Mamo geht es nicht gut (wackeln, Kopf schief halten...)

Diskutiere Mamo geht es nicht gut (wackeln, Kopf schief halten...) im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo, es geht um meine kleine Mamo, der es nicht so gut geht. Also erst einmal die Daten; Mamo ist ein Zoofachhandlungspaarungsschweinchen, Mama...

  1. #1 Amy Rose, 22.08.2013
    Amy Rose

    Amy Rose Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    21.06.2008
    Beiträge:
    2.510
    Zustimmungen:
    1.400
    Hallo, es geht um meine kleine Mamo, der es nicht so gut geht.
    Also erst einmal die Daten; Mamo ist ein Zoofachhandlungspaarungsschweinchen, Mama war ein wunderschöner Rosettenmix.

    Mamo ist ein 2008er Jahrgang und wiegt 960g.

    So, am Freitag 1 Uhr nachts hat der Lebensgefährte meiner Mutter gemeint dass es einem der Schweinchen nicht so gut geht. Es würde aphatisch in einer Ecke liegen und nur das Fressen was vor der Nase landet. Also bin ich natürlich runter. Unten habe ich tatsächlich meine Mamo in einer Ecke sitzen gesehen. Sie fraß gierig eine Gurkenscheibe. Als ich da war taumelte sie los und knusperte am Heu rum. Ich habe sie also rausgeholt und erst einmal gecheckt;
    Augen haben gelaufen, waren also verschmiert allerdings durchsichtige Flüssigkeit. Sie schnippte ihren Kopf dauernd hoch, lief taumelig herum, wackelte mit dem Kopf. Appetit war da und Po sauber, auch die Zähne waren in Ordnung, auch die Nase war trocken.

    Ich habe sie in meinen Quarantänekäfig in meinen Zimmer gesetzt und bin am Morgen sofort zum Tierarzt gedüst.
    Dieser hat Mamos Augen, Ohren, After, Temperatur und Bauch begutachtet und dann die ´atemberaubende´ Diagnose: Entweder Trauma, Parasiten im Kopf oder ein leichter Schlaganfall gestellt.
    Da war ich schon echt happy, weil das ja so eindeutig war *augenverdreh* Damit meine ich, ich habe die Qual der Wahl was ich nun meinen Meerschweinchen als Stempel gebe, aber das ist ja nicht Sinn und zweck eines Tierarztbesuches.

    Sie bekam 2 Vitaminspritzen und 1 Antibiotikaspritze… (c- Wort mir fällt es nicht mehr ein…)
    Danach sollten wir Sonntag wiederkommen.
    An dem Tag war ich dann wieder dort wo wieder nur geschaut wurde. Ich habe gefragt nach Röntgen:

    „Ach damit kann man einen Schlaganfall auch nicht sehen…“

    Irgendwas anderes?

    „CM- Bild, aber ich wüsste keine Arztpraxis die für ein Meerschweinchen eine Computertomographie macht“

    Ich fragte nach einer Ohrenentzündung

    „Die sitzt so tief drin das man sie auch nicht sehen würde, dass Antibiotika würde dagegen aber wirken.“

    Also das ganze war etwas nervig. Ich habe nach Panacur gefragt weil die Dame wieder nur Batryil und 2 Vitaminspritzen geben wollte doch ihrer Meinung nach gäbe es KEINEN bestätigten E.C Fall bei Meerschweinchen, dass sei eine Kaninchenkrankheit.
    Allerdings konnte er mir partout auch keine sichere Diagnose sagen. Ich meinte das ich noch 17 weitere Schweinchen habe und ungerne wollte, dass die mir alle verrecken nur weil bei dem einen Tier keine anständige Diagnose zustande kommt.
    Schlussendlich wurde mir auf mein Bitten hin Panacur mitgegeben.

    Heute ist der 6 Tag seit dem ersten Tierarztbesuch und gestern ist mir eine Verschlechterung aufgefallen, dass taumeln war stärker geworden.
    Der Kot ist klein aber fest, die Augen und Nase klar, der Appetit ist da. Sie schwankt durch den ganzen Käfig um auch ja jeden Futterkrümel zu finden. Klar liegt sie viel herum, aber wehren tut sie sich noch wie eine große.

    Die anderen Schweinchen haben nichts. Kein Schwindel, keine Verhaltensänderungen gar nichts
    Keine Anzeichen (ToiToiToi)

    Ich lasse mir heute noch Bird Bene Bac bringen damit ich Mamos Darm noch etwas unterstützten kann.

    Soll ich den anderen Schweinen vorbeugend Panacur geben?

    Noch mal zu Mamos Krankheitszeichen:

    Koordinationsstörungen
    Kopf in die Luft werfen
    Leichte Kopf schiefhaltung
    Ab und an leichtes kippeln nach rechts
    Kopfwackeln
    Schwanken beim laufen
    Ansonsten fit, frisst Heu, Gurke, Möhre, Paprika wie immer. Kein Augen- und Nasenausfluss, kein Durchfall, kein Blähbauch. Wehrt sich unglaublich beim Fressen, schläft viel.


    LG
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Muggel

    Muggel Chef der Muggelbande

    Dabei seit:
    11.04.2005
    Beiträge:
    6.431
    Zustimmungen:
    1.645
    Du kannst Deinem TA sagen, das ich und auch einige andere hier im Forum bestätigte E.C. Infektionen im Gehege sitzen haben!

    Hast Du keinen anderen TA wo Du hingehen kannst? Wie mobil bist Du und in welchen STadtteil von Wuppertal wohnst Du?

    Es gibt ja noch die Neandertal-Klinik (ich glaube die ist in Erkrath). Ich würde Deinem TA nicht trauen, wenn er noch nicht mal weiß, das E.C. jedes Säugetier befallen kann! Das ist keine reine Kaninchenkrankheit, sondern die Krankheit ist erstmalig bei einem Kaninchen entdeckt worden, weswegen sie halt Encephalitozoon Cuniculi heißt.

    Ganz wichtig für Deine Schweinchen ist hochdosiertes Vit B! Das kannst du auch in der Apotheke kaufen (z.B. Vit B-Komblex von Ratiopharm).

    Die anderen sollten den Zyklus von Panacur auch mitmachen, das reicht in der Regel aus.

    Schau mal auf meine HP

    http://www.silvias-meerschweinchen.de/html/e__cuniculi.html
     
  4. #3 Amy Rose, 22.08.2013
    Amy Rose

    Amy Rose Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    21.06.2008
    Beiträge:
    2.510
    Zustimmungen:
    1.400
    Hi Muggel, ich wohne gar nicht in Wuppertal, wie kommst du darauf? Nur wegen den W? XD Ich komme aus Worms ;-) :hand:

    Ich bin mobil und natürlich habe ich noch andere Tierarzt Möglichkeiten. Bisher war diese 24h- Klinik nur sehr kompetent und zuverlässig. Verstehe auch nicht was das für ein Ausreißer da war, aber am Sonntag war da eine sehr junge die untersucht hat und die der ich Vertraue war an nen anderen Patienten dran. :gruebel:

    Ich werde mir so ein hochdosiertes Vitamin B besorgen und auch ein panacur Vorrat anlegen. :cool:

    Danke deine Page kenne ich sogar schon. ^^

    P.S: als ich sagte das ich in einen Kompetenzen Forum schon von E.C fallen beim Meerschweinchen gehört habe, hat sie nur die Augen verdreht und gefragt ob es eine ärztliche Bestätigung davon gab und das es eben beim Meeri noch nie aufgetreten sei, auch hatte die keine Erfahrung bei der Gabe von Panacur beim Nagetier. Nächstes mal bestehe ich auf Behandlung bei den Ärzten wo ich vertraue...
     
  5. #4 Amy Rose, 22.08.2013
    Amy Rose

    Amy Rose Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    21.06.2008
    Beiträge:
    2.510
    Zustimmungen:
    1.400
    P.s; wie stellt man E.C fest? Über Blut oder Kot? ;-)
     
  6. #5 Glubschi, 22.08.2013
    Glubschi

    Glubschi Reuschenberger Schnuten

    Dabei seit:
    15.04.2012
    Beiträge:
    1.381
    Zustimmungen:
    67
    Mhh Schlaganfall Ist Auch nicht unselten. Auch eine gehirnhautentzündung kann Ursache fürs Kopf schief halten sein. Ohrentzündung merkst du daran dass Mit Druck aufs Ohr oder in Der Nähe davon dir Das Tier mehr oder weniger Die Wände hoch geht. Also nicht gleich Das schlimmste annehmen. Ich Hatte schon zweimal den Fall Mit gehirnhautentzündung wo man nichts mehr machen konnte.
     
  7. lizzy

    lizzy Guest

    Für mich hört sich das auch nach EC an ,ich kenne es zum Glück nur von den Kaninchen aber da ist es auch Schlimm genug.Ich kann auch nur sagen Panacur lange genug geben und Vit B in manchen Fällen auch Gehirngängiges AB.Nachgewiesen wird es durch Bluttest (titer bestimmung).Ich würde aber auf jeden fall vorher schon mit Panacur anfangen,beim Kaninchen hatte ich bisher keine Nebenwirkungen.Viel Glück.lg Lizzy
     
  8. #7 Perlmuttschweinchen, 22.08.2013
    Perlmuttschweinchen

    Perlmuttschweinchen ehem. hoffix

    Dabei seit:
    04.11.2007
    Beiträge:
    7.798
    Zustimmungen:
    1.424
    Ja das klingt absolut nach EC. Dieses Sterngucken ist absolut typisch dafür und tritt bei Ohrenentzündung und Schlaganfall nicht auf.

    Und selbst gesetzt den Fall es wäre in so nem Fall kein EC, Panacur verursacht keine Nebenwirkungen. Es schadet also keinesfalls.
    Je schneller es gegeben wird desto besser da EC sehr schnell tödlich verläuft, oft genug reichen Stunden um es zu entscheiden.
     
  9. #8 Amy Rose, 22.08.2013
    Amy Rose

    Amy Rose Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    21.06.2008
    Beiträge:
    2.510
    Zustimmungen:
    1.400
    Danke für die Antwort.

    Mal ohne was in frage zu stellen und ganz blöd formuliert;

    Wäre nicht theoretisch schon was passiert?
    Also seit 6 Tagen zeigt Mamo die Symptome und seit 4 Tageb bekommt sie Panacur. Sie frisst und ist fit, alle anderen Schweinchen geht es bestens *aufsholzklopf* ich meine ich behandel alle natürlich, nur mal eben so aus Interesse...
     
  10. #9 Perlmuttschweinchen, 22.08.2013
    Perlmuttschweinchen

    Perlmuttschweinchen ehem. hoffix

    Dabei seit:
    04.11.2007
    Beiträge:
    7.798
    Zustimmungen:
    1.424
    Ich habe die Partnertiere nicht mitbehandelt damals....

    Es ist auch nicht zwangsläufig ansteckend oder bricht aus. Wie bei den Kaninchen gibt es sicherlich viele unentdeckte Trägertiere. Teilweise wird ja auch gesagt das man erkrankte aber behandelte Tiere nie wieder mit gesunden vergesellschaften darf sondern nur EC Tiere untereinander. Eben weil die Tiere immer positiv auf EC bleiben würden, es gibt aber bestätigte Fälle wo sie nach Behandlung negativ waren.
    Ich habe Diego nachdem es ihm wieder einigermaßen ging erst einen neuen Partner gegeben und als der starb eine Kastratin. Der EB stößt über Eck an eine andere Gruppe wo sie sich beschnuffeln können, keines der anderen wurde je krank.
     
  11. lizzy

    lizzy Guest

    Nein es muß nichts passieren ich habe seit JAhren ein EC Kaninchen bei den anderen Kaninchen sitzen und es hat noch keine anderes die jetzt dabei sitzen Symptome gezeigt es waren 2 die es hatten eins ist leider gestorben bzw erlöst worden aaber wegenb anderer Sachen.Oft gibt es eine erstverschlimmerung muß aber nicht sein ,genauso wie es viele verschieden Symptome gibt bei der Krankheit diese hier genannten sind halt die Bekanntesten .Deshalb habe ich ja auch aus Erfahrung gesagt sofort die Behandlung mit Panacur anfangen auch ohne Bluttest.lg lizzy
     
  12. #11 TommiLucy, 22.08.2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22.08.2013
    TommiLucy

    TommiLucy Guest

    Ich würde erstmal auf einer gesicherten Diagnose bestehen! Ich hatte solche Probleme im Januar mit Tommi auch und auch eine Tierarztpraxis, in der man nicht an eine richtige Diagnostik ran wollte. Eine so unsichere Diagnostik ist nicht nur für die betroffenen Tiere blöd. Wenn Du z. B. jemand in der Familie hast, der/die Chemotherapie bekommt (wie in meiner Familie), musst Du wissen, ob Du zum Schutz des immungeschwächten Menschen Maßnahmen ergreifen musst. Wenn Du dann in einer eh schon angespannten Familiensituation erst anfängst, für das Tier die richtige Diagnose zu bekommen, ist das doppelt belastend. So war es bei mir.

    In der Praxis, in der ich jetzt bin, hat sich durch Röntgen herausgestellt, dass Tommi eine Verschattung in dem Bereich hatte, wo der Gleichgewichtsnerv ist, nach Aussage der Ärztin kein EC. Durch seine Zahn-OP hat er eh 3 Wochen Antibiotikum bekommen, das laut Tierärztin auch gegen diese andere Entzündung wirkte. Im Moment geht es Tommi sehr gut.
     
  13. #12 Perlmuttschweinchen, 22.08.2013
    Perlmuttschweinchen

    Perlmuttschweinchen ehem. hoffix

    Dabei seit:
    04.11.2007
    Beiträge:
    7.798
    Zustimmungen:
    1.424
    @TommyLucy
    Bei einer EC Infektion hat man aber meistens nicht die Zeit abzuwarten bis das Blutergebnis da ist. Nach einen Ausbruch können wenige Stunden des früheren Einsatzes von Panacur entscheidend sein. Je länger gewartet wird desto größer sind die Folgeschäden und es ist schnell tödlich
     
  14. #13 TommiLucy, 22.08.2013
    TommiLucy

    TommiLucy Guest

    @hoffix: Ja, das ist schon klar, aber in meiner alten Praxis wollte man im Januar überhaupt nicht an eine richtige Diagnostik ran, auch nicht parallel zur EC-Behandlung (keine Blutabnahme, kein Röntgen...). Tommi ist gleich mit Medikamenten "beschossen" worden, die allerdings auch geholfen haben.

    In der Praxis, in der ich jetzt bin, läuft das alles viel besser.
     
  15. lizzy

    lizzy Guest

    Nur ist ein Unterschied zwischen einem AB was auch was schaden kann und Panacur was dann Lebensrettent sein kann mit wenig oder keinen Nebenwirkungen
     
  16. #15 Amy Rose, 22.08.2013
    Amy Rose

    Amy Rose Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    21.06.2008
    Beiträge:
    2.510
    Zustimmungen:
    1.400
    Ich danke euch für die Tips.

    Mamo wird mit Panacur und Antibiotika behandelt. Eine Diagnose werde ich auch verlangen, die Behandlung dafür aber nicht abbrechen, keine Sorge.

    Heute kaufe ich erst mal das Vitamin B und morgen gehe ich zu meinen heiligen Stammta, der mir sicherlich besser helfen wird.
    Wie viel pro Tag vom Vitamin B muss ich den geben?

    Bis dahin waren ein paar daumendruecker für Mamo und meine anderen Quikers sicher nicht verkehrt. :winke:
     
  17. #16 monsterbacke, 25.08.2013
    monsterbacke

    monsterbacke Katastrophenmagnet

    Dabei seit:
    07.07.2008
    Beiträge:
    4.992
    Zustimmungen:
    0
    Wie gehts deinem Mamo denn?

    Bis das Panacur wirkt, können Wochen-Monate vergehen.
    Manchmal zeigt sich auch garkeine Besserung der Symptome.
    Mein Grizzly hat das ebenfalls, e.c. konnte nicht nachgewiesen werden, könnte auch ein Schlaganfall gewesen sein.
    Wir haben die Panacur-Kur trotzdem 2 mal durchgezogen.
    Vit B+C sind sehr wichtig, aber das gibst du ja schon.

    Mein Grizzly ist eben jetzt mein kleiner Wackeldackel, aber er kommt gut damit klar.
    Man muß aufpassen, wenn man ihn hochnimmt, weil er dann immer in Schockstarre verfällt und sich total steif macht und beim Absetzen rennt er völlig kopflos drauflos und rennt meist irgendwo gegen.
    Aber alles andere klappt prima, fressen, Sauberkeit und Damen beglücken ;)

    Ich wollte damit nur sagen, das du dich drauf einstellen musst, das das vielleicht für immer so bleibt und du ein "behindertes" Tier hast.
     
  18. #17 Amy Rose, 25.08.2013
    Amy Rose

    Amy Rose Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    21.06.2008
    Beiträge:
    2.510
    Zustimmungen:
    1.400
    Hallo,

    danke für die Nachfrage. :hand:

    Ich war noch mal bei einem anderen Tierarzt, in diesen Falle meinen Stammtierarzt, der über den anderen Tierarzt wo ich vorher war nur die Augen verdreht hat. (Nicht falsch verstehen, mein TA ist absolut und immer neutral und lästert nicht über Kollegen, aber wenn der schon was sagt...)

    Naja er meinte auch nur das es von dem TA bzw. von dessen Patienten immer öfters Leute zu ihm kommen und sich beschweren. Es sind da wohl viele aufgenommen worden die ganz frisch von der Uni kommen und denken sie haben die Weißheit schon mit Löffeln gefressen.

    Er hat Mamo noch einmal auf den Kopf gestellt und er ist der Meinung das sie eine Ohrenentzündung hat und das die Schiefstellung wieder weggeht. Wenn es immer so schlimm bleibt wüsste ich am besten ob das Tier leidet.

    Ihr müsst wissen, gestern und vorgestern war es wirklich ganz schlimm bei Mamo. :heul:
    Rausgenommen für die Medikamentengabe rannte sie nur noch im Kreis obwohl sie ein Tag vorher noch halbwegs ordentlich geradeaus ´gelaufen´ ist. Am Abend fiel sie dann um und ist unglücklich auf den Rücken gelandet. Da hat sie dann gelegen wie ein Stinkkäfer auf den Rücken und ich hab sie ganz flott wieder umdrehen müssen. Aber heute geht es ihr schon wieder besser.
    Sie bekommt nun Panacur, Bird Bene Bac, Cortison, ein weiteres AB und Vitamin B.

    Fressen tut sie nach wie vor gut, schmeißt sich auf alles drauf was bei drei nicht weg ist.
    Kot sieht auch in Ordnung aus und ihren Schweinekollegen draußen geht es auch noch bestens. :daumen:

    Meine Mum kann Mamo gar nicht mehr anschauen, die kann das Wackeln nicht ertragen, ich hab mich schon dran gewöhnt und wenn sie damit gut Leben kann, also nicht leidet dann ist es Ok. Je nach Schwere grad werde ich sie mit einem ruhigen Schwein aus ihrer ehemaligen Gruppe vergeselschaften damit sie dann noch in Ruhe leben kann. ;)

    LG
     
  19. #18 monsterbacke, 25.08.2013
    monsterbacke

    monsterbacke Katastrophenmagnet

    Dabei seit:
    07.07.2008
    Beiträge:
    4.992
    Zustimmungen:
    0
    Ja, dieses auf dem Rücken liegen, wie ein Käfer ist typisch
    Ohrenentzündung bzw. Ohrmilben wären auch eine Möglichkeit, müsste der TA aber erkennen beim reinschauen.
    Wenn es das wäre, müsste das AB ja anschlagen (Ist es ein knochengängiges? Wäre wichtig).

    Mein Grizzly lebt in der großen Gruppe, kommt damit gut klar.
    Nur beim Füttern kriegt er immer seine Extra-Ration vor die Nase, weil er einfach nicht schnell genug ist, bevor die anderen ihm alles weggefressen haben.

    Drück euch die Daumen, das es vielleicht doch besser wird.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Amy Rose, 26.08.2013
    Amy Rose

    Amy Rose Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    21.06.2008
    Beiträge:
    2.510
    Zustimmungen:
    1.400
    Ob es Knochengaengig ist weiß ich gerade leider gar nicht. Ich schaue Zuhause mal, was auf der Verpackung steht.

    Mamo geht es meiner Meinung nach ein bisschen besser. Fressen tut sie nach wie vor gut. Nur die Dame meint jetzt rumzuspinnen. :schimpf:

    Gestern kam ich ins Zimmer und sie lag komplett seitlich. Die Augen Starr aufgerissen und sie hat sich Null gerührt. Nicht mal als ich mich über den Käfig gebeugt und mit einen halben Herzanfall am Gitter ordentlich geruckelt habe. Nichts. Ich hab ernsthaft gedacht das sid tot ist und wollte schon heulen. Hab dann gedacht; ok ist sie den schon lange Tod und pieks ihr mit den Finger in die Wange. Mit einen mal springt das Stinktier meckernd und motzend auf, schnickt meinen Finger weg und taumelt auf und davon.
    Wusste nicht ob ich lachen oder heulen soll. :eek3:
     
  22. #20 TommiLucy, 26.08.2013
    TommiLucy

    TommiLucy Guest

    Vielleicht hat sie Dich nicht gehört? Du schriebst doch, dass der zweite Tierarzt meinte, sie hätte eine Ohrenentzündung.

    Mein Tommi reagiert auch nicht mehr so gut auf Geräusche, aber alle anderen Symptome sind weg (Kopfschiefhaltung, im Kreis laufen, Hinfallen, Augendrehen, Wegknicken der Hinterbeine).

    Man bekommt aber schon einen ganz schönen Schreck, wenn das Tier nicht mehr reagiert.
     
Thema: Mamo geht es nicht gut (wackeln, Kopf schief halten...)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Meerschweinchen hält kopf schief taumelt

    ,
  2. meerschweinchen hält kopf schief

    ,
  3. meerschweinchen leichte schiefhaltung

    ,
  4. meerschweinchen wackelt mit dem kopf
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden