Macht mir jemand Mut für einen Zweithund?

Diskutiere Macht mir jemand Mut für einen Zweithund? im Andere Tiere (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo, mein Mann und ich haben eine Hündin, die inzwischen 9 Jahre alt ist, was man ihr aber nicht ansieht. Eigentlich wollten wir nach ihrem...

  1. Fufro

    Fufro Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    20.04.2008
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    10
    Hallo,

    mein Mann und ich haben eine Hündin, die inzwischen 9 Jahre alt ist, was man ihr aber nicht ansieht. Eigentlich wollten wir nach ihrem Tod einen Shih-Tzu anschaffen, leider wird aber der Hund meinen Mann überleben.

    Nun würden wir uns am liebsten im Januar einen Welpen holen. Auf der einen Seite ist es echt verrückt, weil ich irgendwann allein mit den beiden Hunden dastehen werde. Auf der anderen Seite muß ich ja auch für unsere Hündin eine Lösung finden, was für mich heißt, ich werde nur Teilzeit arbeiten. Ob dann ein oder zwei Hunde zuhause sitzen ist eigentlich egal (finanziell ist es kein Problem).

    Meine Familie hat entsetzt die Hände über dem Kopf zusammengeschlagen und mir abgeraten. Klar, keiner von ihnen hat Tiere, und wir sind mit Hund, 2 Katzen und 4 Meeris schon die Bekloppten. Aber ich hätte so gern noch einen Hund, und mein Mann wäre auch abgelenkt von seiner Krankheit.

    Hat jemand von Euch 2 Hunde? Vielleicht auch jemand, der allein lebt und allein für die Hunde sorgt? Ist es mit 2 Hunden sehr viel schwieriger als mit einem?

    Viele Grüße
    Bianca
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Nita

    Nita Guest

    ich bin mit 2 hunden aufgewachsen. ist alles eine frage der organisation. wir sind immer mit beiden zusammen spazieren gegangen. wenn mal keiner zuhause war, waren die hunde wenigstens nicht alleine...
     
  4. #3 sandras9, 18.12.2008
    sandras9

    sandras9 Guest

    Hallo
    also ich habe auch 2 Hunde. Und auch noc grössere. 2 Dobermänner Das ist überhaupt kein Problem. Ich denke ein Shih-Tzu ist ja jetzt auch kein Hund der mega viel Platz einnimmt. Und ob du mit einem oder 2 raus musst spielt eh keine Rolle. Das einzige ist halt auch die Frage wie fit dein 9jähriger Hund ist. Ist es ein grosser Hund oder auch eine kleinere Rasse. Denn einie Hunde sind halt mit 9 Jahren auch schon alt und ewentuell mit einem Welpen überfordert. In andern Punkten seh ich keine Bedenken , denn ob einer oder 2, find ich nicht wirklich ein Unterschied.
    Aber wie gesagt , wie fit ist der 9 jährige denn noch ?
    Und wenn dein Mann krank ist und du ihm damit noch einen letzten Wunsch erfüllen kannst wäre mir die Familie eh egal. Ich denke es geht um dich und deinen Mann.Und ihr ganz alleine müsst das regeln.
     
  5. #4 Merlin0802, 18.12.2008
    Merlin0802

    Merlin0802 Guest

    Hallo,

    wir hatten auch erst einen Hund und haben uns vor fast 3 Jahren noch einen zweiten dazu geholt. Wir hatten einen Labrador und dazu uns einen Berner Sennenhund geholt.
    Und wenn die Hunde beide gut hören, ist es auch kein Problem mit beiden spazieren zugehen.
     
  6. Fufro

    Fufro Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    20.04.2008
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    10
    Hallo,

    vielen Dank für Eure lieben Antworten. Unsere Hündin ist topfit, hat noch nicht mal eine graue Schnauze. Wenn es ihr zuviel werden würde, hätte ich aber noch andere Möglichkeiten. Wir wohnen auf einem Reiterhof, da sind reichlich andere Hunde, mit denen der Welpi spielen könnte. Unser Nachbar hat auch einen total verspielten Aussie, den könnte ich jederzeit rausholen und die Hunde im Garten spielen lassen, wenn er nicht zu grob ist.
     
  7. #6 sandras9, 18.12.2008
    sandras9

    sandras9 Guest

    Also, grins dann her mit dem welpen
     
  8. devil

    devil Guest

    Man braucht unbedingt zwei Hunde, auf einem Bein kann man schließlich nicht stehen. Außerdem ist einer nie alleine, wenn ihr nicht da seid, dann haben sie immer sich.
    So lässt sich die Stunde Menscheneinkaufen gleich viel besser ertragen.

    Ich wollte nach Cayana ihrem Tod keinen zweiten Hund wieder haben, aus vielen, vernünftigen Gründen, aber ich war nicht glücklich mit einem Hund, es ist so schön, ein zusammengewachsenes Minirudel zu beobachten. Ich bereue nicht eine Sekunde, dass sie wieder zu Zweit sind. Und mit Major habe ich auch meinen absoluten Traumhund gefunden.

    Wenn du es zeitlich und finanziell unproblematisch findest, dann nur zu, euer Herz hat sich eh schon entschieden.
     
  9. #8 sandras9, 18.12.2008
    sandras9

    sandras9 Guest

    ja das find ich auch. Der Hund ist auch ein Rudeltier und was Hunde sich untereinander geben können, kann ein Mensch nie, egal wieviel Zeit man mit seinem hund verbringt aber wenn man mal 2 Hunden beim spielen zuguckt, beim kuscheln, beim streiten etc..... da kann ein Mensch enfac nicht mithalten.
    Und man braucht echt nicht ein schlechtes gewissen zu haben wenn man mal eine stunde später kommt. Sie sind nicht allein, sie haben sich gegenseitig.
    Ich wuerde nie weider nur einen hund alleine haben wollen nachdem ich meine beiden zusammen erleben kann
     
  10. #9 Melanie L., 18.12.2008
    Melanie L.

    Melanie L. Guest

    Hallo,
    ich habe momentan einen Welpen, bekomme aber nächste Woche wahrscheinlich noch einen Welpen dazu. Ich hatte mein lebenlang schon immer zwei Hunde. Natürlich ist es anstrengend, aber solange beide gut hören klappt das wunderbar. Es ist toll, wenn sie miteinander spielen und rumtollen, sich streiten und miteinander kuscheln.


    Wie gesagt, wenn es platzmäßig und finanziell ok ist, dann hol dir noch einen Welpen :einv:
     
  11. Cate

    Cate Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    25.11.2007
    Beiträge:
    1.203
    Zustimmungen:
    54
    Ich gebe dir nur einen Tipp: übe mit dem Welpen auch das alleine bleiben von Anfang an, sonst ist er eines Tages verstört, wenn plötzlich kein zweiter Hund mehr da ist, der ihn ablenkt!

    Meine Freundin hat seit einem Jahr 2 Hunde, seit der zweite im Haus ist, hat der erste sich das Kläffen von ihm abgeguckt, und der zweite kennt es garnicht, mal alleine zu bleiben - dann jault er fast ununterbrochen :mist:

    Ansonsten kommt sie gut zurecht, trotz halbseitiger Lähmung wegen Schlaganfall - also kannst du das auch schaffen :-)
     
  12. #11 Merlin0802, 19.12.2008
    Merlin0802

    Merlin0802 Guest

    Das mit dem alleine bleiben stimmt. Wir haben es am Anfang so gemacht, dass die Hunde unterschiedlich spazieren gegangen sind, damit der Welpe sich daran gewöhnt auch mal alleine zu bleiben ;)
     
  13. #12 CaviaLove88, 19.12.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19.12.2008
    CaviaLove88

    CaviaLove88 Guest

    So mache ich es derzeit auch, und es klappt.
     
  14. Lea

    Lea Böckchenfan

    Dabei seit:
    02.04.2005
    Beiträge:
    1.411
    Zustimmungen:
    0
    Also gerade bei kleineren Hunden finde ich das auch wenig problematisch. Auch bei Großen nicht. Aber gerade wenn man dann doch mal alleine ist, ist es natürlich anstrengender, je größer die Tiere sind. Finde ich jedenfalls.

    Aber ich finde auch, das mind. 2 Hunde viel entspannter sind, als einer alleine. Unsere Senta war ja viele Jahre lang allein Hund. Und seit wir die zwei Rüden noch dabei haben, ist sie viel ruhiger. Seit dem hat sie nichts mehr kaputt gemacht etc. (war ein Hund den man eigentlich nicht alleine lassen konnte - aber musste und dafür die Quittung bekam)
     
  15. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Fufro

    Fufro Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    20.04.2008
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    10
    Leider habe ich fast gar keine Erfahrungen mit Welpen. Ich hatte als Kind mal einen, aber der war sehr krank und litt wochenlang unter Durchfall, daher weiß ich nichts über "normale" Welpenerziehung.

    Würdet ihr mir was über Eure Erfahrungen in punkto Stubenreinheit schreiben? Klar daß das bei jedem Hund unterschiedlich ist, aber wie lange hat das bei Euren Hunden gedauert?
    Wie lange dauert es ungefähr, bis der Hund nachts durchschläft?
     
  17. #15 Melanie L., 19.12.2008
    Melanie L.

    Melanie L. Guest

    Bei Finja hat es 1 1/2 Wochen gedauert.

    Ich bin anfangs jede 2 Stunden raus gegangen, und habe sie immer kräftig gelobt wenn sie gemacht hat. Wenn allerdings mal ein Unfall passiert ist, reicht einfach nur ein kräftiges "NEIN!". Er wird schnell lernen, dass es draussen viel schöner ist, weil man ja dann ein Leckerchen bekommt :hand:

    Wenn ein Unfall passiert, dann bitte nicht die Nase des Welpens in "den Unfall" drücken. Das ist falsch, und das bewirkt, das der Welpe nur noch macht, wenn du nicht hinschaust.

    Die ersten 3-4 Nächte bin ich auch alle 2 Stunden raus, und nun schläft sie schon 5 Stunden durch und weckt mich wenn sie muss.

    So fahr ich gut, und damit hab ich schon etliche Hunde stubenrein bekommen.

    Lieben Gruß Melanie
     
Thema:

Macht mir jemand Mut für einen Zweithund?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden