Löwenzahn

Diskutiere Löwenzahn im Ernährung (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Wollte anfangen Löwenzahn zu füttern, hab daher ein paar Fragen. Langsam anfüttern ist klar, aber wenn sie es gewöhnt sind, in welchen Mengen...

  1. #1 Kischali, 03.05.2010
    Kischali

    Kischali Glatthaarfanatikerrin

    Dabei seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    1.605
    Zustimmungen:
    41
    Wollte anfangen Löwenzahn zu füttern, hab daher ein paar Fragen.

    Langsam anfüttern ist klar, aber wenn sie es gewöhnt sind, in welchen Mengen kann Löwenzahn gegeben werden?

    Hab im Internet gelesen das man nur Blättern nehmen kann von Löwenzahn der noch nicht geblüht hat. ( klingt irgendwie komisch) stimmt das?

    Kann ich auch die Wurzeln verfüttern?

    Danke schonmal :)
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Nellie

    Nellie Guest

    Du kannst ALLES der Pflanze verfüttern, das ganze Jahr über, .... und eben mehr Gras als Kräuter füttern, wie immer.

    Gruß Nellie
     
  4. #3 Kischali, 03.05.2010
    Kischali

    Kischali Glatthaarfanatikerrin

    Dabei seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    1.605
    Zustimmungen:
    41
    auch die Blüte? hätt ich nciht gedacht aber da mach ich mich gleich mal ans pflücken :) :fg:
     
  5. #4 bollerjahn, 03.05.2010
    bollerjahn

    bollerjahn Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    09.08.2007
    Beiträge:
    5.944
    Zustimmungen:
    6
    Jepp, auch die Blüte;)
     
  6. #5 hoppla, 03.05.2010
    Zuletzt bearbeitet: 03.05.2010
    hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.754
    Nö. Muss man nicht. Kann man, wenn man der Ansicht ist, macht aber wenig Sinn.
    Frische Wiesenkräuter enthalten einen hohen Wasseranteil und da macht das bissel mehr an Ca auf gar keinen Fall etwas.
    Da wird alles ausgestrullert. [​IMG] ( Boah, was meine Viechers im Moment so zurechtpieseln, unfassbar! )
    Knuffels ( ist ja TÄ) hatte zum Thema Löwenzahn auch mal ein paar Sätze geschrieben.
    http://www.meerschweinforum.de/showthread.php?t=216239
    Also rein mit dem Zeug!
    Versteht sich aber von selbst, dass eine ausgewogenen Mischúng nicht nur aus einer Komponente, also z.B. nur Löwenzahn, bestehen sollte. ;)
     
  7. Nellie

    Nellie Guest

    Es geht mir nicht um die oft unsinnige Ca-Berechnerei, die hier oft angestellt wird!

    Heu soll das Hauptnahrungsmittel der Schweinchen sein, im Sommer wird es zum Teil ersetzt durch "Grünzeug", weil die Schweinchen meist mehr aufs Grünzeug abfahren als auf die Trockenvariante.

    Heu besteht normalerweise überwiegend aus Gras und nur ein kleiner Anteil sind Kräuter.
    Also füttere ich auch im Sommer überwiegend Gras und nur einen Teil an Kräutern wie Löwenzahn, Schafgarbe, Giersch, Gänseblümchen usw.
    Ich will ja weder die harntreibende Wirkung von Löwenzahn übertreiben, noch die abführende Wirkung von Gänseblümchen usw., .... ich füttere also einfach das Heu als Frischvariante.

    Gruß Nellie
     
  8. hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.754
    Gut strukturiertes Grünfutter ( was auch Wiesenkräuter nun mal sind) ist aber für den Zahnabrieb genauso gut und auch sehr rohfaserreich. ;)
    Aber jeder soll eben so füttern, wie er es für richtig hält. ;)
     
  9. Nellie

    Nellie Guest

    Das wichtigste für den Zahnabrieb ist die Kieselsäure und davon enthält Gras meist mehr als Kräuter.
    Löwenzahn z.B. enthält nicht so viel Kieselsäure wie Gras.

    Gruß Nellie
     
  10. hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.754
    Nichtsdestotrotz ist alles was eine gute Struktur besitzt absolut sinnvoll und ausreichend für den Zahnabrieb.
    Mir ging es nur darum, dass Kischali keine Sorge haben muss, wenn es etwas mehr Löwenzahn gibt.
    Ob man nun 1/4 Löwenzahn oder 1/3 oder etwas mehr in der Mischung ( "Kräuter " sind ja nicht nur Löwenzahn) Grünzeug hat ist meines Erachtens völlig unerheblich.
    Und wenn du gerne mehr Gras als Kräuter verfütterst ist sicher auch absolut ok. ;)
    Wie gesagt, die Gesamtmischung macht den Braten fett.
    Hier sind die Schweinchen auch gute Parameter:
    Gibts von der einen oder anderen Komponente mal etwas zuviel, wird gemäkelt.
    Gibts zuviel Gras, wird das übrig gelassen, gibts zuviel Löwenzahn, wird da nicht soviel gefressen usw.
     
  11. #10 Daisy-Hu, 05.05.2010
    Daisy-Hu

    Daisy-Hu Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.04.2007
    Beiträge:
    8.411
    Zustimmungen:
    2.923
    Zu dem Löwenzahn hätte ich aber auch noch mal eine frage.Wenn bei den
    Blumen jetzt diese weise Pusteblume raus kommt.Also das mache ich dann ab.
    Das gebe ich ihnen dann nicht.Ich knicke ich dann ab.
    Ist das richtig? Ich habe hier jetzt schon einige wo die Pusteblume rauskommt.
    Das sortiere ich hier aus.
     
  12. hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.754
    Wieso? Kann alles rein ins Schwein. ;)
     
  13. #12 Daisy-Hu, 05.05.2010
    Daisy-Hu

    Daisy-Hu Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.04.2007
    Beiträge:
    8.411
    Zustimmungen:
    2.923
    Auch diese Pusteblume? Die habe ich die ganze Zeit lieber abgemacht.
    Mich nicht getraut sie zu geben.:verw:
     
  14. Nellie

    Nellie Guest

    Ist doch nur der Samen!
    Manche Schweinchen fressen sie mit, machen nicht, ..... meine Kaninis lassen sie liegen.

    Gruß Nellie
     
  15. #14 Daisy-Hu, 06.05.2010
    Daisy-Hu

    Daisy-Hu Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.04.2007
    Beiträge:
    8.411
    Zustimmungen:
    2.923
    Dann gebe ich die Pusteblume hier jetzt auch mit.
     
  16. Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.608
    Zustimmungen:
    358

    Nellie, ich stimme dir zu. In Sachen FriFuGabe hat jeder ne andere Schmerzgrenze.

    Von "rein demit" bis "nee, ich bin lieber vorsichtiger".

    Meine Logik: Kräuter = Naturheilkunde - da nicht krank, eben auch in der Gabe: gering.
    Darf - aber eben nicht unbedenklich - in "als rein demit".



    Jeder macht mit seinen Wutzen, was und wie er/sie es will. Trägt ja auch die Verantwortung für diese.
    Das ist hier nicht anders, solang sie bei mir sind, trage ich die Verantwortung, bei Übergabe an den neuen Halter dann dieser.
    Ich gebe meinen Ernährungsplan mit - Neues muss angefüttert werden - Rest entscheidet der Halter.

    Sind alles nur Tipps :D (nix Belehrung usw.)
     
  17. #16 Daisy-Hu, 10.05.2010
    Daisy-Hu

    Daisy-Hu Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.04.2007
    Beiträge:
    8.411
    Zustimmungen:
    2.923
    Heute musste ich mich mit dem Löwenzahn pflügen beeilen.Es war schon einer
    mit dem Traktor da und hat schon gemäht. Aber nur am Wegesrand.
    Hoffentlich steht das nächste mal noch meine bevorzugte stelle da.
    Habe mich beeilt,das ich noch eine Tüte voll bekommen habe.
    An dieser stelle wächst der Löwenzahn so schön,wie Sand am Meer.
     
  18. #17 Daisy-Hu, 11.05.2010
    Daisy-Hu

    Daisy-Hu Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.04.2007
    Beiträge:
    8.411
    Zustimmungen:
    2.923
    Heute Morgen lassen sie auch mal was vom Löwenzahn übrig.Sie haben
    Heute Morgen auch noch Frischkost bekommen.
    Kann es sein das sie da jetzt noch Satt sind?
    Und es eventuell auch noch später Futtern.
    Also müssen sie auch wissen,wenn sie mal genug haben.:D
     
  19. ThulMo

    ThulMo Guest

    Meine bekommen alles vom Löwenzahn, ob nun mit Blüte oder Pusteblume- ALLES!

    Abgesehen davon, dass ich mehr habe, als mir (beinahe) lieb ist, bekommen die Wutzen bei mir jeden Tag ein wenig davon.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 RSMerlin, 11.05.2010
    RSMerlin

    RSMerlin Highlander-Oberhaupt

    Dabei seit:
    28.03.2010
    Beiträge:
    710
    Zustimmungen:
    266
    Unsere Schweine mäkeln am Löwenzahn rum, sobald er abgeblüht ist? :verw: Wird er dann anders? Härter, bitter????
     
  22. #20 Sternenbande, 11.05.2010
    Sternenbande

    Sternenbande Guest

    Hi,
    meine kriegen so viel Löwenzahn wie sie fressen können.

    Du kannst auch Löwenzahn nehmen, der bereits geblüht hat. Auch Wurzeln kann man verfüttern, wenn du sie wäschst.
     
Thema:

Löwenzahn

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden