Lungenentzündung

Diskutiere Lungenentzündung im Gästeforum Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo, mein Meerschweinchen ist sechs Jahre alt und leidet, wie ich gestern erfahren habe, an einer Lungenentzündung. Vorher ging der Arzt von...

  1. #1 Unregistriert, 05.09.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Hallo,

    mein Meerschweinchen ist sechs Jahre alt und leidet, wie ich gestern erfahren habe, an einer Lungenentzündung. Vorher ging der Arzt von einem "normalen" Schnupfen aus. Das wurde mit Antibiotika behandelt (welches genau weiß ich leider nicht). Viel geholfen hat es leider nicht, es stellte sich aber zwischendurch eine Besserung ein.
    Nun wurde es dann leider wieder schlimmer. Also war ich gestern wieder beim Tierarzt. Sie wurde geröngt und dabei wurde dann festgestellt, dass sie eine Lungenentzündung hat.
    Mir wurde geraten, sie einzuschläfern, da die Heilungschancen gering wären. Auch aufgrund des inzwischen niedrigen Gewichts von 600g. (Sie wog Anfang des Jahres noch um die 1000g)
    Natürlich wollte ich nicht einfach so aufgeben und tue alles, damit es ihr wieder besser geht. Immerhin frisst sie noch und sieht nicht so aus als hätte sie sich schon "aufgegeben". (auch wenn man das sicher nur schwer beurteilen kann)
    Ich soll nun alle zwei Tage vorbeikommen, dann wird ihr Antibiotika gespritzt. Das soll die alleinige Behandlung sein und es wundert mich, dass ich gar nichts zum Päppeln bekommen habe. Im ersten Moment war ich wohl einfach zu geschockt von der Diagnose und von dem Rat des Tierarztes, dass ich nicht weiter nachgefragt habe. Das werde ich morgen nachholen.
    Dafür habe ich dann heute erst einmal selbst einen Päppelbrei nach Anleitung gemixt, der ihr sehr gut schmeckt. Sie frisst ihn freiwillig vom Löffel. Daher habe ich die Befürchtung, dass sie auch Zahnprobleme hat und vielleicht deswegen nur so wenig selbstständig frisst.
    Da mein Tierarzt offenbar nicht sehr erfahren im Umgang mit Nagern ist (leider gibt es auch in der Nähe niemanden), möchte ich euch nun fragen, ob ihr mir helfen könnt.
    Was kann ich tun, um ihr Linderung zu verschaffen? Worauf soll ich den Tierarzt noch ansprechen?
    Wir wollen heute Abend das Inhalieren versuchen. Falls dazu noch jemand Tipps hat, wäre das auch toll.
    Achso, und mir wurde natürlich geraten, das Schweinchen von den anderen zu trennen. Im Moment sitzt noch ihre "beste Freundin" bei ihr, weil ich dachte, für Murmel wäre es nur noch mehr Stress, wenn sie alleine sein müsste. Die Zwei sind auch sonst immer zusammen, auch schon während ihrer gesamten Krankheit und daher hoffe ich einfach, dass Neles Immunsystem stark genug ist. Was sagt ihr dazu? Können die beiden zusammen bleiben? Der Tierarzt hat mir keine Hoffnungen gemacht und falls es wirklich so sein sollte, möchte ich nicht, dass die Kleine ihre letzten Tage alleine verbringt.
    Ich persönlich sehe die Kleine übrigens noch nicht im Sterben liegen. Sie ist ein starkes Mädchen und MÖCHTE fressen und sicher auch leben. Deswegen gebe ich sie natürlich noch nicht auf und hoffe, dass sie sich wieder erholt.

    So, nun ist es doch etwas länger geworden. Ich hoffe, ihr habt einen Eindruck bekommen und vielleicht habt ihr auch einen Rat für mich. Darüber wäre ich sehr dankbar!
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Salmlerin, 05.09.2012
    Salmlerin

    Salmlerin Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    21.03.2010
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    8
    Hallo,
    ich sage, so lange sie sich selber nicht au gibt. Füttere sie auf jeden Fall weiter
    mit Päppelbrei zu und such auf alle Fälle einen anderen TA auf.Mit dem Inhalieren
    kannst Du ihr versuchen, Linderung zu verschaffen. Und dann lass die Zähne beim
    anderen TA untersuchen.Denn ihr Gewicht ist auf jeden Fall viel zu wenig.Man muß
    aber nicht wegen einer Lungenentzündung einschläfern lassen. AB ist aber wichtig. Achte darauf, ob es auch wirklich anschlägt und gib ihr was für den Darm, denn AB schlägt immer auf das Verdauungssystem. Hol Dir am besten Omniflora N aus der
    APO.Oder erkundige Dich in der APO was gut für Darmprobleme ist. Die braten Dich auch.
    Ich hoffe, das sich noch jemand findet, der Dir mehr sagen kann.
    Viel Glück und Erfolg.
    Salmlerin
     
  4. #3 Tiefseetaucher, 05.09.2012
    Tiefseetaucher

    Tiefseetaucher Guest

    Thymian hilft bei Atemwegserkrankungen sehr gut. Vielleicht mal als Tee anbieten oder wenn sie mag, sonst ein bischen füttern.

    Sonst habe ich leider keine Erfahrungen mit Lungenentzündungen bei Meerschweinen. Inhalieren klingt aber auch gut.
    Vielleicht doch richtig im Forum anmelden und nach Tips dafür suchen?
     
  5. #4 Fragaria, 06.09.2012
    Fragaria

    Fragaria Guest

    Hallo,

    das ist ja keine schöne Situation. Das ist jetzt schon das zweite AB wenn ich das richtig verstanden habe, oder? Es wäre gut, wenn der TA eine Kultur anlegen würde um herauszufinden, welche/r Erreger da am Werke ist. Das scheint ja eher etwas ungewöhnliches zu sein, sonst würden die üblichen ABs anschlagen. Aufgeben muss man da noch nicht gleich, obwohl die Chancen natürlich täglich schlechter werden wenn nicht richtig behandelt wird.....

    Trennen würde ich nicht. Sie sind jetzt schon die ganze Krankheit über zusammen, wenn, dann hätte sich das andere Schweinderl schon längst was gefangen. Es hängt halt alles am Immunsystem - ist das ok, haben Erreger keine Chance und wenn doch, kommt auch was, egal was.

    Zufüttern ist gut, versuch möglichst kallorienreiche Dinge wie Erbsenflocken, Haferflocken u.ä. zu nehmen. Haferflocken (Schmelzflocken am besten) kann man auch prima in Päppelbrei mischen. Den kannst du mit Gemüsebabybreigläschen auch noch pimpen und geschmacklich etwas abwechslungsreicher machen. Sehr gut ist pure Karotte. Für meine Babys hab ich vom Lid* (Eigenmarke) den gemischten Gemüsebrei genommen. Da sind Fenchel, Mais usw. drin und das gibt Power, haben sie super vertragen (ist zwar auch Kartoffel drin, aber das schadet in kleinen Mengen nicht). Darauf achten, dass keine Zwiebel oder Lauch mit drin ist (ist bei vielen Sorten so) im Babybrei, ansonsten kannst du so ziemlich jede Sorte nehmen, was halt Schweinchen auch ansich gerne essen. Den TA zu fragen macht wahrscheinlich keinen Sinn, der hat das Tier ja schon aufgegeben und wenn er nicht von alleine den Hinweis gibt...... pfff.....

    Wobei dann meine Frage wäre: wo wohnst du? Vielleicht kann dir ja jemand hier einen meerschweinerfahrenen TA in der Nähe empfehlen. Dieser TA scheint da nicht so bewandert zu sein....

    *wink* und *daumendrück*
    Gabi
     
  6. #5 Unregistriert, 06.09.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Hallo, danke für eure Antworten!

    Ich wohne in der Nähe von Rostock, habe aber schon einmal jemanden aus dem Forum gefragt und hier gibt es wohl wirklich keinen Tierarzt, der sich gut mit Nagern auskennt. Falls ihr doch jemanden kennt, wäre das natürlich super!
    Ich bin mit meinem Tierarzt sonst wirklich zufrieden, bin mit meinen Hunden schon zehn Jahre da. Für meine Hunde kann ich mir keinen besseren Arzt vorstellen. Leider glaube ich, dass schnell zum Einschläfern geraten wird, weil die Behandlung eben teuer ist und hier viele nicht bereit sind, das zu zahlen. Eine Schweinerei, keine Frage! Aber die Erfahrung habe ich hier leider mit mehreren Tierärzten gemacht.
    Als ich sagte "Sie frisst aber noch", kam mir mein Tierarzt sofort entgegen und meinte, dass wir es natürlich versuchen könnten.

    Das Inhalieren hat wirklich was gebracht. Danach hatte sie keine Atemgeräusche mehr und auch die Nacht war viel besser als die davor.
    Also ihr geht es zum Glück schon besser und ich denke, dass sie es schaffen kann. Nur eben das Gewicht macht mir Sorgen.
    Ich werde es mal mit dem Babybrei + Haferflocken probieren, danke für den Tipp!
    Sie frisst zur Zeit fast nur Heu. Gemüse knabbert sie nur an, lässt es dann liegen. Wären es Zahnprobleme, hätte sie dann nicht auch Schwierigkeiten mit dem Heu? Lasse ich aber natürlich kontrollieren.

    Es ist das zweite AB. Sie bekam es vor zwei Tagen aber das erste Mal.
    Da es ihr trotz der schlechten Prognose wieder besser geht, denke ich, dass es wohl endlich anschlägt.
    Der Tierarzt hat mir meinen Eindruck heute bestätigt und nach dem Abhören gemeint, dass es schon viel besser wäre. Auch die Nase ist wieder frei.
    Da dann doch so schnell eine Besserung eintritt, ärgere ich mich natürlich noch mehr über den so frühzeitigen Rat zum Einschläfern.
    Bei einer anderen Tierärztin damals war es genau umgekehrt. Sie doktorte ewig an Nele herum, ohne scheinbar wirklich Ahnung zu haben. Da weiß man irgendwann auch nicht mehr, was man glauben soll.
    Ich beneide euch jedenfalls sehr darum, dass ihr einen nagererfahrenen Tierarzt an eurer Seite habt!
     
  7. #6 hovie84, 06.09.2012
    hovie84

    hovie84 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    25.08.2006
    Beiträge:
    3.484
    Zustimmungen:
    106
    Hallo,
    ich nehme an dein Schweinchen bekommt alle 2 Tage Marbocyl gespritzt. Eigentlich wäre es besser wenn sie es jeden Tag bekommen würde, da Meerschweine einen schnellen Stoffwechsel haben. Marbocyl braucht in der Regel etwas länger bis es anschlägt.
    Welches AB hast du vorher bekommen? Wird dann sicher aus einer anderen Wirkstoffklasse gewesen sein.
    Selbst wenn das Marbocyl nicht anschlagen sollte gibt es noch einige Alternativen wie zum Beispiel Chloramphenicol oder Cotrim, bei ganz hartnäckigen Sachen kann man auch Doxycyclin (nur injiziert) geben.

    Mit dem Inhalieren das ist eine gute Idee. ich lasse meine Schweine immer mit Spitzwegerich (wirkt antibakteriell) und Thymian (wirkt antiviral) inhalieren. Die getrockneten Kräuter bekommst du in jeder Apotheke.
    Du setzt das Schwein einfach in die Transportbox stellst eine Schüssel mit den Kräutern und heißem Wasser davor, und denkst über alles ein Handtuch. Aufpassen, dass noch genügend Luft rankommt. Zwischendurch immermal wieder das Handtuch anheben. Ich mache das ganze 2-3x täglich jeweils 10 Minuten lang.

    Unterstützend kannst du deinem Schweinchen auch homöopathische Sachen geben, z.B. Engystol oder Pet M. Solltest du beim TA bekommen.


    lG Julia
     
  8. heidi

    heidi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    1.979
    Zustimmungen:
    1.157
    Wollte ich jetzt auch schreiben, schreib Deine Postleitzahl vll. ist hier jemand im Forum der Dir einen Meerschweinchen erfahren Doc nennen kann.

    Alles Gute und gute Besserung für das Mäuschen.:daumen:
     
  9. #8 Unregistriert, 08.09.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Es dauert ziemlich lange, bis meine Beiträge freigeschaltet werden (ist das nur so, weil ich nicht registriert bin?), daher ist der letzte von mir wohl etwas untergegangen.
    Danke auch für die letzten Tipps und die Genesungswünsche!

    Leider hat sie weiterhin abgenommen. Heu frisst sie, alles andere nagt sie nur kurz an und lässt es dann liegen. Ausnahme sind Gras und Petersilie, das ist noch ein bisschen interessanter.
    Die Zähne wurden untersucht und sie hat kleine Haken auf den Backenzähnen. Ein bisschen wurden sie geschliffen, aber den Rest könne man nur in Narkose machen und dafür ist sie zu leicht. (wiegt inzwischen nur noch 585g)
    Ich weiß nicht, ob das wenige Fressen wirklich an den Zähnen liegt. Vor der zweiten Antibiotikabehandlung hat sie noch ganz normal ihre getrocknete Erbse gefressen. Jedenfalls muss sie nun ganz dringend zunehmen.
    Ich habe vom Tierarzt keinen Päppelbrei bekommen, sowas gibt es hier einfach nicht. (ich bekam aber verschiedene Spritzen mit und mir wurde noch erklärt, wie das Päppeln funktioniert) Woher bekomme ich dann am besten welchen? Also ich habe schon in mehreren Internetshops was zum Päppeln gefunden, kann aber über die Lieferzeit nichts sagen. Natürlich je schneller umso besser. Vielleicht habt ihr da ja irgendwo gute Erfahrungen gemacht.
    Und welche Sorte sollte ich nehmen? Gibt es noch etwas anderes, das ich dann gleich mitbestellen sollte? Ich habe zum Beispiel oft von Bene Bac gelesen.
    Im Moment bekommt sie einen selbst gemachten. Wie viel sollte sie täglich bekommen?
    Außerdem habe ich noch Probleme, sie mit der Spritze zu füttern, aber das ist wohl auch Übungssache?

    Tut mir leid für die vielen Fragen, aber ich bin zur Zeit wirklich ziemlich ratlos ...
     
  10. #9 christel1930, 08.09.2012
    christel1930

    christel1930 Pflegemama

    Dabei seit:
    12.01.2012
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    10
    Hallo,
    ich bräuchte mal eine Emailadresse von dir, dann könnte ich dir eine sehr ausführliche Mail zum Thema Zahnprobleme, Päppeln usw. weiterleiten, die eine sehr erfahrene Pflegestelle mir mal geschickt hat. Ich denke, dein Schweinchen bräuchte einen Zahnspezialisten und zwar dringend! Auch wenn du dafür weit fahren müsstest.
    LG
     
  11. #10 chumani, 09.09.2012
    chumani

    chumani Guest

    Hallo :)

    ich hatte im Januar auch ein Schweinchen mit Lungenentzündung. War im nachhinein nicht zufrieden mit der behandlung, der Patient hat es auch leider nicht geschafft. aber was vielleicht auch hilft, ist mit dem Emser-Salz zu inhalieren. Wenn Schleim da ist, wird der dadurch gelöst und alles wird gut befeuchtet.

    Wichtig ist, das es ausreichend gepäppelt wird.. also so alle 1-2Stunden sollte es sein, wenn nötig häufiger. Und am besten, nicht ganz so fest machen den Brei, sodass es auf jeden fall geschluckt werden kann. Mein TA damals meinte, es sollte flüssiger sein, auf Grund des Schleimes.. Damit er sich nicht verschluckt..

    Ich drücke euch alle Daumen <3
     
  12. #11 hovie84, 09.09.2012
    hovie84

    hovie84 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    25.08.2006
    Beiträge:
    3.484
    Zustimmungen:
    106
    Hallo,

    woher kommst du denn?? Wäre wichtig, da kann dir sicher jemand helfen.

    Ein TA, der keinen Päppelbrei für Meerschweinchen und anscheinend auch kein Probiotikum vorrätig hat, der ist mit Sicherheit kein Meerschwein erfahrener und interessierter TA.

    Am schnellsten bekommst du Päppelbrei, wenn du andere TA-Praxen in deiner Umgebung anrufst und nachfragst, was sie da haben. Das holst du dann einfach dort ab.

    geeignete Päppelbreie wären z.B.
    Herbi Care Plus
    Critical Care
    Rodi Care

    Probiotika:
    Bene Bac (Gel oder Pulver)
    ProPre Bac
    Fibreplex
    Lactogel Pet (eher nur bei Durchfall)
    alternativ Omniflora N (aus der Apotheke)

    lG Julia
     
  13. #12 Unregistriert, 09.09.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Hallo christel,
    meine E-Mail Adresse möchte ich hier jetzt nicht veröffentlichen. Aber trotzdem danke!

    Hallo chumani,
    vielen Dank! Und dass es dein Schweinchen nicht geschafft hat, tut mir leid.
    Der Schnupfen ist zum Glück schon fast weg. Deswegen wird soo viel Schleim wohl nicht mehr vorhanden sein. Ich achte ab jetzt auf jeden Fall auf einen flüssigen Brei. Aber ich denke, dass sie ihn auch so bisher immer gut schlucken konnte. Nur mit der Menge bin ich total unsicher. Ich gebe ihr den Brei mit einer 1ml Spritze, weil der Tierarzt sagte, damit käme man am besten hinter die Zähne. Dauert dann aber alles etwas länger.

    Hallo hovie,
    hast du alle meine Beiträge gelesen?? Ich habe geschrieben, dass ich aus der Nähe von Rostock komme. Auch dass der Tierarzt nicht nagererfahren ist. Ebenso dass dies auf alle mir bekannten Tierärzte in der Nähe zutrifft. Darum fragte ich ja, wo ich es bestellen kann. Ich habe einige meiner Meerschweinchen aus einer Notstation und dort auch schon vor einiger Zeit angefragt, ob ein erfahrener Tierarzt in meiner Nähe bekannt ist. Leider nicht! Wenn ich die Wahl hätte, wäre ich sicher zum erfahrenen Arzt gegangen, bevor ich hier im Forum nachfrage ...
    Hier in der Umgebung ist es einfach nicht üblich, Nager ausgiebig zu behandeln. Viele bringen ihre Tiere nicht mal zum Tierarzt. Hier gibt es keine Notstationen (meine habe ich aus Berlin geholt) und von "Eigenbau" hat hier wohl kaum jemand was gehört. Das mag bei euch alles total selbstverständlich sein, daher wie ich schon schrieb "Ich beneide euch jedenfalls sehr darum, dass ihr einen nagererfahrenen Tierarzt an eurer Seite habt!" Aber hier ist es eben alles andere als selbstverständlich. Ich möchte mir hier jetzt nicht unterstellen lassen, dass ich das offensichtlichste nicht getan habe! Natürlich hätte ich den Tierarzt gewechselt, gäbe es einen besseren. Natürlich habe ich bei anderen nachgefragt.
    Danke für die Liste, ich werde mal schauen, was ich davon bekommen kann.
     
  14. #13 hovie84, 09.09.2012
    hovie84

    hovie84 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    25.08.2006
    Beiträge:
    3.484
    Zustimmungen:
    106
    Hier bekommt man mehrere Probiotika und Päppelbreis. Wie lange die Lieferung dauert kann ich nicht sagen, da ich Stammkunde bin und das Päckchen immer schon einen Tag nach Bestellung bei mir ist.
     
  15. #14 hovie84, 09.09.2012
    hovie84

    hovie84 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    25.08.2006
    Beiträge:
    3.484
    Zustimmungen:
    106
  16. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 Tiefseetaucher, 09.09.2012
    Tiefseetaucher

    Tiefseetaucher Guest

    Du könntest einfach mal in einer Apotheke nachfragen wegen des Päppelbreis, manche Tiermedikamente haben sie da, vielleicht hast du Glück und musst nicht warten, bis es dir geliefert wird.

    Alles Gute für das Schwein!
     
  18. Baby

    Baby Guest

    Ich würde nochmal bei deinem TA nachhaken. Kann ja nicht sein,dass der NICHTS zum päppeln hat? Benebac wird nicht nur für Nager benutzt, sondern auch für Vögel. Das sollte ein Tierarzt auf alle Fälle in der Praxis haben? :gruebel:Ich würde übrigens in anderen Praxen nachfragen ob eine Critical Care oder das schon andere genannte hat. Muss ja nichtmal Meerschweinchen erfahren sein, vielleicht hat es ja trotzdem eine.Weil denke per Internet dauert das zu lange.
    Ansonsten hab ich zur Zeit auch ein Schwein mit Gewichtsproblemen, da hab ich von der Tierärztin Vita Spezial von Vitakraft empfohlen bekommen.Das sind so "Bällchen", die lassen sich prima im Wasser weich machen, das kann dann gut gefressen werden. Zum Dickmachen ist das ganz gut finde ich.
    Ich hatte übrigens auch 2 Tiere , die schlimm krank waren.Kamen aus der Zoohandlung schon mit Schnupfen, das wurde dann zu einer Lungenentzündung und die beiden haben nur um die 140-150 gramm gehabt, da waren wir auch alle 2 Tage beim Arzt.Das ging ca. 5 Wochen so.. Da die beiden noch viel zu klein waren, war das auch wirklich sehr sehr knapp, haben 3 versch. AB bekommen (nacheinander versteht sich) und viel homöopathisches. Sie mussten auch 1 Woche in der Praxis bleiben. Jetzt sind sie zum Glück über den Berg, wiegen stolze 850 Gramm und haben sich toll entwickelt. auch wenn die Ärzte immer gesagt haben, dass die Überlebenschance sehr gering ist.Sie waren eben Babys.
    Aber man sollte da nicht direkt aufgeben! nach der 4. Woche haben die Ärzte auch gesagt, dass sie nicht glauben dass es weiter Sinn macht,aber die kleinen haben selbst gekämpft und haben sich immer so auf ihren Päppelbrei gefreut, wir haben dann gesagt dass wir es noch ein letzte mal probieren und dann tatsächlich haben sie es überwunden! :-) Ist echt ne sehr lange Geschichte, so ne Lungenentzündung..
    Du könntest auch noch Rotlicht auf das Tier Strahlen, aber nicht zu nah dran und nur auf eine Seite des Geheges, am besten auch nicht auf ein Häuschen, da könnte sich Hitze stauen &nur unter Beobachtung..So ne Rotlichtlampe wird ja verdammt heiß. Meine beiden Mädels sind immer unter das Licht gerannt und haben sich da ganz lang gemacht, war schön warm.
    Mein TA. ist übrigens auch eine knappe halbe Stunde von mir entfernt, da die anderen hier nichts taugen(zumindest nicht für Nager & Vögel).. Aber die Fahrtzeit ist es dann bei gutem Arzt wert!
    Wünsch deinem Tier alles Gute! :wusel:
     
Thema: Lungenentzündung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. meerschweinchen lungenentzündung

    ,
  2. Lungenentzündung Meerschweinchen

    ,
  3. meerschweinchen lungenentzündung prognose

    ,
  4. meerschweinchen hat lungenentzündung,
  5. meerschweinchen pneumonie
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden