Lipom kommt wieder :(

Diskutiere Lipom kommt wieder :( im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo ihr Lieben, vielleicht haben damals ein paar von euch den Thread verfolgt in dem ich von meinem Kastrat mit dem mega Lipom berichtet habe....

Schlagworte:
  1. #1 Trotzkopf, 28.09.2013
    Trotzkopf

    Trotzkopf Guest

    Hallo ihr Lieben,

    vielleicht haben damals ein paar von euch den Thread verfolgt in dem ich von meinem Kastrat mit dem mega Lipom berichtet habe.

    Vor ein paar Monaten habe ich mich dazu entschlossen das Lipom entfernen zu lassen, da es schon Golfball groß war und es drohte in die Lunge zu wachsen, bzw. ihn irgendwann beim Atmen zu stören.
    Die OP lief wunderbar und das Lipom kam auch lange nicht mehr wieder.
    Doch gestern beim Tüv habe ich leider wieder an genau der selben Stelle einen Knubbel mit ähnlicher Beschaffenheit gefühlt. Der Knubbel ist etwa Erbsen groß, aber nicht so rund. Es fühlt sich aber an als würde es 'auf den Rippen' wachsen... Bei dem anderen konnte man es nicht mehr fühlen, da es ja schon so riesig war.

    Natürlich stelle ich mir jetzt die Frage was ich machen soll. Ich hänge wirklich sehr an ihm und würde alles tun, damit er so lange wie möglich beschwerdefrei bei mir leben kann.

    Ich habe von einer Methode gehört, bei der das Lipom sozusagen 'abgesaugt' wird, ich kann es schlecht erklären. Das funktioniert aber wohl auch nicht immer...

    Würde mich über Tipps und Erfahrungsberichte freuen :blumen:
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Daggi

    Daggi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    26.05.2005
    Beiträge:
    3.414
    Zustimmungen:
    14
    Hallo,
    Wie alt ist dein Kastrat jetzt?
    Ich würde erst mal nix unternehmen.
    Es kann auch eine Vernarbung sein. Selbst, wenn es ein erneutes Lipom ist. In der Größe lohnt sich die Op noch nicht.
     
  4. #3 Trotzkopf, 29.09.2013
    Trotzkopf

    Trotzkopf Guest

    Das kann man nicht genau sagen, er ist ein Fundtier gewesen.
    Geschätzt wurde er auf geb. 2012, dafür lege ich aber die Hand nicht ins Feuer, da ich finde Schweinchen zu schätzen ist relativ schwer.

    Kommt eine Vernarbung so spät? Vorher hatte er das ja noch nicht...

    Ich mache mir nur gleich schon wieder so Gedanken, da es damals wirklich eine Hop-oder-Top-Entscheidung war die ich treffen musste, da es auch einmal so rasant wuchs, deswegen überlege ich jetzt schon mal.
     
  5. #4 Angelika, 29.09.2013
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.234
    Zustimmungen:
    3.028
    Erstens: Lipome können erneut auftreten
    Zweitens: Es kann sein, dass bei der OP ein Rest Tumorgewebe zurück blieb, und das nun wieder wächst
    Drittens: Es kann etwas völlig anderes sein. "Nicht so rund" und schnelles Wachstum spricht eigentlich eher für eine bösartige Erkrankung.
    Wenn es mit der Rippe verbunden ist, wäre das natürlich ungünstig, das ist dann vermutlich nicht zu operieren.
    Ich würde das Tier einem Tierarzt vorstellen, und wünschde alles Gute!
    Letztes Jahr hatte ich bei einem Tier um diese Zeit einen Knoten bemerkt - er war mit der Bauchwand verwachsen und nicht operabel. Kurz vor Weihnachten war das Teil dann größer als eine Mango, das Tier war bis dahin unerklärlicherweise noch munter und Gruppenchef, aber beginnendes Leberversagen - das war der Punkt, an dem er gehen musste.
     
  6. Daggi

    Daggi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    26.05.2005
    Beiträge:
    3.414
    Zustimmungen:
    14
    Ahso. Ich dachte, er wäre schon richtig alt.
    Ta zeigen würd ich auf jeden Fall noch mal. Vielleicht kann man vorab eine Probe entnehmen.
     
  7. #6 Trotzkopf, 29.09.2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29.09.2013
    Trotzkopf

    Trotzkopf Guest

    Nein, also vom reinen Erscheinungsbild und Verhalten her zu urteilen ist er noch nicht so alt. :)

    @Angelika:
    Das Lipome wieder kommen können weiß ich und das wurde mir auch vor der OP noch einmal gesagt. Trotzdem hofft ja jeder, dass sie nicht wieder kommen..

    Zu 2. ich weiß, das wurde mir ebenfalls vor der OP geschildert, laut TA wurde es aber vollständig entfernt, genau kann man das aber ja trotzdem nicht sagen.

    zu 3. bei dem entfernten 'Ding' wurden Proben genommen und es kam raus, dass es ein Lipom ist. Es lag an genau derselben Stelle, man hätte meinen kommen es kommt zwischen den Rippen hervor und die operierenden Ärzte sagten sie hätten es nicht gedacht, aber es hätte sich sehr gut entfernen lassen. Auch die Tierklinik sagte dann nochmal, dass es sich mit sehr großer Wahrscheinlichkeit nur um ein Lipom handelte. Dies war ebenfalls nicht kugelrund.
    Die vorher behandelte TK hatte ebenfalls den Verdacht auf etwas Bösartiges, dies wurde von der Uni-Klinik jedoch nicht bestätigt. Allgemein haben die es ziemlich 'cool' genommen, im Gegensatz zu der voherigen TK.
    So schnell wie es bei dir war wächst es bei Pinky nicht. Als ich ihn bekomme habe und es so groß wie ein Golfball war wuchs es auch nicht rasant, aber man bemerkte schon Veränderungen mit der Zeit.
    Weh tut es ihm absolut nicht, man kann dran rumschieben, drücken etc. das juckt ihn überhaupt nicht, egal wie groß es war.
    Ich habe in einem anderen Forum auch von einem Lipom gelesen, welches von Brust bis Bauch reichte, also kann das ja auch nicht rund gewesen sein und es war wohl auch definitiv ein Lipom.

    Ich werde ihn natürlich nochmal beim TA vorstellen und lasse auch nochmal eine Probe nehmen, um Sicher zu gehen was es ist. Vielleicht hat man bei dieser Größe ja auch noch eine andere Möglichkeit. Die TK in der er operiert wurde sagte auch, dass es sein kann das es wiederkommt, aber dann nicht mehr so groß wird und das Wachstum dann irgendwann stoppt.

    Den Gedanken, das es etwas bösartiges ist möchte ich einfach noch nicht zulassen :( Natürlich befasse ich mich damit, aber ich gebe die Hoffnung nicht auf.
     
  8. Daggi

    Daggi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    26.05.2005
    Beiträge:
    3.414
    Zustimmungen:
    14
    Mein Urmel hatte ein hühnerei großes, längliches Lipom an der Brust. Vermeintlich Leukose. Am Ende waren es 5 Lipome nebeneinander. Also ohne Histologie kann man keine Prognosen anstellen.
    Ich könnt mir halt Narbengewebe vorstellen. Dies kann auch noch später entstehen. Muss nicht sofort nach Op sein.
     
  9. #8 Trotzkopf, 29.09.2013
    Trotzkopf

    Trotzkopf Guest

    @Daggi, das wäre das was ich mir am meisten wünschen würde: Narbengewebe :)
     
  10. Cora

    Cora Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    21.12.2006
    Beiträge:
    443
    Zustimmungen:
    67
    Meine Paulchen hatte 2011 auch eine kirschkerngroße Wucherung an der Backe. Habe es dann auch wegmachen lassen und so ziemlich genau ein Jahr später, wuchs an der gleichen Stelle wieder etwas.
    Also wieder zur TÄ und wieder wegmachen lassen, beides Mal keine große OP, aber eine blöde Stelle, da direkt unter dem Auge.
    Seither *toitoitoi* ist Ruhe ... ob es nun daran liegt, dass die TÄ diesmal das ganze krankhafte Gewebe erwischt hat oder weil ich ihr seither täglich ein Blättchen Jiaogulan (soll angeblich krebshemmend wirken):

    Quelle

    gebe oder etwas ganz was anderes weiß ich nicht.

    Auf jeden Fall muss es nicht gleich das Schlimmste heißen, wenn eine Wucherung zurückkehrt :top:
     
  11. #10 Trotzkopf, 30.09.2013
    Trotzkopf

    Trotzkopf Guest

    Habe es mir vorhin nochmal angeschaut.
    Mir ERSCHIEN es als sei es gewachsen (kann aber auch Gespenster sehen...) und es ist richtig hart.
    Wenn es nicht auf den Rippen liegen würde wäre es schon rundlich.
    Mittlerweile sieht man es auch schon etwas von außen.
    Habe versucht zu ertasten, ob es unter oder "in" der Haut liegt. Es scheint aber darunter zu liegen.

    Ich hab so Schiss :(
     
  12. #11 Trotzkopf, 30.09.2013
    Trotzkopf

    Trotzkopf Guest

    Cora, woher beziehst du Jiaogulan? :-)
     
  13. Cora

    Cora Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    21.12.2006
    Beiträge:
    443
    Zustimmungen:
    67
    Wann hast du denn einen TA-Termin?

    Ich denke, in solchen Situationen sieht man schnell Gespenster :-)

    Ich hab meine drei Pflänzchen hier bestellt:
    http://www.kraeuter-und-duftpflanze.../Jaborosa-Jojoba/Jiaogulan-/Jiaogulan-Pflanze

    Kurz nachdem sie da waren hab ich sie auch beim Obi um die Ecke entdeckt :rolleyes:

    Meine Paulchen mag Jiaogulan leider gar nicht (die anderen beiden stehen natürlich total drauf :rolleyes:), ich muss sie immer austricksen in dem ich das Blättchen in ein Blatt Basilikum einwickel.
     
  14. nati

    nati Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    02.12.2008
    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    47
    das ist typisch für Lipome... wenn man sie operiert kommen sie wieder und häufig vermehrt/verstärkt...
     
  15. #14 Trotzkopf, 04.10.2013
    Trotzkopf

    Trotzkopf Guest

    Huhu ihr Lieben,

    Heute hab ich mal wieder geschaut, also mir scheint als sei es wieder gewachsen. Es ist immernoch rundlich, aber wirklich hart. Lipome sind meines Wissens nach jedoch meistens weich... Das große war ziemlich gespannt, aber trotzdem relativ hart. Ich hab wirklich Angst, dass es doch was bösartiges war. Habe es ja nicht ins Labor schicken lassen...
    Mir steigen jetzt schon die Tränen in die Augen, wenn ich daran denke das es was Schlimmes sein könnte.
    Heute Nachmittag will ich zum Tierarzt, weiss aber als nicht ob ich zu meinem HTA gehen soll. Zu ihm gehe ich meistens für die "normalen" Sachen wie Milben etc.
    Ich denke ich werde es nochmal punktieren lassen...

    Besorgte Grüße...
     
  16. #15 Trotzkopf, 13.10.2013
    Trotzkopf

    Trotzkopf Guest

    Hallo,

    Ich wollte mal vom Tierarztbesuch berichten..
    Der TA (mein HausTA, nicht der der das erste Lipom diagnostizierte) tastete es ab und wir entschieden uns dazu nochmal eine Probe zu nehmen und sie einzuschicken.
    Er war sich nicht ganz schlüssig, ob es sich wirklich um ein Lipom handelt, da es wirklich sehr fest ist und relativ schnell wächst. Andererseits ist es rund mit glatter Oberfläche und sitzt nicht fest auf, sondern lässt sich leicht verschieben.

    Ich überlege nun wirklich hin und her was ich je nach Diagnose tun soll. Ich habe es ja schonmal entfernen lassen und da kam es jetzt nach 4-5 Monaten wieder. Die Klinik war sich allerdings so sicher, dass es ein Lipom war, sodass ich das Entfernte nicht einschicken lassen habe.
    Jetzt bange ich wieder das es kein bösartiger Tumor ist und denke darüber nach was ich tue, wenn es einer sein sollte...

    Der Kleine ist echt vom Pech verfolgt, aber trotzdem so lebenslustig und witzig :(
     
  17. #16 Trotzkopf, 25.11.2013
    Trotzkopf

    Trotzkopf Guest

    Hallo ihr Lieben,

    Das Ding wächst und das sehr rasant. Ein Tierarzt hat mir schon von einer erneuten Operation abgeraten und gesagt, dass er es wahrscheinlich nicht schaffen würde, da er sehr an Masse verlieren würde.
    Ich bin wirklich extrem traurig und ich merke auch, dass es ihm nicht mehr so gut geht. Er kommt immer mit strubbeligen Gesicht aus seinem Häuschen und ist auch nicht mehr so wach wie sonst...
    Er wurde ja schonmal operiert und es kam sehr schnell wieder. Jetzt ist die Frage ob ich es nochmal mit einer OP probieren soll oder ob es eigentlich nichts bringt, wenn der Tumor schonmal wiederkam.
    Ich bin fix und fertig...
     
  18. #17 Angelika, 25.11.2013
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.234
    Zustimmungen:
    3.028
    Ich würde es nicht operieren lassen.
    Die Belastung ist hoch, das Tier ist nicht mehr in gutem Zustand, die Chance, dass nicht im Gesunden operiert werden kann, ist gegeben, d.h., das Ding würde sofort nach der OP wieder und weiter wachsen.
    Etwas, was so extrem schnell wächst, ist in der Regel sehr bösartig. Du kannst, um dir die Entscheidung zu erleichtern, noch röntgen lassen - möglicherweise liegen ja schon Metastasen vor.
    Wenn er jetzt schon zeigt, dass es ihm nicht gut geht, ist das m. E. ein deutlicher Hinweis, dass da mehr im Argen liegt, als du siehst.
     
  19. Eliza

    Eliza Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    629
    Ich schließe mich Angelika an, echte Lipome sind hier nicht wiedergekommen, alles andere ist innerhalb nur weniger Wochen wieder leicht tastbar gewesen, ich habe mich auch gegen eine 2. OP entschieden es ist ein Teufelskreis, das Schweinchen wird durch jede OP mehr geschwächt, durch das schwache Immunsystem ist die Chance deutlich höher das der "Tumor" wiederkommt und gegebenenfalls auch schneller wächst.

    Hab ihn im Guck, genieße die letzten Wochen/Tage mit ihm und wenn Du merkst es ist soweit geh mit ihm den letzten Weg.

    Sry ich hätte dir gern zu etwas anderem geraten :troest:


    LG Claudia
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Trotzkopf, 25.11.2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25.11.2013
    Trotzkopf

    Trotzkopf Guest

    Was ich nicht verstehe, mir haben 3 Tierärzte gesägt es sei nur ein Lipom und jetzt auf einmal geht das alles so schnell. Vor zwei Wochen war noch alles gut!
    Er sitzt jetzt nicht da und leidet so extrem, aber man merkt das irgendwas nicht stimmt.
    Es war ja immer nur eine Kugel zu ertasten, dies wurde auch als Lipom diagnostiziert. Jetzt spannt sich ein erneutes Geschwulst, was aber damit zusammen hängt über den Rippenbogen. Meine TÄ hat nichts von etwas bösartigen gesagt, nur das es auf jeden Fall mit dem Lipom zusammenhängt.
    In der Klinik wurde mir auch gesagt, dass es durchaus wieder kommen kann und das es sehr sicher nur ein Lipom war.
    Nach der OP bildete sich erst ein Knubbel der im Wochentakt wuchs. Als er dann immer so strubbelig war habe ich nochmal gefühlt und dann das andere gespürt.
    Nun bekommt er Schmerzmittel. Meine TÄ sagte das es ihn vielleicht drückt und es ihm deshalb unangenehm ist.
    Fressen und betteln geht noch. Er war immer relativ lebhaft jetzt schläft er mehr...

    Man hört nur von so einiges das sie einen Tumor haben erfolgreich operieren lassen... Einmal habe ich gelesen, dass eine danach Spritzen hat geben lassen, damit sich kein erneuter Tumor bildet...
     
  22. #20 Angelika, 25.11.2013
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.234
    Zustimmungen:
    3.028
    Lipome können leider entarten, und selbst gutartige Geschwulste nach einen Eingriff wieder kommen und dann auch sehr rasant wachsen.
     
Thema: Lipom kommt wieder :(
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. lipom katze

    ,
  2. kann ein lypom wieder kommen an der selben stelle

    ,
  3. infiltratives lipom katze

    ,
  4. lipom brust entfernen kpsten tkk
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden