Magariten essbar?

Diskutiere Magariten essbar? im Ernährung (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Unsere Wiese ist voller Magariten. Vorallem da wo das neue Gehege hin soll(das Alte steht an einem Ort wo nie welche waren), daher die Frage ob...

  1. #1 DIE KRIPPE, 16.05.2007
    DIE KRIPPE

    DIE KRIPPE Meeriengel

    Dabei seit:
    23.01.2006
    Beiträge:
    1.046
    Zustimmungen:
    107
    Unsere Wiese ist voller Magariten. Vorallem da wo das neue Gehege hin soll(das Alte steht an einem Ort wo nie welche waren), daher die Frage ob sie essbar sind.
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 laxoberal, 16.05.2007
    laxoberal

    laxoberal Guest

    ich kann mir nicht vorstellen, dass Ihr eine Wiese voll Margeriten habt
     
  4. #3 MomoMimi, 16.05.2007
    MomoMimi

    MomoMimi Guest

    Hallo

    Warum sollte das nicht möglich sein?

    Der Garten meines Vermieters ist ca. 1200 qm groß und bestimmt die Hälfte ist mit Margeriten bewachsen.
     
  5. #4 laxoberal, 16.05.2007
    laxoberal

    laxoberal Guest

    Mit Margeriten oder mit Gänseblümchen?

    Gänseblümchen sind essbar - und Wiesen, die komplett voll mit Margeriten sind, hab ich noch nie gesehen
     
  6. #5 Katrin-Kiel, 16.05.2007
    Katrin-Kiel

    Katrin-Kiel Guest




    HIER

    [​IMG]
     
  7. #6 ratzfatz, 16.05.2007
    ratzfatz

    ratzfatz Guest

    Denke auch, das es eher Gänseblümhcen sind, und die können rein ins Schwein :top:
     
  8. linva

    linva Guest

    Vielleicht ist es auch Kamille was da wächst?!?
    Von Wiesen voller Margeriten habe ich auch noch nicht gehört/ gesehen. Die sind vom Wuchs her ja auch buschiger :hmm: :-)
     
  9. #8 MomoMimi, 16.05.2007
    MomoMimi

    MomoMimi Guest

    Huhu

    Also Margeriten, Kamille und Gänseblümchen kann ich gut unterscheiden ;) Weil zwischen den Margeriten auch Gänseblümchen wachsen. Kamille wächst hier nicht.

    Ich weiß nur, daß meine Schildkröten ab und an Margeriten fressen dürfen. Die Meeris haben bis jetzt zwei oder dreimal Margeriten (nur eine Blüte) bekommen.
     
  10. freude

    freude Guest

    Klar gibt es Wiesen voller Margeriten, sieht einfach herrlich aus! Wie schön für euch. Aber was das für die Meeris bedeutet? Keine Ahnung - unsere lassen das, was sie aus der Wiese nicht mögen einfach stehen, da muss ich dann irgendwann doch mähen, der Rest verschwindet in den Bäuchen.
    Viele Grüße Freude
     
  11. #10 Britta27, 16.05.2007
    Britta27

    Britta27 Guest

    Also vielleicht sollte man mal wieder zu der ursprünglichen Frage zurückkommen, nämlich ob meerschweinchen Magariten fressen dürften, sollten, oder nicht.

    also auch wir haben in unserem Garten einiges an Magariten ( keine Gänseblümchen und auch keine kamille ) stehen. Die Meerschweinchen knabbern mal hin und wieder dran, ansonsten wird sie verschmäht.

    Liebe Grüße
    Britta
     
  12. #11 babyblaues, 16.05.2007
    babyblaues

    babyblaues Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.08.2006
    Beiträge:
    1.700
    Zustimmungen:
    1
    Schöne Wiese und eindeutig Magariten.
    Hab mal in Büchern geschaut aber nichts gefunden.
     
  13. Iris

    Iris Guest

    Margariten sind nicht giftig. Man sollte sie nicht extra füttern (kann wohl Allergie/Dermatitis auslösend sein, beim Menschen), aber den Auslauf deswegen Margaritenfrei zu halten, halte ich nicht für nötig.
     
  14. #13 laxoberal, 16.05.2007
    laxoberal

    laxoberal Guest

    ich hab mal irgendwo gelesen, dass Margeriten Duden
    nicht gut wären - finde es allerdings nicht wieder.
    Von daher käme ich nicht auf die Idee, sie zu verfüttern.
     
  15. #14 MiZschie, 16.05.2007
    MiZschie

    MiZschie Guest

    Hallo!
    Es gibt sehr viele verschiedene Arten von Marariten. Die Margariten auf dem bild können als Leckerlie gegeben werrden. Unsere Degus sind ganz wild drauf. Aber die Stauden, die man beim Gärtner als Margariten kaufen kann (haben dunklere Blätter und sehen kräftiger aus) sind nciht gut. Aber die wilden Margariten fressen unsere Degus schon seit 7 Jahren und so alt ist auch schon unser ältester Degu und der mag sie am liebsten. Ich denke mal, wenn man sie nicht im Mararitenfeld laufen lässt und sie sich nicht nur davon ernähren kanns nicht schaden.
     
  16. #15 Iris, 16.05.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16.05.2007
    Iris

    Iris Guest

    Danke für den tollen Duden-Link. Bringt in der Sache allerdings Null.
    Ich hab mich übrigens nicht nur vom Hörensagen leiten lassen, sondern nachgesehen. Natürlich nicht im Duden, sondern im Giftpflanzenbuch. :p

    PS: Für die Allgemeinheit. Hier ist lediglich von der Wiesen-MargErite (Leucanthemum vulgare) die Rede.
     
  17. #16 laxoberal, 16.05.2007
    laxoberal

    laxoberal Guest

    nicht alles, was "nicht gut" für Schweinchen ist, ist auch giftig.
    Und andersrum ist nicht alles, was ungiftig ist, für Schweinchen gut ..... von daher denke ich, dass so ein Giftpflanzenbuch nicht wirklich was bringt - es sei denn, es ist speziell für Schweinchen
     
  18. Iris

    Iris Guest

    Darin werden nicht nur Menschen, sondern u.a Tiere berücksichtigt, soweit Auswirkungen bekannt (Roth, Daunderer, Kormann: Giftpflanzen - Pflanzengifte). Jedenfalls verlässlicher als etwas das man glaubt "mal irgendwo" gelesen zu haben. ;)

    PS: Speziell für Tiere: http://www.vetpharm.uzh.ch/perldocs/index_x.htm
    Für Margeriten gibt es keinen Eintrag. Was oben gesagtes vermuten lässt.
     
  19. #18 Antaraxia, 16.05.2007
    Antaraxia

    Antaraxia Guest

    Margariten

    Hallo!

    Die Frage habe ich mir am WE auch gestellt und mal gegoogelt. Auf einer Homepage stand dann, dass Margariten zu den Crysanthemen gehören und nicht verfüttert werden sollen!!! :eek2:
    Ich suche mal den Link.

    Lg, Simone.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 DIE KRIPPE, 16.05.2007
    DIE KRIPPE

    DIE KRIPPE Meeriengel

    Dabei seit:
    23.01.2006
    Beiträge:
    1.046
    Zustimmungen:
    107
    Nein nein es sind weder Gänseblümchen noch sonst was anderes. Es sind wilde Magariten. Soweit kenne ich mich schon durch aus aus damit. Warum soll es das auch nicht geben????? Das verstehe ich nicht.
    Ich habe um meiner Beweispflicht nach zu kommen nur 3 Bilder gemacht ich hoffe das reicht, den die ganzen 800qm Garten wollte ich nu nicht ablichten.

    Hier [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    Ich habe die Bilder der Einfachheit halber aus dem 2 Stock gemach, kann aber gerne noch ne Nahaufnahme machen.

    Ich hatte auch schon mal gehört, das Magariten zu dem Chrysamthemenartigen gehören, aber das galt für Zuchtmagariten und davon sind die wilden Genetisch ja weit entfernt.
     
  22. #20 Antaraxia, 16.05.2007
    Antaraxia

    Antaraxia Guest

    Margariten

    Hallo!

    Doch...sie gehören (auch genetisch) zu den Crysanthemen. Sie sind zwar für Meeris ungiftig, bzw. sind keiner Vergiftungsfälle bekannt, aber sie gelten als unbekömmlich und sollte absichtlich nicht gefüttert werden.
    Das ist zumindest das mehrstimmige Credo bekannter Tierärzte.
    Schau doch mal, ob sie die überhaupt fressen würden...vielleicht gehen sie ja gar nicht ran...

    Lg, Simone.
     
Thema: Magariten essbar?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. meerschweinchen margeriten

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden