Meeri kann schlecht fressen nach zahnkürzung

Diskutiere Meeri kann schlecht fressen nach zahnkürzung im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo Ihr Lieben, Nach ein paar Tagen des beobachtens muss ich mir doch einen Rat einholen. Kurz vor Weihnachten habe ich bemerkt, dass meinem...

  1. Ninex3

    Ninex3 Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    15.01.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    5
    Hallo Ihr Lieben,

    Nach ein paar Tagen des beobachtens muss ich mir doch einen Rat einholen. Kurz vor Weihnachten habe ich bemerkt, dass meinem Böckchen Obama der untere Zahn abgebrochen war und der obere unschön drüber wuchs sodass er nicht mehr fressen konnte. Ich fuhr sofort zum TA der die Zähne auch kürzte sowie auch die Backenzähne. Ich habe meinen beiden immer etwas zum knabbern geboten aber sie wollen einfach nicht knabbern ... Die ersten Tage danach merkte ich ganz deutlich, dass er mega hunger hat aber nicht iht essen kann (wahrscheinlich auch schmerzen) aber nach ein paar tagen ging es besser. Nicht so wie früher aber immerhin fraß er. 3 Wochen später, diesen montag sollte ich zum nachkürzen kommen, damit die unteren Zähne auch die Möglichkeit haben nachzuwachsen. Leider hat sich nixht viel getan und er hat doll an Gewicht verloren (722 g aber er war schon immer sehr klein aber das ist jetzt wirklich etwas wenig). Jetzt wiederholt sich das ganze, er hat mega Hunger, das merke ich aber er kann nichts essen. Er versucht es aber kriegt nichts richtig abgebisse. Ich habe Angst dass er noch mehr Gewicht verliert und habe überlegt, ihm zuzufüttern. Wie mache ich das am besten & was gebe ich Ihm? Habt ihr schon mal ähnliche Erfahrungen gemacht?

    Liebe Grüße
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Schokofuchs, 15.01.2019
    Schokofuchs

    Schokofuchs Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    10.09.2017
    Beiträge:
    648
    Zustimmungen:
    817
    Wenn ein Schweinchen nicht anständig essen kann, sollte man auf jeden fall dabei helfen, das Tier satt zu bekommen - wie stark hat der kleine Obama denn in den letzten Wochen abgenommen? Zufüttern ist auf jeden Fall wichtig, und auch nötig, sonst gehen deinem Schweinemann vermutlich irgendwann die Reserven aus.

    Du kannst probieren, ob er geschnittene Gemüsestreifen noch knuspern kann. Manchmal können die Schweine noch Streifen einziehen, aber halt nicht mehr normal von Gemüse abbeißen. Solche Spiralschneider, um "Gemüsenudeln" zu machen, sind super, um Gemüse Zahnschwein-gerecht zu zerkleinern, ohne sich nen Wolf zu schälen.

    Besonders wenn er auch die Streifen nicht mehr essen kann wäre jeglicher Päppelbrei denkbar, beispielsweise CriticalCare, HerbiCarePlus, RodiCare... einfach beim Tierarzt deines Vertrauens oder zB auf Amazon nachschauen. Wenn du einen Brei erwischst, der Obama schmeckt, futtert er den bestimmt auch aus nem Napf oder vom Löffel, bzw freiwillig aus einer Päppelspritze.

    Wenn Schweinchen Schmerzen haben, kann das den Appetit natürlich auch einschränken. Ein Schmerzmedikament wäre dann zusätzlich angebracht - aber das scheint mir nicht nötig, wenn der kleine Mann ja futtern will, aber nicht kann.

    In welchem Bundesland wohnst du denn? Nicht jeder Tierarzt, der den Schweinchen an den Zähnen rumwerkelt, weiß zu hundert Prozent, was er da tut, und entsprechend wäre es auch denkbar, dass weitere Baustellen entstanden sind, die behandelt werden müssten. Ich kenn mich mit Zahnproblemen nicht so wirklich aus, hab aber im Forum jetzt mehrfach besonders eine Empfehlung gelesen: Die Tierarzt-Praxis Schweigart in Holzwickede. Falls das zufällig in deiner Nähe ist würde ich da mal einen Zusatztermin ausmachen :D
     
    Hexle und Ninex3 gefällt das.
  4. #3 Angelika, 15.01.2019
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    9.612
    Zustimmungen:
    2.668
    Das Tier wiegt viel zu wenig und müsste dringend zugefüttert werden.
    Wenn ein Tier nicht frisst oder schlecht frisst und deutlich Gewicht verliert, kann man nicht drei Wochen warten mit dem nächsten TA-Besuch, sondern muss vor dem verabredeten Termin wieder hin.
    Ich verstehe nicht so ganz: Warst du am Montag beim TA? Wenn ja, was wurde gemacht? Wenn ja: Hat der TA kein Schmerzmittel und kein Päppelfutter mitgegeben? Kennt sich der TA wirklich mit Nagerzähnchen aus?
     
    rosinante gefällt das.
  5. Ninex3

    Ninex3 Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    15.01.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    5
    Obama hat sonst immer um die 850 g gewogen, er ist wie gesagt sehr!! Klein. Ich habe nicht 3 Wochen "gewartet" er hat ja das letzte Mal nach drei vier Tagen wieder gefressen.
    Der Tierarzt kommt aus Niedersachsen.und ich war immer sehr zufrieden bei ihm, ich kann nichts schlechtes über ihn sagen.
    Er knabbert auch ab und an rum aber er kriegt nicht die Mengen die er brauch :(
    Und Schmerzmittel hat er keine bekommen, er macht auch so einen total aufgeweckt en Eindruck, keine Veränderung zu sonst, kommt immer an wenn ich den Raum betrete und pfeift rum.
     
  6. Ninex3

    Ninex3 Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    15.01.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    5
    Achso, und ja ich war gestern beim Arzt
     
  7. #6 Angelika, 15.01.2019
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    9.612
    Zustimmungen:
    2.668
    Wenn das Tier nicht genug Nahrung aufnimmt, muss man zufüttern (einen solchen Rat würde ein guter TA geben und auch Pulver für Brei) - und wenn es so lang anhält, muss der TA die Ursache suchen. Ein Röntgenbild oder CT kann da hilfreich sein. Wenn z.B. irgendwo ein Zahn im Zahnfach vor sich hin modert, oder ein Zahn wackelt, hat das Tier Schmerzen, wird die betreffende Seite schonen, und die Zähne werden schief und schiefer, und irgenwann kippt die Zahnleiste und dann nützt auch Schleifen irgenwann nichts mehr. Der TA hätte nach so langer Zeit jedenfalls ein bildgebendes Verfahren vorschlagen müssen, um Klarheit zu haben und einen Therapieansatz (manchmal muss der betreffende Zahn raus).
     
    Schokofuchs gefällt das.
  8. #7 Schokofuchs, 15.01.2019
    Schokofuchs

    Schokofuchs Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    10.09.2017
    Beiträge:
    648
    Zustimmungen:
    817
    Dann würde ich einfach jetzt sofort hingehen und Gemüse in Streifchen schnippeln. Karotte, Gurke, irgendwie sowas, und sie ihm anbieten, um zu schauen, ob das geht - und ansonsten einfach vorsorglich via Amazon nen Päppelbrei besorgen. Der gehört zusammen mit zB Verbandsmaterialien, Wunddesinfektionsmittel und weiterem Kleinkram, der im entscheidenden Moment Leben retten kann, in die "Schweine-Hausapotheke", die man sicherheitshalber immer da haben sollte. Ich hatte bis vor kurzem aber auch kein Breipulver in meinen Vorräten :aehm:

    Ich hab zB HerbiCare Plus auf Amazon bestellt, weil da wohl die Akzeptanz recht hoch ist - die 200g Dose ist bis 2022 haltbar, vielleicht brauche ich sie bis dahin ja gar nicht, und wenn doch ist es gut, dass ich das Zeug hier stehen habe.

    Einen weiteren TA-Termin - bei einem anderen TA - würde ich, wie Angelika schreibt, aber auch anpeilen. Je nach dem, wo du in Niedersachsen wohnst, ist Holzwickede sogar in Autofahrt-Reichweite, ansonsten kann dir vielleicht jemand einen Arzt in der Nähe empfehlen, falls du hier: Meerschweinchen Tierarzt Erfahrungen › Crazy Pigs nicht fündig wirst. Dafür müsstest du dann halt die Anfangsziffern deiner PLZ veröffentlichen.
     
    Ninex3 gefällt das.
  9. #8 rosinante, 15.01.2019
    rosinante

    rosinante Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    1.995
    Zustimmungen:
    2.842
    Du schreibst selber, dass du den Eindruck hast, dass das Schweinchen Hunger hat. Und dass er 100g seines Gewichtes verloren hat, unterstreicht das ja.

    Du musst jetzt erstmal sehen, dass dein Schweinchen nicht weiter an Gewicht verliert. Ansonsten ist er nämlich bald zu schwach, als dass du dir noch über das weitere Vorgehen Gedanken machen müsstest. :ungl:

    Besorg dir dringend Päppelbrei. Critical Care, Herbi Care, Rodi Care, die Sorte ist erstmal egal. Schau, was du bei Tierarzt bekommen kannst. Und dann würde ich dem Schweinchen zumindest dreimal täglich Päppelbrei mit der Spritze verabreichen. Zusätzlich den Brei auch auf dem Teller anbieten.

    Dann könntest du versuchen, ob er unter Schmerzmitteln besser frisst.

    Dies alles hätte dir dein Tierarzt raten sollen, spätestens beim Termin gestern. Dass er das nicht getan hat, spricht dafür, dass er sich nicht wirklich mit Meerschweinchen auskennt. Kann ja sein, dass er für andere Tiere sehr gut und kompetent ist, für Meerschweinchen vielleicht nicht. Meerschweinchen sind kein Studieninhalt, das Wissen um diese Tierart müssen sich Ärzte auf Fortbildungen aneignen. Und das macht eben nicht jeder.
    Zahnbehandlungen sind dann noch mal schwieriger und auch die, die sich ansonsten gut mit Meeris auskennen, geraten da an ihre Grenzen. Nicht jeder kann aussagefähige Röntgenbilder vom Kiefer machen, sei es, weil das Röntgengerät zu schlecht ist oder weil das Schweinchen in Narkose gelegt werden müsste.

    Banale Zahnprobleme können sich bei Meeris schnell zu Großbaustellen auswachsen. Wenn das Tier nicht ausreichend frisst, entstehen weitere Zahnprobleme, weil die Zähne nicht richtig abgenutzt werden. Haken an den Zähnen, Brückenbildung.... das geht leider schneller als man denkt.
    Schlecht gekautes Futter und zu wenig Futter können zu massiven Verdauungsbeschwerden führen, zu allererst Durchfall und Blähungen.


    Alles Gute für dein Schweinchen.
     
    Helga, Schokofuchs und Ninex3 gefällt das.
  10. #9 Betula123, 15.01.2019
    Betula123

    Betula123 Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    09.01.2018
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    18
    leider bedeutet bei Fluchttieren "aufgeweckt" nicht gleichzeitig "schmerzfrei". es ist bei solchen Eingriffen doch empfehlenswert, ein Schmerzmittel mitzugeben. Schmerzen könnten ein Grund dafür sein, dass er nicht frisst.

    wie hat denn der Tierarzt gekürzt? meine TÄ meinte mal, dass es oft sinnvoll ist, die Tiere in Narkose zu versetzen, weil man sonst nicht so gut ganz hinten schleifen kann. So bleibt hinten eine Spitze übrig und die Tiere können weiterhin nicht gut fressen. Die Backenzähne sollten also ordentlich geschliffen werden, um eine gute Grundlage für eine Genesung zu schaffen.
     
    Schokofuchs gefällt das.
  11. #10 Manu911, 15.01.2019
    Manu911

    Manu911 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    15.03.2005
    Beiträge:
    6.247
    Zustimmungen:
    562
    Ich schließe mich den Anderen an.

    Wichtig ist auf jeden Fall dass du zufütterst. Damit solltest du künftig keine 3 Tage warten sondern sofort wenn du merkst, dass er nicht richtig frisst mit Breifütterung beginnen und mehrmals am Tag durchführen.

    Des Weiteren wäre für mich auch interessant wie gekürzt wurde. War das Tier in Narkose oder hat der Arzt es ohne Narkose erledigt (gibt es auch). Bei Narkose kann ruhiger und mit mehr Sorgfalt gearbeitet werden. Generell sollten die Zähne nicht abgeknippst werden wie es manche Tierärzte noch immer durchführen sondern ausschließlich geschliffen werden. Beim Knippsen besteht die Gefahr, dass die Zähne ungünstig abbrechen und Risse bekommen weshalb diese Methode veraltet ist.

    Dazu in jedem Fall immer mit Schmerzmitteln arbeiten direkt danach. Denn so eine Maulsperre und das im Mäulchen hantieren sind nicht sonderlich angenehm, das Tier hat im Zweifel Schmerzen auch wenn er sie nicht so zeigt und da sollte vom Tierarzt ein Schmerzmittel mitgegeben werden. Ich bekam immer Rimadyl mit in Tablettenform. Wenn die Mundschleimhaut verletzt sein sollte ist auch die Gabe von Mucosa (Ampullen) sinnvoll damit diese schneller abheilt.

    Meine Erfahrung zeigt, dass beim Schleifen eines nicht so erfahrenen Tierarztes das Tier meist ein paar Tage braucht um wieder halbwegs mit dem Fressen zu beginnen. Wenn ich allerdings bei einem erfahrenen Tierzahnarzt war haben die Tiere sofort nach Aufwachen aus der Narkose gefressen wie verrückt. In dem Zusammenhang kann ich Frau Dr. Schweigart in Holzwickede bei Dortmund auch nur wärmstens empfehlen auch wenn es eine lange Fahrt sein sollte. Viele aus dem Forum fahren 80-100 km dorthin aber es gibt auch Patienten aus ganz Deutschland die diese Fahrt auf sich nehmen, da es auch unter Zahnspezialisten Unterschiede gibt und nicht jeder der sich Spezialist nennt auch wirklich einer ist. Ich hätte einen so genannten Zahnspezialisten nur wenige Kilometer entfernt im Nachbarort der auch noch immer von Vielen empfohlen wird. Allerdings kenne ich mittlerweile so viele Fälle die immer nach genau demselben Schema F behandelt wurden und eigentlich immer mit Einschläfern enden sollten die auch bereits in Planung war. Durch einen Besuch in Holzwickede konnte diese allerdings in den allermeisten Fällen verhindert werden und die Tiere begannen wieder zu fressen, was sie beim anderen "Spezialisten" die gesamte Zeit über nicht taten.

    Ich wünsche auf jeden Fall gute Besserng
     
    Ahrifuchs und Schokofuchs gefällt das.
  12. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Ninex3

    Ninex3 Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    15.01.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    5
    Ich wollte mal Rückmeldung geben:
    Ich habe das herbicare besorgt und der kleine verschlingt es förmlich :dance: anfangs hat er sich noch geweigert als ich mit der Spritze kam (Löffel wollt er vorher erst recht nicht) aber als er ein paar mal genippt hat, schien es ihm richtig gut zu schmecken, er wollt sie Spritze gar nicht mehr her geben :D jetzt heißt es päppeln päppeln, ein Glück hilft mir mein Freund wenn ich arbeiten muss.

    Vielen Dank auf jeden fall für den Tipp :danke:
    Ich wiege ihn jetzt jeden Tag und hoffe dass es wieder bergauf geht.
     
    Ahrifuchs, Traudl, Meeri und 2 anderen gefällt das.
  14. #12 Igelball, 17.01.2019
    Igelball

    Igelball Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    08.07.2015
    Beiträge:
    1.284
    Zustimmungen:
    575
    Hier die Schweinchen fressen vom Löffel oder Teller und tun sich dabei hart. Ich habe ein Eisschälchen und zwei weite Teetassen, die schon fast wie ein Schüsselchen sind. Da rein zwei Esslöffel Päppelfutter, damit kommen sie gut zurecht und lecken die Tasse gut aus.
     
Thema:

Meeri kann schlecht fressen nach zahnkürzung

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden