Marie, das Satinschweinchen

Diskutiere Marie, das Satinschweinchen im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Liebe Community! Wie in schon einem anderen Thema beschrieben, möchte ich die Gruppe hier um ein Weibchen vergrößern. Ich habe mich mit der...

  1. #1 Rosettenrot, 29.07.2015
    Rosettenrot

    Rosettenrot Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    19.04.2015
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    403
    Liebe Community!

    Wie in schon einem anderen Thema beschrieben, möchte ich die Gruppe hier um ein Weibchen vergrößern. Ich habe mich mit der Notstation hier in Verbindung gesetzt und meine Wahl ist auf Marie gefallen. Vorrangig, weil wir den selben Namen tragen und mir das ins Auge stach :D
    Aber auch so scheint sie eine tolle Dame zu sein. Im Januar geboren, durch "gezielte Vermehrung Menschenhände nicht gewöhnt" (--> heißt das, dass sie scheu ist?), was man ihr aber sicherlich mit Geduld und Einfühlsvermögen näher bringen kann. Und laut Leiterin der Notstation ein Satinmeerschweinchen. Nun habe ich etwas rumgegooglet und von der "Satinkrankheit", Osteodystrophie gelesen. Jetzt mache ich mir etwas Sorgen, ob Marie diese Krankheit bekommen könnte. Natürlich besteht auch bei allen anderen Schweinchen die Chance, an irgendeiner Krankheit zu erleiden, aber die Satinkrankheit (die ja so auch nicht im wissenschaftlich bewiesenen Zusammenhang mit den Satinschweinchen steht) soll ja ganz schön qualvoll sein. Habt ihr Erfahrungen damit?

    Wunderschöne Grüße an euch alle!
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 gummibärchen, 29.07.2015
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.394
    Zustimmungen:
    3.541
    AW: Marie, das Satinschweinchen

    Huhu,

    eins meiner ersten Schweinchen, mit dem Namen Schweini war an OD erkrankt und musste eingeschläfert werden.

    Über OD muss man wissen, dass es durchaus Satin Linien, von seriösen Züchtern und mit viel Hintergrundwissen, rund um Genetik etc. gibt, die gesund sind und wo es, bis ins hohe Alter nicht zu dieser Erkrankung kommt.

    Da Marie offensichtlich leider nicht aus einer seriösen Zucht, sondern von einem Vermehrer stammt, wie du schreibst, ist das Risiko, dass sie diese Erkrankung bekommen kann natürlich gegeben und ist bei ihr wahrscheinlich auch höher, als bei einem Satin Schweinchen aus seriöser Zucht.

    Ja, es ist eine schlimme Erkrankung, meistens treten die Probleme mit knapp einem Jahr auf, manchmal etwas später.

    Je nach dem, wo die Probleme auftreten und wie stark sie ausgeprägt sind, kann das Tier aber durchaus auch nach der Diagnose, auch wenn die Krankheit nicht heilbar ist, noch einige Zeit gut damit leben und muss, sofern es nicht so schlimm ist, wie bei meinem Schweinchen damals nicht sofort eingeschläfert werden.

    Gerade für ein Satinschweinchen mit dieser Vorgeschichte und Herkunft ist es wichtig, dass es in verantwortungsvolle Hände kommt, wo man Krankheitsanzeichen sofort erkennt und ggf. mit einer Schmerztherapie beginnt, um ihm die verbleibende Zeit so schön wie möglich zu machen.

    Wenn du dich dieser Herausforderung stellen magst, spricht nichts dagegen, das du der kleinen Marie ein schönes Zuhause bietest.

    Gut informiert bist du ja bereits und es wäre sicher besser, wenn sie bei dir ein schönes Heim findet, als bei irgendwem, der die Ersten Krankheitsanzeichen vielleicht nicht erkennt, oder sich nicht so intensiv darum kümmert.

    Es ist auch nicht gesagt, dass die Krankheit zwangsläufig auftreten muss.
     
    B-Tina :-) und Rosettenrot gefällt das.
  4. #3 Rosettenrot, 29.07.2015
    Rosettenrot

    Rosettenrot Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    19.04.2015
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    403
    AW: Marie, das Satinschweinchen

    Ja, leider ist von ihr nicht wirklich viel bekannt.
    Das mit Schweini ist tragisch, wie ich finde, aber man sollte auch solchen Schweinchen eben ein schönes zu Hause geben, letztendlich möchte ich, dass Marie ein schönes Schweinchenleben hat, vielleicht kommt es ja auch gar nicht zu der Erkrankung, wie du schon sagtest. Ich habe nur ein bisschen Bange davor, dass sie sie doch bekommt.
    Je nachdem, wie schnell ich mit der Gehegevergrößerung vorankomme, wird Marie hier uungefähr Mitte August einziehen.

    Noch eine kurze Frage: Ich habe hier eine Transportbox, eine stinknormale mit durchsichtigem Deckel. Das soll ja aber für Schweinchen Stress pur sein - was ich nachvollziehen kann - und diesen möchte ich Marie und auch keinem meiner anderen Schweinchen zumuten. Wäre es besser, wenn ich ein dünnes Tuch oben drüber lege, damit sie sich wenigstens ein kleines bisschen sicher fühlt?
     
    B-Tina :-) und gummibärchen gefällt das.
  5. Nanouk

    Nanouk Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    30.05.2013
    Beiträge:
    3.191
    Zustimmungen:
    2.827
    AW: Marie, das Satinschweinchen

    Ich hatte vor vielen Jahren 2 Satinschweinchen aus schlechter Haltung übernommen, das Mädel war auch noch vom Bruder tragend, sodaß ich letztlich 4 Satinschweinchen hatte.
    Das erste ist sehr qualvoll über Wochen eingegangen, da weder ich noch die Tierklnik damals etwas von Satinkrankheit/Osteodystrophie wußten.
    Die anderen 3 wurden dann zügiger nach Auftreten der Symptome erlöst.

    Wenn das Tier von einem Vermehrer stammt, stelle Dich auf ein evtl. recht kurzes Leben mit tragischem Ende ein.
     
    Rosettenrot gefällt das.
  6. #5 Rosettenrot, 29.07.2015
    Rosettenrot

    Rosettenrot Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    19.04.2015
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    403
    AW: Marie, das Satinschweinchen

    Danke für deine Antwort. Dann stell ich mich lieber nicht auf ein hohes Alter ein - aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlicher weise zuletzt.
     
  7. #6 gummibärchen, 29.07.2015
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.394
    Zustimmungen:
    3.541
    AW: Marie, das Satinschweinchen

    Ich finde es toll, das du Marie eine Chance gibst. :top:

    Natürlich, die Angst, eins unserer Schweinchen zu verlieren, gerade noch, wenn man weiß, dass sie die Krankheit bekommen kann, ist allgegenwärtig. Dennoch hat das Schweinchen ein Recht auf ein schönes Leben, denn es kann ja nichts dafür, dass es ein Satin ist und ich sage mir immer, lieber ein kurzes, aber dafür schönes Leben, als ein langes, womöglich in Einzelhaft und einem vergitterten "Miniknast". ;)

    Die Hoffnung stirbt zuletzt, vielleicht bekommt sie die Krankheit ja auch nicht, aber wenn, bist du darauf vorbereitet und es kommt nicht ganz so überraschend.

    Mit der Transportbox - das sind bestimmt diese kleineren ovalen, oder?

    Die finde ich meistens nicht so richtig geeignet.

    Ich verwende meistens einen Pet Caddy ( das alte Modell) oder eine kleine Katzentransportbox. Beide Boxen bieten den Vorteil, dass sie rings herum gut geschützt sind und sie sind ziemlich geräumig, so das man mühelos eine kleine Weidenbrücke, oder Kuschelsachen mit hinein legen kann, wo das Schweinchen sich verstecken kann.
    Zudem haben auch ohne weiteres zwei Schweinchen in so einer Box Platz, das finde ich bei längeren Autofahrten, oder Tierarztfahrten immer sehr wichtig, da werden sie nur zu zweit transportiert, da es den Stress mindert.
     
    B-Tina :-) und Rosettenrot gefällt das.
  8. #7 Rosettenrot, 29.07.2015
    Zuletzt bearbeitet: 29.07.2015
    Rosettenrot

    Rosettenrot Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    19.04.2015
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    403
    AW: Marie, das Satinschweinchen

    Genau, eine kleine ovale Box ist es. Wenn ich ein Meerschweinchen wäre, würde ich vor den Teilen auch echt Angst haben, aber daran dachte ich beim Kauf nicht. :hmm:

    http://www.zooplus.de/shop/katzen/transport/transportboxen/293336

    http://www.zooplus.de/shop/hunde/hundetransportbox/hundetransportbox/kleine_transportboxen/45743

    meinst du, dass so eine geeigneter wäre? Den Pet Caddy finde ich auch toll, finde ich im Moment aber nicht bei Zooplus (dort bestelle ich eigentlich immer am liebsten)
     
  9. #8 gummibärchen, 29.07.2015
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.394
    Zustimmungen:
    3.541
    AW: Marie, das Satinschweinchen

    Ja, so eine Katzentransportbox habe ich auch. Die sind sehr gut. :einv:

    Den Pet Caddy bekommt man glaube ich auch im Fressnapf vor Ort, wenn mich nicht alles täuscht. Ist schon sooo lange her, dass ich meine gekauft hatte. :schäm:
     
  10. #9 Rosettenrot, 29.07.2015
    Rosettenrot

    Rosettenrot Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    19.04.2015
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    403
    AW: Marie, das Satinschweinchen

    Also, wenn Fressnapf den vor Ort hat, dann ist er auf ihrer Website einfach nicht zu finden. :gruebel:
    Ich könnte mich doch immer wieder ärgern, dass Produkte wie die zu kleine und Meerschweinchen Angst machende Transportbox für Meerschweinchen angeboten wird. Das ist doch doof.
     
  11. #10 gummibärchen, 29.07.2015
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.394
    Zustimmungen:
    3.541
    AW: Marie, das Satinschweinchen

    Vielleicht gibt es den Pet Caddy dort auch inzwischen nicht mehr, ist bei mir wie gesagt schon einige Jahre her, dass ich meine gekauft habe. ;)

    Ja, das ist wirklich ärgerlich und da ist die Transportbox auch nicht das einzige. Es gibt auch wirklich gefährliches und tierschutzwidriges Zubehör für Nager.
     
    Rosettenrot gefällt das.
  12. #11 Rosettenrot, 29.07.2015
    Rosettenrot

    Rosettenrot Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    19.04.2015
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    403
    AW: Marie, das Satinschweinchen

    Das stimmt. Besonders auch die viel zu kleinen Häuser/ die mit nur einem Eingang, die flogen hier ganz schnell aus dem Gehege. Auch an Heuraufen mangelt es ein bisschen (an meinen habe ich bis jetzt meistens Schrauben festgestellt, an denen sich meine Kletterkünstler verletzen könnten), deswegen häkele ich ihnen jetzt nur noch Heunetze, die auch super ankommen. :D
     
  13. #12 Tasha_01, 29.07.2015
    Tasha_01

    Tasha_01 Chaos-Tante

    Dabei seit:
    17.08.2002
    Beiträge:
    5.201
    Zustimmungen:
    404
    AW: Marie, das Satinschweinchen

    Ich habe auch ein Satinschweinchen, bisher hat Cinna mit ihren nun 3 Jahren keine Anzeichen von OD *toitoitoi* Wobei hier aber der Unterschied ist, das sie aus einer vernüftigen Zucht kommt.

    Marie muss diese Krankheit auch nicht zwingend bekommen, weil OD auch Nicht-Satins bekommen können. Es gibt da einiges interessantes Material zu dem Thema. Das habe ich auch intensiv gelesen bevor Cinna einzog. Wichtig ist hier einfach das man weiss was auf einen zu kommen könnte aber mit Glück nicht wird :-)

    Die PetCaddys gibt es übrigens wohl tatsächlich noch, die haben aber das Design geändert. Die neuen finde ich nicht so prickelnd, vor allem weil die sich nicht mehr vernüftig stapeln lassen.
     
    B-Tina :-) und Rosettenrot gefällt das.
  14. #13 Rosettenrot, 29.07.2015
    Rosettenrot

    Rosettenrot Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    19.04.2015
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    403
    AW: Marie, das Satinschweinchen

    Das sind ja mal tolle Neuigkeiten! Da drücke ich euch beiden die Daumen mit!
    Bis jetzt habe ich mich erst durch ein paar Seiten gelesen, was OD betrifft.

    Die Pet Caddys gibt es bei eBay, wie ich gerade sah :-)
     
  15. #14 meerschweinchen82, 29.07.2015
    meerschweinchen82

    meerschweinchen82 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    11.03.2005
    Beiträge:
    2.426
    Zustimmungen:
    95
    AW: Marie, das Satinschweinchen

    Ich hatte bisher 2 Satinschweinchen. Eins musste wegen OD im Alter von 6 Jahren eingeschläfert werden. Die Krankheit verlief ziemlich schnell. Anfang / Mitte Januar fing sie mit leichtem Humpeln an, Ende Januar wurde das Humpeln stärker, wobei sie immer noch scheinbar schmerzfrei und nach Futter schreiend durch den Käfig gerannt ist. 2 Tage später konnte sie nicht mehr laufen und hatte dann auch Schmerzen, weshalb sie eingeschläfert wurde. Das andere Schweinchen ist mit 6,5 Jahren friedlich eingeschlafen. Es hatte mal mit 3 oder 4 Jahren laut Röntgenbild Anzeichen von OD am Schädelknochen, aber es traten danach keine Probleme auf.
     
    Rosettenrot gefällt das.
  16. #15 Rosettenrot, 29.07.2015
    Rosettenrot

    Rosettenrot Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    19.04.2015
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    403
    AW: Marie, das Satinschweinchen

    Das klingt beides etwas beruhigend. Ich dachte schon, es wäre dann "normal", dass Satinschweinchen mit OD kaum über ein Jahr werden.
     
  17. Hanni

    Hanni Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    04.03.2008
    Beiträge:
    2.031
    Zustimmungen:
    353
    AW: Marie, das Satinschweinchen

    Nur Mut,nicht alle Satin bekommen OD !
    Mein ältestes lebte bei einer Kundin,ein creme Satinbock mit stolzem Alter von 8 Jahren und trotz 2 schwerer Erkrankungen ( keine OD ) immer noch stolze 1200g.
    Die OD entsteht meist bei Tieren die aus Satin x Satin Verpaarungen stammen und das soll eigentlich nicht sein.
    Habe selbst seit Jahren bewußt Satin gezüchtet und habe noch Tiere davon ,da ist keins mit OD dabei ( alle 2-5 Jahre alt) und sie sind auch nicht krankheitsanfälliger als die anderen Meeris.Bei einem Tier aus einer Notstation weiß man natürlich nichts von der Zucht,also Daumen drücken das sie gesund alt wird,sie hat es verdient.
    LG Hanni
     
    Rosettenrot gefällt das.
  18. #17 Rosettenrot, 29.07.2015
    Rosettenrot

    Rosettenrot Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    19.04.2015
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    403
    AW: Marie, das Satinschweinchen

    Dann hat die kleine Dame ja wirklich sozusagen halbe-halbe Chance, dass sie ein gesundes, altes Schweinchen wird. Ich würde es ihr sehr wünschen. Deine Worte beruhigen mich sehr!
     
    B-Tina :-) gefällt das.
  19. Aurida

    Aurida Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    16.04.2009
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    2
    AW: Marie, das Satinschweinchen

    Ich habe hier eine Satin-Sau, meine Vickie, ein ehemaliges Notschweinchen. Sie ist jetzt 3,5 Jahre und fing vor ein paar Monaten mit Humpeln an, mal mehr mal weniger. Ein Röntgenbild ergab, dass sie an beiden Kniegelenken ausgeprägte OD hat, die übrigen Knochen sind aber unauffällig, beim Fressen hat sie auch null Probleme. Sie ist ziemlich dünn (750gramm) und an schlechten Tagen spritze ich ihr Metacam.
    Momentan (3 mal auf's Holz klopf) ist sie aber seit mehreren Wochen beschwerdefrei, man merkt ihr nix an! Das kommt immer phasenweise und ich hoffe wir haben noch viel Zeit. Beide Elterntiere waren übrigens keine Satins!

    Man kann es halt leider nicht voraussagen, aber super, dass du sie adoptieren willst und die Maus ein tolles zuhause kriegt!
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Hanni

    Hanni Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    04.03.2008
    Beiträge:
    2.031
    Zustimmungen:
    353
    AW: Marie, das Satinschweinchen

    Nur mal zur Info !
    Die Satin OD befällt in der Regel die beiden großen Gelenke ,also Hüft und Kiefergelenk. Das heißt,beide Gelenke zeigen sich im Rö. Bild als weiße Wolke weil sich die Knochensubstanz auflöst.
    Erkennen kann man das durch seltsame Kaubewegungen im Kiefergelenk und am Hüftgelenk durch einen Hoppelgang. Im Liegen ziehen die Tiere meist das oben liegende Bein an.Der Befund an beiden Kniegelenken deutet eher auf eine Gelenkarthrose hin ,das kann bei allen Tieren vor kommen und hat nichts mit Satin OD zu tun.
    Wir hatten damals in der Horrorzeit der OD einen Vortrag von Dr. Ewringmann und hatten dazu von befallenen Meeris Rö. Bilder machen lassen,war sehr informativ.
    LG Hanni
     
  22. Aurida

    Aurida Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    16.04.2009
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    2
    AW: Marie, das Satinschweinchen

    Hanni, vielen Dank für deine Infos, die sind mir alle bekannt und die Betonung liegt eben auf "in der Regel".
    Wenn du Interesse hast, kann ich dir gerne mal das Röntgenbild schicken :) die Knie sind definitiv dystroph und nicht arthrotisch, man sieht klar, wie aufgelöst die Knochenstruktur ist, keine Sklerosierungen oder Ähnliches wie es bei Arthrose der Fall wäre.
    Ob es nun Zufall ist, dass sie ein Satin-Tier ist und OD an den Knien hat , ist natürlich wieder eine andere Frage.
     
Thema:

Marie, das Satinschweinchen

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden