Lunkarya mit zwei Rückenwirbeln!

Diskutiere Lunkarya mit zwei Rückenwirbeln! im Rassen, Farben und Zucht (Archiv) Forum im Bereich Archiv; hallo, ich dachte ich frag hier mal. wie kommt das zustande? meine beiden lunkydamen haben ja babys bekommen. die eltern sind reine lunkys von...

  1. #1 nickidaniel, 27.02.2010
    nickidaniel

    nickidaniel Guest

    hallo, ich dachte ich frag hier mal. wie kommt das zustande? meine beiden lunkydamen haben ja babys bekommen. die eltern sind reine lunkys von allen babys, sie haben sogar teilweise die knopfaugen in ihrem stammbaum, also sie haben sehr gute vorfahren, alles reine lunkaryas. jetzt hab ich vor zwei tagen aber bei einem der kleinen, douglas, den ich eigentlich behalten wollte zur weiterzucht, zwei rückenwirbel entdeckt. naja, is ja klar dass ich mit ihm nun doch nicht weiterzüchten werde/kann. ich versuche morgen mal fotos hinzubekommen wo man die wirbel vielleicht erkennt.
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Pepper Ann, 27.02.2010
    Pepper Ann

    Pepper Ann Ridgeback-Züchterin

    Dabei seit:
    16.08.2003
    Beiträge:
    4.530
    Zustimmungen:
    279
    Das ist rezessive Vererbung. Da kann man wenig machen, außer immer ordentlich viel selektieren. :ungl:
     
  4. #3 Butterblume_28, 27.02.2010
    Butterblume_28

    Butterblume_28 Guest

    Das sind dann zwei FW die dein Bock hat. Früher wurden auch Rosetten in die Lunkys gezogen, das kann auch nach X-Generationen nochmal durchschlagen und die Trägereigenschaft kommt zum Vorschein. Da ist man selbst bei augenscheinlich "guten" Lunkys nicht vor geschützt.
     
  5. #4 Fortresca, 27.02.2010
    Fortresca

    Fortresca Guest

    Hallo!

    sind das vorgerutschte Powirben oder 2 zusätzliche Wirbel am Rücken, also Fehlwirbel? Da liegen züchterisch/genetisch welten dazwischen ;)
     
  6. #5 Mobtail, 27.02.2010
    Mobtail

    Mobtail Guest

    Na Fehlwirbel können eben immer vorkommen auch bei fehlerfreien Eltern - da steckt man halt leider nicht drin. :runzl:
     
  7. #6 caviamama, 27.02.2010
    caviamama

    caviamama Guest

    Rückenwirbel oder Powirbel? Das erstere wären Fehler, das zweite sollte so sein, man nennt sie auch Lunkarya-Peruaner wegen der Wirbel auf der Hinterhand.
     
  8. #7 nickidaniel, 27.02.2010
    nickidaniel

    nickidaniel Guest

    er hat zwei powirbel und zwei rückenwirbel. ich hab eben mal versucht, wo alle beim futtern waren, mal bilder hinzubekommen wo man eventuell einen wirbel auf dem rücken erkennt. ich schau gleich mal ob was dabei is.
     
  9. #8 nickidaniel, 27.02.2010
    nickidaniel

    nickidaniel Guest

    ich hoffe man erkennt es ein wenig.
    man muss genau hinschauen,
    ich dachte erst es seien kahle stellen da seine mutter ja so schrecklich pilzbefallen war und er hätte es jetzt auch, aber dann sah ich mirs genauer an und es sind tatsächlich zwei wirbel.

    [​IMG][/URL][/IMG]

    [​IMG][/URL][/IMG]

    und mal ein bild wo man einen powirbel erkennt. er sitzt etwas komisch da, naja.

    [​IMG][/URL][/IMG]
     
  10. #9 Bayerische Wollnasen, 28.02.2010
    Bayerische Wollnasen

    Bayerische Wollnasen Guest

    Hallo !

    Ich züchte ausschließlich Lunkys und hab diesbezüglich ein bißchen Erfahrung.

    Diese zwei Rückenwirbel tauchen immer wieder mal auf - und auch die von mir so geliebte Knopfaugenlinie ist da nicht ganz frei von (bitte nicht schlagen, Iris).

    Es kommt drauf an, welchen Farbschlag du züchten möchtest. Die Vollfarben sind mittlerweile schon recht weit, so daß ich Tiere mit Fehlwirbel in der Farbe aus der Zucht nehme bzw. sie dort erst garnicht einsetze.

    Hast du eine Farbe, die schlecht zu bekommen ist (z.B. lemonagouti-creme-weiß), dann kann ich mit Fehlwirbeln vorerst noch leben und schau, daß ich mit augenscheinlich fehlerfreien Nachzuchten weitermache.

    Die Lunkys sind halt noch eine recht junge Rasse, die anfangs auf Fellstruktur gezogen worden ist. Ganz ehrlich - am Anfang, waren Fehlwirbel und andere "Fehler" doch ganz egal, hauptsache, man bekam ein Lunky. Mittlerweile hat sich das geändert - und wir müssen noch eine Weile selektiv züchten, um die sog. Fehler wieder zu beseitigen.

    Also - viel Erfolg und freu dich an den süssen Nasen !

    Herzliche Grüsse
    Sabine und die Bayerischen Wollnasen
     
  11. #10 nickidaniel, 28.02.2010
    nickidaniel

    nickidaniel Guest

    ah ok, super, dankeschön für die information. das wusste ich halt noch nicht das hin und wieder diese fehlwirbel auftauchen können. ich möchte schildpatt-weiss züchten. ich denke die kleinen die jetzt kamen haben schon relativ kräftige farben bekommen. das war ja auch der sinn. ich hoffe aber dass ich es noch schaffe das rot noch etwas kräftiger zu bkommen.

    mit diesem kleinen werd ich dann natürlich nicht weiter züchten.
     
  12. #11 Antaraxia, 28.02.2010
    Antaraxia

    Antaraxia Guest

    Lunkarya

    Hi,

    also soweit ich es recht weiss hat Iris mal gemeint, dass die FW bei den Lunkys rezessiv sind und man dann (sie wohl auch!?) einfach ein Fehlerfreies mit einem Tier mit FW verpaaren würde! Es bringt auch nicht viel diese Tiere dann aus der Zucht zu nehmen, da die FW in der Linie mit drin sind und immer wieder fallen werden!!! Auch aus fehlerfreien Tieren, fallen Tiere MIT FW.

    Das ist MEIN Kenntnisstand! Ich halte es wie Sabine von den Bayrischen Wollnasen. Da ich Lunkys in SBlGW züchte und ausser Iris und mir kein andere Züchter mehr als 15 Mädchen in der Farbe besitzt und eine somit recht große Zuchtgruppe hat, nehme ich Böcke mit FW nicht in die Zucht und sollte mal ein Mädchen ein FW aufweisen, dann verpaare ich sie mit einem fehlerfreien Bock, möglichst aus einer anderen Linie (ja...die gibt es ;-) ! Denn wie gesagt, fallen FW: so sind sie in der Linie drin und werden immer wieder fallen! Und FW können auch aus der x-ten Generation vorfallen! Man müsste also alle Tiere aus dieser Linie aus der Zucht nehmen und abgeben! Macht bei seltenen Farben keinen Sinn, weil man keine Alternative hat!

    Lg, Simone
     
  13. #12 nickidaniel, 28.02.2010
    nickidaniel

    nickidaniel Guest

    hmm, jetzt bin ich ganz verwirrt. also wäre es im prinzip nicht schlimm mit ihm weiter zu züchten wenn er mit einem fehlerfreien weibchen verpaart werden würde???
     
  14. #13 Antaraxia, 01.03.2010
    Antaraxia

    Antaraxia Guest

    Hi,

    im Zweifelsfall einfach mir Iris anrufen! Keiner hat Lunkys so lange wie sie welche hat! Wenn es einer weiss, dann sie...

    Lg, Simone
     
  15. #14 nickidaniel, 01.03.2010
    nickidaniel

    nickidaniel Guest

    joa ok, das wäre ne idee. ich hab jetzt noch bei einem anderen baby ein rückenwirbel entdeckt. also ich denke mal dass es einer is. ich guck heut abend nochmal richtig nach. der is aber von einer anderen mutter, also die zwei babys sind nur halbbrüder.
    das hiesse ja dann eigentlich dass ich den vater aus der zucht nehmen müsste, anscheinend vererbt er es dann an seine kinder weiter. ich werd iris wohl mal anrufen, denn jetzt blick ich nich mehr wirklich durch wenn es jetzt wirklich noch ein baby hat. wie gesagt ich guck heut abend nochmal genau nach.
     
  16. #15 Pepper Ann, 02.03.2010
    Pepper Ann

    Pepper Ann Ridgeback-Züchterin

    Dabei seit:
    16.08.2003
    Beiträge:
    4.530
    Zustimmungen:
    279
    Da es rezessiv ist, haben sowohl Mutter und Vater dazu beigetregen, sonst müsste bereits eines der Elterntiere etwas zeigen. Also vererben es alle drei Elterntiere.
     
  17. #16 nickidaniel, 02.03.2010
    nickidaniel

    nickidaniel Guest

    hmm, das is ja dann jetzt doof. also sollte ich mir neue zuchttiere holen? oder würde es reichen einfach nur einen neuen zuchtbock zu holen. er hat ja auch nur böckchen gebracht.
     
  18. #17 Pepper Ann, 02.03.2010
    Pepper Ann

    Pepper Ann Ridgeback-Züchterin

    Dabei seit:
    16.08.2003
    Beiträge:
    4.530
    Zustimmungen:
    279
    Und im blödesten Fall ist der neue Bock dann auch Träger ... also auch ein bischen riskant. Im Prinzip könntest du noch ein paar Würfe mit ihm machen und generell nur Nachwuchs ohne FW behalten. So verhinderst du am ehesten auf Dauer dass FW-Tiere fallen, aber kann natürlich immer wieder vorkommen, dass dir dann doch zwei Träger zusammen einen Überraschungswurf hinsetzten. Im Prinzip ist es wie jede rezessive Anlage. Manche züchten mit den Tieren immer so, dass alle Fehlertiere abgegeben werden und nur perfekt mit perfekt verpaart wird. Und falls Trägertiere bekannt sind werden sie entweder ganz aus der Zucht genommen (wenn man genug Zuchttiere hat) oder nur mit relativ sicheren Nicht-Trägern verpaart.

    Hättest du denn Aussichten einen trägerfreien Bock und trägerfreie Weibchen zu bekommen? Such doch die erstmal und züchte solange mit deinen FW-Trägertieren. Wenn das so oft bei Lunkys vorkommt, wirst du ja so oder so irgendwann unbemerkt Träger in die Linie bekommen.

    Also so würde ich an die Sache gehen. Und wenn du oirgendwann die "Dinger" ganz loswerden willst, dann musst du dir nur einen Bock ziehen der in vielen Würfen keine FW bringt und auf ihn dann einige Töchter rückverpaaren. Das erhöht die Chance auf Reinerbigkeit. Aber dazu brauchst du erstmal so einen Bovck.
     
  19. #18 nickidaniel, 02.03.2010
    nickidaniel

    nickidaniel Guest

    ok, das könnte ich mal versuchen. dankeschön. aber trotzdem find ich irgendwie alle babys hübsch. hihi auch wenn sie die fehlwirbel haben. aber wäre ja schlimm wenn nicht. wir lieben ja schliesslich unsere tiere auch mit fehlern.

    na dann hoffe ich mal, dass ich alle böckchen in tolle liebhaberhände vermittelt bekomme. nur doof dass hier weit und breit kein ta ist der frühkastrationen macht. das früheste is mit 5 wochen. naja.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Dagmina01, 03.03.2010
    Dagmina01

    Dagmina01 Ex-Züchter

    Dabei seit:
    15.01.2007
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    23
    Stimmt.

    aber, ich frage mich, macht es wirklich Sinn fehlerhafte Tiere wissentlich weiter zu produzieren ?
     
  22. #20 Antaraxia, 03.03.2010
    Antaraxia

    Antaraxia Guest

    Es ist völliger Unsinn Tiere mit FW nicht zu kaufen oder nicht mit ihnen weiter zu züchten!!! FW entstehen durch die Rosetten in den Vorfahren der Lunkarya! Es sind also die Ahnen, die hin und wieder diese FW produzieren! Also müsste man die ganze Linie "ausmerzen"! Da aber eigentlich fast alle Tiere von den Knopfaugen kommen: VÖLLIG SINNBEFREIT!!!:fg: Man kann die Quote an FW auch nicht dezimieren...denn es sind einfach die Ahnen....

    Mir sind schon FW aus FW-freien Eltern gefallen und keine FW wenn ich Tier + FW x Tier ohne FW verpaart habe!

    Lg, Simone
     
Thema:

Lunkarya mit zwei Rückenwirbeln!

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden