Max - Tod durch Blähungen

Diskutiere Max - Tod durch Blähungen im Regenbogenwiese (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo, bei mir in der Tierarztpraxis gehört der Tod mit dazu und man gewöhnt sich in gewissem Sinne auch daran Tiere zu verlieren. Doch es gibt...

  1. #1 Sabusab, 15.10.2007
    Sabusab

    Sabusab Guest

    Hallo,

    bei mir in der Tierarztpraxis gehört der Tod mit dazu und man gewöhnt sich in gewissem Sinne auch daran Tiere zu verlieren. Doch es gibt auch Tiere die man in Gedanken mit nach Hause nimmt.
    Max ist einer von ihnen.

    Heute in der Mittagspause rief eine Frau an: Ihr Meerschweinchen liegt seit einiger Zeit auf der Seite, quiekt zwischendurch und zuckt ab und zu. Sie konnte nicht früher zum Arzt, weil sie arbeiten musste.
    Max, ein 4 Jahre alter, wunderschöner Schildpatt weißer Rosettenbock kam um 15 Uhr zu uns, lag auf der Seite - praktisch schon im sterben, hatte einen dicken Bauch und wurde geröntgt: totale Magen- und Darmaufgasung. Den Besitzern war vorher nichts aufgefallen, nur, dass er seit Freitag humpelte.
    Max blieb bei uns, bekam die Wärmebox, Sauerstoff, mein Chef gab ihm alles an Medikamenten die er für sinnvoll hielt und versuchte die Luft in ihm abzuziehen.

    Er hat sich so gequält...es müssen unglaubliche Schmerzen gewesen sein und das über Stunden, weil die Frau erst so spät mit ihm zu uns kam. Wenn man nur über seinen Bauch gestreichelt hat, schrie er vor Schmerzen.
    Um 17 Uhr haben wir ein weiteres Röntgenbild gemacht, um zu sehen ob es eine Entwicklung gibt.
    Kurz danach brach sein Kreislauf zusammen und er ist für immer eingeschlafen :heul:

    Lieber Max,
    du bist "nur" ein Patient von uns gewesen, schon in einer Woche wird sich mein Chef nur noch dunkel an dich erinnern und ob deine Besitzer dich sehr vermissen weiß ich nicht. Aber vielleicht ist dein Tod nicht umsonst gewesen - ich habe die leichte Hoffnung, dass es vielleicht Meerschweinchenhalter gibt, die durch deinen Tod sensibler mit dem Thema Blähungen umgehen und sie wirklich als lebensbedrohliche Situation sehen.
    Komm' gut auf der Regenbogenwiese an :engel:
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Klee

    Klee TA-Empfehlung KI: per PN

    Dabei seit:
    20.04.2002
    Beiträge:
    7.229
    Zustimmungen:
    1
  4. #3 Wuzzchen-Nanny, 15.10.2007
    Wuzzchen-Nanny

    Wuzzchen-Nanny Schweinchen-Sitter

    Dabei seit:
    30.12.2005
    Beiträge:
    1.500
    Zustimmungen:
    108
    Oh nein, der arme kleine Max. Kleiner Kerl komm gut auf der RBW an.

    Ich habe vor zwei Jahren unseren kleine Pauli an Thympanie verloren. Er war so aufgegast und hatte trockenen Kotabsatz, dass sein Kreislauf versagt hat. Heute weiß ich, es war unsere Unwissenheit über das Verdauungssystem von Meeries. Nichts hatte damals geholfen. Heute sind wir vorsichtiger geworden.
     
  5. #4 Pelikan, 15.10.2007
    Pelikan

    Pelikan Guest

    Das ist schoen das Du die Geschichte erzaehlst, das hat der kleine Max bestimmt verdient. Kommt gut an kleiner Max, gruess meinen Fonso und meinen Toni. Jetzt hast Du's gut.
     
  6. #5 carmen3195, 16.10.2007
    carmen3195

    carmen3195 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    30.01.2006
    Beiträge:
    7.003
    Zustimmungen:
    890
    das arme kerlchen.

    max mach es gut...........:engel:
     
  7. #6 struever, 16.10.2007
    struever

    struever Guest

    Armer kleiner Kerl. Komm gut auf der RBB an.
     
  8. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Max - Tod durch Blähungen

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden