Mäuse oder Hamster die besten Haustiere???

Diskutiere Mäuse oder Hamster die besten Haustiere??? im Andere Tiere (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo! Ich hasse die Dunkelheit, gerade im Winter wenn es so früh dunkel wird.Da muss man die Kaninchen und Meerschweinchen immer im dunklen...

  1. Alero

    Alero Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    15.10.2004
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Ich hasse die Dunkelheit, gerade im Winter wenn es so früh dunkel wird.Da muss man die Kaninchen und Meerschweinchen immer im dunklen füttern und kalt ist es auch noch und meistens hat man noch nicht mal Lust.Im Haus leben können sie nicht da hat meine Mutter was dagegen was eigentlich auch verständlich ist.
    Da sind doch Hamster oder Mäuse schon besser, da hat man auch nach Feierabend noch was von.Und man kann sie auch besser füttern.
    Ich überlege manchmal echt ob ich mein Meerschweinchen und meine Kaninchen nicht abgeben sollte, aber dann kommt ja auch noch der Sommer, da hat man zwar mehr Zeit zum füttern aber so viel Zeit wie vor der Ausbildung hat man auch nicht mehr.Früher habe ich meine Tiere immer gleich ins Gehege zum Gras fressen gesetzt sobald ich von der Schule kam, jetzt entfällt das meistens auch.
    Irgendwie sind wenn man den ganzen Tag arbeitet Mäuse oder Hamster doch am besten, vor allem wenn man sich irgendwann auch noch eine Wohnung für sich alleine sucht.
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Susanne, 29.12.2004
    Susanne

    Susanne Guest

    warum sollte deine mutter nicht auch was gegen hamster und mäuse haben :eek: wenn dann hol doch bitte deine jetzt vorhandenen tiere wenigstens im winter nach drinnen und kümmer dich um sie !!

    ich kümmere mich um alle meine tiere ob winter oder sommer gleich und ich muss auch nicht auf sie verzichten :rolleyes: naja, ok ... der hund kommt im winter abends nicht gerade 2 stunden nach draußen, aber das holen wir am wochenende nach wenns hell ist ;)
     
  4. #3 MS-Fan016, 29.12.2004
    MS-Fan016

    MS-Fan016 Guest

    @Alero

    Über soetwas macht man sich doch vorher gedanken oder? Meine Tiere leben auch draußen und auch wenn ich manchmal echt keine lust habe da draußen in der Kälte rum zu stapfen, leiden meine Tieer nicht daruinter. Um sie wird sich IMMER gekümmert!

    Bye sabrina
     
  5. #4 Simone Kl, 29.12.2004
    Simone Kl

    Simone Kl Guest

    Hallo!

    Mit Mäusen kenn ich mich nicht aus, aber als Haustiere könnte ich sie mir nicht vorstellen. Aber das ist ja Ansichtssache ;) .

    Bei Hamstern muss ich sagen, daß auch sie ihren Platz brauchen. Ein Käfig von mindestens 100 cm sollte da schon zur Verfügung stehen. Hamster brauchen auch Ansprache. Und sie sind auch verschieden, was die Schlaf-Wach-Zeiten betrifft. Es gibt welche, die sind abends um 5/6 schon wach und es gibt welche, die kommen nicht vor 10 aus ihrem Nest, wo man vielleicht selber schon wieder schlafen gehen will.
    Meinen Benny z. B. hab ich oft tagelang nicht gesehen. Er kam abends vor 11 nicht aus seinem Nest und war morgens um 6 schon wieder verschwunden.
    Auch die kurze Lebenszeit muss man mit bedenken.

    Klar ist es blöd zu dieser Jahreszeit, hinauszugehen in die Kälte und die Tiere zu versorgen. Aber man kann sie ja nicht sich selbst überlassen, oder ;) ?
     
  6. Alero

    Alero Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    15.10.2004
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Ich kümmere mich doch auch immer um meine Tiere und ich hatte die Tiere auch schon vor meiner Ausbildung und ich habe nicht gesagt das ich sie deswegen nicht füttere.
    Und die Kaninchen und Meerschweinchen sind draußen weil sie dort besser aufgehoben sind, warum sollten sie auch ins Haus wenn wir draußen jedemenge Platz haben und 9 Kaninchen im Haus wird etwas schwierig und die Meerschweinchen sind ja mehr oder weniger drin.Die sind im Stall.
    Und die Kaninchen habe ich auch schon seit ich in der Grundschule bin und da macht sich noch keine Gedanken wie es ist wenn man eine Ausbildung anfängt.
     
  7. Alero

    Alero Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    15.10.2004
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0

    Das nicht.
    Aber bei Hamstern oder Mäusen braucht man nicht extra rauszugehen um sie zu füttern.
    Ich habe meine Tiere vor der Ausbildung zwar auch öfter im dunklen gefüttert aber jetzt kommt es jeden Tag vor und manchmal nervt es irgendwie immer mit Taschenlampe rauszugehen sich die irgendwo hin klemmen damit man beide Hände zum füttern frei hat.
     
  8. #7 Simone Kl, 29.12.2004
    Simone Kl

    Simone Kl Guest

    Hallo!

    Mich nervt es auch, gerade jetzt bei der Kälte, meine restlichen 2 Käfige auf der Terasse sauberzumachen (auf der Terasse hab ich den meisten Platz dazu), aber ich muss es trotzdem machen.
    Ich denke mal, so was muss man sich vorher überlegen, ob Außenhaltung mit allen Konsequenzen oder keine Tiere. Klar macht man es doch, aber ich find's immer wieder erschreckend, wenn Leute sagen "Ich hab eigentlich keine Lust dazu".
    Dieses Hobby soll doch Spaß machen, und nicht zur Belastung werden. Wegen dem Licht, das kann ich mir schon gut vorstellen, aber gibt's da nicht andere Möglichkeiten, damit es nicht so "umständlich" für Dich ist?
     
  9. Alero

    Alero Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    15.10.2004
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0


    Vorher überlegen ist gut, wenn man die Tiere schon so lange hat.Vor der Ausbildung hätte ich gesagt Außenhaltung mit allen Konsequenzen und wenn ich es mir jetzt noch mal überlegen würde, würde ich eher gar keine Tiere nehmen oder nur zwei bis drei.
    Eine andere Möglichkeit wegen dem Licht gibt es leider nicht, mein Bruder hat sowas komisches zu Weihnachten bekommen ein Licht was man sich auf den Kopf setzen kann, das war gut, das habe ich mir mal einmal heimlich ausgeliehen, aber das war so komisch hell ich weiß nicht ob das so gut ist wenn die Kaninchen das immer in die Augen kriegen.
    Auf Dauer möchte ich sowieso weniger Tiere, aber ich werde sie nicht verkaufen, solange ziehe ich es durch, ich habe sie jetzt nun mal und kümmere mich ja auch gut um sie.Man hat ja auch nicht immer Lust zur Arbeit zu gehen und muss es trotzdem nur so als Beispiel.Es macht ja auch Spaß nur eben nicht immer.Oder morgens immer aufstehen wer hat da schon Lust zu? Man muss es trozdem machen.Genauso ist es mit den Tieren.
    Nur in die Zukunft blickend so in 10 Jahren wären Mäuse wohl die besten Haustiere.
     
  10. Klara

    Klara Guest

    Ich kann das irgendwie garnicht nachvollziehen, weil meine 13 Meeries bei mir im Wohnzimmer leben.

    Für mich persönlich sind Hamster langweilig, auch wenn ich sie total süss finde. Sie sind doch nachtaktiv und tagsüber doch ziemlich schläfrig (sehe ich bei den Hamstis meiner Nichten).

    Meine Meeries bringen mir soviel Freude, weil sie hier zur Familie gehören - ich sie beim Essen beobachten kann und sie mich (sie stehen in der Nähe unseres Esstisches). Ich kann mir garnicht vorstellen, wie es wäre, wenn ich immer nach draussen müsste, um meine Meeries zu sehen.

    Aber das soll jetzt nicht irgendwie negativ klingen, ich hab schon öfter gelesen, dass Aussenhaltung sich positiv auf die Meerschweinchen auswirkt von wegen Gesundheit und so..... Aber für mich halt einfach nicht vorstellbar.

    LG
    Ulla
     
  11. Alero

    Alero Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    15.10.2004
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Wenn ich eine eigene Wohnung hätte würde ich meine Kaninchen und Meerschweinchen wohl auch drin halten, aber da wäre dann vielleicht wieder der Platz ein Problem, wenn ich da an die Wohnung meiner Schwester denke.
     
  12. Josy04

    Josy04 Guest

    .....überlege dir vorher genau was du machen willst und was dir lieber ist! Treffe keine voreilige Entscheidung!

    Der Rest wurde ja schon geschrieben!

    Falls du dich für ein Hamster oder für Mäuse entscheidest kann ich dir jede Menge Tipps geben! Wenn du willst....!!!


    lg
    josy
     
  13. #12 Clara-Cilly, 01.01.2005
    Clara-Cilly

    Clara-Cilly Guest

    Mäuse

    Hallo Alero!

    Ich habe auch eine Maus. Mit Mäusen kannst du nicht so knuddeln wie mit Meeris. Ich finde, sie sind eher Tiere zum beobachten. -> bitte nicht falsch vertehen!
    Meine Maus kommt auch öfters aus dem Käfig raus, aber dann turnt sie herum und mit streicheln ist da nicht viel :D
    Mäuse sollte man (wenn es geht) auch in einem Aquarium mit einem Gitter als "Deckel" halten, da sie sehr viel buddeln und dadurch viel Streu herum- und rauswerfen.
    Sie benötigen zwar weniger Platz und sind nicht so pflegeaufwändig wie Meeris, aber jeder muss selber wissen, welches Tier eher in Frage kommt.... ;)
     
  14. #13 Susanne, 01.01.2005
    Susanne

    Susanne Guest

    @ clara-cilly

    man sollte mäuse auch nicht alleine halten ...

    aquarium finde ich auch nicht sooo ideal - es gibt nämlich durchaus mäusegeeignete gitterkäfige für mäuse :-)

    [​IMG]

    (nur die obere tür war etwas "grob" - die wurde durch eine plexischeibe ersetzt ;) )
     
  15. tinker

    tinker Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    08.07.2004
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    98
    @Clara-Cilly: Hast du Wüstenrennmäuse?
    Denn für ganz "normale" Farbmäuse ist ein Terrarium nicht geeignet, da sie Klettertiere sind. Wenn Terra, dann mit Kletterwänden und sowas.
    Meine Farbis sind allerdings ziemlich verschmust und leiben es auf mir rumzuturnen.
    Sind aber 2 gaaaaanz unterschiedliche Tierarten.
    Beide sehr interessant und toll usw, aber irgendwie auch nicht zu vergleichen!
     
  16. #15 Chuengeli, 01.01.2005
    Chuengeli

    Chuengeli Guest

    Hallo Alero!

    Kauf dir eine Stirnlampe (Camping- / Sportladen oder so). Man sieht zwar ein bisschen blöd aus damit, funktioniert aber spitze!

    Gruss
    Priska
     
  17. #16 Clara-Cilly, 02.01.2005
    Clara-Cilly

    Clara-Cilly Guest

    Hallo!

    @susanne
    ich hatte bis vor ca. 2 Wochen 2 Wüstenrennmäuse, Speedy ist in der nacht vom 17. auf den 18.12. eingeschläfert worden.
    Blacky lebt in einem ganz normalen Gitterkäfig, aber sie schmeißt eben viel Streu im Wohnzimmer rum :-)

    @tinker
    Damit ist auch deine Frage beantwortet :-) Es ist eine Wustenrenni.
    Sie kommt jeden Abend heraus, turnt auf mir rum, lässt sich in einer kleinen Turn-Pause streicheln und ist ganz beleidigt, wenn sie nach ner Stunde wieder in den Käfig muss *smile*
     
  18. #17 Stöpsi, 02.01.2005
    Stöpsi

    Stöpsi Muigels-Knipserin

    Dabei seit:
    04.05.2004
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    35
    Wenn Blacky noch nicht uralt ist,würde ich ihr nochmal ein Freundin dazuvergesellschaften.Du tust ihr keinen Gefallen damit,dass du sie alleine hältst!
    Am besten wären zwei kleine Mäuschen,weil wenn Blacky stirbt sind sie immernoch zu zwet.
    Außerdem würde ich mir ein Aquarium anschaffen.Ich finde Gitterkäfige nicht so toll für Renner,weil sie sehr gerne buddeln und in einem Aquarium kannst du einfach mehr Streu rein tun und es fällt auch nichts raus.
     
  19. #18 Clara-Cilly, 02.01.2005
    Clara-Cilly

    Clara-Cilly Guest

    Blacky ist schon etwas über 2,5 Jahre alt und Rennies werden ja meist nicht viel älter.... :runzl:
    Blacky will aber auch keine anderen Mäuse, weil wir haben sie versucht mit den Rennies meiner Schwester zu vergesellschaften, aber nix zu machen :-(
    Werden es wahrscheinlich nochmal versuchen, mal sehn ob es dann klappt...
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. taiga

    taiga Guest

    Hallo,

    Da hättest du vorher nachdenken müssen! Du kannst doch jetzt nur nicht deine Tiere weggeben, nur weil du keine Lust hast. Auch wenn ich mal keine Lust habe, meine Tiere müssen nicht darunter leiden.

    taiga:D
     
  22. #20 Stöpsi, 02.01.2005
    Stöpsi

    Stöpsi Muigels-Knipserin

    Dabei seit:
    04.05.2004
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    35
    @Clara-Cilly:Ich würde zwei 6 Wochen alte nehmen.Mit älteren klappt es selten und in eine bereits bestehende Gruppe noch eine Maus reinzuvergesellschaften ist nicht ratsam,das führt meistens nur zu Streit.
    Auch wenn sie schon älter ist,hat sie trotzdem das Recht auf Partner.Rennmäuse können auch 4 Jahre alt werden,ist zwar selten aber möglich.Also wäre sie noch 1 1/2 Jahre alleine und das würde ich ihr nicht zumuten.
     
Thema:

Mäuse oder Hamster die besten Haustiere???

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden