Löwenzahn vom Friedhof?

Diskutiere Löwenzahn vom Friedhof? im Ernährung (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo, bei uns in der Umgebung wird demnächst die Stadt wieder die Wiesen mähen was mich und meine Schweine natürlich sehr traurig macht weil...

  1. Elise

    Elise Guest

    Hallo,

    bei uns in der Umgebung wird demnächst die Stadt wieder die Wiesen mähen was mich und meine Schweine natürlich sehr traurig macht weil es die da auch den ganzen schönen Löwenzahn wegmetzeln :heul:

    Allerdings ist in der Nähe ein Friedhof...keine Hunde und kein Dünger. Ich habe aber ein paar kleine moralische Bedenken. Ich meine darf man auf dem Friedhof Löwenzahn pflücken gehen? Weiß jemand von euch ob das erlaubt ist? Ach und was mir gerade noch einfällt: Könnte da der Boden irgendwie mit "Schadstoffen" belastet sein?
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. cOky

    cOky Guest

    Also das er "schadstoff"-belastet ist kann ich mir kaum vorstellen...*Denk*

    Wie makaber das nun klingt aber die Leichen sind ja alle in Särgen und liegen nicht ohne "was drum" unter der Erde...
    Falls Du das mit Schadstoff meintest ;)
    Bedenken hätte ich da nicht.
    Wenn Du mal dran vorbei kommt schau doch einfach mal ob Du den Friedhofsgärtner erwischst und frag ihn einfach mal.
    Im Grunde kann er froh sein wenn er den Löwenzahn nicht selbst ausstechen/rupfen (wie er ihn auch immer wegmacht *G*) muss.
    Ich würd einfach mal nachfragen.
     
  4. Spinne

    Spinne Guest

    Ich würd mir mal nicht um ungelegte Eier Gedanken machen. Wenn's jemand stört, was ich mir nun wirklich nicht vorstellen kann (es sei denn, du pflückst auf Gräbern, oder brichst bei jedem Blatt in lautes Freudengeheul aus), wird er schon meckern. Na und? Wen kümmerts? Nur wenn der Friedhofsgärnter selber raunzt.... dann fragst du ganz höflich, wo das Problem liegt.

    Ach, oder lies zuerst die Friedhofsordnung.
     
  5. #4 Wildkaetzchen, 09.05.2005
    Wildkaetzchen

    Wildkaetzchen Guest

    Also ich hab auch schon auf dem Friedhof gerupft, da gibts die grössten Blätter *g* Die Besucher haben mich zwar etwas komisch angegukct, aber das ist mir wurscht *g*
     
  6. Dara

    Dara Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    04.11.2002
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Huhu,
    also ich persönlich würde es nicht tun, denn von Friedhöfen nimmt man generell nichts mit. Keinen Stock, keinen Stein ( nen Kiesel, keinen Grabstein ). Dann bringt man den Tod nach Hause, hat mein Oma immer gesagt, ist zwar Blödsinn und mit über 30 Jahren sollte man nicht mehr so denken, aber ich tus nicht...... :aehm:

    LG
    Dara
     
  7. #6 Pimboli, 09.05.2005
    Pimboli

    Pimboli Guest

    Hab ich neulich zufällig mit dem Friedhofsamt hier in Ffm. gesprochen. Der Herr sagte zu mir, dass ein Friedhof auch die Funktion eines Parkes hat und dementsprechend auch genutzt werden darf.
    Man darf da also spazierengehen, herumsitzen und nachdenken oder lesen oder träumen, Vögel füttern und somit sicherlich auch den Löwenzahn abpflücken.

    Deine Bedenken kann ich allerdings verstehen...
     
  8. shari

    shari Guest

    hallo!
    also ich kann deine bedenken schon verstehen, aber ich würde mir wohl den löwenzahn mitnehmen. ich sehe das eher so, dass man von so einem (für mich traurigen) ort etwas nimmt, was jemandem (den meeris ;) ) eine freude bereitet. du klaust ja keine blumen weil sie dir gefallen, sondern du fütterst deine meeris mit was, was ja eigentlich niemandem gehört und von der friedhofsverwaltung wohl als unkraut angesehn wird. und so ist ja für was nützlich und eigentlich finde ich es fast ne schöne überlegung den löwenzahn von da zu nehmen. denke vor allem daran, dass du ja niemandem was wegnimmst.
     
  9. #8 Lobelia, 09.05.2005
    Lobelia

    Lobelia Guest

    Hi,
    ein Friedhof ist für mich ein ruhiger, schöner und beschaulicher Ort. Ein Ort des Friedens. Nun ja, glücklicherweise musste ich noch niemanden aus meiner Familie zu Grabe tragen, da würde ich das dann wahrscheinlich widerum anders sehen.
    Ich denke nicht, daß die Angestellten der Friedhofspflege etwas dagegen haben, die werden eher froh sein, daß sie weniger "Unkraut" jähten müssen.
    Allerdings weiß ich was Du meinst, wenn Du nach Schadstoffen fragst.
    Ich bin zwar nicht übermäßig fromm, aber heißt es nicht irgendwie "Erde zu Erde..."? Ich meine, ein menschlicher Körper...wie soll ich es jetzt ausdrücken, ohne die Ethik nicht zu verletzten???...
    Ein menschlicher Körper im Sarg ist meines Erachtens nach zu vergleichen mit einer Walnuß. Irgendwann einmal wird diese Walnuß zu dem, worurch ihr Leben eigendlich eingefangen hat...

    Oh Mann, gar nicht zu leicht, nicht geschmacklos zu werden und trotzdem versuchen auszudrücken, was man meint... :runzl:
     
  10. Night

    Night Guest

    Ich pflück oft Löwenzahn am Freidhof und habe da überhaupt keine Bedenken. Warum sollte es verboten sein? Ist doch keine Grabschändung ;)
     
  11. #10 Kaspar`s Freundin, 09.05.2005
    Kaspar`s Freundin

    Kaspar`s Freundin Guest

    Ich pflücke hier auch auf unserem kleinen Friedhof und das schon seit längerer Zeit. Ok, einige "Besucher" gucken einen komisch an, aber gestört hat es noch niemanden. Und Schadstoffe kann ich mir dort auch nicht vorstellen. Es wird weder gedüngt noch sonst irgendwas.
    Moralische Bedenken habe ich auch nicht. Denn als Ritual pflücke ich immer zuerst beim Grab von meinem Papa und da bin ich mir ganz sicher, dass er da rein gar nichts dagegen hätte. Ich denke eher, dass es ihn freut, dass ich eine sinnvolle Aufgabe habe und meinen Tieren eine Freude mache :-)
     
  12. #11 Dobby & Co., 10.05.2005
    Dobby & Co.

    Dobby & Co. Guest

    Also, durch den Ohlsdorfer Friedhof fahren sogar Autos und Busse, weil er so riesig ist. Er ist auch eher ein großer, wunderschöner Park. Dort sitzen die Leute auf den Bänken und pikniken auch schon mal. Wenn man nicht gerade auf Gräbern etwas pflückt, kann keiner etwas dagegen haben, wenn man das "Unkraut entsorgt".

    Gruß
    Alex
     
  13. #12 Schnuffl, 10.05.2005
    Schnuffl

    Schnuffl Guest

    Hi,

    ich sehe das auch so. Mag ein kindischer Aberglaube sein, aber vom Friedhof würde ich für meine Tiere keinen Löwenzahn mitnehmen. Und auch sonst nichts. Wie gesagt: mag blöde sein, so zu denken, aber ich bin da abergläubisch. Käme für mich also aus "Glaubensgründen" nicht in Frage, meinen Tieren vom Friedhof Löwenzahn mitzubringen.

    Daß sich jemand dran stören würde, wenn Du dort Löwenzahn pflückst, glaube ich allerdings auch nicht.

    Liebe Grüße
    Andrea
     
  14. #13 Pelikan, 11.05.2005
    Pelikan

    Pelikan Guest

    Gibts ja auch den bester Dünger
    :eek:
     
  15. #14 Biensche37, 11.05.2005
    Biensche37

    Biensche37 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    10.09.2003
    Beiträge:
    9.398
    Zustimmungen:
    5
    Friedhof

    Hallo,

    ich hätte keine Bedenken dort pfücken zu gehen.
    Ob dort das Düngen überhaupt erlaubt ist, ist fraglich.
    Friedhofsordungen können unterschiedlich sein.
    Aber da die Gräber i.d. R. zum Frühjahr, Sommer, Herbst u. Winter mit einjährigen Blumen bepflanzt werden, ansonsten Bodendecker und Vasen, Gestecke dort liegen, braucht dort nicht gedüngt zu werden.
    Und unter den umliegenden Büschen, wird nicht gedüngt.
    Wenn ich mir Gedanken machen würde, dann über die große Zahl der Kaninchen die sich dort herumtreiben und Hunde sind an der Leine auch da zu sehen.
    Also gilt auch hier: Das Grün waschen.

    Moralisch brauchst du dir wohl keine Gedanken machen.
    Was meinst du wieviele Verstorbene Tiere gerne mochten.
    Wie viele von denen selber Tiere Zuhause hatten. Stell dir mal vor, wie gerne die dich dort sehen würden, wenn du dort für deine Schweinis was pflückst.
    Der Friedhof ist ja nicht mehr das düstere und traurige Land was mit Unheil verbunden wird. Dort liegt auch Erlösung, Friede, Ruhe und das ewige Leben.
    Und es lebt dort auch nach der anfänglichen Trauer das Gefühl von Neuanfang, Trost und Weitermachen im Tun.

    bine
     
  16. #15 Flockie, 11.05.2005
    Zuletzt bearbeitet: 11.05.2005
    Flockie

    Flockie Mierschwéngerchers-Geck

    Dabei seit:
    18.03.2005
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    1
    "Gibt ja auch den besten Dünger"

    Also, so weit ich weiss, zieht der "Leichensaft" (nennen wir das mal so), nach unten...... ins Grundwasser, also nicht nach oben, düngt oder vergiftet also nicht die Pflanzen, sondern das Grundwasser... !
    Ich habe das mal irgendwo gelesen, also das mit dem Grundwasser, deshalb sind ja viele Leute der Meinung, dass es besser (hygienischer) wäre, die Leichen zu verbrennen!

    Ich würde aber auch den Löwenzahn auf dem Friedhof pflücken, obwohl ich auch denke (so ein blöder Hintergedanke), dass man vielleicht den Tod mit nach Hause nimmt. Aber der Tod steht sowieso jede Minute vor der Tür.... ;)
     
  17. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 The_queen_of_chaos, 11.05.2005
    The_queen_of_chaos

    The_queen_of_chaos Guest

    Also, ich arbeite im Standesamt und mach da für unser Städtchen die Friedhofsverwaltung mit. :D

    Dass einer was dagegen hat, wenn Du auf dem Friedhof Löwenzahn holst, denke ich nicht, aber ich würde dennoch vorher einfach mal kurz anfragen. Und wenn Du beim Pflücken nicht laut singst oder so, halt ich es nicht für tragisch.

    Allerdings weiss ich von unserem Friedhof, dass da auch teilweise mit Pestiziden u.ä. gegen Unkraut vorgegangen wird, würde da also nichts sammeln.

    Ich hole meinen Löwenzahn von einem Brachgrundstück in unserem Ort. Da hat vor 3 Jahren mal ein Bauunternehmen angefangen, Reihenhäuser zu bauen und ist dann pleite gegangen. Nun stehen da die Rohbauten und das Unkraut wuchert. Rundum ist ein Bauzaun mit vieeelen schönen Schildern dran "Betreten verboten" - um so besser... dann ist der Löwenzahn wenigstens sauber. :D
     
  19. Elise

    Elise Guest

    @all,

    also erstmal vielen Dank für die vielen Antworten. Ich bin nicht abergläubisch also werde ich wohl mal einfach bei dem dafür zuständigen Amt anrufen. Ich denke der Tod holt uns wenn er Lust dazu hat und er würde es auch machen wenn ich nicht auf dem Friedhof Löwenzahn pflücke...aber meine Oma denkt auch dass das Unglück bringt :nuts:

    Uhiiii, da werden sich meine Wuschel aber freuen.
     
Thema:

Löwenzahn vom Friedhof?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden