massacker

Diskutiere massacker im Haltung und Verhalten (Archiv) Forum im Bereich Archiv; hallo,ich hatte heute horror als ich in unser gehege kam,es wurden 23 schweinchen und drei hasen von mir einfach hingemetztelt..einfach so,es war...

  1. #1 mi-ka, 17.09.2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17.09.2005
    mi-ka

    mi-ka Guest

    hallo,ich hatte heute horror als ich in unser gehege kam,es wurden 23 schweinchen und drei hasen von mir einfach hingemetztelt..einfach so,es war kaum blut zu entdecken,aber total verstreut in meinem garten fand ich sie...teilweise leicht verscharrt.welches tier tötet nur aus lust?hunger war das ja wohl kaum und ich kenne diese lust am töten bisher nur von menschen
    liebe traurige grüße
    karin :ohnmacht:
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 MeerFrau, 17.09.2005
    MeerFrau

    MeerFrau Guest

    ????

    Die Tiere waren ohne Blut (also aufgerissen) einfach Tod ?! Sowas wie Genick Bruch ?!

    Wie lebten denn Deine Tiere ?!
    War es ereichtbar für andere Tiere ?!

    Mensch das tut mir sehr leid
     
  4. #3 Dobby & Co., 17.09.2005
    Dobby & Co.

    Dobby & Co. Guest

    Oh, Karin, das ist ja furchtbar!!!! Wie grauenvoll. Könnte das ein MArder gewesen sein? Oder doch ein Mensch?

    Mitfühlende Grüße
    Alex
     
  5. mi-ka

    mi-ka Guest

    also,einige der schweinchen waren leicht blutig,aber echt kaum der rede wert,einfach nur tot.ich dachte zuerst,sie wären vergiftet worden,aber dann fand ich noch so viele im garten..ein mensch kann es nicht gewesen sein,denn dann wären ja abdrücke oder so im garten zu sehen gewesen...klar,das gehege können tiere erreichen,aber welches tier tötet aus lust?ich verstehe das nicht.es war schon mal ein frettchen bei mir eingebrochen,aber die töten nur aus hunger...
     
  6. johnny

    johnny Guest

    hi karin

    ich vermute
    fuchs oder marder

    mitfühlende grüsse

    robert
     
  7. mi-ka

    mi-ka Guest

    wenn es ein fuchs oder marder war,kommen die dann immer wieder??ich habe auch zwei große hunde,die heute dauernd aufpassen mußten,was die lieben auch getan haben,trotz der kälte.....und sie haben auch einige male angeschlagen,woraufhin ich mit einer taschenlampe nach hinten zum gehege ging...habe ich den möreder dann verschreckt??ich habe nur angst,weil die schweinlies eingebuddelt waren,das der mörder sich da ein vorratslager gemacht hat für schlechte zeiten oder so??ich habe nun tausend babys ,aber nur drei mamas...muss ich nun irgendwie beifüttern oder schaffen die mamas das ?? ich bin total übervordert mit dieser situation...meine ur-mutter war auch unter den opfern...
     
  8. johnny

    johnny Guest

    hi

    versteh ich nicht ganz

    gruss

    robert
     
  9. #8 Flubberwurm, 18.09.2005
    Flubberwurm

    Flubberwurm Guest

    Das ist ja wie in einem horrorfilm.... vielleicht wars ein frei rum laufender hund... die nehmen die tiere in den nacken und schütteln sie durch. Oder ne Katze, die kann ja nix für ihren jagdtrieb.... Oder ein tier mit Tollwut?


    Naja wenn die Babys noch sehr klein sind musst du auf jeden fall zufüttern
     
  10. johnny

    johnny Guest

    editiert

    gruss

    robert
     
  11. mi-ka

    mi-ka Guest

    ich habe ein gehege im garten,was ich geteilt habe.eine hälfte bewohnen meine mädchen und die anderen die jungs.leider ist mir einer wohl durch die lappen gegangen und hat alle meine mädels nochmal glücklich gemacht(oder auch nicht?)tja,und gestern habe ich sogar noch einer drillingsgeburt beigewohnt.leider ist die mutter auch unter den opfern.aber ich haber noch so an die zehn babys von den anderen opfern und wie gesagt nur drei mütter sind nun übrig für die ganzen kleinen.was muß ich denn da füttern?katzenmich,die es zu kaufen gibt?in einer flasche? die essen aber auch so schon mit.möhren und so.also,bis dato hatte ich noch nie so eine situation...alles klappte prima und nun sowas.ich habe angst,das dieses tier wieder auftaucht.meine mädels haben nun stubenarrest,aber bei den jungs kann ich nichts zu machen,ich hab nun alles so zu gebaut,das es auf jeden fall sehr schwierig ist,da einzubrechen,aber schlimm ist es auf jeden fall,da ich nicht die möglichkeit habe,das gehege von oben abzusichern,weil ein baum und ein dach im weg sind...
     
  12. #11 Fujeany, 18.09.2005
    Fujeany

    Fujeany Guest

    Ich habs grad auch gelesen!
    Echt eine schreckliche Geschichte!

    Ich hoffe da du das Gehege abgesichert hast, da nix mehr passieren wird...! *daumen drück*

    lg
     
  13. mi-ka

    mi-ka Guest

    was verstehst du nicht?
     
  14. mi-ka

    mi-ka Guest

    was und wie muß ich denn füttern?
     
  15. #14 Rosalie, 18.09.2005
    Rosalie

    Rosalie Guest

    Wie schrecklich. Da fällt mir der Marder ein. Sie töten so lange wie was zum töten da ist und auch wenn sie keinen Hunger haben? Sind einige Tiere aufgebissen? Marder essen soweit ich weiß ganz gerne das Innere heraus :heul: Und lassen den Rest liegen.
    Versuche bitte deine Tiere wie nur irgend möglich zu retten, hol sie für ein paar Tage rein bis ihr das Gehege absolut sicher gemacht habt. Zaun im Boden eingraben, fester Deckel obendrüber ect. sonst gehen euch immer mehr flöten...
     
  16. mi-ka

    mi-ka Guest

    hallo rosalie,also wir haben ein außengehege von ca.50 qm plus angrenzendes meerschweinchenhaus..aber es ist leider von ober unmöglich abzusichern. meinst du,der marder kommt immer wieder,oder.die befürchtung hatte ich auch sofort,weil einige tiere eingeraben waren....shit und das in der stadt!!was suchen die mörder hier?warum töten sie aus lust? ich schick dauernd die hund raus,meinst du das ist abschreckung? ich habe angst,aber zuviele von den schweinchen um die rein zu holen.4 jahre ging es nun gut....;-(
     
  17. #16 Stefan23, 18.09.2005
    Stefan23

    Stefan23 Guest

    Hallo.

    Das tut mir sehr leid für Dich und die kleinen!

    Marder, Fuchs und co würde ich ausschließen (sofern sie keine Krankheit haben), da solche Wildtiere sehr scheu sind und nach erfolgreichem Beutezug (1 Tier getötet!) erst mal verschwinden. Für warscheinlicher halte ich da eine Katze. Die töten zwar nicht aus Lust aber aus Spieltrieb. Wir hatten mal einen Streuner in der Gegend, der hat alles getötet. Singvögel, Eichhörnchen, Mäuse usw. Er hat sie nur getötet, nicht gefressen. Auch denkbar wären Hunde.

    Leider muß man heutzutage auch das fragen: Könnten es Menschen gewesen sein?

    Aufmunternde Grüße, Stefan
     
  18. Krissi

    Krissi Diplom-Kelly-Fan

    Dabei seit:
    08.10.2002
    Beiträge:
    2.734
    Zustimmungen:
    39
    Oh mann, das ist ja echt schrecklich! :mist:

    Na ja, wenn ein Hund irgendein Tier jagd und reisst, macht er das ja auch nicht aus Hunger! Und auch nicht aus Spaß! Es ist nunmal sein Trieb!

    Lass dich mal drücken!
     
  19. #18 Schamwari, 18.09.2005
    Schamwari

    Schamwari Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    24.07.2003
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    1
    Hallo mi-ka!!
    Das ist echt schlimm.Es wird ein Fuchs gewesen sein.Der hört nicht auf bevor sich nichts mehr regt.Uns hat ein Fuchs mal 10 Hüner und den Hahn gekillt.Das machen alle Hundeartiege(Wölfe Wildhunde und auch Hunde) so. Der Jagttrieb wird durch bewegung des Beutetieres Ausgelößt. Nur in freier Natur würden die anderen Meeris in alle himmelsrichtunge flüchten,so würde ein Fuchs nur ein paar erwischen.Bitte sorge dafür das du in deinen Freilauf einen Stall hast ,den du Nachts zumachen kannst.Wir haben auch einen 48mq Freilauf ,mit Vogelschutznetz.Aber Nachts sind Die Meeris in ihrer Hütte da kommt kein Fressfeind rein.Für die kleinen solltest du du Katzenaufzuchtmilch besorgen also nicht die Katzenmilch die sonst im Kaufhaus neben Katzenfutter zu kaufen gibt.
    Wir schick en dir ganz liebe Tröstegrüsse, rüber und Kopf hoch. :troest:
    Liebe Grüße Heide+ Famielie!!
    www.Friesenschweinchen.de
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Rosalie, 18.09.2005
    Rosalie

    Rosalie Guest

    Wildtiere gewöhnen sich übrigens sehr schnell an die Geräusche und an die Dinge die um sie herum passieren. Wenn z.B. ein Marder irgendwo ein gutes Nestplätzchen findet, am besten noch mit Frischfutter zufuhr direkt neben an wird er da sicher eine ganze Weile bleiben. Im Internet hab ich gelesen dass man Marder auch nciht mit erschrecken verjagen kann. Es gibt ja gewisse "Tricks" die einem gesagt werden, Hundegebell auf CD mit Timer, andere Dinge die sie erschrecken sollen, aber sie gewöhnen sich an alles und sind ja auch sehr angriffslustig. Wenn man sie stellt können sie auch ohne weiteres den Menschen bedrohen bzw. sogar beißen.
    Also nix mit nicht in Hausnähe....

    PS: Wie sieht es heute aus?
     
  22. Marina

    Marina Guest

    Oh nein, das ist ja schrecklich und die Zahl der toten Schweine und wie du sie gefunden hast hört sich wirklich nach Horrorfilm an.
    Ich wünsche dir, dass alle Babies gut durchkommen. Bitte hol den restlichen Verbleib zu dir ins Haus, bis dein Außengehege sicher ist.

    :troest: , Marina
     
Thema:

massacker

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden