine Nahrungsmittelallergie.
    meine mutter wurde jahrelang desensibiliesiert und hat heute keinen heuschnupfen mehr, dafür Allergien gegen jedes Obst, Weißmehl und Konservierungsmittel.

    Natürlich kann man allegisch werden gegen etwas das man jahrelang um sich hat. Meine mutter ist mit Katzen aufgewachsen und heute hochgradig allergisch auf sie- sie bekommt einen Asthmaanfall sobald sie ein Haar einatmet.

    Sie hat auch eine Heuallergie- schon immer gehabt- aber ich durfte mein Meerli in meinem Zimmer halten, das hat sie halt nie betreten.

    Meine Freundin hatte das selbe problem, das sie allergisch wurde, damals nahm ich hre zwei Jungs auf und sie besuchte sie ab und an, aber eben ohne anfassen.

    lG bine
     
Thema:

Meerieallergie!!! Was jetzt?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden