Mal wieder Schimmel x Weiß-Schecke... :-(

Diskutiere Mal wieder Schimmel x Weiß-Schecke... :-( im Rassen, Farben und Zucht (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Ich muss mich mal aufregen... Bin gerade beim surfen auf eine Seite gestoßen, die neben Afro-Alpakas :rofl: auch Schimmel verkauft. Ich schau mir...

  1. #1 Martina, 06.06.2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 06.06.2010
    Martina

    Martina Guest

    Ich muss mich mal aufregen... Bin gerade beim surfen auf eine Seite gestoßen, die neben Afro-Alpakas :rofl: auch Schimmel verkauft. Ich schau mir natürlich auch die Verpaarungsseite an und finde direkt die grandiose Verpaarung sepia-creme-weiß x Buntschimmel. :runzl: Beide Elterntiere sehen für meinen Geschmack eher nach Zoohandlungstieren aus und laufen auch unter der Kategorie Liebhaber... Da bleibt einem einfach die Spucke weg.

    Viele Grüße
    Sandra

    P.S. Habe der Züchterin eine E-Mail geschrieben- mal sehen, ob ich eine Antwort bekomme.
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Biensche37, 07.06.2010
    Biensche37

    Biensche37 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    10.09.2003
    Beiträge:
    9.398
    Zustimmungen:
    5
    Du ich glaube, das du dir die Mail hättest sparen können.
    Ich meine mich zu erinnern, das wir das schon mal versucht hätten.
    Beratungsresistenz ist hier das Schlagwort.
    :boese:
     
  4. #3 Martina, 07.06.2010
    Martina

    Martina Guest

    Ja, leider. Sie hat geantwortet, dass sie sich der Problematik bewusst sei. Sie wisse auch, dass es sich bei dem sepia-creme-weißen Bock (der im übrigen nicht nur drei weiße Haare sondern richtig schöne weiße Farbfelder hat...) nicht um einen verdeckten Schimmel handle. Die Babys würden nur mit Schimmelmerkblatt abgegeben. Wer's glaubt...

    LG
    Sandra
     
  5. Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.608
    Zustimmungen:
    355
    Ääää, der aber verdeckte Schimmelnachzuchten nun macht ...:popcorn:
    Und hast auch zum C-Lokus gefragt.
    In Schimmelzucht CC
    nicht Cc*

    Aus welchen Zuchten soll man den bitte noch gute Schimmel herbekommen?
    :wah:
     
  6. #5 Biensche37, 07.06.2010
    Biensche37

    Biensche37 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    10.09.2003
    Beiträge:
    9.398
    Zustimmungen:
    5
    Dabei ist sie die Verursacherin der Problematik.

    Wenn sie sich mit der Genetik auskennen würde und Ahnung davon hätte, dann gäbe es diese Problematik ganz einfach gar nicht.

    Aber manche raffen es einfach nicht.
    Entweder reicht deren Intellekt nicht dafür aus, es zu verstehen, oder sie sind einfach zu abgebrüht.

    Wer sich da Tiere für die Zucht kauft mit so einem Stammbaum, ist aber auch nicht viel besser!

    bine
     
  7. #6 twiggey, 07.06.2010
    twiggey

    twiggey Guest

    Ich glaub, ich bin zu wenig intelligent, um das Problem der sache zu verstehen .
    Also, nochmal für mich ganz doofe: Wo ist denn das Problem?:ungl: ;)
    Und wie unterscheiden sich Zoohandlungstiere von Zuchtmeerschweinchen, rein äußerlich?
    Liebe grüße:tippen:
     
  8. #7 Martina, 07.06.2010
    Martina

    Martina Guest

    Das Problem liegt darin, dass Schimmeltiere den sogenannten Letalfaktor (abgekürzt Rn) vererben können. Dieses Gen wird dominant vererbt und führt zu der bekannten und beliebten Schimmel- bzw. Dalmatinerzeichnung. Schimmel- und Dalmatinertiere sind genetisch Rnrn, also spalterbig auf den Letalfaktor Rn.

    Verpaart man nun zwei Schimmel miteinander (Rnrn x Rnrn), so besteht zu 25% die Wahrscheinlichkeit, dass bei einer solchen Verpaarung reinerbige, nicht lebensfähige Schimmel (genetiscg RnRn) zur Welt kommen. Diese Tiere sind in der Regel einfarbig weiß und schwer missgebildet. Sie sterben häufig noch im Mutterleib oder kurz nach der Geburt.
    Daher verpaaren verantwortungsbewusste Züchter ihre Schimmel nur mit absolut einfarbigen Tieren. Auch die Verpaarung mit Tieren in stark aufgehellten Farben (z. B. sepia, creme, weiß) wird in der Regel vermieden, da durch solche Verpaarungen die Wahrscheinlichkeit steigt, dass Babys geboren werden, die einfarbig weiß sind und denen man die eventuelle Schimmelung wiederum nicht ansieht. Man kennt die Problematik auch von Australian Shepherds und weiteren Hunderassen, bei denen man vom Merle-Faktor spricht.

    Naja und die Dame, auf deren Homepage ich gestoßen bin, produziert mit ihrer Verpaarung wissentlich Tiere, bei denen man am äußeren Erscheinungsbild nicht mehr sehen kann, ob es sich bei ihnen um Schimmel handelt, die den Letalfaktor vererben können oder nicht. Auch nimmt sie zusätzlich durch die Verpaarung mit einem aufgehellten Tier (sepia-creme) in Kauf, dass weiße Babys geboren werden, denen man die Schimmel nicht ansieht.

    Man sieht in der Regel am Erscheinungsbild (Kopf, Ohren, Körperbau), ob es sich um ein Rassetier handelt oder nicht.
    Im Gegensatz zu den meisten Rassetieren besitzen Zoohandlungstiere aber keinen Abstammungsnachweis; man kann also bei Zoohandlungstieren nicht nachvollziehen, ob die Eltern/Großeltern der Tiere evtl. Schimmel waren (was leider öfter vorkommt, als man denkt) und das Risiko, bei einer Verpaarung solcher Tiere ungewollt reinerbige Schimmel zu "produzieren" ist ungemein höher als bei Rassetieren, bei denen man die Abstammung über mehrere Generationen zurückverfolgen kann.

    Daher ist die Verpaarung der Dame sowohl aus Züchtersicht als auch aus Tierschutzsicht sehr riskant und äußerst ungünstig.

    Aber es scheint die Dame nicht zu interessieren...
     
  9. #8 Perlmuttschweinchen, 07.06.2010
    Perlmuttschweinchen

    Perlmuttschweinchen ehem. hoffix

    Dabei seit:
    04.11.2007
    Beiträge:
    7.798
    Zustimmungen:
    1.424
    Hübsche bunte Schimmelchens bekommt man mittlerweile an fast jeder Ecke. Aber sauber gezogene da wirds schwer. Weißscheckung und C-Verdünnung sind quasi normal geworden.
    2 Jahre hats bei mir nun gedauert gute Partnertiere zu bekommen.
     
  10. #9 Martina, 07.06.2010
    Martina

    Martina Guest

    Es geht aber nicht um hübsch und bunt sondern um massive Zuchtrisiken, die hier von einer "Züchterin" wissentlich in Kauf genommen werden.... Ich glaube hier im Forum gab es mal eine sehr schöne Dokumentation von so einem armen, reinerbigen Schimmelchen ohne Zähne und halb blind, dazu kleinwüchsig. Ob das Tier älter als ein Jahr wurde, weiß ich nicht. Wer aber solche Bilder auch nur ein einziges Mal gesehen hat, der passt auf bei der Schimmelzucht. ;-)
     
  11. #10 Amy Rose, 07.06.2010
    Amy Rose

    Amy Rose Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    21.06.2008
    Beiträge:
    2.510
    Zustimmungen:
    1.400
    @ Martina, besagtes Meerschweinchen wurde soweit ich weiß 4 Jahre und hieß Hühnchen. :wein:
     
  12. #11 Perlmuttschweinchen, 07.06.2010
    Perlmuttschweinchen

    Perlmuttschweinchen ehem. hoffix

    Dabei seit:
    04.11.2007
    Beiträge:
    7.798
    Zustimmungen:
    1.424
    Hühnchen und der kleine Philipp fallen mir da ein. Und Martina, mir ist schon klar was du meinst ;) Das war nun auch eher auf Heidis letzte Aussage bezogen.
    Mußt mal bei meinen Liebhaberschweinen gucken, da sind einige "Sollteesnichtgebenschimmel" dabei.
     
  13. #12 pueppy05, 07.06.2010
    pueppy05

    pueppy05 Guest

    Ja die Geschichte von Hühnchen hab ich gelesen,schon schlimm sowas.Und dann tut diese Züchterin das auch noch mit Absicht,kaum zu glauben,aber wohl war leider.Arme Tiere!
     
  14. Gigi

    Gigi Guest

    Findet man die jetzt noch irgendwo hier?
     
  15. #14 Martina, 07.06.2010
    Martina

    Martina Guest

    Na da bin ich ja froh. :-)

    Das Ding ist einfach, dass manche Züchter über Jahre mit Schimmeln rumpanschen und man am Ende wirklich Tiere hat, bei denen man nicht mehr weiß, was man vor sich sitzen hat. Das ist einfach ärgerlich. Ich hatte selbst mal so ein Schweinchen hier sitzen, bei dem ich mir nicht mehr sicher war. Im Stammbaum waren einige Weißschecken drin, die aus Schimmeln entstanden waren, aber noch nicht einmal mit Fragezeichen als solche gekennzeichnet waren.

    LG
    Sandra
     
  16. #15 Sekhmet, 07.06.2010
    Sekhmet

    Sekhmet Guest

    Guck mal hier:
    http://www.das-huehnchen.de/
     
  17. #16 Biensche37, 07.06.2010
    Biensche37

    Biensche37 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    10.09.2003
    Beiträge:
    9.398
    Zustimmungen:
    5
    Wie Martina schon ausführlich geschrieben hat, haben Tiere mit Verdünnung wie creme und sepia bzw. Marder und eben alle anderen die ein ca tragen (das kann auch ein rotes Tier, wenn es nicht sauber gezogen wurde). Himis sowieso.
    Bei Silberagouti scheiden sich die Geister. Sicher könnte man Silberagouti in die Schimmelzucht nehmen. Sie können ja eig. keine weißen Babies hervorbringen. Sicher? Da muss sich der Züchter 100% sicher sein, das das Silberagouti kein kleines e trägt. Sondern wirklich A* CC EE SS ist.

    Und genauso wichtig, wie zu vermeiden ist, das man den Weißfaktor ca in die Schimmel zieht, ist es Weißscheckung zu vermeiden.
    Die weißen Schimmelhaare könnten sich in die weiße Scheckung legen. Sieht man sie dann? Nein. Weiße Schimmelhaare im weißen Scheckungsfeld sieht man nicht.
    Daher gibt es auch Schimmelschecken. Zeitbomben, genau wie weiße Schimmel.

    Solche Tiere muss man einfach nicht produzieren. Und jeder verantwortungsvolle Züchter eignet sich dieses Wissen an.

    Wenn man sich etwas beliest und andere Züchter bittet das zu erklären, falls man es noch nicht so verstanden hat, dann ist es ja gut.

    Ein Schilpatt-weißes Tier, was aus Schimmel gefallen ist, ist als Schimmel zu deklarieren und die Böcke sind optimalerweise auch nur kastriert rauszugeben.

    Und dann ein Schimmelmerkblatt mit zu geben und dann zu sagen: Aus der Nummer bin ich dann raus, ist meiner Meinung nach Doppelmoral.
    Ja- ich weiß um die Schimmelproblematik aber ich gebe ja den Zettel dazu....Ähm, Hallo??!!

    bine
     
  18. #17 Biensche37, 07.06.2010
    Biensche37

    Biensche37 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    10.09.2003
    Beiträge:
    9.398
    Zustimmungen:
    5
    ZITAT v. twiggey: ich glaub, ich bin zu wenig intelligent, um das Problem der sache zu verstehen .

    Züchtest du Schimmel oder Dalmatiner?

    Wenn nein, ist es ja nicht schlimm. Denn dies sollten ja in 1. Linie Züchter zu ihrem Zuchtwissen hinzu lernen.
    Wenn einer Schimmel und Dalmis züchtet und sich nicht vorher beliest, spielt er auf der Gratwanderung zur Qualzucht mit den Tieren. Schon alleine wg. der Sachkunde die auch das Tierschutzgesetz vom Züchter abverlangt muss dieses Wissen vorhanden sein.


    bine
     
  19. #18 Eickfrau, 07.06.2010
    Eickfrau

    Eickfrau Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    03.06.2002
    Beiträge:
    6.357
    Zustimmungen:
    248
    Solche Züchter scheinen das berühmte Schimmelmerkblatt entweder selber nicht gelesen oder einfach nicht verstanden zu haben *kopfschüttel*.
    Ach was soll´s, ich hab mich schon zu oft über diese Problematik aufgeregt :schimpf: .

    VG BIanca
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Perlmuttschweinchen, 07.06.2010
    Perlmuttschweinchen

    Perlmuttschweinchen ehem. hoffix

    Dabei seit:
    04.11.2007
    Beiträge:
    7.798
    Zustimmungen:
    1.424
    @Eickfrau
    Na am besten sind doch jene Züchter die ein tolles Schimmelmerkblatt auf der HP haben, wo auch alles wegen Schecken und Verdünnung draufsteht dann aber genau das züchten. Leider auch schon mehrfach gesehen.
     
  22. #20 Eickfrau, 07.06.2010
    Eickfrau

    Eickfrau Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    03.06.2002
    Beiträge:
    6.357
    Zustimmungen:
    248
    @hoffix: Ja, leider.
    Dieses kurzsichtige Denken bis zur F1 ... und kein Stück weiter! :ungl:
     
Thema:

Mal wieder Schimmel x Weiß-Schecke... :-(

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden