Magengeräusche? Was machen?

Diskutiere Magengeräusche? Was machen? im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hast du die kleinen Tuben. Die halten doch gar nicht so lange. Sollte das der Fall sein, das du vier kleine Tuben. Bekomme hast finde ich 50 Euro...

  1. #41 rexinchen, 12.01.2019
    rexinchen

    rexinchen Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    07.07.2017
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    45
    Hast du die kleinen Tuben. Die halten doch gar nicht so lange. Sollte das der Fall sein, das du vier kleine Tuben. Bekomme hast finde ich 50 Euro so sehr teuer. Aber wie gesagt bd zum 3 fachen Satz geht halt. Mit Begründung geht noch mehr
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #42 B-Tina :-), 13.01.2019
    B-Tina :-)

    B-Tina :-) NotschweinchenHalterin

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    5.649
    Zustimmungen:
    10.428
    Wassn, Nanouk, Rebecca und 2 anderen gefällt das.
  4. Rebecca

    Rebecca Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    08.07.2017
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    65
    Danke euch alle für eure Meinungen! Hilft mir sehr :wusel:

    Genau, 4 kleine Tuben. Beim nächsten mal weiß ich Bescheid und werde mir wohl dann, wenn ich mal wieder Geld habe, wohl eine kleine Schweine-Apotheke zulegen.. definitiv günstiger, als das, was ich beim Tierarzt bezahlen müsste.



    Ich brauche aber nochmal eure Hilfe.
    Vorgestern hatte ich meinen beiden nach etwas längerer Zeit mal wieder Apfel (natürlich gewaschen etc) geben wollen. Besonders Alice mag total Apfel. Jedenfalls fingen fast unmittelbar danach sehr laute Magengeräusche an. Aber ansonsten war alles okay, Schweine gings gut - nur war es eben sehr hörbar. (Ansonsten hätte ich gesagt, dass es auch jetzt durch BBB schon sehr viel weniger / deutlich besser geworden ist). Ich konnte es vorgestern nicht unbedingt mit den Apfel in Verbindung bringen und daher gab es gestern zum Frühstück Rest vom Apfel.. natürlich wieder solche lauten Geräusche. Diesmal stand ich aber am Käfig zu der Zeit und es kam definitiv von der Richtung, wo gerade Alice saß.

    Eine Kotuntersuchung wollte der Tierarzt nicht machen bzw sagte nur, wir sollen wiederkommen, wenn die Geräusche nach wie vor andauern..

    Jedenfalls werde ich den beiden nun natürlich vorläufig keinen Apfel mehr geben. Ich trenne die beiden jetzt doch erstmal und werde dann endlich mal sehen können, ob und bei wem Kotverformungen auftreten. Bin mir natürlich ziemlich sicher, dass es Alice ist.

    Ach Mensch. Jetzt ist‘s durch BBB so viel besser geworden und noch immer gibt es große Probleme :mist:
     
  5. Quano

    Quano Meersäulioldie

    Dabei seit:
    11.10.2015
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    2.110
    Ich gab auch immer Apfel. Wurde gut vertragen

    Aber
    , wenn du Apfel im Verdacht hast in Bezug der Magengeräusche, dann streich den Apfel für immer auf der Futterliste. Apfel braucht kein Schweinchen.

    Das Weglassen von Apfel und dann sind die Geräusche weg, wär doch die beste und einfachste Lösung.;)

    :daumen:
     
    Esmeralda, Ahrifuchs und Nanouk gefällt das.
  6. #45 trauermantelsalmler, 17.01.2019 um 20:15 Uhr
    trauermantelsalmler

    trauermantelsalmler Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    776
    Zustimmungen:
    282
    Ich weiss nicht, ich würde das nicht machen mit dem trennen. Höchstens mal einzeln für eine Stunde in die Transportbox setzen, danach liegen garantiert Köttel drin.
    Birdbenebac bekommst du die 4 Tuben für 15 Euro bei Amazon. Oder du nimmst "Dr. Wolz Darmflora plus Pulver" , das ist ein riesen Glas mit Pulver für ca 17 Euro, und reicht mindestens 3 Monate.
    Ich würde wohl Apfel konsequent weglassen, und eine Kur mit Probiotikum für ein paar Tage machen, bis die Darm Geräusche weg sind. Vielleicht ist das Problem dann schon gelöst!
     
  7. rexinchen

    rexinchen Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    07.07.2017
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    45
    Apfel würde ich auch nicht geben. Mit nur 4 Tuben finde ich den Preis hoch, Habe nie getrennt. Habe meist gesehen wo sie sitzt oder ich habe sie zu mir auf den Sofa gesetzt mit Kräutern und dann hat sie irgendwann gemacht. Natürlich was unterlegen.
     
  8. Rebecca

    Rebecca Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    08.07.2017
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    65

    Lieben Dank - aber Apfel scheint nicht das eigentliche Problem zu sein. Es fing ja wenige Tage vor Neujahr schon an, da gab es definitiv keinen Apfel. Apfel wurde auch bisher (bis auf jetzt eben) gut vertragen und auch die Sorte ist dieselbe, daher würde ich nicht darauf wetten, dass es tatsächlich nur vom Apfel kommt.

    Gestern war ich den halben Tag weg und auch heute war ich ein paar Stunden nicht Zuhause - aber ich bilde mir ein, dass ich diese Geräusche gestern sowie heute nicht gehört habe. Es gibt aber auch nun noch „Diät“, also reduziertes Trockenfutter mit Kräutern + erstmal nur Salat (gerade Romana) sowie Gurke und Möhre. Alles andere gibt es erst wieder, wenn die Geräusche safe länger weg sind.

    Der Kot sah heute auch normal aus, keine Probleme!
     
  9. Quano

    Quano Meersäulioldie

    Dabei seit:
    11.10.2015
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    2.110
    Fressen deine :wusel: keinen Fenchel? Der ist sehr gut für den Magen und für die Verdauung. Auch bei Menschen.;) . Babies gibt man deshalb auch oft Fencheltee. Aber wenn deine :wusel: Fenchel noch nicht kennen, würde ich jetzt nicht gerade damit beginnen.

    Alles Gute für deine Schätzchen:heart:
     
    Rebecca und B-Tina :-) gefällt das.
  10. Rebecca

    Rebecca Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    08.07.2017
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    65
    Fenchel kennen meine noch gar nicht. Genau daher wollte ich ihnen aktuell nur das geben, was sie definitiv kennen / vertragen.. wie genau verfüttert man denn eigentlich Fenchel / was und wie viel davon darf man geben? ( Ich kenne Fenchel nämlich auch nicht :nuts:)
     
  11. B-Tina :-)

    B-Tina :-) NotschweinchenHalterin

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    5.649
    Zustimmungen:
    10.428
    Geben darfst Du alles davon. Am leckersten ist das Grüne. Je nach Größe der Knolle bekommen meine 4 Schnupsen ein halbes bis ein "Blatt", also ich verfüttere die Knolle sozusagen von außen nach innen. Und ich wasche den Fenchel (sowieso alles an Futter) unter warmem Wasser mit einer Bürste ab.
    Ist lecker!
     
    Rebecca und Quano gefällt das.
  12. Hetja

    Hetja Meerschweinchen-Trainer

    Dabei seit:
    07.04.2018
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    194
    Bei meinen ist Fenchel, vor allem die Knolle selbst eines ihrer Lieblingsgemüsesorten. Da alle eher an der unteren Grenze des Idealgewichts oder darunter sind, füttere ich reichlich Fenchel. Täglich fressen die vier bestimmt knapp einen ganzen Fenchel.
    Karotten und anderes Knollengemüse sind bei uns leider nicht ganz so beliebt.
     
    Rebecca gefällt das.
  13. Fini

    Fini Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    19.10.2016
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    536
    Fenchel ist eigentlich super verträglich und soviel ich weiß braucht es beim Fenchel kein anfüttern? (Korrigiert mich wenn ich falsch liege)
    Als ich mal mit Anges eine "Ausschlussdiät" machen musste, bekamen die Schweine 3 Wochen nur Karotte und Fenchel, und dann wurde das Repertoire mit weiteren Sorten ergänzt oder halt auch nicht, ja nach Verträglichkeit.

    Apfel zb. gebe ich gerne geraspelt und angebräunt, wenn sie mal bissel Bauchaua haben.

    Salate und Gurke dagegen verursachen, zu mindest bei Anges Durchfall und diese Magengeräusche von den du berichtest.
    Vllt hat eines deiner Schweine, wie Anges, eine Unverträglichkeit gegen zu viel wässriges Gemüse?
     
    Rebecca gefällt das.
  14. rexinchen

    rexinchen Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    07.07.2017
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    45
    Meine bekommen 1 bis 2 Knollen Fenchel pro Tag, Möhren, Chicoree, Salat, Brokkoli, Möhren, Paprika, Staudensellerie, Gurke Kräuter, manchmal Löwenzahn vom Türken. Regelmäßig Ost zu verfüttern ist nicht so gesund. Habe ich nur manl angeboten bei kranken Schweinen die nicht gefressen haben.

    Sie haben 24 Std. Gemüse zur Verfügung.
     
  15. Quano

    Quano Meersäulioldie

    Dabei seit:
    11.10.2015
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    2.110
    @Rebecca Wenn im Moment alles "gut" ist bei den :wusel:, belass es vorläufig so. Fenchel kannst du später mal anfüttern. ;)

    Ps: heute koche ich gerade Fenchel für s Mittagessen ;) ich liebe Fenchel roh und gekocht. Bin eben immer noch ein halbes :wusel: :D:
     
    Rebecca gefällt das.
  16. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. Quano

    Quano Meersäulioldie

    Dabei seit:
    11.10.2015
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    2.110
    @Rebecca das ist mein gescheibelter, mit Käse überbackener Fenchelgratin ;) Seeeehr lecker. 20190118_140255-1.jpg
     
    Rebecca gefällt das.
  18. #56 Rebecca, 21.01.2019 um 09:55 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 21.01.2019 um 10:02 Uhr
    Rebecca

    Rebecca Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    08.07.2017
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    65
    Sieht sehr schön aus Quano :einv:

    Danke euch für eure Berichte mit Fenchel. Ich habe gerade etwas Sorge, etwas unbekanntes zu verfüttern, aber sobald die Probleme beseitigt sind, werde ich dies wohl auch mal probieren.


    Das gute: Ich habe schon ein paar Tage lang kein Magengeräusch mehr gehört. Vielleicht 1 - 2 mal bei insgesamt mehreren Tagen, aber definitiv nicht mehr täglich. Auch ist jeder normal aktiv / normal am fressen.

    Das schlechte: Seit gestern Abend sehen die Köttel so merkwürdig aus.. ich werde heute mal trennen und schauen, bei wem es denn vorkommt oder ob es eine quasi einmalige Sache war. Dann kann ich auch Fotos machen und werde das ganze wohl dann für eine Kotprobe beim TA sammeln..
     
    Quano gefällt das.
Thema:

Magengeräusche? Was machen?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden