Mardersicher?

Diskutiere Mardersicher? im Eigencreationen Forum im Bereich Meerschweinchen; Ich brauche mal eure Hilfe wegen meines Außengeheges und der lästigen Madersicherfrage: [IMG] (Quelle: http://www.bitiba.de) Wäre dieser Stall...

  1. #1 jaydenrose, 02.04.2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 02.04.2010
    jaydenrose

    jaydenrose Guest

    Ich brauche mal eure Hilfe wegen meines Außengeheges und der lästigen Madersicherfrage:

    [​IMG]
    (Quelle: http://www.bitiba.de)

    Wäre dieser Stall Mardersicher? ICh könnte ihn gerade ziemlich günstig bekommen. Einerseits finde ich das Gitter toll, da ich denke, dass es etwas stabiler (Hunde) als Volierendraht ist, das hilfte ja aber nichts, wenn dafür Marder durchpassen.

    Zur Zeit habe ich folgenden Stall:

    [​IMG]
    (Quelle: http://www.gamoni.de)

    Eigentlich bin ich sehr zufrieden. Da es für mich die optimale Lösung ist, soll es auch der Stall oder ein optisch ähnlicher sein. Ich wohne noch bei meinen Eltern und wir haben nur einen sehr kleinen Garten. - Der einzige Grund, warum mein Dad den Stall akzeptiert, ist weil ihm immer alle sagen, wie toll er aussieht, seitdem sind er und meine Schweinchen sogar ein richtiges Besuchsvorzeigeobjekt :fg: . Die Schweinchen sind nur im Sommer draußen, der Ministall wird nur genutzt, wenn es den Schweinchen draußen zu kalt ist, die Rampe ist auch kein Problem (steht bei mir auch leicht erhöht).

    Das Problem: Der 6-Eck-Draht. Ich möchte die Schweinchen gerne dauerhaft (im Sommer) draußen halten, kann sie aber schlecht die ganze Nacht im Ministall einsperren. Leider sind die Krampen so tief im Holz, dass man sie nicht rausbekommt. - Draht mal eben tauschen gehet also nicht, da blieben nur komplett neue Gitterelemente und bevor ich mir den Stress antue, würde ich lieber einen neuen Stall kaufen (dürfte auch nicht groß teurer sein).

    Kennt ihr noch andere ähnliche Ställe (mindestens 2m lang und auf keinen Fall weniger als 90cm tief, die Tiefe ist meist das Problem)?
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 trauermantelsalmler, 02.04.2010
    trauermantelsalmler

    trauermantelsalmler Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    941
    Zustimmungen:
    404
    Und was wäre, wenn du die Krampen einfach drin ließest und den Draht einfach mit einem Drahtschneider rauschneidest und dann einen engeren Volierendraht drauf tackerst? Zugegeben, ist sicher recht mühsam, aber günstiger als ein neuer Stall, oder?
     
  4. #3 Schweinchen's Omi, 02.04.2010
    Schweinchen's Omi

    Schweinchen's Omi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.11.2008
    Beiträge:
    2.027
    Zustimmungen:
    1.609
    Ich hatte das Problem im letzten Jahr. Wir haben mit Gewalt und einem Schraubenzieher Krampe für Krampe rausgepolkt und dann Volierendraht angebracht. Der hat längst nicht so viel gekostet wie ich dachte (und es ist allerhand übrig gelblieben).
    Mardersicher ist das Ganze so auf dem Rasen allerdings nicht - weder die gekaufte Version (das Gitter ist zudem nicht engmaschig genug), noch deine jetzige. Ein Tier wie Marder oder Fuchs kann sich schnell unter der Holzleiste durchgraben. Da brauchst du einen festen Boden aus Gehwegplatten oder Beton.
     
  5. #4 jaydenrose, 02.04.2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 02.04.2010
    jaydenrose

    jaydenrose Guest

    Nach unten hin habe ich mit Volierendraht gesichert (hoffe ich zumindest, der Stall steht auf einer Steinmauer, unter die Mauer habe ich den Draht gelegt, dann die Steine auf den Draht und mit Erde etwas aufgefüllt und dann eben Mulch oder Hanf). Ich hatte auch schon alles zum Austauschen des Freilaufgitters da, doch es wollte einfach nicht. Ich habe mir da letztes Jahr schon einen abgebrochen, die Krampen sind ins Holz versenkt, mehrere Millimeter, da kommt man nicht zwischen (@Schweinchen's Omi: ich hatte dich ja damals um Tips gebeten, hat aber auch nichts gebracht, weil es bei mir einfach nicht so wollte wie bei dir), wäre ja auch alles zu leicht :ohnmacht:

    Das mit dem Abschneiden finde ich nicht schlecht, aber ich hätte schon gerne wieder feste Rahmen, also eine Sandwichform mit Holz-Draht-Holz und durch die Krampen bekomme ich die beiden Holzrahmen nicht getrennt. Ich könnte evtl. mit einer Feile jede einzelne Krampe (also zwischen den beiden Rahme, das was sie zusammenhält) trennen, aber da sitzt man ja Tage dran.

    Wenn ich meinen für die Hälfte des Neupreises verkauft bekäme (und das müsste iegntlich locker hinhauen) wäre der neue Stall nicht teurer als wenn ich den Draht kaufen müsste. Nur, was bringts, wenn er dann auch nicht sicher ist?!

    Also sehe ich das richtig, Marder passen durch die Gitterstäbe durch?

    Edit nochmal: Die Ställe wurden und werden natürlich etwas umgebaut, also diese Labvberverschlüsse durch richtige ersetzt, Rampe erhöht und oben abgesichert etc.
     
  6. #5 jaydenrose, 02.04.2010
    jaydenrose

    jaydenrose Guest

    Doppelpost, bitte löschen, danke!
     
  7. bine77

    bine77 Guest

    Hallo!

    Ist der Draht beim jetzigen Stall innen oder außen? Bevor ich was neues kaufen würde, würde ich den Volierendraht dann auf die andere Seite tackern, oder gleich auf das andere Gitter. Wenn es soviel mühe ist, den anderen Draht wegzubringen, dann wären es halt zwei Lagen Gitter.

    Liebe Grüße, Sabine
     
  8. #7 Waldsurferin, 02.04.2010
    Waldsurferin

    Waldsurferin Guest

    unser Förster sagte mir mal, überall wo ein Hühnerei durchpasst, passt auch ein Marder durch.
     
  9. "manu"

    "manu" Guest

    Das wäre auch mein Vorschlag.

    Nur wie das von unten abgesichert ist habe ich jetzt nicht verstanden, das ist aber für den Marder-, Ratten, Wühlmausschutz genauso wichtig.

    LG
    Manu
     
  10. #9 jaydenrose, 02.04.2010
    jaydenrose

    jaydenrose Guest

    Also, zur Zeit ist der Draht zwischen 2 Holzleisten und so soll es auch bleiben, das macht das austauschen schwer. Doppelten Draht (also den guten über den alten) möchte ich nicht und würde ich auch nicht dürfen (optisch). Mir ist es auch sehr wichtig, dass innen eine Leiste über den Rändern vom Draht ist, der ist teilweise echt spitz. Es blieben also wirklich nur komplett neue Elemente und das lohnt sich preislich nicht.

    [​IMG]

    Unten habe ich es wiefolgt gemacht: Den Boden so ausgehoben, dass er dort wo der Stall stehen soll etwas tiefer als beidem Rest ist. Die Stelle mit Draht ausgelegt. Und dann am Rand eine Mauer mit Steinen gebaut (damit der Stall trocken steht, der Draht nicht hochkommt. Dann den Draht in der Mitte also dort wo sie Schweinchen laufen noch mit etwas erde bedeckt und darüber streue ich eben normal ein. So, meine ich das:

    [​IMG]

    Ist das so ok? Was muss ich ändern?

    Und ich würde meine Frage gerne nochmal um Madersicher + Rattensicher ergänzen.
     
  11. "manu"

    "manu" Guest

    Ja, zumindest der Boden ist sicher, da beisst sich keiner durch!

    Aber ich glaube, so nen fertigen Stall, der mit Volierendraht bespannt ist, gibt es nicht fertig zu kaufen. Schwierige Sache...:verw:

    Manu
     
  12. #11 jaydenrose, 02.04.2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 02.04.2010
    jaydenrose

    jaydenrose Guest

    Gut, dann sind sie zumindest schonmal von unten geschützt :-)

    Es gibt mitlerweile auch fertige mit Volierendraht, wenn ich vor einem Jahr gewusst hätte, dass das Wechseln des Drahts so ein Problem darstellt, hätte ich auch sofort die genommen, aber ich dachte ja, es wäre keine große Sache.

    Wenn die Gitter (also der Stall oben) sicher sein sollte, würde ich den vorziehen, er ist nicht teurer, aber ich hätte ein sichereres Gefühl was den Hund unserer Nachbarn angeht (ok, warscheinlich macht es keinen großen Unterschied, ob Draht oder Gitter, ich hoffe mal, meine Mom setzt sich durch und wir bekommen einen Zaun, dann ist es sicher).

    Edit: Gerade gefunden, beim trixie Stall beträgt der Gitterabstand 2cm, müsste bei dem der mich interessiert also ähnlich sein. Ist das zuviel?
     
  13. Stormy

    Stormy Guest

    Da hat euer Förster keinen schmarren erzählt, es ist so. Ein Marder kommt überall durch wo seinen Kopf durch passt, ein Marder hat wie eine Katze kein Schlüsselbein und der Kopf ist nicht grösser als ein Ei Durchmesser hat. Also alles was kleiner als ein Ei ist, kann kein Marder durch und so als Mardersicher bezeichnet werden kann..
     
  14. #13 Wallaby, 03.04.2010
    Zuletzt bearbeitet: 03.04.2010
    Wallaby

    Wallaby nicht mehr die Jüngste

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    4.129
    Zustimmungen:
    21
    Nur der Sechseckdraht ist spitz, der viereckige, punktverschweißte (sieht aus wie ein kariertes Papier und heißt Volierendraht) ist nicht spitz, den kann man gut so abschneiden, daß keine Drahtspitzen entstehen.

    Zur Madersicherheit:
    eingebuddelter Draht ist gut, er muß aber an den Seiten auch hochgezogen sein.
    Ich habe in meinem Gehege Terrassenplatten, da kann sich nieman durch buddeln. sind gut zu reinigen und matschen nicht. Solche Terrassenplatten findet man auch gebraucht kostenlos auf Wertstoffhöfen.

    Vielleicht hilft Dir auch der Link unter meiner Signatur weiter
     
  15. #14 jaydenrose, 03.04.2010
    jaydenrose

    jaydenrose Guest

    Auf den Seiten habe ich doch die Steine stehen, meinst du echt, da kommt noch etwas durch? Wie soll ich ihn hochziehen? Noch steht für dieses Jahr ja noch nichts, ich kann noch alles ändern :-)

    Ich saß gestern noch eine ganez Weile am PC und habe mich entschlossen, dass ich meinen Stall definitiv nicht behalten werde. Für das, was mich Draht, Dachpappe und was ich sonst noch so brauchen würde kosten, kann ich mir schon einen halben neuen leisten, und wenn ich meinen dann noch verkaufe, dürfte es fast auf 0 hinauskommen. Dafür spare ich viel Zeit und habe eine Garantie, dass es auch wirklich klappt.

    Was passt denn durch die 2cm überhaupt noch durch? Also meine dicken Schweinchen schonmal nicht :fg: Marder wohl eher auch nicht, oder? Ratten? Können die sich so dünn machen? Ok, man sagt bei den meisten Räubern wo der Kopf durchpasst, passt auch der Rest durch, aber auch Rattenköpfe sind doch breiter als 2cm. Mäuse? Ok, die würden wohl passen und könnten z.B. Krankheiten mitbringen, oder?

    Spricht sonst noch etwas gegen den Stall ganz oben? Wie sieht es mit den 2cm aus, zuviel?

    Ansonsten wäre zum Beispiel der hier eine Alternative:

    [​IMG]
    (Quelle: http://www.schwandt-heimtierbedarf.de)

    Kann mir einer von euch nochmal sagen, welche Anforderungen der Draht haben muss? Dann kann ich nämlich vorher fragen. (Also Viereck und punktgeschweist ist klar, was mir fehlt sind Stärke und Maschenweite) Ich hatte mal so schöne und informative Links zum Thema, hab aber leider vor der Neuinstallation vergessen sie zu sichern und nun finde ich auf meinen Standardseiten keine Infos :ohnmacht:

    Falls ihr euch überings fragt, warum ich nicht gleich den nehme: Der andere ist ernsthaft günstiger (dann können noch ein paar neue Unterstände rausspringen) und größer :fg:
     
  16. #15 Wallaby, 03.04.2010
    Wallaby

    Wallaby nicht mehr die Jüngste

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    4.129
    Zustimmungen:
    21
    Wenn an allen Seiten Steine sind, ist der Stall mardersicher, tut mir leid, die Steine hab ich auf dem Bild übersehen.

    Hast Du Dir mal den Link unter meiner Signatur angeschaut? Da steht alles über Draht und Drahtstärken drin.
     
  17. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Gwenn

    Gwenn Guest

    also hie rmal eine tplle anleitzung zum mardersicheren aussengehege:
    http://www.sweetrabbits.de/f101/dyn.html?x=80292793&_TID=10382

    Es geht bei dem sechskantdraht vor allem darum, dass er nicht stabil genug ist, da die sechseckige form instabil ist und der draht nicht dick genug ist um marderzähnen stand zu halten, an deiner stelle würde ich vorne das kleine gitter rausschneiden und dort noch einen kleinen anlauf anbauen und dann alles mit sicherem draht überdecken, ansonsten musst du zusätzlich das ganze noch auf betonsteine stellen oder den sicheren draht sehr tief einbuddeln.

    Lieben Gruß Gwenn
     
  19. #17 jaydenrose, 06.04.2010
    jaydenrose

    jaydenrose Guest

    Danke, aber 6eck Draht kommt doch eh nicht in Frage (aus den von dir bereits erwähnten Gründen), nur die Gitetrstäbe. Steine und Draht habe ich doch bereits :ohnmacht:

    Ich habe überings den Trixie Stall (weil der meinem Dad besser gefiel und mir mitlerweile alles egal war) gestern bestellt gehabt und heute die Innenmaße gefunden. Außen hat er 199x93, innen 170x70. - Das geht ja mal garnicht, vorallem die 70 Tiefe, also geht er direkt zurück und ich fange wieder bei 0 an :wein:
     
Thema: Mardersicher?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. meerschweinchen wühlmausschutz

    ,
  2. trixie freilaufgehege mardersicher

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden