Maiskolben vom Feld

Diskutiere Maiskolben vom Feld im Ernährung (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hey an alle !!! Hab mal ne Frage im Bezug auf Maiskolben. Jetzt, wo ja die ganzen Maisfelder abgeerntet werden, habe ich mir noch schnell ein...

  1. #1 Zaubermaus, 05.10.2004
    Zaubermaus

    Zaubermaus Guest

    Hey an alle !!!

    Hab mal ne Frage im Bezug auf Maiskolben. Jetzt, wo ja die ganzen Maisfelder abgeerntet werden, habe ich mir noch schnell ein kleinen Vorrat an Maiskolben für unseren Hamster geholt. Dürfen die Meerschweinchen eigentlich auch die Maiskolben??? Werden sie, wenn ja, mit Blätter und allem drum und dran gefüttert und muß man sie erst eine gewisse Zeit zum trocknen liegen lassen?

    Wäre klasse, wenn ihr mal eure Erfahrungen schreibt.

    Gruß Silke
    :wavey:
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Dr.O

    Dr.O Guest

    Vom Feld wär ich vorsichtig. Wer weiß, was der Bauer alles draufgesprüht hat...
     
  4. #3 Zaubermaus, 05.10.2004
    Zaubermaus

    Zaubermaus Guest

    Aber die Maiskolben sind doch so in den Blättern verhüllt. Meinst du, da könnte trotzdem was an den Mais kommen, falls da überhaupt was gesprüht wird?

    Gruß Silke
     
  5. #4 mellyonsurf, 05.10.2004
    mellyonsurf

    mellyonsurf Guest

    Alsoooooooooooooooooo...

    ... leider ist die Maiszeit dank bäuerlicher Ernte hier jetzt auch vorbei, aber ansonsten gab´s hier ganze Stengel mit Haut und Haaren und die Schweinis haben es nicht nur gefuttert, sondern regelrecht verschlungen.

    KLICKST DU HIER und Du kannst sehen, wie es meinen Schweinis geschmeckt hat.

    Was das Spritzen angeht: Gespritzt wird der Mais nur im Frühstadium, also bevor sich die Kolben bilden, denn dann sind die Stauden schon zu hoch. Die im Maisanbau verwendetet Pestizide werden schon durch einen intensiven Regenguss abgespült.

    Und nochwas: Getrockneten Maiskolben mögen manche Schweinis sogar noch lieber, während sie die Pflanze natürlich lieber frisch genießen.

    LG;
    Melly

    P.S. Nach meiner Verlinkung habe ich festgestellt, daß ich noch gar keine Maisfotos im Bodengehege hochgeladen habe... Soifz, daß sollte ich nachholen.
     
  6. #5 Zaubermaus, 05.10.2004
    Zaubermaus

    Zaubermaus Guest

    Hey Melly !

    Vielen Dank für deine Antwort und für die Bilder. Wenn ich gewußt hätte, daß sie die komplette Pflanze verschlingen können, dann hätte ich geerntet, aber da unserer Bauern hier nicht ganz so schnell sind, werde ich gleich morgen noch mal losgehen. Ist der Mais für die Schweinchen gut zu verdauen, oder sollte man mit der Fütterung erst mal etwas vorsichtiger sein?

    Gruß Silke
     
  7. Dr.O

    Dr.O Guest

    Dann hab ich auch wieder was gelernt heute :)
     
  8. #7 mellyonsurf, 05.10.2004
    mellyonsurf

    mellyonsurf Guest

    @Dr.O_ Sind wir dazu nicht alle hier;) ... Und @Zaubermaus: Ich weiß nicht in wie weit deine Schweinis Frischfutter und Co. gewohnt sind: Meine bekommen alle von klein auf täglich viel Grünzeug udn Co. und ich habe auf drei Schweinis eine ganze Stange ins Gehege gelegt.

    Es gab keinerlei Probleme, außer daß der Mais irgendwann alle war...

    LG;
    Melly
     
  9. #8 Zaubermaus, 06.10.2004
    Zaubermaus

    Zaubermaus Guest

    @Melly

    Meine Meeris bekommen täglich sehr viel an Grünzeug, aber ich dachte, daß Mais vielleicht nicht ganz so gut verträglich sein könnte. Bei verschiedenen Sachen muß man ja etwas mit der Menge bei der Fütterung aufpassen. Ich taste mich einfach mal heran.

    Vielen Dank für eure Tip´s.

    Gruß Silke
     
  10. Drea

    Drea Guest

    Meine haben noch nie vorher Maispflanzen gefuttert und ich habe für 6 Meeris am Samstag eine ganze Stange reingelegt, am nächsten Tag noch eine halbe und der Rest war für die Ninchen.
    Sie haben es alle gut vertragen obwohl sie es nicht kannten, bisher hab ich noch nichts auffälliges an ihnen bemerkt.
    Die Maiskolben lass ich erstmal trocknen und dann häng ich sie an der Decke des Käfigs auf - damit es nich zu einfach wird sie zu erobern :D
     
  11. #10 eveline, 06.10.2004
    eveline

    eveline Meerineuling

    Dabei seit:
    26.07.2003
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Hallooo??? habt ihr den Bauern gefragt ob ihr Maiskolben oder sogar ganze Pflanzen nehmen dürft? Wenn nein ist das doch Diebstahl.
    Gruss Eveline
     
  12. #11 mellyonsurf, 06.10.2004
    mellyonsurf

    mellyonsurf Guest

    Hallo Kriminalhauptkomissar...

    ... Sorry aber freiwillig wollt er nix verkaufen. Aber wenn wir hier sammeln, dann nehmen wir in der Regel die vom Sturm abgeknickten Stangen, denn die bleiben bei der Ernte meist liegen.

    Greetz,

    Melly
     
  13. #12 eveline, 06.10.2004
    eveline

    eveline Meerineuling

    Dabei seit:
    26.07.2003
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    In der Schweiz gilt das als Diebstahl! Es gibt sich nicht nur ein Bauer der Mais hat und sonst soll man es im abkaufen. Einfach Mais klauen finde ich eine Unverschämtheit.
    Sorry aber ist meine Meinung.
    Ich denke ihr würdet sehr wütend werden wenn man bei euch im Garten einfach den Salat nehmen würde.
    Gruss Eveline (Kriminalhauptkomissar)
     
  14. #13 mellyonsurf, 06.10.2004
    mellyonsurf

    mellyonsurf Guest

    Hi Eveline!

    Also jetzt mal ernsthaft: Die Sachen die hier über den Zaun wachsen werden vom Nachbarn gepflückt und die Kids greifen auch DURCH den Zaun um an die leckeren Johannisbeeren zu kommen.

    Was den Bauern betrifft: Ich habe sämtliche Bauern hier im Ort abgeklappert;

    1.) HEU, neeeeeeeeeeeeeee verkaufe ich nicht. Oder: BRAUCH ich ALLES selber. Oder: NUR ab 100 BALLER...

    und als ich dann mal nach den Maispflanzen gefragt habe, die ich ja sogar OHNE Kolben genommen hätte, also nur das Grün:

    NÖ, da machen wir ne Silage draus. KEIN Bauer hier im Ort war irgendwie kooperativ. Also konnten wir auch die Sturmschäden ernten. Achso: HIER sind die Felder jetzt abgeerntet und ein Teil der Sturmschäden liegt immer noch rum, quasi um bei "ackern" mit eingepflügt zu werden.

    ERGO: Ich würde nie Kartoffeln ausbuddeln, ich lasse meine Kids nicht ins gelbe Korn laufen und alles niedertrampeln, aber Sachen die sonst eh vermodern würden, nehme ich mit OHNE schlechtes Gewissen.

    Greetz,

    Melly
     
  15. #14 eveline, 06.10.2004
    eveline

    eveline Meerineuling

    Dabei seit:
    26.07.2003
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    HI
    Wenn die Felder abgeerntet sind, dann kann man natürlich jedes Hälmchen zusammennehmen. Da hat auch der Bauer nicht viel dagegen. Aber wenn man vorher nimmt wies man nicht welche Pflanzen die Erntemaschine erntet und welche nicht!
    Gruss Eveline
     
  16. #15 Zaubermaus, 06.10.2004
    Zaubermaus

    Zaubermaus Guest

    @ Eveline

    Also, ich weiß ja nicht, wie eure Bauern in der Schweiz so drauf sind, aber unsere sehen das recht locker, wann man sich mal etwas mitnimmt.
    Aber zu deiner Beruhigung, Frau Kriminalhauptkomissarin, natürlich habe ich, so wie es sich gehört, den Bauern vorher um Erlaubnis gefragt! Bekomme ich jetzt einen Freispruch? :D

    Gruß Silke
     
  17. #16 fary-mary, 07.10.2004
    fary-mary

    fary-mary Guest

    uns hat eine bekannte mit viel meerli-erfahrung gesagt, daß sie mais selbst nicht so gut vertragen. aber die blätter aussenrum, die können sie bekommen und fressen sie auch gerne. muss man einfach ausprobieren, denke ich, jedes schweinchen ist anders...
     
  18. dixi

    dixi Guest

    @eveline Ich komme ja auch aus der Schweiz und ich nehme auch jedes Jahr wenn ich zufällig an einem Maiskolbenfeld vorbei laufe, 2-3 Maiskolben ab.
    Aber ich nehme nur von Den ''Maiskolbenstangen'' etwas ab, die sowieso bereits geknickt sind.

    Bis jetzt hat mir noch NIE, ein Bauer irgendetwas gesagt, ich nehme ja schliesslich wirklich nur sehr wenig.

    LG
    Isabelle
     
  19. dixi

    dixi Guest

    und noch was, vom Spritzen hätte ich keine Angst, da dieser Mais der hier in der Gegend angebaut ist, Futtermais ist. Die Bauern pflanzen den für die Kühe.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 eveline, 07.10.2004
    eveline

    eveline Meerineuling

    Dabei seit:
    26.07.2003
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    @Zaubermaus: Klar bist du freigesprochen, so ist es etwas anderes.
    Ich hab ja auch nur meine Meinug gesagt.

    @dixi: Logisch hat noch nie ein bauer etwas gesagt, ich denke du nimmst auch keine Maiskolben wenn der Bauer daneben steht! :verw:
    Ich denke wenn jeder dem Bauern 2-3 Maiskolben "nehmen" würde, wäre irgendwann gar nichts mehr da.

    Aber eben soll es jeder so machen wie er will, ist nicht mein Problem.

    Gruss Eveline
     
  22. #20 Annabelle, 07.10.2004
    Annabelle

    Annabelle Guest

    Jetzt mußte ich doch mal

    reinschauen, denn die Anzahl der Antworten verriet mir das es hier Streß gibt. Dann kann ich ja auch mal meine Senf dazu geben.
    ALso wenn ich mit meinen Freund nach Hause fahre also nach Baden Württemberg, dann schauen wir auch ob gerade etwas reif wird ws Meeris lieben. Und ich stehe auch dazu. Denn ich nehme nur sachen vom Feldrand und das hat folgende Gründe.

    Ich habe schon öfters Bauern gefragt ob sie es arg stört oder beeinträchtigt wenn man sie mal ne kleinigkeit vom Feld stibitzt. Seid dem ich für meine Meeris manchmal sammele frage ich öfters mal den ein oder anderen bauer.

    80% der Bauern sagen solange es nur vom Feldrand ist ist das kein Problem. Denn die Maschinen zum ernten kommen da eh meist net hin (je nach Bepflanzung). Und so pflügen sie es eh um oder lassen es vergammeln.

    Dann gibt es Gemüsesorten die nach Eu Richtlinien nitch von den Rändern der Felder stammen dürfen ( warum weiß ich net genau) die werden dann ???? weggeschmissen glaub meißt.

    Und zu letzt sagen viele wir haben eh überproduktion und bei bestimmten Bauernwahren müssen sie sogar Strafzoll zahlen wenn wenn sie zu viel abliefern, oder sie müßen den Überschuß kostenlos abgeben oder es wir weg geschmissen den sonst wird der Preis zu sehr gedrückt.
    Ich kenne das von unseren Weinfeldern die ganzen Touris und auch die Vögel durfen sich ruhig an den Beeren bedienen, den wir produzieren auch oft zu viel und müssen zuzahlen, wegschütten oder bekommen ein schlechtern Reinerlös.

    Und daher bediene ich mich schon von den Ackerrändern.

    Gruß Archi
     
Thema:

Maiskolben vom Feld

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden