Meeri mit Arthrose mag nicht fressen

Diskutiere Meeri mit Arthrose mag nicht fressen im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo zusammen, bitte entschuldigt, falls es dieses Thema schon gibt oder ich es irgendwie falsch platziert habe. Ich habe mich eben erst...

  1. kavo

    kavo Guest

    Hallo zusammen,

    bitte entschuldigt, falls es dieses Thema schon gibt oder ich es irgendwie falsch platziert habe. Ich habe mich eben erst angemeldet, weil ich Euren Rat brauche - ich bin mit meinem Latein ziemlich am Ende.

    Es geht um unsere Meeri-Dame Mimi. Sie ist 4,5 Jahre alt und beunruhigte uns vergangenen Donnerstag, weil sie ihre Hinterbeine nicht bewegen wollte. Ein Gang zum Tierarzt und das dort aufgenommene Röntgenbild ergaben: Arthrose in den Hinterbeinen. Wir haben es dann erst einmal mit Metamizol gegen die Schmerzen versucht. Das funktionierte auch recht gut. Dann Sontagabend der Schreck: Mimi wollte nicht mehr essen. Es war rein nichts in sie rein zu bekommen. Ich habe ihr dann Critical Care eingeflößt.

    Montagmorgen wieder Tierarzt, weil sie fast apathisch war. Sie bekam Metacam gegen die Schmerzen verschrieben und Baytril falls doch eine Entzündung der Auslöser sein sollte. Außerdem Traumeel und eine Vitaminmischung sowie Benebac.

    Nachmittags war ich richtig optimistisch - es ging ihr besser! Und sie fraß auch wieder! Zwar nicht so viel wie sonst, so dass ich Critical Care zufütterte, aber wenn man mal erlebt hat, dass ein Schweinchen gar nichts isst, da ist man über jeden Bissen froh!

    Es lief relativ gut bis gestern Abend....sie verweigert seitdem wieder alles. Ich füttere ihr alle vier Stunden Critical Care. Aber von sich aus verschmäht sie alles. Es erscheint mir als hätte sie Hunger - sie kommt angerannt wenn ich etwas bringe. Wenn sie dann aber einen Bissen genommen hat, lässt sie es wieder fallen und will nichts mehr davon wissen.

    Ich bin ratlos...woher kann denn diese Appetitlosigkeit kommen? Habt Ihr irgendwelche Ideen? Ich weiß wirklich nicht mehr, was tun....

    Die besorgte Kavo
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Daggi

    Daggi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    26.05.2005
    Beiträge:
    3.414
    Zustimmungen:
    14
    Denke, dass sie zuerst das futtern eingestellt hat wg. des Metamizols.
    Tja dann das AB wieder ein Appetitkiller......
    Hat sie normale Köttel?
    Du solltest zeitversetzt zum AB bird bene bac oder pro pre bac geben!
     
  4. kavo

    kavo Guest

    Hmm...Kötteln sehen normal aus. Ich weiß natürlich nicht genau, welches ihre sind, weil sie mit ihrem Partner zusammen im Käfig ist. Aber was "matschiges" hab ich nicht gefunden.
    Benebac bekommt sie - auch versetzt zum Baytril.

    Gerade eben hab ich sie wieder geholt - hatte dieses Mal Petersilie und Salat als Schmankerl parat. Sie hat sich auf die Petersilie gestürzt und ein Stück gegessen. Dann war wieder Schluss.

    Es ist immer so als ob sie Hunger hat, dann aber irgendwie nicht essen will. Ich sehe sie ab und an am Heu mümmeln. Aber nicht oft und auch sehr langsam. Glaube nicht, dass das aureichen würde.
     
  5. Cory

    Cory Guest

    Wurde denn mal ihr Kiefer geröntgt? Vielleicht hat sie ja Zahnprobleme oder Arthrose im Kiefergelenk...
     
  6. Daggi

    Daggi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    26.05.2005
    Beiträge:
    3.414
    Zustimmungen:
    14
    Klar das AB kann manchen ganz schön auf den Magen hauen. Solltest du evtl mit dem Ta sprechen , ob man es absetzen kann.
    Dann find ich , dass sich das nach einem Zahnproblem anhört. Kenne ich von meinem Teddy. Der saß auch vorm Futter und bekam es nicht runter und nur im Zeitlupentempo. Er hatte Zahnabszess und Brückenbildung!
    Lass bitte mal die Zähne checken.
     
  7. kavo

    kavo Guest

    Kiefer wurde nicht geröntgt. Ich denke, wenn es Arthrose wäre, müsste da ja trotzdem auch das Metacam anschlagen.

    Auch als sie die Hinterpfoten nicht bewegen konnte - Essen war da nicht das Problem, sie mampfte da fleißig weiter. Es fing erst ein paar Tage danach an. Deshalb kommt mir das komisch vor.

    Werde die Zähne aber natürlich auf jeden Fall checken lassen - einen Versuch ist es sicher wert.
     
  8. #7 gummibärchen, 07.02.2013
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    Ja, Zähne sollten in jedem Fall mit Maul- und Wangenspreizer kontrolliert werden.
    Wurde bei der Röntgenaufnahme der Hinterbeine auch der Bauchraum mitgeröntgt?

    Sind Zysten oder sonstiges im Bauchraum bekannt?
     
  9. Karima

    Karima Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    2.107
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe schon bei 2 Schweinchen das Problem gehabt, dass Metacam den Appetit schwer verdirbt und die Verdauung stört. Rimadyl ist gerade bei Arthrose besser geeignet, da es angeblich sogar am Knorpelwieder aufbau beteiligt sein soll bei langfristiger Gabe und es noch Enzündungshemmender ist. Und es ist deutlich besser verträglich.

    Metacam und AB in Kombi, ich würde mich das gar nicht erst trauen... Aber da hat jeder so seine eigenen Erfahrungen.

    Ich gebe meiner alten Dame gerade AB, zum Glück ohne Verdauungsstörungen und Gewichtsabnahme, aber sie stürzt sich nicht wie sonst auf das FriFu und frisst kleinere Portionen...

    Alles Gute!
     
  10. #9 gummibärchen, 07.02.2013
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    Stimmt, Rimadyl ist für Knochen und Knorpelerkrankungen besser geeignet, aber es muss auch öfter gegeben werden, da Meerschweinchen es wohl schneller verstoffwechseln.

    Hatte mit Metacam bisher zum Glück noch keine Probleme, daher bin ich dabei geblieben...
     
  11. #10 Angie-Tom, 07.02.2013
    Angie-Tom

    Angie-Tom Guest

    Metacam geht in der Höchstdosierung - vorallem einmal am Tag - nach 4 Tagen auf die Verdauung und den Appetit. Das war hier auch so.
    Besser ist die 1/3 Max-Dosis auf Dauer. Aber besser ist esimmer vom Metacam weg.


    Besorg Dir Traumeel ad. us vet. Ampullenlösung (orale Gabe, Dosis gerne per PN). Das wirkt gut bei Arthrose.
    Setz das Metacam ab!!! Und steig auf Traumeel um.

    Dann besorg Dir beim TA Hyalutidin DC. Das ist Hyaluronsäurehaltiges Medikament für Hunde gegen Arthrose und wirkt dieser entgegen. Sehr wirksam. Dosis gerne per PN. Täglich orale Gabe.

    Also Metacam weg! Traumeel und Hyalutidin DC her!

    Auch Vitamin B kannst Du geben (Vitamin B Komplex Kapseln von ratiopharm) falls auch nervlich was vorliegt. Und Vitamin C.
     
  12. #11 gummibärchen, 07.02.2013
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    @ Angi-Tom

    Kannst du mir bitte die Dosierung für das Hyalutidin DC auch mal schicken?

    Lohnt sich eine ganze Flasche für ein Schweinchen, oder schmeißt man da mehr weg, als man verbraucht?
     
  13. #12 TommiLucy, 07.02.2013
    TommiLucy

    TommiLucy Guest

    So verhält sich mein Tommi, wenn wieder die Zähne gekürzt werden müssen.
     
  14. #13 Meelimama, 07.02.2013
    Meelimama

    Meelimama Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    05.09.2012
    Beiträge:
    1.081
    Zustimmungen:
    191
    stimme zu kann sich auch im kiefer ausbreiten die krankheit
     
  15. #14 Eliza, 07.02.2013
    Zuletzt bearbeitet: 07.02.2013
    Eliza

    Eliza Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    629
    Es kommt immer darauf an wie weit forgeschritten die Arthrose schon ist!

    Ich würde in jedem Fall ein RöBi von den Beinen und dem Kiefer machen lassen, nicht das sich hier noch etwas versteckte, warum dein SChweinlein nicht fressen will, wobei ich glaube das es vor allem an den Medis liegt dan nach absetzen des Metamizol Besserung eintrag und nach wirken der AB Gabe wiederum eine Verschlechterung.

    Das Hyalutidin DC => http://www.fuetternundfit.de/Katzen/Bewegung-Gelenke/Hyalutidin-DC-125ml.html?&campaign=froogle

    bekommst Du auch frei verkäuflich, gummibärchen ich hab mir das anhand der Angaben des Herstellers ausgerechnet.

    Angie-Tom deckt sich das mit den deinen?

    Meine Raja bekam Silicea LM6,

    dazu Arthi-Verlan (Grünlippmuschel) und eben auch das Hyalutidin DC.

    Meine Süße hatte über ein Jahr Ruhe, bei Schüben gab es zusätzlich Arnica LM6.

    Dosierung gerne auf Anfrage.

    Auf Schmerzmedis einschließlich AB reagierte Raja sehr empfindlich, wurde auch nachdem ich auf Silicea und Arnica gewechselt habe gar nicht mehr nötig bzw. nur bei äußerst heftigen Schüben.

    Traumeel und Zeel gab es nur in Ampullen, da die Tabletten Lactose-Monohydrat enthalten und dies nicht jedes Schweinlein verträgt, insbesondere dann wenn der Magen/Darm schon angeschlagen ist!

    Hatte ich aber keine so guten Erfolge mit.

    Was ich vor 3 Wochen nach einem heftigen Schub zusätzlich angefangen habe zu geben war Verticulite D6 in Ampulle, meine Schwester hat hiermit bei ihrer alten Arthrosekranken Hündin sehr gute Erfolge, ihre JRussel Hündin holt sogar wieder Balli, altersgemäß natürlich, aber wenn man bedenkt das sie nur noch auf ihrem Kissen lag und kaum noch zum Gassi gehen zu animieren war, war das ein toller Fortschritt.

    Auch Raja lief nach einer Woche deutlich besser.

    Vermiculite D6 sorgt für einen Abbau z. B. der Arthrosen und auch Zahnstein, das Mittel ist nur über Holland zu beziehen und nicht gerade günstig in Ampullen Form, bestellt habe ich es ganz normal in meiner Hausapo.

    Medanos hat es hier => http://www.meerschweinforum.de/showthread.php?t=239870

    In Post 15 auch einmal erwähnt.

    Wenn man Tante Google danach fragt kommen meist Hundeforen dabei raus, hier eine Kurzbeschreibung von Verticulite D6.

    => http://www.doggen-rettung.de/krankheiten_Skelett.htm




    LG Claudia
     
  16. #15 Angie-Tom, 07.02.2013
    Angie-Tom

    Angie-Tom Guest

    Aug Elizas Link bezogen:
    Dosierung wie bei 10 kg Hund nehmen. Entsprechend runterrechnen ist korrekt.
     
  17. #16 gummibärchen, 07.02.2013
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    Danke euch! :-)
     
  18. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. kavo

    kavo Guest

    Hallo zusammen,

    vielen vielen lieben Dank für die vielen Antworten!

    Leider bin ich gestern nicht zum schreiben gekommen und leider sieht es bisher auch noch nicht allzu gut aus.

    Wir waren gestern Abend noch einmal beim Tierarzt. Mimi hatte selbst noch immer nicht gegessen. Sie wurde kurz unter Narkose gesetzt, damit die Zähne untersucht werden konnten. Einer war ein wenig zu lang und wurde gekürzt. Allerdings war er nicht gravierend zu lang.

    Gleichzeitig waren gestern Knoten in Mimis Bauch zu spüren, die am Montag definitiv noch nicht da waren.

    Es bleibt also die Vermutung, dass diese wahrscheinlich der Auslöser sind und die Zähne länger geworden sind, weil Mimi eh schon weniger gegessen hatte.

    Wenn es doch an den Zähnen lag - man soll ja nicht zu hoffen aufhören, dann sollte es spätestens bis morgen besser werden.

    Ein wenig besser ist es auch schon - sie isst jetzt wieder Salat, Petersilie und ein wenig Fenchelkraut. An Gurke oder ähnliches wagt sie sich aber nicht.

    Zusätzlich hat sie noch eine Leberkur bekommen...falls da etwas nicht passen sollte.

    Jetzt bleibt uns nur zu hoffen....arme Maus....
     
  20. #18 gummibärchen, 08.02.2013
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    Hmm, was sollen denn das für Knoten sein, hat der TA eine Vermutung geäußert?
    Zysten, oder Tumore und hat er vor, diese mal genauer mittels röntgen oder sono zu untersuchen?
     
Thema: Meeri mit Arthrose mag nicht fressen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. meerschweinchen isst schlecht arthrose

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden