Mäuse :)

Diskutiere Mäuse :) im Andere Tiere (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Wie einige viell. schon mitbekommen haben, ziehe ich Ende des Jahres um und möchte dann noch ein wenig tierischen zuwachs haben, nach dem 4,5 und...

  1. cOky

    cOky Guest

    Wie einige viell. schon mitbekommen haben, ziehe ich Ende des Jahres um und möchte dann noch ein wenig tierischen zuwachs haben, nach dem 4,5 und viell auch 6. schwein möchte ich auch gern Mäusen ein Zuhause geben.

    Mein Freund und ich sind völlig Mäuse verrückt und wollen uns dann auch welche anschaffen.
    Da ich aber noch nie (als Kind mal...) Mäuse hatte, ahb ich natürlich recht wenig Ahnung. ein altes Aquarium hätte ich noch und es müsste ca. 80-100cm lang sein.
    Gedacht haben wir an 2 mäuselein.Was muss ich bei der Haltung beachten?Welche Geschlechter passen besser zusammen?
    Lieber Farb- oder Rennmäuse?
    Bitte erzählt mir alles was es zu wissen gibt:)
    Wie gesagt es ist noch Zeit....aber bis dahin möchte ich so gut wie eben möglich informiert sein um sie so gut wie möglich zu halten :)
    Ich würde mich freuen wenn Ihr mir ein wenig behilflich seit :)
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Nina

    Nina Guest

    ich würde Rennmäuse nehmen,...

    Mit Farbmäusen hab ich bis jetzt keine so guten erfahrungen gemacht, weil die meisten einfach nur so gezüchtet, also Futtermäuse,...

    Rennmäuse werden meist auch Zahmer,... und auch Älter...


    Rennmäuse brauchen einen Partner, wie meerschweinchen!

    Ich würde zu einer 3er oder 4er Bockgruppe Raten, hatte ich auch, und klappte sooo gut,... vorallem leidern Rennmäuse seehr stark, wenn ein Tier gestorben ist, und so hat ein tier immernoch die anderen teire!

    Das Becken/Käfig sollte mindestens 100 cm (besser 120) lang sein, 50 cm breit, und 50/60 cm hoch sein!

    Einstreu verwendest du am Besten Sägespäne, die sollte auch so ca. 30 cm Hoch sein, damit sie ganz tief und viel Buddeln können!

    ich habs immer so gemacht:

    Becken leeren, und Auf Kahlen boden einrichten, und viel Späne drauf, und ganz oben noch ein bisschen einrichten!

    da sie sich unten durch buddeln, darfst du keine Steine oben drauflegen, da sie sich sonst zerquetschen können!

    Wenn du noch fragen hast, frag einfach,...

    :winke: :winke:
     
  4. Nina

    Nina Guest

    achja, an einrichtung:

    Viel Holz, kein Plastik

    zum Nagen Klorollen ( leere) Eierkartoons, so lassen sie dir meist die Häuschen ziemlich lange in Ruhe!

    Brücken, hütten ( am besten Vogelnistkästen, die es in Zoohandlung gibt)

    Eine etage würd ich noch ganz weit oben einbauen, und da futter ( trockenfutter) und wasser draufstellen, da sie sonst alles Umbuddeln,....

    Ein Deckel brauchst du auch,...
     
  5. #4 Annika, 08.08.2005
    Zuletzt bearbeitet: 08.08.2005
    Annika

    Annika Allons-y Alonso!

    Dabei seit:
    15.11.2001
    Beiträge:
    3.888
    Zustimmungen:
    104
    Hallo,

    Farbmäuse sind ganz faszinierende Tiere :-) nur leider sind sie für Aquas nicht geeignet, da sie schnell zu Lungenkrankheiten neigen, deswegen ist ein großer (mindestens 80 x 50 x 50 cm) Gitterkäfig die beste Unterbringungsmöglichkeit.
    Wenn du dir Tiere holst, dann am besten von einem Züchter, der mycofreie Tiere hat (mehr dazu Mycoplasmose) Notfallmäuschen und auch welche aus der Zoohandlung sind mit ziemlicher Sicherheit infiziert, deswegen gebe ich jetzt auch die Farbmaushaltung auf, wenn meine letzten beiden verstorben sind. Wenn du damit leben kannst, spricht natürlich auch nichts gegen Notfallmäuschen, die haben ja auch ein Recht auf ein schönes Zuhause und sie sind wirklich wunderbare Haustiere und auch wenn sie infiziert sind, heißt es nicht, dass sie schnell sterben. Meine älteste Mycomaus wurde über 2 Jahre alt und meine letzten jetzt sind ca. 20 Monate alt.

    Einem Anfänger rate ich zu Weibchen, sie sind einfach unkomplizierter und vertragen sich auch in größeren Gruppen noch gut, auch riechen sie weniger :-).

    Gute Seiten für Farbmäuse..http://www.maeusehilfe.de http://www.mausopolis.de

    Zu Rennern, soweit mir bekannt ist, sind 2er Gruppen am stabilsten, da darf dann das Gehege ein wenig größer sein, bei mehr Tieren besteht die Gefahr, dass sie Reviere bilden und sich übel bekämpfen.
     
  6. cOky

    cOky Guest

    Die Seiten sind nicht schlecht....
    Also das aquarium kann ich mir dann abschminken, ja?
    Wenn es nicht gut für sie ist, nutzt es ja nichts.....

    UZnd was die Zoohandlunsmäuse angeht....Mycoplasmose , davon hab ich nie gehört, aber diese Krankheit scheint eine wahre qual für die Mäuse zu sein.
    Dann lieber vom Züchter, denn grade als anfänger würde ich mir diese Pflege nicht zu trauen und ich würde wohl den ganzen Tag vor den MÄuschen hocken und jedes kleine Anzeichen der Krankheit suchen :( Aber wo findet Farbmaus züchter?
    Und wie siehts mit dem Aqarium bei Rennmäusen aus? Ist das auch nichts?
    Ich aknn mich bis jetzt einfach nicht zwischen den beiden entscheiden.....
    Und diese Krankheit, betrifft das auch nur Farbmäuse?
    Wie ihr seht...... Ich hab keinen schimmer .... Und ich möchte doch vorher über alles wichtige informiert sein.
     
  7. Nina

    Nina Guest

    Also ein Aquarium kannst du bei beiden Arten nehmen, allerdings darf es nicht Höher als breit sein, desshalb gaanz viel einstreu, so bekommen sie immer viel luft,...

    die meinungen gehen leider immer sehr weit auseinander!

    ich hatte meine 4 Renner auch zusammen in einem 120er Aquarium, es ist 120x50x50 gewesen, und sie hatten ca. 25-30cm streu drinnen, und nen decken drauf,...

    und da lebten sie ca, 1,5 Jahre drinnen, bis sie dann langsam "ausgestorben" sind, und ich die letzte, junge maus abgegeben habe ( die 3 alten waren 4,5 jahre fast geworden)

    Schau doch mal hier: www.diebrain.de
     
  8. Annika

    Annika Allons-y Alonso!

    Dabei seit:
    15.11.2001
    Beiträge:
    3.888
    Zustimmungen:
    104
    Hi,

    @Nina: Ein Aquarium ist nicht für Farbmäuse geeignet. Nicht nur wegen der Luft, sondern auch aufgrund der fehlenden Klettermöglichkeiten. Ein Aqua kann man lange nicht so einrichten, wie einen Gitterkäfig.

    @cOky: Züchter kannst du über Kerstin (mausopolis) oder das dortige Forum finden, sonst einfach mal nach Farbmauszüchtern in deiner Nähe googlen.

    Renner könnten sich bei den Farbmäusen anstecken, aber es ist bei ihnen nicht so verbreitet, wie bei Farbmäusen oder Ratten. Eigentlich hat jede Tierart ihre eigenen Mycoplasmen, nur kann man die da besser behandeln, als bei Farbis.
     
  9. Nina

    Nina Guest

    @Annika: aso, ja an die Klettermöglichkeit hab ich gar nicht dran gedacht,...

    also @cOky: also, KEIN aquarium für die Mäuse!

    allerdings, wenn du dein Aquarium hast, und nicht weißt, wohin, benutz es,...

    Füll es komplett mit Späne, und bau darauf einen Schönen Käfig,... so hast du keine Streu am Boden ( was bei Mäusen Immer ist) und du kannst schön füllen!
     
  10. cOky

    cOky Guest

    Daran ahb ich auch schon mal gedacht...
    So einen Aufbau fürs aqua hab ich hier auch schonmal gesehen...
    Bei Mace kann das?
    Viell mag er mir hier nochmal ein Bild einstellen und mir in etwa sagen wie ers gemacht hat?
    Mein "Schwiegerpapa" ist Schreiner und hat mir meinen SchweineBau auch selbst gemahct (innerhalb einer Std *G*)
    Ich denke mit der passenden Vorlage/Idee lässt sich da was machen....
    Wenn ich das dann hoch mit Streu auffülle....Dem aufbau darauf??
     
  11. #10 SabrinaS, 08.08.2005
    SabrinaS

    SabrinaS Guest

    Hallo,

    ich hatte über Jahre Rennmäuse und auch Farbmäuse.
    Sie sind beide total süß, allerdings sind Rennmäuse unproblematischer. Meine Rennmäse haben auch in einem Aquarium gewohnt, da sie sehr viel buddeln ist es praktischer, du mußt aber natürlich eine Abdeckung basteln (z.B. Holzrahmen mit Kaninchendraht beziehen). Am Anfang habe ich meine Rennmäuse auch in einem Käfig gehalten, allerdings hat wirklich jede Rennmaus die ich hatte an dem Gitter genagt und da muß man aufpassen das sie keine Entzündungen am Mäulchen bekommen. Bei Rennmäusen ist es einfacher Männchen zu halten, Weibchen sind schwieriger zusammenzuführen, obwohl ich es jedesmal mit viel Gedult geschafft habe, aber Männchen sind einfach leichter. Ich hatte auch oft dreiergruppen, bei richtiger Zusammenführung war das nie ein Problem.
    Meine Farbmäuse lebten auch in einem Käfig, allerdings waren sie anfälliger gegen Krankheiten als meine Rennmäuse (ich hatte meine Mäuschen aber auch immer aus der Zoohandlung). Ein Vorteil der Rennmäuse gegenüber der Farbmäuse ist, das man sie nicht so oft sauber machen muß, Farbmäuschen fangen schnellen an zu müffeln :ungl: . Wobei männliche Farbmäuse mehr stinken als weibliche Farbmäuse. Von daher würd ich zu weiblichen Farbmäusen raten, bei ihnen ist es nicht so schlimm. Nur Rennmäuse stinken wirklich nicht, da müßte man sie schon Wochenlang nicht sauber machen.
    Eine junge Farbmaus, die ich mal gekauft habe, hatte sich eine Nacht bequem durch die Gitterstäbe des Käfigs gequetscht, und ich durfte alles absuchen. Dabei waren die Abstände schon extrem gering. Ich würde Farbmäuse auch nicht in einem Aquarium halten, Rennmäuse ja, weil sie dann vielmehr buddeln können. Mit richtigen Steinen und Fliesen kann man da auch noch Etagen einbauen, nur sichergehen das auch alles richtig hält.
    Auch finde ich das Rennmäuse neugieriger sind.
    Meine Rennmäuse wurden alle knapp drei Jahre alt. Meine Farbmäuse haben leider nicht so lange gelebt :runzl:
    Aber du musst selber wissen welche dir besser gefallen, Farb- oder Rennmäuse. Ich würde mich wieder für Rennmäuse entscheiden, aber du sollst ja freude an deinen neuen Bewohnern haben.

    LG Sabrina
     
  12. Nina

    Nina Guest

    am besten du entscheidest so:

    willst du ein tier, das angelaufen kommt, wenn du vorbei läufst, oder daor sitzt? Eines das sehr schnell (meist) vertrauen fasst, und es liebt zu Spielen, rumtollen, buddeln, richtige Unter-Einstreu-welten zu bauen,... und auch meist bis zu 3 ( selten 4 ) jahre wird??

    dann wär ne Rennmaus das richtige

    oder willst du ein tier, welches einfach kleiner, auch scheuer ist, nicht so viel buddelt, und auch meist nicht so alt werden ( aber auch höchstens 2 jahre, leider sehr wenig)

    dann ne Farbmaus...
     
  13. cOky

    cOky Guest

    *lach*....
    Nina!! Du stellst doch die Farbmaus völlig in den Schatten :)
    Im Grunde will ich die Mäuslein aj nicht tätscheln, se müssen nicht zahm sein.
    Ich finde diese kleinen zierlichen Tierchen einfach klasse.
    Wenn ich im Zooladen bin komm ich einfach nicht dran vorbei...
    Erst Schweinchen, dann Mäuse gucken...Ich könnte den ganzen Tag vor den Mäsen sitzen und ihnen zusehen :)
    Welche Maus es wohl werden wird, endscheide ich dann mit meinem Freund zusammen.
    Und wenn ich das Aqua nicht nutzen kann, halb so wild, es geht ja nicht darum dieses Teil zu benutzen, sondern darum das es den Tieren gerecht wird.
    Über Info´s zu so einen Aufbau würde ich mcih trotzdem freuen.
     
  14. #13 SabrinaS, 08.08.2005
    SabrinaS

    SabrinaS Guest

    Was das beobachten angeht sind beide interessant zum beobachten, und drollig anzusehen, wann man ihnen dann noch schöne Sachen baut zum klettern umso besser :D Habe leider keine Fotos...
     
  15. Alero

    Alero Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    15.10.2004
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Ich habe seit dem 30.05. zwei Rennmäuse und halte sie in einem Auqarium.
    Ich glaube in einem Käfig wären die beiden auch nie richtig glücklich, wenn ich sehe wie viel die buddeln, das könnten die in einem Käfig gar nicht.
    Farbmäuse hatte ich noch nie, aber auch nur weil es davon in den Zooläden immer so viele gibt und ich Rennmäuse viel niedlicher finde.
     
  16. Mace

    Mace Guest

    Klar mach ich Bilder rein :D,

    Ein 80er Aqua für 2 Damen:

    [​IMG]

    [​IMG]

    Ein 100er für eigentlich 2 Männel, aber mein Speedy ist vor kurzem gestorben.

    [​IMG]

    Ein 100er auch für zwei Männer:

    [​IMG]

    lg Stefan :wavey:
     
  17. cOky

    cOky Guest

    Super Stefan!!!
    Ich speicher mir die Bilder mal ab, wenn ich darf :)
    Dann werd ich die mal meinem schwiegerpapa zeigen, dann hat er was zu tun :)
    Sieht super aus :) :) :)
    Du merkst ich freu mich *g*
     
  18. Mace

    Mace Guest

    Klar darfst du. ;)

    lg Stefan
     
  19. susu

    susu Guest

    Einem Anfänger (ist nicht bös gemeint) würde ich inzwischen nicht zu mehr als zwei Rennern raten.
    Und ich habe im Laufe der Jahre schon sehr viele Rennergruppen gehabt.
    *noch meinen "kleinen" Raumteiler mit 1,80 Länge vermiß *seufz*

    Am unproblematischsten sind nun mal Zweiergruppen.
    Aber auch die können sich böse zerstreiten.

    Eine 4er Gruppe die hier harmonisch miteinander gelebt hat (Vermittlungstiere) hat sich im neuem Zuhause arg zerstritten.

    Wenn du schon ein Becken hast was rumsteht würde ich zu Rennern raten.
    Sie leben auch im Schnitt ca. 1 Jahr länger.

    lg Suse
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Mace

    Mace Guest

    Ja stimmt das neue zuhause war bei mir,
    ich muss sie dann in 2 Zweier Gruppen trennen,
    und später hat sich dann auch eine der 2 Gruppen zerbissen,
    ich würde auch nie mehr Gruppen größer 2 Tiere nehmen. :runzl:

    Es kann gut gehen,
    aber die Gefahr steigt mir jedem Tier.

    lg Stefan
     
  22. Annika

    Annika Allons-y Alonso!

    Dabei seit:
    15.11.2001
    Beiträge:
    3.888
    Zustimmungen:
    104
    Was hast du denn für Farbmäuse gehabt :elach: in meiner Farbmauslaufbahn habe ich viele verschiedene Charaktere beherbergt, oftmals haben sie sich innerhalb der Gruppen auch ihre Aufgaben "zugeteilt" es gab Wühlmäuse, die Gänge buddelten, welche die für den Nestbau zuständig waren und welche die aufgepasst haben. Sehr viele wurden auch so zahm, dass sie sofort und ohne zu zögern auf die Hand kamen und sich minutenlang kraulen ließen (meine Blanca liebte es z.B. auf meiner Schulter bzw. im Nacken zu sitzen), andere blieben immer Scheu und nahmen vor mir reißaus, da steckt man halt nicht drin :-) die geringere Lebenserwartung ist leider tatsache :ungl:
     
Thema:

Mäuse :)

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden