Lisa hat gebissen

Diskutiere Lisa hat gebissen im Haltung und Verhalten (Archiv) Forum im Bereich Archiv; so guten morgen erst mal wollter die beiden grade raus nehmen zum tgl wiegen megie kein prob aber lisa ich meine das flinke ding lässt sich...

  1. #1 Lisa&Megie, 12.01.2010
    Zuletzt bearbeitet: 12.01.2010
    Lisa&Megie

    Lisa&Megie Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    26.12.2009
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    130
    so guten morgen erst mal

    wollter die beiden grade raus nehmen zum tgl wiegen megie kein prob aber lisa ich meine das flinke ding lässt sich ehe schlecht fangen, aber heute hat sie mich gebissen, ich dachte meeris beisen nicht. hab auch mit ihnen geredet das nichts passiert und trotzdem. Naja fählt das wiegen bei lisa aus auch egal.
    was soll ich denn jetzt mit ihr machen wird sie mich wieder beissen:verw:

    Ach ja war auch nicht nur geknabbert das hat sogar geblutet
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Josefine, 12.01.2010
    Josefine

    Josefine Guest

    Hat sie fest gebissen oder als Warnung geschnappt?
     
  4. #3 Lisa&Megie, 12.01.2010
    Lisa&Megie

    Lisa&Megie Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    26.12.2009
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    130
    also es war festgenug das es geblutet hat muss ich noch mehr sagen ich mein sieht nur aus wie ein kratzer also rausgebissen ist da nichts aber kommisch ist das schon ich mein hab mir der geredet und gemacht und getan. vorallem hab ich mal gelesen das Meeris nicht beisssen sondern sich verziehen . also kann es auch sein das ich selbst schuld hab, aber das hat sie noch nie gemacht:ungl:
     
  5. #4 Daisy-Hu, 12.01.2010
    Daisy-Hu

    Daisy-Hu Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.04.2007
    Beiträge:
    8.641
    Zustimmungen:
    3.142
    Ich kenne das hier auch von meinem Strolch.Ich kann ihm hier unmöglich
    vorne die Krallen schneiden.Auch mit der Fellpflege geht bei ihm nicht gut.
    Wenn ich die Schere am Fell ansetzten will,Hüpft er rum.
    Er Hüpft und Beisst.Hat mich auch schon Blutig gebissen.
    Bei ihm kann ich da nur beim Ta die Krallen schneiden lassen.
    Beim Tüv habe ich jetzt schon mal Probiert.Ihn in ein stück Gurke Beissen zu
    lassen.Das er abgelenkt wird.
    Er hat mir schon richtig in den Handballen Gebissen.
    Bei ihm bräuchte ich oft einen der ihn festhält.Aber alleine geht das nicht so gut.
     
  6. #5 Lisa&Megie, 12.01.2010
    Lisa&Megie

    Lisa&Megie Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    26.12.2009
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    130
    hm aber beim rausnehmen naja was solls muss ich dann halt mit leben
     
  7. #6 *Morgenstern, 12.01.2010
    *Morgenstern

    *Morgenstern Löwenzahn-Sammlerin

    Dabei seit:
    18.04.2004
    Beiträge:
    1.094
    Zustimmungen:
    3

    Ich habe auch so eine Kandidatin - da trag ich halt Lederhandschuhe.
     
  8. #7 Lisa&Megie, 12.01.2010
    Lisa&Megie

    Lisa&Megie Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    26.12.2009
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    130
    Oh man das hört sich ja gemein gefählich zusein. ich frag mich nur wird die das jetzt immer machen weil ich nach dem biss aufgegeben habe
     
  9. Alanna

    Alanna Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    10.05.2007
    Beiträge:
    723
    Zustimmungen:
    2
    Ich habe auch eine kleine Beißerin. Schon, als ich sie das erste mal gesehen hatte (sie war gerade 14 Tage alt) hat sie ihrer Züchterin herzhaft in die Finger gebissen. Das war für mich mit ein Grund, die Kleine zu adoptieren. Ich finde es klasse, wenn sie sagt, was sie möchte, bzw. auch nciht möchte und nicht einfach in Angststarre verfällt.
    Die Züchterin meinte, ich sollte sie, nachdem sie gebissen hat, nicht sofort wieder zurück setzen, damit sie nicht lernt, dass sie Erfolg damit hat.
    Abgewöhnen konnte ich ihr das Beißen bisher noch nicht und so manches mal gewinnt sie bei Krallen schneiden gegen mich und darf als einzige mit etwas längeren Krallen wieder zurück. :nut:
    Meine TÄ hatte letztes mal auch "Spaß" mit ihr. Wurde beim Augenabstrich fast gebissen und bei der Kontrolle einer Pilzstelle am Hinterbeinchen in hohem Bogen angepinkelt. Beim Spritzen konnte sie noch rechtzeitig dem Urinstrahl ausweichen.
    Meine kleine Kampfsau ist klasse! :heart:
     
  10. #9 Lisa&Megie, 12.01.2010
    Lisa&Megie

    Lisa&Megie Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    26.12.2009
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    130
    ja aber wie geht man damit um wenn das beim rausnehmen passiert einfach weiter versuchen und nicht unterkriegen lassen oder wie
     
  11. #10 *Morgenstern, 12.01.2010
    *Morgenstern

    *Morgenstern Löwenzahn-Sammlerin

    Dabei seit:
    18.04.2004
    Beiträge:
    1.094
    Zustimmungen:
    3
    Ja - manchmal muss es ja einfach sein.
     
  12. #11 Manu911, 12.01.2010
    Manu911

    Manu911 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    15.03.2005
    Beiträge:
    6.490
    Zustimmungen:
    772
    Mein Oberzahmschwein Jenny war früher auch ne Beißerin. Hab aber nen einfachen Trick angewandt. Immer wenn sie mich gebissen hat hab ich sie ganz leicht ins Ohr gezwickt. Sie hat also gelernt dass immer wenn sie mich beißt es ihr weh tut. Das fand sie bescheuert und schon nach ein paar Mal hat sie aufgehört damit. Seither hat sie nie wieder wirklich gebissen. Sie schnappt wenn dann in die Luft aber auch das nur wenn man sie bis aufs Blut reizt was man ja eh net unnötig macht und ansonsten ist sie artig
     
  13. Fufro

    Fufro Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    20.04.2008
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    10
    Wie schon geschrieben: Ich würde auch Lederhandschuhe anziehen. Alleine dafür, daß man keine Ängste entwickelt. Das Schlimmste wäre jetzt wirklich, wenn Lisa Erfolg mit dieser Methode hat und es auch merkt. Im Zweifelsfall findest du Handschuhe im Reitsporthandel, die sind oft nicht so teuer wie Lederhandschuhe aus dem Kaufhaus. Ich habe welche aus Elchleder (allerdings nicht für die Schweinis) und bin sehr zufrieden damit. Ich glaube, die haben nicht mal 10 Euro gekostet.
     
  14. #13 Lisa&Megie, 12.01.2010
    Lisa&Megie

    Lisa&Megie Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    26.12.2009
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    130
    ich hab sie noch mal versucht rauszu nehmen hat auch geklappt
     
  15. #14 Daisy-Hu, 12.01.2010
    Daisy-Hu

    Daisy-Hu Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.04.2007
    Beiträge:
    8.641
    Zustimmungen:
    3.142
    Gute Idee mit den Handschuhen.Ich glaube da werde ich mir auch mal welche
    holen.Für den Strolch.
    Es stimmt wenn man sie nach dem Beissen zurück setzt,merken sie das sie
    Erfolg damit haben und werden es immer wieder tun.
    Auch meine Daisy hat mal Gebissen und sie macht es jetzt nicht mehr.
    Ich habe sie einfach weiter Behandelt.
     
  16. Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.643
    Zustimmungen:
    370
    Ähm....wenn du sie nach dem "Biss" drin gelassen hast, also in Ruhe gelassen hast, kann sie sich das merken und diese Unart angewöhnen.
    Ich hätte den Wiegeprozess nach dem ersten Schreck vollendet.
     
  17. #16 Lisa&Megie, 12.01.2010
    Lisa&Megie

    Lisa&Megie Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    26.12.2009
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    130
    Hab sie ja danach noch mal raus geholt wo es ohne beissen geklappt hat Lisa hat eben sogar meine hand abgeschlabbert
     
  18. #17 Danny73, 12.01.2010
    Danny73

    Danny73 Guest

    Hallo zusammen,

    man soll nicht meinen wie feste Meerschweinchen beissen können. Mein Sohn hatte die beiden Meeris am anfang immer aus der Hand mit Gurke gefüttert und hat irgendwann den Daumen nicht schnell genug weggezogen.

    Das Ende vom Lied, er musste Sonntagsmorgen ins Kranknehaus, spülen, nähen Tetanus!!
    Narbe ist heute noch gut zu sehen. Hätte ich nie gedacht, das die wirklich so zupacken können.
    Mittlerweile sind die beiden Süßen ein Jahr bei uns, aber sowas ist nie wieder passiert, zum Glück.

    Gruß Danny
     
  19. Lea

    Lea Böckchenfan

    Dabei seit:
    02.04.2005
    Beiträge:
    1.411
    Zustimmungen:
    0
    Jup Meeries können furchtbar zubeißen!

    So aber zu dem Problem. Es gibt da eine recht gute Lösung, wie man sich vor solch "bissigen" Tieren schützen kann.

    Futter. Am besten irgendwas hartes (Lieblings-Pellets meiner sind Dill-Pellets) oder Böller etc. Irgendwas, was erstmal beschäftigt. Das erste gibt es so (Mäulchen schon mal beschäftigt) und dann möglichst bald das zweite hinterher.
    Dann das Schwein raus nehmen.

    Sollte es so ein: ich fresse-trotzdem kann ich beißen-Schwein sein: vorsichtshalber Lederhandschuhe an ziehen. Und dann: nicht wöchentlich raus nehmen sondern mal ne ganze Zeitlang täglich. Und das mit was positivem= Lieblings Futter (egal jetzt ob Trocken oder Frisch) verbinden.

    Also: Schwein raus, auf Tisch, Sofa oder sonst wo - Lieblingsleckerlies rein. Braves Schwein - wieder ab in den Stall.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Amy Rose, 12.01.2010
    Amy Rose

    Amy Rose Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    21.06.2008
    Beiträge:
    2.515
    Zustimmungen:
    1.408
    Lederhandschuhe? aber holla, das sind immer noch Meerschweinchen, keine Tiger.

    Ja, ich weiß wie schmerzhaft so bisse sind hatte selbst schon 4 o. 5 mal schweine an der Hand hängen. Trotzdem pack ich die immer wieder mit bloßen Händen an. :fg:

    Es ist doch nicht so das sie das machen um boßhaft zu sein. Wenn sie beißen dann hat meist der Besitzer/ Gebissene mist gebaut u. dann heißts für den Gebissenen Fehler ändern, nicht das Schwein am besten im Stahlmantel anpacken. :ohnmacht:

    Mein Schwein klapperte mal mit den Zähnen, ich habs trotzdem angetatscht u. schwups Zähne im Finger, tat weh aber das nächste mal packe ichs halt nicht an wenns klappert.

    Hab mal mit Gurken- Griffel ein hungriges Schwein angepackt - schwups- Zähne im Finger, ok...nächstes mal werden die Schweine gefüttert o. meine Hände sind gewaschen.

    Einmal hatte ein Schwein schmerzen, ich musste es rausholen u. griff wohl zu fest, zähne im Finger...ok nächstes mal passe ich eben besser auf.

    Aber deswegen zieh ich keine Lederhandschuhe an oder petzte meinen Tiere in die Öhrchen (auch wenn das sicher sein lernerfolg hat) :rofl:
     
  22. #20 Manu911, 12.01.2010
    Manu911

    Manu911 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    15.03.2005
    Beiträge:
    6.490
    Zustimmungen:
    772
    Schadet ihnen aber nicht *g* aber davon mal ab, ein Biss der danach blutet und ein richtig eindrucksvoller Biss ist noch ein Unterschied. Ich hatte davor mal nen Biss der mir 3 Wochen Schiene an der rechten Hand, eine Blutvergiftung, eine schwere Entzündung und fast eine OP eingebracht hat. Der Arzt war sicher dass es ein Hund war von der Schwere der Verletzung her - nein es war ein Meeri das sowohl die Ader als auch Sehnen und Muskel erwischt hatte. Ich hab über 4 Wochen gebraucht bis ich wieder halbwegs normal schreiben oder die Hand benutzen konnte. Die können ganz schön beißen und bevor sich sowas einbürgert mach ich eben mittlerweile was gegen. Hier beißt kein Schwein, zwicken ja, Meinung durchsetzen ja aber nicht beißen das wird hier nicht toleriert und das wissen sie.
     
Thema:

Lisa hat gebissen

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden