Lotte ist gegangen!!!

Diskutiere Lotte ist gegangen!!! im Regenbogenwiese (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo. bin wieder mal da. hab mich ja lange nicht mehr gemeldet. meine lotti ist vor 3 wochen gestorben. oh man es war fürchterlich. also ich kann...

  1. Vivi

    Vivi Guest

    Hallo. bin wieder mal da. hab mich ja lange nicht mehr gemeldet. meine lotti ist vor 3 wochen gestorben. oh man es war fürchterlich. also ich kann euch mal alles erzählen.....

    Sontag, 8 Uhr,

    ich nahm Lotte in den Arm und wollte sie hereinholen. Wieder war sie den ganzen tag draußen und hatte die Sonnenstrahlen genoßen und an den langen schönen Graßhalmen gezupft. Schwups, schon war sie im Käfig, der nicht wie bei üblichen Käfigen ein Gitter oberhalb besitzt sondern nur die schüssel enthält. (meine lotte war schon eine sehr zame laus. ja das war sie) Und schon gings los... ich musst schmunzeln. wie eine Verrückte begann sie zu quiecken. ich kannte dieses quiecken. sie stellte ihre Vorderpfoten auf den Käfigrand hin und sah mir nach als ich zum Kühlschrank lief. "guiiiig, guiiiiiiiiiiiig gui!" guigte sie den sie kannte das aufklapen des Kühlschrankens gut, sogar sehr gut. Ich blickte in den Schrank um etwas gutes für sie herauszuholen. (sie war nun nicht mehr mit dem hasen zusammen, in letzter Zeit hat es einfach nicht so geklappt. Eine Stunde Später wusste ich wieso......) als ich endlich eine Gurke aufgestaubt hatte und sie ihr bringen wollte, ja da war das so eine Sache. Meine lieblings lotte lag in einem Eck ihres Käfigs und ich glaub ich hätte sie herumrollen können. ich war erschrocken. ich holte sie schnell heruaus und streichelte sie noch einmal und küsste sie. sie hatte nervöse Zuckungen. Meine Tränen rannen nur so herab. ich wusste jetzt war es soweit. ich hab diesen Tag tag für tag zum Teufel geschickt aber jetzt, jetzt gab es nichts mehr, das spürte ich.
    Meine Eltern , meine schwester und ich wir fuhren sofort zum TA. Auf dem Weg dorthin heulten wir, meine schweser und ich. und wir redeten alle und streichelten sie und redeten. (mir kommen tränen, mist!!!)
    Die TÄ war ganz lieb und hob unsere lotte aus dem korb. " Ja!", meinte sie, "die lotte lebt ja gar nicht mehr." Ihre Stimme war ruhig und sehr lieb. (nein............)

    jaja. so kommt junges leben und es geht auch wieder. lange, bis spät in die nacht hinein erzählte mein vater und meine Mutter von früher und meine kleine Schwester hatte schon aufgehört zu weinen. ich auch. mein Vater erzählte von seine 2 Meerschweinchen die er sich mal als junge gekauft hatte und die dann irgendwann 34 waren. da musste ich schmunzeln.

    Das alles war für mich ein echt großer Schmerz. aber es vergeht auch wieder.

    naja, das wars.......
    vivi ( kann nich mehr )
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Bagi

    Bagi Guest

    RE:

    Hallo!

    Abschied nehmen von einem Tier dass einem jeden Tag freude bereitet hat, ist sehr traurig. Aber ich kann dich trösten. Jedes Lebewesen stirbt einmal, das eine früher, das andere später. Mein Meeri verliess mich auch - der Schmerz war gross. Doch das ist so, auch wenn es mir ds Herz fast brach. Ich habe jetzt ein Meeri, mit dem gehe ich in letzter Zeit oft zum TA. Wie lange es noch lebt, dass weiss ich nicht, der TA auch nicht. Doch ich geniesse jeden Tag, der ich mit meinem Meeris geniessen darf. Das solltest auch du tun, dann fällt dir der abschied vielleicht leichter.

    Gruss Bagi.
     
  4. #3 Nicole K, 11.09.2001
    Nicole K

    Nicole K Cavialand.de

    Dabei seit:
    20.08.2001
    Beiträge:
    4.072
    Zustimmungen:
    6
    Hallo Vivi,

    das tut mir leid für dich. Aber behalte deine kleine so in Erinnerung und sie wird immer bei dir sein.
     
  5. Nanni

    Nanni Guest

    Hallo!

    Das mit deinem Meeri tut mir sehr leid für dich!Mir ist das auch schon passiert.Denk immer an die schöne Zeit mit deiner kleinen zurück und behalte sie in deinem Herzen...du wirst sicher bald über den Schmerz hinweg kommen.
    Traurige Grüße Nanni
     
  6. #5 clementine, 13.09.2001
    clementine

    clementine Guest

    Das tut mir wirklich sehr leid für Dich. Deine Lotte wußte aber, daß Du sie ganz doll lieb hattest + das hat sie mitgenommen!
    traurige Grüße Chris
     
  7. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Pippi

    Pippi Guest

    *heul

    Ich kann mir echt gut vorstellen wie du dich jetzt fühlst.
    Ich glaub du kennst die Geschichte von der RBB Schon... aber ich habe beide Teile der RBB-Geschichte hier hinzu gefügt.

    DIE REGENBOGENBRÜCKE

    Eine Brücke verbindet den Himmel und die Erde. Weil sie so viele Farben hat, nennt man sie die Regenbogenbrücke. Auf der anderen Seite der Brücke liegt ein wunderschönes Land mit Wiesen, Wäldern und saftigem grünem Gras. Wenn ein geliebtes Tier auf der Erde für immer eingeschlafen ist, geht es zu diesem wundervollen Ort. Dort gibt es immer zu fressen und zu trinken, und es ist warmes schönes Frühlinswetter. Die alten Tiere sind wieder jung und die kranken wieder gesund.

    Sie toben den ganzen Tag zusammen.

    Es gibt nur eine Sache, die sie vermissen: Sie sind nicht mit ihrem geliebten Menschen zusammen.

    So rennen und spielen sie jeden Tag miteinander, bis eines Tages plötzlich eines von ihnen innehält und verwundert aufsieht.
    Die Nase bebt, die Ohren stellen sich auf und die Augen werden ganz groß.
    Plötzlich läuft es aus der Gruppe heraus und rennt über das grüne Gras.
    Es wird schneller und schneller.
    Es hat dich gesehen.

    Und wenn du und dein geliebtes Tier sich treffen, nimmst du es in die Arme und hältst es fest. Dein Gesicht wird wieder und wieder geküsst und du siehst endlich in die Augen deines geliebten Freundes, der so lange aus deinem Leben verschwunden war. In deinem Herzen war er jedoch immer.

    Dann überquert ihr zusammen die Regenbogenbrücke und werdet von nun ab nie wieder getrennt.

    -----------------------------------------------------------------------------------

    Und hier ist die Fortsetzung (geschrieben von Bundeskanzler Fiedje und seiner Sekretärin Emsie, vielen Dank!):

    Wie immer herrschte großes Getümmel am Fuße der Brücke.
    Es waren Zweibeiner angekommen. Und die gebärdeten sich natürlich wie immer, wild.
    Es ist ja auch kaum zu fassen, auf einmal wieder gesund und stark zu sein.
    Schon kaum für die Vierbeiner, erst recht nicht für die hirnlastigen doublelegs.

    "Meine Hunde, meine Hunde ..." von links stürmte ein Zweibeiner heran,
    durchschoss die spielenden Katzen und rannte auf drei ihm entgegenstürmende Hunde zu.

    Verloren stand eine junge Frau am Rande des Nebelgürtels. Da war ein Schnobern zu vernehmen. Ein Pferd, mit stolz erhobenem Kopf kam in leichtem Trab auf sie zu. Es warf den Kopf und scharrte mit den Hufen. Dann fing es an zu galoppieren und verharrte mit einem erneuten Schnobern und Kopfwerfen vor seiner menschlichen Freundin. Er senkte sein Haupt und ließ sich Liebkosen.

    Als das strahlende Licht aufging und den Weg über die Brücke wies, sah man eine lange Kolonne dem Licht zustreben. Menschen gingen mit ihren Tieren auf das Licht, die Brücke, zu.
    Manche hatten nur ein einziges Tier bei sich, andere ein ganzes Gefolge.
    Das alles erfolgte in vollkommener Stille, als würde die Welt am Fuße der Brücke den Atem anhalten.

    Dann war alles wieder wie bisher. Der Nebelgürtel teilte sich oft, um Neuankömmlinge hindurchzulassen.

    Das ist der Alltag ... am Fuße der Regenbogenbrücke.
    Nun ist so ein Regenbogenalltag ja nicht jeden Tag gleich. Es gibt da schon Ausreißer.

    Manchmal kommen Tiere zur Regenbogenbrücke, die noch nicht bereit sind zur Überquerung der Brücke. Sie fühlen, dass ihr Leben auf Erden unvollkommen war bzw. unvollendet blieb.
    Und, ihr werdet es kaum glauben, diese Tiere dürfen zurück. Nun ja, eigentlich wohl mehr ihre Seele.
    So zum Beispiel ab dem ersten Mai ...
    .... weil im Mai geboren wird!
    Die ihr verloren habt ...
    was ihr euer Eigen glaubtet,
    für immer,
    gehet schauen,
    erhebt das Auge
    und sehet...
    ...die Wahrhaftigkeit
    ...der Wiedergeburt.


    :runzl: :runzl: :runzl: :runzl: :runzl:
    Pippi
     
  9. Hanni

    Hanni Guest

    Moin!

    Mir tuts auch leid für dich, mir gings ja genauso wie dir.......aber können Meerschweinchen 34 Jahre alt werden?
     
Thema:

Lotte ist gegangen!!!

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden