Malven im Rasen

Diskutiere Malven im Rasen im Ernährung (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Huhu, wir haben sehr viele Malven und Stockrosen im Garten. Seit ein paar Wochen haben wir nun auch etliche Malven im Rasen. Sie werden etwa...

  1. #1 Elfriede, 23.06.2011
    Elfriede

    Elfriede Angoraknuddler

    Dabei seit:
    14.04.2004
    Beiträge:
    4.938
    Zustimmungen:
    5
    Huhu, wir haben sehr viele Malven und Stockrosen im Garten. Seit ein paar Wochen haben wir nun auch etliche Malven im Rasen. Sie werden etwa knöchelhoch und blühen im Moment rosa. Ich bin mir nicht sicher, aber aufgrund der geringen Höhe vermute ich, dass es sich um Wilde Malven handelt. Bin nicht sicher, ob meine 4beinigen Rasenmäher (12 Meerschweinböcke und Kastraten) die fressen dürfen. Hab gegoogelt und sehr widersprüchliche Angaben gefunden. Die meisten Angaben beziehen sich allerdings wohl auf den Menschen.

    Kann mir hier jemand sagen, ob das Zeug giftig ist?

    VG Elfriede
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Elfriede, 24.06.2011
    Elfriede

    Elfriede Angoraknuddler

    Dabei seit:
    14.04.2004
    Beiträge:
    4.938
    Zustimmungen:
    5
    Wäre klasse, wenn mir jemand helfen könnte. Der Rasen ist voll von dem Zeug und ich trau mir nicht, die Tiere davon fressen zu lassen, solange die Angaben so wiedersprüchlich sind.

    VG Elfriede
     
  4. Cate

    Cate Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    25.11.2007
    Beiträge:
    1.203
    Zustimmungen:
    54
  5. #4 Elfriede, 24.06.2011
    Elfriede

    Elfriede Angoraknuddler

    Dabei seit:
    14.04.2004
    Beiträge:
    4.938
    Zustimmungen:
    5
    Ich weiß, ich kenne den Unterschied. Es sind sicher Malven.

    VG Elfriede
     
  6. #5 Elfriede, 24.06.2011
    Elfriede

    Elfriede Angoraknuddler

    Dabei seit:
    14.04.2004
    Beiträge:
    4.938
    Zustimmungen:
    5
    Nachdem ich den "Rasen" nochmal gelaufen bin, muß ich mich korrigieren. Es ist überwiegend Malve, aber es wächst dort auch der kleine Storchschnabel, der nach meinen Infos schwach giftig ist.

    VG Elfriede
     
  7. Trine

    Trine Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    31.07.2005
    Beiträge:
    703
    Zustimmungen:
    82
    Laut meinem Buch über Pflanzen für Heimtiere ist die Malve zwar schwach giftig, aber als Futter geeignet. Meine Kaninchen fressen die gerne mal beim Auslauf. Ich denke, solange sie keine Massen davon essen, kannst die stehen lassen.
     
  8. #7 Elfriede, 25.06.2011
    Elfriede

    Elfriede Angoraknuddler

    Dabei seit:
    14.04.2004
    Beiträge:
    4.938
    Zustimmungen:
    5
    Hm, dann sollte ich also wohl am besten den Storchschnabel ausstechen und die Malven können stehen bleiben, oder?

    VG Elfriede
     
  9. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Sternenbande, 25.06.2011
    Sternenbande

    Sternenbande Guest

    Meine bekommen sehr viel Malven, allerdings blühen meine immer erst, wenn sie 2m hoch sind. Auch Storchschnabel verfüttere ich, habe noch nie gehört, dass der giftig sein soll.
     
  11. Monkey

    Monkey Guest

    schließe mich Sternenbande an: da musst du nix ausstechen - Malven sind bei meinen Schweinchen sogar sehr beliebt; allerdings nicht alle: Die Moschusmalve, die bei uns in der Gegend viel wächst, mögen sie nicht, aber die wilde und die Weg-Malve mögen sie gern. Das in deinem Rasen ist sicher Wegmalve (Malva neglecta).

    LG
    Angela
     
Thema:

Malven im Rasen

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden