Lippengrind nach Schnupfen

Diskutiere Lippengrind nach Schnupfen im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Mein 5 jähriges Meerschwein hat seit gut 6 Wochen mit Lippengrind zu kämpfen den ich und die Tierärztin nicht wegbekommen. Alles fing damit an...

  1. tosti

    tosti Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    29.05.2016
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Mein 5 jähriges Meerschwein hat seit gut 6 Wochen mit Lippengrind zu kämpfen den ich und die Tierärztin nicht wegbekommen.
    Alles fing damit an das ich ihn Anfang September total verschnupft und leider unbehandelt aus der Urlaubsunterbringung holte.
    Er hatte einen schlimmen Schnupfen mit einem total vereiterten Auge und die Nasewar total verkrustet.
    Er bekam Antibiotika und Salbe für sein Auge. Es würde auch alles besser nur der Lippengrind ging nie ganz weg.
    Seit ca. 2 Wochen ist dieser wieder so stark zurückgekommen und w.ir sind wieder in ärztlicher Behandlung . Es wird aber einfach nicht besser.
    Er bekommt jetzt auch Schmerzmittel ( Melosus) dann Cutamed und Panthenolspray.
    Er tut mir inzwischen so leid wenn ich ihm die verkrusteten stellen entferne. Ich weiche sie vorher richtig ein aber es tut ihm trotzdem weh .
    So langsam kann ich das nicht mehr!!! Sein Auge fängt auch wieder an zu Eitern. Was soll oder kann ich noch tun?
    Hat von Euch jemand noch eine Idee?
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 B-Tina :-), 03.10.2016
    Zuletzt bearbeitet: 03.10.2016
    B-Tina :-)

    B-Tina :-) NotschweinchenHalterin

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    6.662
    Zustimmungen:
    13.424
    AW: Lippengrind nach Schnupfen

    Cutamed kenne ich in dem Zusammenhang gar nicht. Hab's gesucht und fand den Anwendungshinweis: Kontakt mit Augen, Nase und Maul bzw. Mund vermeiden.

    Panthenol ist bei solch einer hartnäckigen - ich schreibe mal, Infektion - sicherlich nicht ausreichend.
    Ich würde als erste Hilfe Mielosan Honigsalbe auftragen (nicht in die Augen!), das ist medizinischer Honig, ohne die Krusten abzureißen (die Salbe weicht die Krusten auf), und dem Schweinchen dauerhaft jeden Tag 2 geschälte Sonnenblumenkerne füttern.

    Hatte auch mal eine Wutz, bei der der Lippengrind plötzlich auftrat und über Wochen nicht in den Griff zu bekommen war. Das Schweinchen bekam schließlich beim TA 3 verschiedene Spritzen hintereinander (habe mir die Wirkstoffe leider nicht gemerkt), einige Tage Antibiotikum oral und Einreibung mit Panolog Salbe, die gegen Viren, Bakterien und Pilze wirkte. Leider ist Panolog inzwischen vom Markt. Und während der AB-Gabe BeneBac zur Stabilisierung der Darmflora.
    Die Behandlung wirkte, der Lippengrind verschwand und kam nie wieder.
    Die Sonnenblumenkerne zur Prophylaxe behalte ich bei.

    Da Dein Schweinchen schon behandelt wird, weiß ich nicht, ob ein Abstrich zum Ermitteln der Erreger Sinn macht. Es ist anzunehmen, dass die Erreger nicht nur am Näschen sitzen, sondern z.B. auch im Genitalbereich. Beim Aufnehmen von Blinddarmkot können diese immer wieder übertragen werden. Deshalb wäre vielleicht eine systemische Behandlung vonnöten.

    Also auf jeden Fall weiterhin TA. Kennt er/sie sich mit Schweinchen aus?

    Gute Besserung!! :daumen:
     
  4. tosti

    tosti Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    29.05.2016
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    AW: Lippengrind nach Schnupfen

    Der Tip mit der Honigsalbe wird morgen gleich umgesetzt. Hast du diese aus der Apotheke? Die TÄ habe ich schon seit Jahren und vertraue ihr eigentlich aber sollte es diese Woche nicht besser werden gehe ich zu einen anderen Tierarzt.Sonnenblumkerne bekommt er immer wieder als Leckerchen.
     
  5. #4 Mrs. Meeri, 03.10.2016
    Zuletzt bearbeitet: 03.10.2016
    Mrs. Meeri

    Mrs. Meeri Meerschweinchen sind Gruppentiere!!!

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    830
    Zustimmungen:
    2.169
    AW: Lippengrind nach Schnupfen

    Lippengrind ist leider eine sehr hartnäckige und schmerzhafte Sache für die Schweinchen.

    Hat der TA einen Abstrich genommen? Ich finde einen Abstrich sehr wichtig, denn nur so kann richtig behandelt werden.

    Meist steckt ein Candidabefall (Hefepilz) dahinter und der muss spezifisch behandelt werden.
    Ich hatte auch drei Schweinchen mit hartnäckigem Lippengrind, der Abstrich bestätigte einen Candidabefall. Die Schweinchen wurden dann mit Itrafungol behandelt.
    Paulina bekam in der Zwischenzeit noch einmal ganz leichten Grind, ich behandelte umgehend dreimal täglich mit Kokosöl nativ und nach drei Tagen war der Grind auf nimmer wiedersehen verschwunden.

    Meine Schnupsen bekommen auch einmal am Tag Sonnenblumenkernen und Leinsamen erhalten sie ad libitum. Sie enthalten sehr hochwertige Öle die wichtig für Haut und Haar/Fell sind.
     
  6. #5 B-Tina :-), 03.10.2016
    B-Tina :-)

    B-Tina :-) NotschweinchenHalterin

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    6.662
    Zustimmungen:
    13.424
    AW: Lippengrind nach Schnupfen

    Nein, im Internet bestellt, ist ein Produkt für Tiere. Gibt es vielleicht auch in der normalen Apotheke, das weiß ich leider nicht.
     
  7. tosti

    tosti Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    29.05.2016
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    AW: Lippengrind nach Schnupfen

    Nein einen Abstrich hat die TÄ noch nicht genommen. Das wäre auch das nächste auf das ich bestehen würde beim nächsten Besuch.
     
  8. #7 meerinna, 03.10.2016
    meerinna

    meerinna Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    03.01.2007
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    245
    AW: Lippengrind nach Schnupfen

    Hallo tosti,

    ist das dein Elvis, der schon einmal im Mai/Juni Lippengrind hatte? Ist das damals denn vollständig abgeheilt? Durch welche Behandlung?

    Lippengrind ist manchmal sehr hartnäckig und wenn ein Tier es einmal bekommen hat, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass es das bei einem geschwächten Immunsystem immer wiederbekommt. Und anscheinend hat dein Schweinchen in der Urlaubsunterkunft mit Krankheitserregern zu kämpfen gehabt, wenn er mit Schnupfen und einem vereiterten Auge zurückkam.

    Bei einem vereiterten "Auge" schrillen bei mir sämtliche Alarmglocken (Chlamydien!) (er hat dies ja wohl anscheinend jetzt wieder wie du schreibst) und wenn es mein Schweinchen wäre, würde ich umgehend zunächst einen Augenabstrich machen lassen, denn Lippengrind ist meist eine Sekundärerkrankung. Saß er bei der Urlaubsbetreuung in der Nähe von anderen Schweinchen?

    Kannst du vielleicht einmal ein Foto vom Lippengrind und dem Auge einstellen, sodass wir uns das besser vorstellen können?
    Ansonsten hast du ja hier wie auch im Sommer schon zahlreiche Tipps bekommen.

    Alles Gute dem Schweinchen und dir viel Kraft!

    LG
    meerinna
     
  9. Nanouk

    Nanouk Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    30.05.2013
    Beiträge:
    3.419
    Zustimmungen:
    2.960
    AW: Lippengrind nach Schnupfen

    Meist ist es eine Mischinfektion mit Pilzen und Bakterien.

    Versuch doch mal Multilind Salbe, damit haben hier Einige sehr gute Erfahrung.
     
  10. tosti

    tosti Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    29.05.2016
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    AW: Lippengrind nach Schnupfen

    Ja er hatte schon einmal Lippengrind den ich dann mit Bepanthen wegbekommen habe.
    Nur jetzt nicht. Nein mit anderen Schweinen waren sie nicht zusa im Urlaub. Meine Mutter hatte meine Schweine ins feucht gras gesetzt und da Elvis seit Jahren gelähmte Hinterbeine hat könnte er nur im feuchten sitzen und da wird er sich das weggeholt haben.
     

    Anhänge:

  11. #10 meerinna, 04.10.2016
    meerinna

    meerinna Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    03.01.2007
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    245
    AW: Lippengrind nach Schnupfen

    Hallo tosti,

    der arme Kerl ... und so ein hübsches Schweinchen!

    Was ich machen würde, wenn es mein Schweinchen wäre:
    1) 2 x täglich mit Rivanol (am besten lauwarm) betupfen. Das wirkt antiseptisch und entzündungshemmend (Pulver oder Tablette zum Anrühren der Lösung bekommst du beim TA);
    2) die Krusten versuchen, vorsichtig abzulösen und 2 x täglich mit Multilind eincremen;
    3) zusätzlich einige Sonnenblumenkerne täglich geben;
    4) Immunsystem stärken: Gras und Löwenzahn (natürlich anfüttern, wenn er es nicht gewohnt ist) und Vitamin C zusätzlich geben
    (Vitamin C hole ich am liebsten beim TA, und zwar das zum Spritzen, denn das kann man auch täglich oral geben und eine 7- bis 14-tägige Kur damit machen; Dosierung beim TA erfragen, richtet sich nach dem Gewicht des Schweinchens);
    5) Wenn das Auge jetzt immer noch eitrig ist: Augenabstrich (Chlamydien oder Ähnliches ausschließen), um gezielt gegen die Ursache vorzugehen.

    LG und weiterhin alles Gute
    meerinna
     
    Nanouk gefällt das.
  12. #11 Mehrschweinchen, 04.10.2016
    Mehrschweinchen

    Mehrschweinchen Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    26.02.2016
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    23
    AW: Lippengrind nach Schnupfen

    Hallo,

    wenn der arme Kerl gelähmte Hinterbeine hat, kann er ja vielleicht gar keinen oder aber zu wenig Blinddarmkot aufnehmen. Vielleicht steckt ja ein massiver VitaminB-Mangel hinter der Geschichte?

    LG
     
    B-Tina :-) gefällt das.
  13. #12 B-Tina :-), 05.10.2016
    B-Tina :-)

    B-Tina :-) NotschweinchenHalterin

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    6.662
    Zustimmungen:
    13.424
    AW: Lippengrind nach Schnupfen

    Bei dem Foto blutet mir das Herz.

    Das Schweinchen ist 5 Jahre alt und hat "seit Jahren" gelähmte Hinterbeinchen - warum eigentlich?
    Und es hat Schmerzen ... :wein:

    Stimmt, wie ist das mit dem Blinddarmkot.
    Wurde mal ein großes Blutbild gemacht?

    Ganz ehrlich, auch wenn einige hier das vielleicht nicht nachvollziehen können - wenn es keine Prognose auf Heilung/Besserung bzgl. der Lähmung gibt, vom Lippengrind mal abgesehen, würde ich das Tierchen erlösen lassen. Aus Liebe loslassen, auch wenn es mir fast das Herz zerreißt.

    Ich finde, die Lebensqualität eines Schweinchens hat Priorität. Es ist ein Fluchttier, mag wuseln und fressen ...

    Sorry für diese direkten Worte, aber das ist meine Meinung.
     
    Nanouk, Quano, Lucylu und 2 anderen gefällt das.
  14. #13 Mrs. Meeri, 05.10.2016
    Mrs. Meeri

    Mrs. Meeri Meerschweinchen sind Gruppentiere!!!

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    830
    Zustimmungen:
    2.169
    AW: Lippengrind nach Schnupfen

    Ganz ehrlich? Mir bricht es auch fast das Herz wenn ich dein Schweinchen anschaue....

    Ich stimme B-Tina voll und ganz zu.
    Es ist wirklich untragbar, dass ein Fluchttier seit Jahren mit gelähmten Hinterbeinchen "leben" muss.
    Du schreibst, du hättest seit Jahren die gleiche TÄ, doch auch ich frage mich, was ist denn der Grund für die gelähmten Hinterbeinchen?!

    Dann noch dazu der extreme Lippengrind, das ist nicht nur ein bisschen Grind, das Schweinchen hat extremen Grind.

    Ich finde, es liegt auch in der Verantwortung der TÄ, zu sagen wann es besser ist ein Lebewesen ziehen zu lassen.
    Viele würden alles für ein Tier tun was irgendwie Medizinisch machbar ist, nur um den Tieren das Leben noch ein klein wenig zu verlängern. Ich vertrete da eine etwas andere Meinung, für mich zählt die Lebensqualität des Tieres und wenn das nicht mehr gegeben ist, lass ich die Tiere gehen. Auch wenn es mir jedesmal das Herz bricht, doch das ist nebensächlich, das einzig wichtige ist das Tier!

    Es ist auch von mir absolut nicht böse gemeint. Ich wünsche dem Schweinchen alles Gute.
     
    B-Tina :-) und Lucylu gefällt das.
  15. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 meerinna, 01.11.2016
    meerinna

    meerinna Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    03.01.2007
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    245
    AW: Lippengrind nach Schnupfen

    Hallo,

    zu dem, was die anderen hier geschrieben haben, möchte ich auch noch etwas sagen: Wenn ich deine Threads lese, habe ich immer das Gefühl, dass du dich sehr um deine Schweinchen sorgst und dir ihr Wohlergehen am Herzen liegt und ich kann dich verstehen, dass du deinen Elvis "bis zum Ende" pflegen willst, weil er ja noch frisst ... Nur, wann setzt man einen Schlussstrich?

    Ich habe genau das Thema mit meinem „Schweini“ vor etwa 10 Jahren durch. Plötzlich gelähmt und Pflegefall, aber er wollte leben (… er fraß ja …), dachte ich damals und ich habe ihn „bis zum bitteren Ende“ „umsorgt“, in Absprache mit meinem TA, bei dem ich einmal in der Woche mit ihm war.

    Wenn ich mir heute Fotos aus dieser Zeit anschaue, bin ich nicht mehr davon überzeugt, damals „das Richtige“ getan zu haben. Irgendwann sieht man die Leiden des Tieres nicht mehr und die Pflegemühle wird zur Routine.

    Als meine geliebte Suse vor zwei Wochen plötzlich ihre Hinterbeine nicht mehr bewegen konnte (Arthrose und andere "Baustellen") und sie, ebenso wie Schweini, zu einem Pflegefall zu werden drohte (war sie ja eigentlich schon seit ihrer Augen-OP, aber sie konnte immer noch laufen), habe ich mir immer wieder die Fotos von Schweini aus seinem letzten halben Jahr angeschaut und nach langem inneren Zwiespalt (Suse fraß und fraß und fraß …) entschieden, dass ich das Suse (und auch mir) nicht antun möchte. Einen Tag vor ihrer geplanten Einschläferung habe ich ihr noch einmal alles gegeben, was sie sonst aufgrund ihrer angeschlagenen Darmflora eigentlich nicht mehr durfte: Berge von Böllern, frisches Gras und Löwenzahn, frische Kräuter, so viel sie wollte. Der TA hat sie dann hier bei mir in ihrer gewohnten Umgebung im Kreise ihrer Mitschweinchen eingeschläfert. Ich bin mir sicher, in diesem Fall das Richtige getan zu haben, auch wenn es mir das Herz zerrissen hat und ich immer noch sehr um sie weine.

    Aber: Man sollte sich einfach einmal in sein Schweinchen hineinversetzen und sich überlegen, wie man sich selbst fühlen würde, so hilflos dazuliegen, Schmerzen zu haben und auf dauernde Pflege angewiesen zu sein und dabei auf eine Erlösung zu hoffen. Ist das noch ein lebenswertes Leben? Ganz davon abgesehen, wie viele Sorgen man sich ständig um das Tier machen muss …

    Und wie gesagt, ich kann dich einerseits verstehen, aber andererseits ...

    Alles Gute für dich und deinen Elvis!

    LG
    meerinna
     
    KaGu, Mrs. Meeri und B-Tina :-) gefällt das.
  17. #15 hovie84, 05.11.2016
    hovie84

    hovie84 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    25.08.2006
    Beiträge:
    3.484
    Zustimmungen:
    106
    AW: Lippengrind nach Schnupfen

    Bei Lippengrind nehme ich nur noch Kokosöl. Das hat hier innerhalb weniger Tage super gewirkt bei sehr hartnäckigem Lippengrind. Hab es auf die Lippen geschmiert und auch oral gegeben. Die orale Gabe ist denke ich wichtig.

    LG Julia
     
Thema:

Lippengrind nach Schnupfen

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden