Lungenentzündung oder Wasser in der Lunge?

Diskutiere Lungenentzündung oder Wasser in der Lunge? im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Letztes Jahr September/Oktober fing sie an zu röcheln, so als hätte sie Schleim oder ähnliches und sie hatte eine pumpende Atmung. Mein Freund...

  1. #1 Chrissi89, 31.01.2012
    Chrissi89

    Chrissi89 Guest

    Letztes Jahr September/Oktober fing sie an zu röcheln, so als hätte sie Schleim oder ähnliches und sie hatte eine pumpende Atmung.
    Mein Freund raucht und sie standen zu der Zeit in der Küche. Das hat sich jetzt alles geändert und sie stehen woanders.

    Fiona bekam Baytril für 10 Tage und Bromhexin und es ging auch soweit weg. Dann bekam sie aber wegen ihrer Arthrose nochmal Baytril und Metracam, weil die Tä der Meinung war, dass Fiona sich was eingetreten hat und deswegen das Fußgelenk so deformiert ist. Sie hatte die Arthrose schon über 1 Jahr. Aber es hat geholfen.
    Am Ende dieser Behandlung fing sie wieder an zu röcheln.
    Es wurden zwei Röntgenbilder gemacht und die Lunge hatte einen Schatten und das Herz war nicht gut zu erkennen. Bei der Kontrolle war der Schatten etwas besser gewesen, aber nicht weg.
    Sie bekam Terramycin für 10 Tage. Das wäre angeblich das einzige was noch helfen würde.
    Sie wurde alle 2 Tage gespritzt und es ging ihr schon nach der zweiten Spritze nicht so gut.
    Die letzte habe ich weggelassen, da ich sie übers Wochenende päppeln musste.
    Aber die Atemgeräusche waren weg.
    Ein Röntgen wurde nicht gemacht.

    Seit dem kommen diese Atemgeräusche und gehen.
    Seit Dezember treten sie aber öfter auf und ich war auch beim Tierarzt.
    Sie wird noch gegen ihre Zysten mit Homöopathie behandelt und bekam für ihre Lunge erstmal Ecchinacea.
    Ich habe es auch die ersten Tage angewendet, aber Fiona zog sich dann wieder zurück und ich hatte Angst, dass sie wieder verweigert zu Fressen. Deswegen habe ich es abgesetzt und danach ging es ihr wieder besser.
    Sie meinte zwar ich solle wieder kommen wenn es nicht besser ist, aber ich wüsste nicht was sie da noch geben sollte.
    Ich geh bei sowas lieber zu einem "normalen" Tierarzt.

    Aber seit fast einer Woche hat sie wieder diese Geräusche ab und zu, die pumpende Atmung ist jetzt auch wieder da und ich frage mich, ob es wirklich chronisch geworden ist durch den Rauch oder ob das Wasser ist oder die Lungenentzündung noch nicht ausgestanden ist.
    So ist Fiona munter und neugierig und frisst auch sehr gut.
    Ich habe ein paar Tropfen Thymianöl auf ein Tuch getropft und an den EB gehangen.

    Ich hatte noch nie ein Schweinchen mit Wasser in der Lunge. Habe auch schon versucht nachzuforschen, aber ich kann es nicht unterscheiden.

    Bevor ich zum Tierarzt geh, möchte ich gerne eure Erfahrungen/Tipps hören, damit ich gut vorbereitet bin.
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Angie-Tom, 31.01.2012
    Angie-Tom

    Angie-Tom Guest

    Evtl. Herzkrank? Wasser in der Lunge?

    Prüfen lassen und dann entsprechend behandeln.
    Erfahrener TA erforderlich!
     
  4. #3 monsterbacke, 31.01.2012
    monsterbacke

    monsterbacke Katastrophenmagnet

    Dabei seit:
    07.07.2008
    Beiträge:
    4.992
    Zustimmungen:
    0
    Röntgen?

    Wasser sieht man, meist ist auch das Herz vergrößert.
     
  5. #4 Amina&Co, 31.01.2012
    Amina&Co

    Amina&Co Guest

    Da bin ich ja gespannt ob jemand noch Erfahrungen schreiben kann, denn ich sitze hier mit fast dem selben Problem. :-/
     
  6. #5 Chrissi89, 31.01.2012
    Chrissi89

    Chrissi89 Guest

    Ich kann erst um 18 Uhr anrufen und einen Termin machen.
    Ich bin gespannt wie dieser Tierarzt sein wird.

    Fiona wird eher eine verschleppte (chronische) Lungenentzündung haben.
    Ich weiß nicht ob das Wsser von selber kommt und geht. Hab keine Ahnung ob man da was hört.

    Aber ich werde alles ansprechen. Ich hoffe das sie jetzt nicht noch was mit dem Herzen hat.

    @Amina&Co

    Was hat denn dein Schweinchen?
     
  7. #6 Amina&Co, 31.01.2012
    Amina&Co

    Amina&Co Guest

    Es fing alles mit Lungengeräusche an und endet nun nicht mehr. Manchmal hat sie es schlimmer manchmal besser, frisst etc. aber normal. Es wurden immer wieder verschiedene AB ausprobiert aber nichts half wirklich.

    Wenn es irgendwelche Methoden gibt um herauszufinden was es genau ist, höre ich sie gerne.
     
  8. #7 monsterbacke, 31.01.2012
    monsterbacke

    monsterbacke Katastrophenmagnet

    Dabei seit:
    07.07.2008
    Beiträge:
    4.992
    Zustimmungen:
    0
    Cortison und Deckenhaltung.
     
  9. #8 Chrissi89, 31.01.2012
    Chrissi89

    Chrissi89 Guest

    Was für Ab's gab es denn?

    Naja es sollte geröntgt werden, evtl Ultraschall oder vielleicht liet es an zu viel Staub im Einstreu oder Heu.
     
  10. #9 Chrissi89, 03.02.2012
    Chrissi89

    Chrissi89 Guest

    Bin zurück vom Tierarzt.
    Fiona wurde geröntgt und die Lunge soll wohl gut aussehen, keine Veränderungen und auch das Herz ist kräftig.
    Sie hat keine Lungenentzündung, aber was genau sie nun hat, sagte er nicht.
    Sie bekommt ACC zum inhalieren und Baytril.
    Wenns anschlägt bekommt sie es länger als 10 Tage.
    Falls es nicht wirkt, dann möchte er Chloramphenicol geben und wenn sie dies nicht verträgt oder nicht wirkt, dann möchte er es mit dem von mir vorgeschlagenem Zithromax probieren
     
  11. uli_mg

    uli_mg Guest

    Hey,

    mein Schweinchen Daisy hat ebenfalls unter immer wiederkehrenden Lungengeräuschen und pumpender Atmung zu leiden. AB, Cortison - nichts hat so wirklich geholfen. Mittlerweile bekommt sie von mir, wenn die Geräusche wieder auftauchen, Bronchiselect- und Weißdorntropfen in einer Vitaminmischung. Nach ein paar Tagen sind die Geräusche weg - allerdings nicht für ewig, irgendwann geht es von vorne los.

    Vielleicht ist es ja trotzdem einen Versuch für dein Schweinchen wert.

    LG

    uli
     
  12. #11 Chrissi89, 04.02.2012
    Chrissi89

    Chrissi89 Guest

    Habt ihr denn mal ein Antibiogramm machen lassen?

    Für das was du deinem Schweinchen gibst, müsste ich wieder den Tierarzt wechseln, da er Homöopathie für Schwachsinn hält.
    Auf gut deutsch mal so gesagt :aehm:

    Mit dem inhalieren werde ich auf jeden Fall probieren. Das hatten wir noch nie.

    Wie lange bleibt dein Schweinchen denn Symptomfrei, wenn du ihm diese Mischung gibst?
     
  13. #12 Amina&Co, 04.02.2012
    Amina&Co

    Amina&Co Guest

    Wo bekomme ich diese Mischung her?
     
  14. #13 Chrissi89, 04.02.2012
    Chrissi89

    Chrissi89 Guest

    Man sollte sowas nie einfach so geben, auch wenn es bei anderen Schweinchen hilft.
    Das muss immer mit dem Tierarzt abgesprochen werden.
     
  15. #14 Amina&Co, 04.02.2012
    Amina&Co

    Amina&Co Guest

    @Chrissi89: Ich bezog mich auf den Beitrag von Uli.
     
  16. #15 Chrissi89, 05.02.2012
    Chrissi89

    Chrissi89 Guest

    Das weiß ich, dass du den Beitrag von Uli meinst, aber trotzdem sollte man das immer mit dem Tierarzt absprechen
     
  17. #16 Amina&Co, 05.02.2012
    Amina&Co

    Amina&Co Guest

    Das ist richtig das muss jeder selber entscheiden wie er da weiter handelt.
     
  18. #17 Chrissi89, 08.02.2012
    Chrissi89

    Chrissi89 Guest

    Endlich habe ich mal eine Bestätigung bekommen.
    Das Röcheln kommt definitiv nicht aus der Lunge, sondern, wie jetzt vermutet wurde von der Nase aus bis zum Hals. Da steckt der Schleim.
    Fiona bekommt verschiedene Potenzen von Phosphor.

    Und es hilft soweit.
    In 2 wochen ist die Nachkontrolle.
     
  19. #18 Amina&Co, 09.02.2012
    Amina&Co

    Amina&Co Guest

    Wie habt ihr das feststellen können?
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Chrissi89, 09.02.2012
    Chrissi89

    Chrissi89 Guest

    Sie hat sie sehr gründlich abgehört und geröntgt wurde schon.
    Da war nichts in der Lunge gewesen. Da kann es nur noch die Nase sein.

    Das Mittel hilft auch, es ist fast nichts mehr zu hören, außer wenn man sie hochhebt etwas.

    Ich werde nie wieder die Homöopathie unterschätzen
     
  22. #20 Angie-Tom, 10.02.2012
    Angie-Tom

    Angie-Tom Guest

    Gibst Du mal bitte durch, um was es sich handelt bei dem Medi. Das interessiert mich sehr.
    Dosierung, Dosisstärke und Produktname bitte per Mail.

    Vlt. kann man dann auf AB's verzichten, die erreichen in der Nase die Keime meist ohnehin nicht.
     
Thema: Lungenentzündung oder Wasser in der Lunge?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. meerschweinchen wasser in der lunge

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden