Lungenentzündung und Verdauungsstörungen

Diskutiere Lungenentzündung und Verdauungsstörungen im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Mein Kastrat hat eine Lungenentzündung mit ganz erheblichen Verdauungsproblemen. Er wird alle zwei Stunden gepäppelt und frisst das auch...

  1. #1 Linellys, 17.02.2018
    Linellys

    Linellys Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    15.02.2010
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    4
    Mein Kastrat hat eine Lungenentzündung mit ganz erheblichen Verdauungsproblemen. Er wird alle zwei Stunden gepäppelt und frisst das auch bereitwillig. Außerdem bekommt er seit Mittwoch täglich Baytril, MCP, Vit B. Metacam u.s.w.. gespritzt.
    Allerdings ändert sich nicht viel an seinem Zustand. Was mich am Meisten beunruhigt, sind seine Ausscheidungen. Pro Mahlzeit bekommt er 10 ml CC, macht aber nur drei Köttelchen pro Tag. Auch Urin wird sehr wenig ausgeschieden. Laut Tierärztin ist der Darm jedoch leer und weich.
    Deshalb frage ich mich, wo die Nahrung hingeht? Die Köttelchen, die er absetzt, sind knochentrocken, klein und mit Schleim.
    Hat jemand noch eine Idee, was ich machen kann?
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Traudl

    Traudl Gurkentaxi seit 89

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    1.821
    Zustimmungen:
    839
    gib ihm doch etwas zum Schleimlösen, z. B. ACC-Kindersaft. Auch inhalieren hilft.
    Wenn der Kot extrem trocken ist, hat er einen Flüssigkeitsmangel. Da kann man, wenn es nicht möglich ist ihm mehr Flüssigkeit oral zu geben auch mal Kochsalzlösung unter die Haut spritzen (lassen),. Fals er fiebert, hat er einen erhöhten Flüssigkeitsbedarf. Das Fieber kann man auch beim Meerschwein zuverlaessig mit Novalgin senken. Du musst nur bedenken, das eine schlechte Kreislaufsituation sich durch Novalgin verschlechtert.
    Dann würde ich über einen Wechsel des Antibotikums nachdenken. Baytril greift oft nicht mehr. Weiss man schon, welcher Keim vorhanden ist
    gute Besserung dem Buben
     
  4. Mira

    Mira Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    31.05.2009
    Beiträge:
    2.532
    Zustimmungen:
    1.388

    Ja, das sind auch meine Erfahrungen. Bei Lungenentzündung, überhaupt bei Atemwegsinfekten, gibts bei uns kein Baytril mehr. Da es oft nicht hilft und man dann vor einem AB-Wechsel erst abwartet, ob es greift, vergeht zu viel Zeit - bei einer Lungenentzündung kann das fatal sein.

    Betr. Flüssigkeit: Bei trockenen Kötteln könntest du den Päppelbrei mit etwas mehr Wasser anrühren und dem Schweinchen evtl. Wasser oder verdünnten Fenchel-Anis-Kümmeltee aus der Spritze anbieten.

    Dass der Pelzmann beim Päppeln mitmacht, deute ich als gutes Zeichen. Da er sehr wenig Kot absetzt, ist er aber entweder verstopft oder die zugeführte Nahrungsmenge ist zu klein. Frisst er denn gar nichts selber?

    Ich würde noch Sab o.Ä. und - um mindestens 2 Stunden zeitversetzt zum AB - Bene Bac geben.

    Eine Lungenentzündung ist eine sehr ernste Erkrankung. Ich drücke die Daumen, dass dein Schweinchen es packt. Gute Besserung!
     
    B-Tina :-) gefällt das.
  5. #4 Angelika, 17.02.2018
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    8.808
    Zustimmungen:
    2.149
    Schließe mich an was Baytril angeht bei Pneumonie (besser z. B. Chloromycetin Palmitat), und mehr Flüssigkeit. Gesamt Päppelmenge darf über 60 ml TTag sein, wenn du dünn anrührst, mehr. Alle 2 Stunden fraßen meine Päppelschweinchen 15-20 ml, 6 x täglich also deutlich mehr, war aber auch dickflüssig.
    Alles Gute!
     
  6. #5 Linellys, 17.02.2018
    Linellys

    Linellys Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    15.02.2010
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    4
    So, ich komme gerade von der Tierärztin. Er gefällt ihr immer vom Verhalten her immer noch nicht, aber die Lunge ist etwas besser und auch im Enddarm fühlt sie Kot. Er bekommt jetzt noch Kümmelöl, Bene Bac, Sab Simplex (ich habe leider vergessen, nach der Dosierung zu fragen - kann mir die jemand sagen?), außerdem Kaffee für den Kreislauf.
    Fieber hat er nicht, mehr als 10 ml pro Mahlzeit frisst er nicht, danach noch 2 ml Wasser. er wird alle zwei Stunden gefüttert, in der Nacht hat er aber auch mal fünf Stunden Pause.
    Seine Freundin hat auch eine Lungenentzündung, aber nicht so ernst, sie ist munter, frisst und hat auch schon nach einer Gabe Baytril keine Atemgeräusche mehr gehabt.
     
  7. Traudl

    Traudl Gurkentaxi seit 89

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    1.821
    Zustimmungen:
    839
    hast eine pn. besser wirkt Colosan
     
  8. #7 Linellys, 17.02.2018
    Linellys

    Linellys Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    15.02.2010
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    4
    Colosan bekommt er auch, ich kam nicht auf den Namen und habe einfach Kümmelöl geschrieben.
     
  9. Wassn

    Wassn Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    01.08.2017
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    372
    Frisst er noch selbstständig?
     
  10. #9 Linellys, 17.02.2018
    Linellys

    Linellys Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    15.02.2010
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    4
    Nein, selbstständig frisst er nicht. Das große Problem sehe ich jetzt auch, dass der Darm voll ist, er aber kaum etwas absetzt. Er hat zwei Mini-Köttel gemacht, die waren jetzt auch glänzender, nicht so trocken, aber trotzdem hart. Aber der ganze Bauch scheint voll zu sein. Ich habe jetzt die zweite Gabe Colosan heute gegeben, MCP hat er wieder gespritzt bekommen.
    Wenn doch die Verdauung funktionieren würde! Das ist meine größte Sorge gerade.
     
  11. #10 Linellys, 17.02.2018
    Linellys

    Linellys Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    15.02.2010
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    4
    Den nächsten TA-Termin habe ich morgen um 8.30 Uhr, ich überlege, ob ich jetzt noch in die Klinik fahre. Aber ob die was machen können?
     
  12. Wassn

    Wassn Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    01.08.2017
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    372
    Frisst er frische Kräuter?
    Als Sally nicht fressen wollte, bin ich in den Garten und ins Feld und habe unter dem Schnee nach Grashalmen gesucht. Evtl animiert ihn so was zum Fressen?
     
  13. #12 Linellys, 17.02.2018
    Linellys

    Linellys Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    15.02.2010
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    4
    Habe ich alles versucht, aber er nimmt mal einen Grashalm oder einen Petersilienstengel pro Tag aus der Hand.
    Jetzt ist de Bauch auch teilweise gebläht.
     
  14. Traudl

    Traudl Gurkentaxi seit 89

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    1.821
    Zustimmungen:
    839
    Je nach Qualität der Klinik kann man was machen. In der Humanmedizin ist das lange nicht absetzen von Kot gefährlich. Ich habe schon die Gabe von Parafinöl und einen kleinen Einlauf beim Meeri gesehen. Jeweis in Verbindung mit MCP .Würde das aber nicht jedem zutrauen.
     
  15. Wassn

    Wassn Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    01.08.2017
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    372
    Ich würde auch Richtung Klink tendieren... allerdings würde ich vorher anrufen, ob jemand da ist, der sich mit Kleintieren auskennt..., bzw ob jemand da ist, der helfen kann. Mein letzter Klinikbesuch ging in die Richtung, dass der Arzt, der Notdienst hatte, gleich sagte, dass er sich mit kleinen Nagern nicht auskennt. Er konnte allerdings mit einer Cortisongabe + VitaminB - Spritze helfen.
     
  16. #15 Linellys, 17.02.2018
    Linellys

    Linellys Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    15.02.2010
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    4
    Der Bauch ist wieder besser und er hat nach dem Verschmähen der neun-Uhr-Mahlzeit jetzt gut gefressen und fünf Köttelchen gemacht! Zwei davon sehen sogar recht normal aus, nur ein bisschen kleiner! Und das ohne Klinik! Habe ihm noch was Homöopathisches gegeben.
     
    Traudl gefällt das.
  17. Wassn

    Wassn Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    01.08.2017
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    372
    Sehr gut! Das freut mich! Klink bedeutet auch immer zusätzlich Stress. Gut dass er da noch einmal drumherum gekommen ist. Weiter so!
     
  18. Hexle

    Hexle Schweinchenversteher seit 1997

    Dabei seit:
    08.03.2002
    Beiträge:
    834
    Zustimmungen:
    245
    ...und gib ruhig zwischendurch Fencheltee. Das schadet nicht
     
  19. Traudl

    Traudl Gurkentaxi seit 89

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    1.821
    Zustimmungen:
    839
    Was macht der Bub?
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Linellys, 19.02.2018
    Linellys

    Linellys Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    15.02.2010
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    4
    Er bessert sich ganz, ganz langsam. Heute hat er zum ersten Mal alleine ca. 20 Grashälmchen gefressen!
    Die Tierärztin ist mit der Lunge sehr zufrieden und meint, dass er auf Grund der Schwere sicher noch die ganze Woche brauchen wird, um wieder fit zu werden. Er liegt bislang nur rum, sofern er nicht gerade Metacam bekommen hat. Das macht ihn übermütig und lässt ihn springen und dann leider umfallen. Heute hat er mal nur noch Antiobiose bekommen. Ich bin zuversichtlich, dass er in den nächsten Tagen auch anfängt zu fressen!
     
    Traudl gefällt das.
  22. Wassn

    Wassn Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    01.08.2017
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    372
    Uii das klingt toll. Ich drücke weiter ganz fest die Daumen!
     
Thema:

Lungenentzündung und Verdauungsstörungen

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden