Meeri plötzlich verstorben - warum?

Diskutiere Meeri plötzlich verstorben - warum? im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Wir sind so traurig und hilflos, weil ein Schweinchen plötzlich verstorben ist. Als wir Coco (2,5 Jahre) vor drei Wochen von einer Züchterin...

  1. #1 Aalailo, 23.11.2015
    Aalailo

    Aalailo Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    29.09.2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    9
    Wir sind so traurig und hilflos, weil ein Schweinchen plötzlich verstorben ist.
    Als wir Coco (2,5 Jahre) vor drei Wochen von einer Züchterin holten, hatte sie ja fast drei Tage durch geschlafen, wir dachten dass sie einfach noch erschöpft sei von ihren Babies die sie vorher bekam. Sie wog 678g bei Einzug und die Babies hatten ihr das Fell kurz gefressen, hat aber direkt nach einer Woche die 700g geknackt und war dann auch gut drüber, kontinuierlich am zunehmen.
    Sie hat gefressen wie ein Scheunendrescher, war immer als erste am Futter und hat sich dort auch von nichts verscheuchen lassen. Ok, sie war in ihren Bewegungen immer gemütlicher als die anderen, aber so haben wir sie kennen gelernt, haben uns nichts dabei gedacht.
    Samstag vormittag hat sie mich wie immer morgens mit einem Nasenstupser begrüßt, sie hat so lange gequietscht bis man das Gesicht hingehalten hat und sie dann eine Scheibe Gurke bekommen hat. Einfach einmalig.
    Gegen 14 Uhr gab es die zweite Portion Frischfutter und Heu, sie war wie immer fit dabei. Sogar unser Kastrat Kairo ist sehr mutig geworden durch Coco, dadurch dass sie so eine Ruhe ausstrahlte, wurde auch er immer ruhiger und blieb beim Futter sitzen wenn man sich bewegte. Den ganzen Nachmittag hörte man sie quieken, wie immer. Sie war immer am quatschen – es ist so ruhig seitdem :(
    Um 20 Uhr bin ich nochmal zu ihnen gegangen, wie jeden Abend. Rolladen runter machen, nach Wasser schauen etc.
    Da lag Coco da, kippte immer zur rechten Seite. Mein Freund hat sie direkt rausgenommen. Es schien als könne sie ihre hinteren Beinchen nicht bewegen. Sie hatte einen ganz unschönen Ausdruck im Gesicht und konnte auch ihren Kopf nicht halten. Ich habe direkt die Tierklinik angerufen, ja wir können kommen. Wir also Coco ganz behutsam in die Transportbox gelegt und losgedüst. Sie hat die 45 Minuten bis zur Klinik nicht geschafft, ist in der Box eingeschlafen.
    Wir verstehen die Welt nicht mehr, vermissen sie schrecklich. Unglaublich wie schnell man sich an so eine besondere Maus gewöhnen kann.
    Wir haben alles getan, aber wir haben keine Erklärung. Wir verstehen es einfach nicht.

    Hat Jemand eine Erklärung was das gewesen sein könnte? Wir machen uns solche Vorwürfe, dass wir irgendwas nicht bemerkt haben.

    Lieben Gruß
    Julia
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Uddi

    Uddi Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    02.08.2014
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    435
    AW: Meeri plötzlich verstorben - warum?

    Das tut mir sehr leid, mein Beileid. Ist schwer zu sagen woran es lag, man steckt ja nicht drin. Manchmal sterben Schweinchen auch einfach so, ohne offensichtliche Gründe. Ihr habt euer Bestes gegeben.

    Ich finde es aber ehrlich sehr komisch, dass ein Meerschweinchen fast 3 Tage am Stück durchschläft, das ist kein normales Verhalten, auch nicht nach Aufzucht von Jungen. Finde es auch seltsam, dass eine Züchterin das Tier in so einem Zustand und mit dem Gewicht (was für eine 2,5 Jahre alte Sau viel zu wenig ist) abgibt. Naja es ist nicht zu ändern und es bringt auch nichts in der Vergangenheit zu wühlen. Bitte versteh es nicht als Vorwurf gegen dich.
     
    Mauseschwein gefällt das.
  4. #3 B-Tina :-), 23.11.2015
    B-Tina :-)

    B-Tina :-) NotschweinchenHalterin

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    6.807
    Zustimmungen:
    13.862
    AW: Meeri plötzlich verstorben - warum?

    Wie traurig! Tut mir sehr leid für euch, Julia.

    Könnte ein Schlaganfall gewesen sein.
    Um Gewissheit zu erlangen, hätte das Schweinchen obduziert werden müssen.

    Wie auch immer, nun muss die Kleine nicht mehr leiden ... Gute Reise, kleine Coco. :angel:
    Schick deinen 2Beinern immer mal einen Regenbogen ... :troest:
     
    Aalailo gefällt das.
  5. #4 Aalailo, 23.11.2015
    Aalailo

    Aalailo Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    29.09.2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    9
    AW: Meeri plötzlich verstorben - warum?

    Nein, ich verstehe das nicht als Vorwurf. Möchte es nur so gerne verstehen. Wir haben versucht unser bestes zu geben.

    Danke, für eure lieben Worte
     
  6. #5 Hermanns-Harem, 23.11.2015
    Hermanns-Harem

    Hermanns-Harem Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.01.2011
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    1.318
    AW: Meeri plötzlich verstorben - warum?

    Es tut mir sehr leid. Deinen Schmerz kann ich zwischen jeder Zeile lesen. Ja, es geht sehr schnell, sein Herz an diese bezaubernde Tierart zu verlieren.

    Die Geburt und die Aufzucht von Babys ist eine sehr anstrengende Zeit. Da Deine Süße bereits 2,5 Jahre alt war, müsste man sich eigentlich fragen, wieso die Züchterin in dem Alter dem Tier noch eine Trächtigkeit und Aufzucht ihrer Jungen zugemutet hat. Wie oft musste denn Dein Wutzi Babys bekommen ? Wurde Dir das mitgeteilt ? Oder war es die erste Trächtigkeit ? Wie viele Babys hatte sie denn zu versorgen ? Mein Mamawutz hat zwei Babys, die haben ihr ganz schon viel Kraft rausgenuckelt.

    Das Abgabegewicht ist auch nicht gerade toll gewesen. Wahrscheinlich wurde das Schweinchen direkt nach Absetzen der Jungen an Dich weiter gegeben. Dazu kommt natürlich auch der Stress der neuen Umgebung, neue Artgenossen, Futterumstellung. Wie wurde denn Dein Schweinchen bei der Züchterin ernährt ? Hast Du die Ernährung dann auch weiter geführt und langsam in kleinen Schritten auf die Ernährung Deiner Schweinchen umgestellt ?

    Ich habe übrigens eine ähnliche Erfahrung wie Du machen müssen. Da ging es auch um ein Schweinchen, dass 3 Junge in einer Notstation bekam, die aufzog, und bei mir kam sie leider in einem desolaten Zustand an - sie zog auch ihre Hinterbeinchen hinterher. Daneben stellten sich dann auch noch Epileptische Anfälle ein. Bei ihr war es letztendlich eine Hungerketose, die Leber war kurz vor dem Versagen.

    Hier kannst Du die Parallelen nachlesen:

    http://www.meerschweinforum.de/zustand-jungenaufzucht-t303054.html
    http://www.meerschweinforum.de/epilepsie-t303901.html

    Ich hatte eine richtige Odyssee mit meiner Kleinen hinter mir. Es stand auch kurzfristig Cushing im Raum. Aber durch die Blutabnahme bestätigte sich der Verdacht. Durch eine gezielte Leberbehandlung hat meine Kleine dann nochmal die Kurve bekommen. Den beiden Links kannst Du entnehmen, wie lange es brauchte, bis sie wieder auf den Beinen war. Heut ist sie eine gut bepackte "dicke Muck". Bis auf ihre steifen Hinterbeinchen, mit denen sie hölzern unterwegs ist und sie ab und an immer noch vereinzelt nachzieht, ist nichts zurück geblieben. Die Leberwerte haben sich vollständig erholt.

    Es ist sehr traurig, von jetzt auf gleich ohne Vorwarnung ein Tier zu verlieren. Auf der anderen Seite hatte Dein Schweinchen das Glück, dass Ihr bei ihm wart und es nicht hat lange leiden müssen. Sieh es als Glück an, dass DU das Wutzi in Obhut bekamst und DU seinen Charme und sein wundervolles Wesen - wenn auch nur kurz - hast kennen lernen dürfen.

    Kleine Coco, komm gut ins Licht. Dort sind all unsere Herzenswutzis und warten bereits auf Dich, um zusammen mit Dir ewig ihre Füsschen fliegen lassen zu können.

    Fühl Dich gedrückt, Julia.
     
    Aalailo und B-Tina :-) gefällt das.
  7. #6 lunalovegood, 24.11.2015
    lunalovegood

    lunalovegood Deichläuferhexe

    Dabei seit:
    28.10.2012
    Beiträge:
    1.563
    Zustimmungen:
    1.583
    AW: Meeri plötzlich verstorben - warum?

    es tut mir leid für euch julia.
    gute reise kleine coco.

    (darf ich meinem bauchgefühl nach mal eben ein paar " " um das wort züchter garnieren, was du erzählst, finde ich schon merkwürdig)
     
    Aalailo gefällt das.
  8. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Traudl

    Traudl Gurkentaxi seit 89

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    2.645
    Zustimmungen:
    1.301
    AW: Meeri plötzlich verstorben - warum?

    Das tut mir sehr leid. :troest:
    Die kleine war viel zu leicht, wie sie zu euch kam, und das viele Schlafen die ersten tage ist auch nicht normal, doch schien sie sich ja gut zu erholen. Was es dann war wird man kaum noch feststellen können, auch wenn ich nach der Beschreibung auf eine neurologische Ursache tippe.
     
    Aalailo gefällt das.
  10. #8 Aalailo, 25.11.2015
    Aalailo

    Aalailo Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    29.09.2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    9
    AW: Meeri plötzlich verstorben - warum?

    Danke euch für eure lieben Worte :) Einfach darüber reden hat schon gut getan.

    Ja, sie hatte einige Würfe, die Züchterin hatte mir noch erzählt wieviele Nachkommen sie selber behalten hat.

    Wir haben unglaublich viel gelesen in letzter Zeit und ja, wir werden nächstes Mal besser aufpassen. Wir waren wohl einfach zu leichtgläubig, als man uns sagte dass sie einfach erschöpft sei von dem letzten Wurf und sie sich nun freue, dass sie ihr Renterinnenleben bei uns verbringen darf. Also haben wir sie erstmal ausruhen lassen und das Gewicht beobachtet, da dieses kontinuierlich nach oben ging, waren wir zufrieden.

    Sie fehlt total :( Es ist so unglaublich ruhig ohne Coco.
    Wir suchen schon nach einem "Ersatz", doch leider gibt es keinen.
     
Thema:

Meeri plötzlich verstorben - warum?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden