Lichtes Haar beim Meerschweinchenbock

Diskutiere Lichtes Haar beim Meerschweinchenbock im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo Ihr Lieben, habe eben meinen Kastraten gecheckt und mir fiel erstmals auf, dass er seitlich am Rücken, symmetrisch, ganz lichtes Haar...

  1. Hexle

    Hexle Schweinchenversteher seit 1997

    Dabei seit:
    08.03.2002
    Beiträge:
    1.139
    Zustimmungen:
    483
    Hallo Ihr Lieben,
    habe eben meinen Kastraten gecheckt und mir fiel erstmals auf, dass er seitlich am Rücken, symmetrisch, ganz lichtes Haar bekommen hat. Ich vermute ja schon länger, dass er eine Stoffwechselstörung hat, da er seit seiner Erkrankung kaum mehr zugenommen hat. Und damals (Mai) hat er viel abgenommen.
    Lichtes Haar bei den Damen kenne ich, hatte schon mal ein fast kahles Schwein. Aber bei einem Bock hatte ich das noch nie. Er kratzt sich nicht und es kommt mir auch nicht vor, als habe es mit der Haut an sich zu tun. Also weder Pilz- noch Milbenverdacht.
    Hat jemand sowas schon mal gesehen? Vielleicht kann mir jemand, der schon mal ein Schweinchen mit Krebs hatte sagen, wie da der Verlauf ist. Ab Montag ist die TÄ wieder aus Urlaub zurück, da werde ich ihn wohl mal wieder vorstellen.

    Hexle
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Angelika, 19.08.2017
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.187
    Zustimmungen:
    2.993
    Ich hatte auch mal solch einen Kastraten. Bei dem blieb das Rätsel auch bis zum Tod. Das Einzige, was ich beobachtet hatte war, dass er teilweise bei Stress sich das Fell selbst abgeknabbert bzw. ausgerissen hatte. Schilddrüse wäre eine Möglichkeit, oder Eiweißmangel (bei ihm besserte es sich, wenn es tierisches Eiweiß in Form von getrockneten Heimchen etc. gab).
     
    Hexle gefällt das.
  4. Hexle

    Hexle Schweinchenversteher seit 1997

    Dabei seit:
    08.03.2002
    Beiträge:
    1.139
    Zustimmungen:
    483
    Das mit dem Eiweiß ist interessant, kann man das auch beim Bluttest feststellen?
    An Schilddrüse denke ich auch oder eben Krebs, weil er so abgenommen hat. Er frisst gut und ist durch die Abnahme jetzt agiler als zuvor. Aber irgendwas stimmt da nicht.
     
  5. #4 Igelball, 19.08.2017
    Igelball

    Igelball Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    08.07.2015
    Beiträge:
    1.476
    Zustimmungen:
    666
    Ich würde einfach verschiedene Nährstoffe zuführen mit einem guten Futter wie Cavia Corn oder ähnliches. Auch Biotin ist gut hat hier Wunder bewirkt bei den Tieren, als beim Krallenschneiden die Nägel gesplittert haben oder sehr weich waren.. Ich gebe es hochdosiert, da es wasserlöslich ist. Dem Fell sieht man es auch an.

    ich weiss nicht wie deine Fütterung aussieht allerdings unterschätzen wir HAlter sehr oft die Nährstoffversorgung der Tiere, besonders wenn wir kein Zusatzfutter geben.
     
    Hexle gefällt das.
  6. Hexle

    Hexle Schweinchenversteher seit 1997

    Dabei seit:
    08.03.2002
    Beiträge:
    1.139
    Zustimmungen:
    483
    Ich bin hin- und hergerissen. Das mit dem Futter mag stimmen.
    Der Kastrat war früher echt fett, weil er ein totales Phlegma war und jedem Leckerchen nicht abgeneigt. Aus diesem Grund und weil eine seiner Gefährtinnen an Aufgasung verstarb, habe ich sämtliches Kraftfutter und die Leckerlis auf NULL heruntergefahren. Erst seit ganz kurzem bekommen sie wieder eine getrocknete Kräutermischung, wo auch grüner Hafer beigemischt ist.
    Frischfutter bekommen sie nur das Beste. So gut wie immer vom Markt, Tomate, Endivien, Radiccio, Möhren, Gurken, Paprika und natürlich auch Gras. Ab und an Petersilie. Und immer viel Heu.
    Dennoch glaube ich an eine Stoffwechselstörung oder schwerwiegende Krankheit im Bauchraum, ohne, dass es ein Tumor sein muss. Einfach so ein Gefühl.
    Interessant ist auch, dass er seit 1 Jahr seine Farbe verändert hat. Er ist ein Silberagouti, war aber gerade im Gesicht immer überzeichnet, also zu hell. Jetzt ist er voll nachgedunkelt. Mir fiel es gar nicht so auf, aber Besucher fragten, ob das noch derselbe ist, weil viel dunkler. Ich habe dann Fotos verglichen und wirklich: ein riesen Unterschied. Er wird im Oktober 4 J., ist ein Rex und wirkt viel älter, als er ist.
     
  7. #6 gummibärchen, 19.08.2017
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.559
    Zustimmungen:
    3.709
    Ich würde bei den geschilderten Symptomen dringend den T4 Wert überprüfen und die Schilddrüse abtasten lassen.

    Zudem röntgen. Eine Übersichtsaufnahme, damit man schauen kann, ob im Bauchraum irgend etwas ungewöhnliches zu sehen ist.

    Ich drücke dir die Daumen, dass es nichts schlimmes ist.
     
    B-Tina :-) und hoppla gefällt das.
  8. #7 Angelika, 19.08.2017
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.187
    Zustimmungen:
    2.993
    Bekommen die Tiere Sonnenlicht? Wenn nicht, wäre es sinnvoll, Vit. D zu geben (ist in den normalen Trockenfuttern enthalten, deshalb kann das mit dem "Entzug" zusammenhängen - irgendwann sind die Speicher leer) oder eine entsprechende Lampe (die nicht wärmenden Variante) aufzuhängen.

    Die Farbveränderung ist nicht krankhaft, dieses Nachdunkeln ist unter "Schwarzflug" bekannt.
     
  9. Hexle

    Hexle Schweinchenversteher seit 1997

    Dabei seit:
    08.03.2002
    Beiträge:
    1.139
    Zustimmungen:
    483
    Sie leben in einem hellen Zimmer. Zugegebenermaßen waren wg. der Hitze in letzter Zeit einige Rollläden immer wieder herunter gelassen. Aber dunkel war es nicht.
     
  10. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Igelball, 19.08.2017
    Igelball

    Igelball Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    08.07.2015
    Beiträge:
    1.476
    Zustimmungen:
    666
    Auch schattige Stellen können meistens nicht den Vitamin D bedarf decken, besonders bei angeschlagenen Tieren sowie auch beim Menschen.
     
    Hexle gefällt das.
  12. Hexle

    Hexle Schweinchenversteher seit 1997

    Dabei seit:
    08.03.2002
    Beiträge:
    1.139
    Zustimmungen:
    483
    :dance: Ich (wir!) hatten Recht.
    Es ist die Schilddrüse, Wert sei niedrig, was aber in Augen der TÄ nichts zu bedeuten habe, außer bei SD stimmt was nicht. Die Werte bei Schilddrüsenschweinen würden enorm schwanken. Alle anderen Werte seien top, also nichts was auf Krebs oder Leberschaden hinweist.
    Er bekommt jetzt mehrere homöopathische Medikamente. Muss erst eingestellt werden. Die TÄ ist homöopathisch ausgerichtet, drum nicht gleich die Chemiehämmer.
    Sollte ich feststellen, dass Gewicht weiter stetig abnimmt, bitte ich natürlich um was anderes. Aber jetzt versuchen wir es mal, da scheinbar erstmal keine Lebensgefahr besteht.
    Trotz Diagnose bin ich froh, dass es nichts akut Beängstigendes ist. Hatte schon im Kopf, dass sie sagt, leider alles dramatisch, man kann nichts tun.
    Auffallend ist, dass er wirklich enorm gealtert ist, sieht viel älter aus, als er mit 4 sein dürfte. :eek3:
     
Thema:

Lichtes Haar beim Meerschweinchenbock

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden