Leihmeerschweinchen woher? Wirklich sicher?

Diskutiere Leihmeerschweinchen woher? Wirklich sicher? im Allgemeine Fragen und Talk Forum im Bereich Meerschweinchen; Habe das Thema Leihmeerschweinchen wegen meiner Soe aufgegriffen. Sie ist seit dem 27.12.12 alleine. Ein neues Schweinchen soll aber nicht mehr...

  1. #1 wuselmeeri82, 06.01.2013
    wuselmeeri82

    wuselmeeri82 Guest

    Habe das Thema Leihmeerschweinchen wegen meiner Soe aufgegriffen.

    Sie ist seit dem 27.12.12 alleine. Ein neues Schweinchen soll aber nicht mehr dauerhaft sein da wir die Haltung nach und nach aufgeben wollen aus Privaten und beruflichen Gründen.

    Nun dachte ich an ein Leihschwein. So wie ich gelesen habe ist es noch nicht all zu lang in Deutschland bekannt.

    Hat schon jemand Erfahrungen gesammelt was das Thema angeht?
    Ist es wirklich sicher das man das Schweinchen nach dem Ableben an den Besitzer zurückgeben kann?
    Was passiert dann mit dem Leihschwein? Nicht das es immer wieder weiter gereicht wird.
    Wo bekomme ich ein solches Schweinchen und wo kann man sich wirklich sicher sein das es von der richtigen Station kommtP

    Denke das es die Einzige Möglichkeit ist um den Kreislauf zu beenden. Wenn ich daran denke das ich mich auch von dem Leihschwein wieder trennen muss das ich auch unglaublich lieb gewinnen werde wie meine Mäuse, wird es sehr schwer.
    Daher muss ich mir sicher sein das das Tier nach Rückgabe wirklich wieder in gute Hände kommt sonst bricht mir das das Herz.

    Wer kennt sich mit dem Thema aus? Wer hat Tips?

    Habe schon den Tip der Seite www.notmeerschweinchen.de bekommen
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 *Krümel*, 06.01.2013
    *Krümel*

    *Krümel* Böckchenmama

    Dabei seit:
    18.10.2005
    Beiträge:
    805
    Zustimmungen:
    45
    Ich würde mich an eine Notstation wenden. Mit den Leuten kannst du ganz genau abklären, ob sie das machen und das Tier auch wirklich wieder zurücknehmen. Eine anständige Notstation nimmt sowieso generell ihre Tiere wieder zurück, auch wenn das vorher nicht extra so abgesprochen war. Aber eine Notstation will ja auch nicht, dass die von ihnen vermittelten Tiere dann einfach willenlos weitergereicht werden, sondern möchte immer wissen, wo und wie das Tier lebt. Daher geht das Tier immer zurück an den Verein. In vielen Schutzverträgen ist das auch so festgehalten, du darfst also das Tier gar nicht ohne weiteres weitervermitteln bzw. musst es an den Verein zurückgeben, wenn die Haltung beendet wurde.

    Da würde ich mich aber einfach bei der Notstation in deiner Nähe informieren, wie deren Bedingungen sind.
     
  4. #3 Perlmuttschweinchen, 06.01.2013
    Perlmuttschweinchen

    Perlmuttschweinchen ehem. hoffix

    Dabei seit:
    04.11.2007
    Beiträge:
    7.799
    Zustimmungen:
    1.426
  5. #4 Martina A., 06.01.2013
    Martina A.

    Martina A. Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    1
    Ich gebe auch Leihmeerschweinchen ab. Sie werden mit Schutzvertrag übergeben, in welchem ausdrücklich darauf hingewiesen wird, daß das Tier nach Ableben des Partnerschweins zurückzugeben ist. Sofern das Leihschweinchen wieder zu mir zurückkommt, bleibt es entweder bei mir oder wird nur zu jemanden vermittelt, wo es mit größter Wahrscheinlichkeit bis an sein Lebensende bleiben darf. Es wird keinesfalls ein zweites Mal als Leihtier vermittelt.

    Sollte sich der Halter entschließen, nach dem Tod des Partnerschweins doch weiterhin Meeris halten zu wollen und einen neuen Partner für das Leihschwein wünscht, kann aus dem Leihschwein auch gerne ein "Bleibschwein" werden.
     
  6. #5 wuselmeeri82, 06.01.2013
    wuselmeeri82

    wuselmeeri82 Guest

    Habe schon nach Notstationen in der Nähe gesucht aber bei uns gibt es leider nichts oder gab es mal eine aber die existiert nicht mehr.

    Im Raum Hildesheim ist es recht schwer.
    Hier gibt es auch nur eine gute TA Praxis und wenn mal was schlimmeres ist wie mit meiner Lilly muss ich nach Hannover in die Klinik.

    Würde lieber ein Tier nehmen von Stationen wo ich weiß das die auch nach Jahren noch da sind.
    Meine Züchterin hat die Zucht aufgegeben und aus dem Grund kann/will sie mir nicht helfen.
    Das möchte ich nicht noch einmal riskieren. Daher möchte ich sicher sein das ich das Schweinchen zurückgeben kann und das es auch wieder gut aufgehoben ist. Sonst wird der Kreis nie enden.
     
  7. fool

    fool Guest

    Schau mal hier:
    http://www.diegurkendiebe.de.ms/

    Ansonsten würde ich vielleicht ein Gesuch hier im Forum aufgeben, das sollte auch gut funktionieren.

    P. S.
    notmeerschweinchen.de hast Du ja schon genannt, die vermitteln deutschlandweit soweit ich weiß.
     
  8. #7 wuselmeeri82, 06.01.2013
    wuselmeeri82

    wuselmeeri82 Guest

    lieben Dank für den Tip. Ich mach mich gleich ran. :-)
     
  9. #8 *Krümel*, 06.01.2013
    *Krümel*

    *Krümel* Böckchenmama

    Dabei seit:
    18.10.2005
    Beiträge:
    805
    Zustimmungen:
    45
    Nach der Erfahrung kann ich natürlich gut verstehen, dass du auf Nummer sicher gehen möchtest!
    Vielleicht fragst du einfach noch ein bisschen im Forum herum, bestimmt kann dir der ein oder andere noch eine Notstation nennen, gerade Leute aus deiner Gegend (ich komme leider aus einem ganz anderen Eckchen).
    Eine Station, die deutschlandweit vermittelt, würde ich allerdings eher nicht wählen, da das Leihtier dann ja per MFG reisen müsste und vor allem irgendwann auch wieder zurück... das würde ich eher vermeiden wollen und lieber in der Umgebung suchen. Wie gesagt, frag doch hier mal rum, meistens wird hier gerne und schnell geholfen.
     
  10. #9 wuselmeeri82, 06.01.2013
    wuselmeeri82

    wuselmeeri82 Guest

    das hatte ich auch schon im Kopf. Per MFG ist das wirklich nicht angenehm für ein Schweinchen.
    2-3 Stunden Fahrt stresst wirklich sehr.

    Hoffe ich werde bald fündig. Wünsche mir für Soe das sie ganz schnell jemanden bekommt.
     
  11. #10 *Krümel*, 06.01.2013
    *Krümel*

    *Krümel* Böckchenmama

    Dabei seit:
    18.10.2005
    Beiträge:
    805
    Zustimmungen:
    45
    Vor allem wenn man von vornherein weiß, dass das Tier ja auch irgendwann wieder zurückreisen wird. Ich würde zumindest versuchen, das zu umgehen, wenn es denn auch anders geht.

    Ich drücke dir ganz fest die Daumen!
    Ich kann verstehen, dass die Zeit drängt, gerade wenn ein Tier allein sitzt.
    Als ich noch vorwiegend Zweiergruppen hatte, empfand ich es auch immer als irgendwie "stressig", nach dem Tod eines Tieres dann schnellstmöglichst einen neuen Partner zu finden. Das finde ich mit meiner größeren Gruppe total angenehm, mir dafür nun Zeit lassen zu können, einen idealen Kandidaten auszumachen bzw. gar nicht gezwungen zu sein, direkt ein Tier dazuzusetzen und den Platz sozusagen wieder "aufzufüllen", sondern dann einfach bei Gelegenheit, wenn ich denke, mensch, das könnte passen, die Gruppe wieder zu erweitern.
    Trotz der Eile würde ich mir aber die Zeit nehmen, mich da in Ruhe mit einer Notstation auszutauschen. Soe soll zwar sicher nicht länger als unbedingt nötig alleine sitzen, aber das Leihschwein soll ja auch zu ihr passen und vor allem sollte eben die Rücknahme geklärt und sichergestellt sein.

    Viel Erfolg, du kannst ja berichten, wie es voran geht!
     
  12. #11 wuselmeeri82, 06.01.2013
    wuselmeeri82

    wuselmeeri82 Guest

    Danke Krümel,

    Ich werde euch auf den laufenden halten.
     
  13. moni89

    moni89 Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    11.07.2012
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    41
    ich vermittle auch Leihschweinchen, es steht aber nicht extra im Vertrag weil ich die Tiere natürlich immer zurücknehme wenn etwas ist.

    Ich hab damit gute Erfahrungen gemacht es wird immer wieder gerne angenommen. Wenn sie dann wieder herkommen vermittle ich danach in Endstellen.

    Für mich kann ich sagen, dass ich die Tiere immer zurücknehme auch wenn ich tatsächlich mit der Notstation aufhören würde. Ich wäre immernoch für diese Tiere da.
     
  14. VI0NA

    VI0NA Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    13.01.2006
    Beiträge:
    685
    Zustimmungen:
    119
    Hallo,
    schau dir mal hier die oberste Notstation auf der Seite an. Die ist nicht weit von Hildesheim entfernt. Vielleicht wirst du dort fündig.

    Notstationen PLZ 3...

    Die Homepage ist übrigens nicht immer brandaktuell. Es lohnt sich also auch, dort anzufragen, wenn auf der Seite auf den ersten Blick kein passendes Schwein dabei ist.
    LG
    VI0NA
     
  15. #14 hovie84, 06.01.2013
    hovie84

    hovie84 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    25.08.2006
    Beiträge:
    3.484
    Zustimmungen:
    106
    Hallo,

    ich wollte mir auch schon mal ein Schweinchen "leihen". Ein Leihschwein von einer Notstation zu bekommen ist sicher nicht schwer, aber da hat man ja dann auch das Problem, dass man nicht weiß bzw. nicht entscheiden kann, wohin das Schweinchen letztendlich vermittelt wird. Es bleibt ja nicht in der Notstation.

    Ich finde es am praktischsten wenn man sich irgendwo ein Schweinchen holt und mit jemandem vereinbart, dass der jenige es irgendwann aufnehmen wird.

    lG Julia
     
  16. Daggi

    Daggi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    26.05.2005
    Beiträge:
    3.414
    Zustimmungen:
    14
    Gibt hier im Forum mehrere Züchter , die ihre Schweine zurücknehmen.
    Gut Pech kann man mal haben, dass einer die Zucht einstellt, aber ich denke, das war ein Einzelfall.
     
  17. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 Wallaby, 07.01.2013
    Wallaby

    Wallaby nicht mehr die Jüngste

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    4.129
    Zustimmungen:
    21
    Hallo,

    der Begriff Leihmeerschweinchen ist recht neu. Die meisten Tierschutzorganisationen nehmen ihre Tiere aber immer wieder zurück. So auch wir. IMMER, egal ob Hund, Katze, Maus, Meerschweinchen oder Kaninchen! Dem Adoptanten zu liebe schreibe ich aber gerne auf den Schutzvertrag Leihmeerschweinchen ;).

    Viele kennen den Begriff Leihmeerschweinchen nicht. Er ist nicht sehr gebräuchlich. Mein Tipp, frag einfach beim nächsten Tierschutzverein nach, wie das ist, wenn nur noch ein Schweinchen übrig ist und ihr mit der Schweinchenhaltung aufhören möchtet.

    Viele Grüße
    Tina
     
  19. #17 Minimuff, 07.01.2013
    Minimuff

    Minimuff Guest

    Letztendlich hat man natürlich nie eine felsenfeste Garantie, ein Leihschweinchen zurückgeben zu können, denn eine Notstation oder eine Zucht könnte ja auch aus privaten Gründen aufgegeben worden sein, oder der Mensch verstorben...

    Und ein Leihschwein zurückzugeben, ist ja irgendwie auch nicht so viel anders, als ein eigenes Schwein abzugeben. Man muss halt für sich einen Schlusstrich ziehen, und sich um einen guten Platz für das letzte Schweinchen bemühen. Ein geliehenes Schweinchen wird man ebenso lieb gewinnen, und sich dafür verantwortlich fühlen, wie ein gekauftes.

    Sich eins von einer Notstation zu leihen, ist aber bestimmt eine gute Idee. Manche Notstationen lassen Schweinchen auch per Mitfahrgelegenheit weiter weg reisen.
     
Thema: Leihmeerschweinchen woher? Wirklich sicher?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. leihmeerschweinchen gesucht

    ,
  2. leihmeerschweinchen erfahrung

    ,
  3. erfahrung leihmeerschweinchen

    ,
  4. leihmeerschweinchen oldenburg,
  5. leihschwein Meerschweinchen
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden