Maschenweite

Diskutiere Maschenweite im Eigencreationen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo Ich habe eine Frage bezüglich Aussengehege: wie weit dürfen die Maschen des Gitters max. sein dass kein Marder durchkommt? Danke für eure...

  1. Nici

    Nici Meerschweinchenfan

    Dabei seit:
    26.07.2003
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    44
    Hallo
    Ich habe eine Frage bezüglich Aussengehege: wie weit dürfen die Maschen des Gitters max. sein dass kein Marder durchkommt?

    Danke für eure Hilfe

    Nici
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Angelika, 29.05.2018
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    9.514
    Zustimmungen:
    2.604
    10 mm. Dann kommt auch kein Mauswiesel (Hermelin) durch. Die sind zwar winzig, können aber auch einen Hasen zur Strecke bringen.
     
  4. #3 Oktarines Grasland, 29.05.2018
    Oktarines Grasland

    Oktarines Grasland Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    17.04.2018
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    23
    Was ist denn mit der ansonsten immer genannten hartgekochten Ei-Methode? Und seit wann wird jetzt auch noch die Angst vor Mauswieseln geschürt :gruebel:
    Als ich vor Jahren auf der Suche nach Anhaltspunkten für Außengehege war, war zwar die Drahtstärke, Material, Maschengröße wichtig, aber 1cm? Definitiv nicht. Marderwarnung ist klar, aber nun noch Mauswiesel und letzten habe ich sogar über Warnung vor Mäusen gelesen. Mittlerweile soll man keine Gehwegplatten mehr verlegen, sondern die Erde 30-50 cm tief ausheben, Draht in alle Seiten rein und Erde wieder rauf, weil plötzlich die Platten schlecht wären....uswusf.

    Welche Gründe gibt es für diese immer engeren Angaben? Ich muss gestehen, dass sich das für mich nach einem Wettkampf anhört. Welches Forum schürt mehr Angst, welcher User hat die abgefahrendsten Ideen des vorauseilenden Gehorsams. Der aufwendigste und teuerste Tipp wird fortan durch Copy And Paste geehrt.

    Ach ja, nicht zu vergessen, dass Meerschweinchen neuerdings gechipt werden. Weil.... gibt irgendwelche gewichtigen Gründe dafür.

    Was ist denn nur los mit uns Menschen?
     
  5. Quano

    Quano Meersäulioldie

    Dabei seit:
    11.10.2015
    Beiträge:
    2.447
    Zustimmungen:
    2.374
    Hab leider die furchtbaren Bilder nicht zur Hand, bzw. weiss nicht mehr, wann diese eingestellt wurden und von wem. Super Aussengehe, gehegt und gepflegt enge Maschendrahtweite etc. etc................. an einem morgen dann die grausame Realität. Da hat sich ein Räuber "durchgebissen" durch s Gehege und ein Bild des Grauens hinterlassen. Tote, z. T. zerbissene Meerschweinchen, zwei oder drei waren weg, nicht mehr auffindbar.

    Ich habe diese Bilder damals gesehen. Möchte ich nie, nie, nie erleben müssen. Deshalb hat mein Gehege die Maschendrahtweite von 0,9 cm und ist auch von untenher mit Platten und Beton gesichert.
     
    Olli und Helga gefällt das.
  6. #5 rosinante, 29.05.2018
    rosinante

    rosinante Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    1.966
    Zustimmungen:
    2.821

    Wieso soll das jetzt neu sein?


    Auch als wir 2008 unsere Meeris anschafften, wurden uns diese Daten schon so genannt.

    Wobei wir letztendlich eine Maschengröße von 12mm gewählt haben, weil bei kleineren Maschen der Draht entsprechend dünner war.
     
  7. #6 Oktarines Grasland, 30.05.2018
    Oktarines Grasland

    Oktarines Grasland Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    17.04.2018
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    23
    Rosinante, gibt es Links zu deinen Quellen von vor 10Jahren, die tatsächlich schon eine Maschenweite von 10mm als einzig richtiges Maß nannte, vor Mäusen warnte und Betonboden ablehnte?


    Angelika, woher beziehst du die Infos über von Mauswiesel gerissene Hasen? Ich Frage, weil ich auf der Nabu-Seite (https://nrw.nabu.de/natur-und-landschaft/landnutzung/jagd/jagdbare-arten/beutegreifer/06810.html) Wühl/Feldmäuse als hauptsächliche Nahrungsquelle lese. Neben Insekten wird wohl auch gelegentlich ein junges Kaninchen gefressen. Aber Hasen und Kaninchen sind größentechnisch schon nicht eins, und Kaninchenbabys nochmal kleiner.

    Beruht deine Größenangabe auf falschen Informationen, oder gibt es andere Gründe dafür?
     
  8. #7 Nanouk, 30.05.2018
    Zuletzt bearbeitet: 30.05.2018
    Nanouk

    Nanouk Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    30.05.2013
    Beiträge:
    3.419
    Zustimmungen:
    2.958
    Hier ist es auch eine Maschenweite von 10 mm, auch bereits vor 12 Jahren so empfohlen und deshalb auch so gemacht,
    Auch und gerade wegen der Gefahr der Mauswiesel.

    Mauswiesel töten Tiere, die sehr viel größer sind, als sie selbst.
    Kaninchen und ausgewachsene und sehr wehrhafte Ratten zum Beispiel.

    Lesen und sich informieren hat schon immer geholfen! ;)


    Edit: und den Erdboden ausgehoben und Draht reingelegt und wieder zugeschüttet, auch das hab ich vor 12 Jahren schon gemacht. Auch das ist keine „neue Mode“ oder Wettkampf! ;)
     
    Olli, HikoKuraiko, Schokofuchs und einer weiteren Person gefällt das.
  9. #8 Oktarines Grasland, 30.05.2018
    Oktarines Grasland

    Oktarines Grasland Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    17.04.2018
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    23
    Ich sage nicht, dass es eine neue Methode wäre, Nankouk. Mensch hat 2 Arme und Hände, Mensch kann Schaufel bedienen, Mensch kann also folglich auch Erde ausheben. Das ist klar. Diese immer enger werdenden Ratschläge, die hinterfrage ich gerade. Nicht die Grenzen der menschlichen Leistungsfähigkeit.


    Auch dich möchte ich bitten, zu verlinken, wo das angeblich schon vor 10 Jahren Standard-Ratschlag war.

    Ich habe mich vor über 10 Jahren wegen Kaninchenhaltung informiert. Dann wegen Meerschweinchen. Damals wurde noch jedem Neuling diebrain und die Ohren gehauen. Gehauen deshalb, weil haufig recht aggressiv auf unbedarfte Fragen reagiert wurde. Ihr kennt das ja. Ich weiß, diebrain wird heute immer mehr hinterfragt. Und das ist nicht schlecht, immer wieder auch zu hinterfragen! Genau das mache ich ja gerade.
    Trotzdem ist es so, dass genau die Seite vor Jahren als beinahe einzige Referenz angegeben wurde. Sifle gibt es auch schon etwas länger, aber die haben keine Maschenweite bei Außenhaltung angegeben. Meerschweinchenwiese schon, aber wie auch diebrain wird als Maximum 19mm angegeben.
    Meerschweinchen-ratgeber, Tierforum, sweetrabbits, ..... auch dort habe ich nur solche Infos gefunden. Woher kommt also die Maßgabe 10mm Maschenweite?

    Nankouk, du musst mich nicht leiden können. Ich möchte dir deinen Ratschlag gerne zurückgeben. Lesen hilft wirklich. Ich habe nicht gefragt, was einzelne Personen individuell getan haben, und wollte somit auch nicht wissen, was du tolles für deine Meerschweinchen schon vor Jahren getan hast, sondern woher diese immer kleinkarierteren (Wortspiel, ist nicht als Beleidigung gemeint) Angaben kommen.
     
  10. #9 schweinchenshelly, 30.05.2018
    schweinchenshelly

    schweinchenshelly überzeugter Außenhalter

    Dabei seit:
    07.05.2008
    Beiträge:
    5.840
    Zustimmungen:
    635
    Warum ist es ein Wettkampf, ein maximal sicheres Gehege zu haben? Mir ist völlig egal, wie es andere handhaben, aber ich gebe gerne weiter, was ich gemacht habe, weil ich davon überzeugt bin. Was dann andere draus machen, ist deren Sache.

    Mein neues Gehege basiert auf meinen eigenen jahrelangen Erfahrungen, die ich gerne weitergebe.
     
    Olli, HikoKuraiko, Schokofuchs und einer weiteren Person gefällt das.
  11. #10 rosinante, 30.05.2018
    rosinante

    rosinante Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    1.966
    Zustimmungen:
    2.821
    Natürlich habe ich die nicht. Selbst wenn ich die noch hätte, würden die heute wohl nicht mehr funktionieren. Das erlebt wohl jeder, der mal versucht, auf Links auf älteren Internetseiten zu klicken.

    Was machst du uns hier eigentlich zum Vorwurf? Dass wir die Empfehlung weitergeben, die wir für richtig halten? Davon lebt ein Forum und auch von der Diskussion über die jeweiligen Ansichten.

    Ich habe mich damals vorab über die Meerschweinhaltung informiert und bin auch damals schon hier im Forum gelandet und habe es als sehr hilfreich und fundiert empfunden. Auch 2008 wurde diebrain schon als Grundlage empfohlen und es gab eben den Hinweis, dass 1mm Drahtstärke und 10 mm Maschenweite am sichersten seien.
    Mach dir selber doch die Mühe und suche im Archiv nach alten Threads, wenn dir das wichtig ist.... ich denke, du wirst sie finden.

    Es gab über die Jahre immer wieder Berichte hier im Forum, wo Meeris in vermeintlich sicheren Gehegen Opfer von Raubtieren wurden. Auch dazu habe ich mir keine Links gespeichert. Muss ich auch nicht. Ich gebe mein Wissen weiter, mit dem Hinweis, dass das allgemein so empfohlen wird.... nicht, dass es auf Studie XY basiert oder vom Forscherteam YZ in Praxistests herausgefunden wurde. Aber es würde auch nichts nützen, wenn ich solche Quellen benennen könnte, denn es würde immer wieder andere Studien, andere Forschungen und ohnehin andere persönliche Meinungen geben, die wieder anderes behaupten.


    Wenn du das anders siehst, kannst du das anders handhaben und anders empfehlen. Der jeweilige User muss ohnehin selbst entscheiden, was er für sinnvoll hält.

    Mein Motto war immer: Im Zweifel die sicherere Variante, denn JETZT fange ich bei Null an und kann es in Ruhe von Null aufbauen.... alle Nachbesserungen sind Stückwerk und in der Durchführung meist aufwändiger als es gleich "richtig" zu machen.
     
    lunalovegood und Schokofuchs gefällt das.
  12. #11 Oktarines Grasland, 30.05.2018
    Oktarines Grasland

    Oktarines Grasland Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    17.04.2018
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    23
    Wo liest du, dass ich das gesagt habe? Habe ich nicht.

    Wo?
    Nicht das, was du für dich persönlich entschieden hast, ist der von mir erwähnte Wettkampf. Was anderen geantwortet wird, weil angeblich eben nur das Sicherheit bedeuten würde, das hört sich für mich nach Wettkampf an.
    Nicht "warum macht ihr einen Wettkampf" war meine Frage, sondern "warum werden die Antworten immer enger". Aber das verlangt dann doch - ganz offensichtlich - etwas zuviel Analyse-Kompetenz. Lesen ist nicht so. Ich kann tatsächlich auch im echten Leben nicht so gut mit egozentrischen Snowflakes.


    Danke für eure Zeit, aber es ist müßig. Vergesst meine Frage.
     
  13. Quano

    Quano Meersäulioldie

    Dabei seit:
    11.10.2015
    Beiträge:
    2.447
    Zustimmungen:
    2.374
    Hier in Abschnitt 2 ! Wettkampf

    Ah ja, müssig finde ich es auch. Mit dir! Und tschüss!
     
  14. #13 Schokofuchs, 30.05.2018
    Schokofuchs

    Schokofuchs Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    10.09.2017
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    761
    Diesbezüglich hab ich bisher nur von der ein oder anderen Zucht gehört, die das beispielsweise macht, weil sich Tiere des selben Geschlechts in der selben einfarbigen Fellfarbe doch zum Verwechseln ähnlich sehen können... Muss man natürlich nicht machen, hat aber wohl seine Vorteile. Zudem werden doch allgemein immer mehr Haustiere gechippt, um im Falle eines Abhandenkommens zum Besitzer zurück gebracht werden zu können. Bei Hund und Katze ist das gängige Praxis, auch bei einigen Kaninchen hab ich davon schon gehört. Warum also nicht auch Meerschweinchen?

    Zur Ursprungsfrage des Themas hat Angelika ja bereits eine gute Antwort gegeben, die von anderen unterstützt wurde. Wir müssen ja hier nicht wieder übereinander herfallen wegen Forumulierungen, die ohnehin jeder anders auffasst.

    Meine ersten und einzigen beiden Kaninchen wurden von irgendwas, das den Gehege-Draht zerbissen hat, entwendet. Ich war da 16, weiß ehrlich gesagt nicht mehr genau welche Maschenweite und Drahtstärke da verbaut war, aber genug war es offensichtlich nicht. Ich verstehe also sehr wohl, wenn man möglichst abgesichert bauen will, auch wenn es ja "bei wem anders auch anders funktioniert" und "wettbewerbsähnliches Verhalten" annimmt. Was in einem Gehege sicher genug war, kann woanders knapp nicht sicher genug sein. Ich persönlich habe schlechte Erfahrungen gemacht und würde also beim nächsten Mal lieber auf Nummer extrem-sicher gehen, als nochmal Haustiere auf solche Art zu verlieren.
     
    Manu911 gefällt das.
  15. #14 Angelika, 30.05.2018
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    9.514
    Zustimmungen:
    2.604
    Die Größenangaben stehen so schon seit Jahren hier im Forum.
    Und das mit dem Mauswiesel habe ich vor ein paar Jahren in einer Naturdoku im Fernsehen gesehen, und dort war es ein ausgewachsener Feldhase. Aber vielleicht Lügenpresse?! Und wenn Wikipedia zumindest Kaninchen (nicht deren Babys) als Beute nennt ist das sicher auch nur fake news.
    Meine Schwester ist Jägerin und in diesen Kreisen haben alle großen Respekt vor dem kleinen Jäger.
     
    HikoKuraiko gefällt das.
  16. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 Nanouk, 30.05.2018
    Zuletzt bearbeitet: 30.05.2018
    Nanouk

    Nanouk Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    30.05.2013
    Beiträge:
    3.419
    Zustimmungen:
    2.958
    Du weißt aber schon, daß uralte Links oft nicht mehr funzen!? ;)

    Ich habe seit ganz vielen Jahren (ein) Mauswiesel hier auf dem Grundstück, das seine Jungen großzieht.
    Ich weiß, wie winzig die kleinen Jäger sind. Im Zweifelsfall verlasse ich mich da auf keine Links und keine Seiten, sondern verlasse mich auf mein Augenmaß und meinen gesunden Menschenverstand: ein Auge zugekniffen, ..... Maß nehmen bei der winzigen Jägerin, die aus ihrem Bau guckt, ..... und ...... lieber Maschengröße 10mm. ;)

    Und ehrlich gesagt, ich weiß gar nicht mehr, welche Seiten ich vor 12 Jahren gelesen habe, was ich für gut und nachvollziehbar gefunden habe und was nicht.

    Im Zweifelsfall macht doch jeder, was er für gut und richtig hält.
    Wenn jemand fragt, wie hier nach Maschenweite, dann gibt es unterschiedliche Antworten und der Fragende sucht sich aus, was für ihn paßt.
    Also alles ist gut, auch mit Dir und Deiner Meinung ist doch alles gut! :streicheln:
    Jeder darf doch machen was er mag! :D Auch Du! ;)


    Und ehrlich gesagt, hab ich nur (auf Deinen Post) geantwortet, weil ich über Deinen hintergründig (oder gar vordergründig!?) unfreundlich-aggressiven Ton so sehr schmunzeln mußte.
    Und ich schmunzle gerne mal, wenn es etwas Lustiges gibt! (wer sagte das doch gleich so oder so ähnlich?):D
     
  18. Nici

    Nici Meerschweinchenfan

    Dabei seit:
    26.07.2003
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    44
    Danke für die verschiedenen Meinungen, ich werde mich mal wegen geeignetem Material umschauen. Das einfachste wäre, ein Mauswiesel in die Hände zu kriegen und versuchen durch die Maschen zu stecken ;-)
     
    Fini, rosinante, Schokofuchs und 2 anderen gefällt das.
Thema: Maschenweite
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. meerschweinchen Mauswiesel

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden