Lecker Schmecker Schnutenfutter - Was gibts bei euch?

Diskutiere Lecker Schmecker Schnutenfutter - Was gibts bei euch? im Ernährung Forum im Bereich Meerschweinchen; Guten Abend! Ich habe heute schon einiges an Einrichtung für mein Trio gekauft und möchte mich nun als nächstes mit dem Futter beschäftigen, damit...

  1. #1 Moonstii33, 07.10.2015
    Moonstii33

    Moonstii33 Gelöscht

    Dabei seit:
    14.09.2015
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    86
    Guten Abend! Ich habe heute schon einiges an Einrichtung für mein Trio gekauft und möchte mich nun als nächstes mit dem Futter beschäftigen, damit ich weiß, worauf es bei gutem Futter ankommt und was zu viel ist und was zu wenig usw. :)

    Gibt es zB irgendeine Heusorte, die besonders toll ist? Oder ist das relativ egal, welches Heu man kauft bzw. wo man es kauft? Wo kauft ihr so euer Heu ein und wie viel kostet es ? Wie viel kg Heu verbraucht ihr pro Monat? (Bitte dazu sagen, wie viele Schweinchen ihr versorgt)

    Dann habe ich schon etwas gehört davon, dass man zwar TroFu geben kann, aber nur eine kleine Portion am Tag, also nicht zu viel. Welches ist da besonders gut? Worauf sollte ich achten? (niedriger Zuckergehalt zB.)

    Was füttert ihr sonst ? Salat, Gurke, Tomate, Apfel, Birne, ... wie viele Portionen am Tag? Wie viel gebt ihr im Monat an Futter aus?

    Und ich habe mir überlegt, keine Trinkfalsche zu kaufen, weil ich glaube irgendwo mal gelesen zu haben, dass das nicht die natürliche Trinkposition ist und man besser Näpfchen verwenden soll, stimmt das?

    Ansonsten, danke für's Lesen und ich freue mich auf Antworten.

    MfG :wusel: :wusel: :wusel:
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 gummibärchen, 07.10.2015
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    AW: Lecker Schmecker Schnutenfutter - Was gibts bei euch?

    Bei Heu würde ich, da es Grundnahrungsmittel für die Wutzen ist und den Hauptbestandteil der Nahrung ausmacht, schon darauf achten, dass es eine gute Qualität hat und möglichst nicht das mit Plastikverpackung aus dem Handel nehmen. Dieses ist oft chemisch "eingepudert" damit es im Beutel nicht schimmelt, oder wenn das nicht der Fall ist, wird es eben schnell muffig/schimmlig.

    Ich hole mein Heu in Ballen vom Bauern ums Eck, man kann aber auch bei Heukorb und ähnlichen Anbietern im Internet bestellen. (Manchmal auch in kleineren Mengen, wenn man keinen Ballen braucht)
    Pro Ballen zahle ich 4,50 und komme bei 9 Wutzen ca. 2-3 Wochen damit aus.

    Beim Trockenfutter würde ich darauf achten, dass es ein getreidefreies ist, denn Getreide macht schnell dick und damit u.U. auch krank.

    Empfehlenswert sind z.B. Geraintes von JR Pharm, oder das Einpellet getreidefrei von Hansemanns-Team, sowie Cavia Complete.

    Das mit den Trinkflaschen stimmt. Ich biete beides an, also Näpfe und Flaschen, wenn ich länger außer Haus bin und die Näpfe mit Einstreu paniert wurden, kann ich so sicher sein, dass noch sauberes Trinkwasser vorhanden ist, nämlich dann in den Flaschen.

    Ansonsten füttere ich sehr abwechslungsreich, was die Saison gerade her gib.

    Im Sommer machen Wiese und Wildkräuter 80-90 % des Frischfutters aus, während der Wintermonate gibt es nur Gemüse und ab und an frische Zweige.

    Eine ausführliche Liste, was gefüttert werden darf, findest du hier:


    http://www.diebrain.de/Iext-vitamine.html

    Als Faustregel gilt: 100 g Frischfutter pro kg Körpergewicht am Tag. Ich wiege nicht ab, liege aber tendenziell immer deutlich darüber und teile das Frischfutter auf 2-3 Portionen am Tag auf.
    Man sollte nicht nur einmal am Tag frisches füttern, weil der Verdauungstrakt dann zu einseitig belastet wird.
     
    Moonstii33 gefällt das.
  4. nincy

    nincy Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    449
    Zustimmungen:
    81
    AW: Lecker Schmecker Schnutenfutter - Was gibts bei euch?

    Ich bestelle das Heu bei Heukorb oder Heuandi im Internet und bin mit diesen beiden Anbietern sehr zufrieden, es wird der Großteil des Heus gefressen. Schlechtes Heu riecht muffig, ist grau und sehr hart.
    Bei 10 Wutzen komme ich mit 15 Kg knapp einen Monat hin.

    Gemüse gibt's bei mir auch das was die Saison grade her gibt, Karotten, Petersilienwurzel, Rote Beete, Salat, Chiccoree, Brokkolie, Chinakohl, Gurke und ab und zu mal ein Stück Apfel, aber Obst eher selten.
    Ich wiege auch nicht mehr ab, bin aber auch etwas über den 100g/Tag/pro 1Kg Wutz.
    Ich füttere Gemüse 2 mal täglich.
    Im Sommer gibt's Wiese so viel sie wollen.

    Wasser gibt's bei mir nur in Näpfen, ich finde Trinkflaschen einfach unnatürlich. Da ich eh Fleecehaltung habe, wird das auch kaum dreckig.
     
  5. #4 Farmgirls, 08.10.2015
    Zuletzt bearbeitet: 08.10.2015
    Farmgirls

    Farmgirls Gelöscht

    Dabei seit:
    04.02.2014
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    22
    AW: Lecker Schmecker Schnutenfutter - Was gibts bei euch?

    Tschuldigung, aber Fleece Haltung ist auch unnatürlich.
    LG Farmgirls

    Edit, vergessen,aber wir fangen jetzt ( wieder) mit der Meerihaltung an, und sie bekommen Näpfe für Wasser, eben weil Flaschen unnatürlich sind.
    Zu Heu etc kann ich leider noch nix besteuern....suche selbst noch
     
  6. #5 Timubbi, 08.10.2015
    Timubbi

    Timubbi Guest

    AW: Lecker Schmecker Schnutenfutter - Was gibts bei euch?

    also wir bestellen immer nen großen Packen beim Heuandi. Das Heu ansich ist echt super und die Wutzen lieben es. Nur sind seit den letzten Lieferungen einige Motten drin... keine Ahnung wie das bei anderen Lieferanten ist
     
  7. #6 walzerprinzessin, 08.10.2015
    walzerprinzessin

    walzerprinzessin Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    03.04.2008
    Beiträge:
    1.912
    Zustimmungen:
    1.681
    AW: Lecker Schmecker Schnutenfutter - Was gibts bei euch?

    Mit Heu vom Bauern hab ich bisher keine guten Erfahrungen gemacht. Aber das ist sicher unterschiedlich. Gutes Heu ist schon wichtig auch wenns teuerer erscheint dafür fressen es die Schweinchen lieber und man wirft nicht soviel weg.
     
  8. #7 Traudl, 08.10.2015
    Zuletzt bearbeitet: 08.10.2015
    Traudl

    Traudl Gurkentaxi seit 89

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    2.536
    Zustimmungen:
    1.241
    AW: Lecker Schmecker Schnutenfutter - Was gibts bei euch?

    Ich füttere heißluftgetrocknetes Heu, v.a. weil ich Allergiker bin. meine Sorte wird jedoch nur hier verkauft. Schon meine Freundin in Unterfranken bekommt es nicht mehr. Gemüse füttere ich nach Jahreszeit und regional, teilweise direkt vom Bauern. da gibt es Gurken Fenchel, rote Rüben, Karotten, Salate nach Jahreszeit, wenig Paprika, Sellerie, Stangensellerie, wenig Tomaten. der Garten liefert Blätter von ungespritzten Obstbäumen und etwas wiese. Es ist nur eine kleine Wiese dabei und von außerhalb des Gartens füttere ich ungerne habe jedoch meine sichere Brennnesselquelle. Meine fressen die Brennnesseln allerdings nur getrocknet. Obst gibt es fast nichts, vielleicht im Monat einmal einen kleinen Apfel für 13 Tiere oder etwas Wassermelone. als Trockenfutter habe ich das Cavi Gold von Hansemanns Team. da wird dann noch als Gutstis eine Blütenmischung druntergemischt. Davon gibt es in der Woche insgesamt etwa 3 Hände voll. Sehr geliebt wird auch grüner Hafer, macht aber dick. Wenn das Fell etwas stumpf ist, gibt es ein paar geschälte Sonnenblumenkerne zusätzlich.
    Sehr geliebt werden auch Dill und andere Kräuter, gibt es wegen des hohen Calziumsgehalts nur in kleinen Mengen.
     
  9. #8 birgit schneider, 08.10.2015
    birgit schneider

    birgit schneider Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    18.11.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    778
    AW: Lecker Schmecker Schnutenfutter - Was gibts bei euch?

    ... muss mal Traudls " heissluftgetrocknetes" Heu googeln.. muss sagen, hab ich noch nicht gesehen... hört sich aber interessant an.

    Ich hatte früher hauptsächlich gutes 3/4 Jahr alles von " draussen" gefüttert.. ( Zweige/ Gras in sämmtlichen Variationen, Kräuter etc, die man draussen so gefunden hatte und alles, was halt so dazu gehört )

    Da nun mit meinen 5 Quietschern so mitten in der Stadt recht wenig Möglichkeiten bestehen, ist die draussen Zeit so langsam schon beendet... ich fütter daher nun wieder vermehrt einfach gehaltvolles.. also auch durchaus Kohlsachen.. wobei da ja die Meinungen nach wie vor auseinander gehen... ich find halt, nach dementsprechender langsamen Anfütterung läuft das hier super. Hatte nie Probleme. Obst gibt es eigentlich so gut wie gar nicht.

    Nun sind meine Quietschies aber auch absolute Sellerie und Co Fanatiker - mit Grünzeug dran, ist das schneller weg, als man ins Gehege schauen kann ;-)

    Was TroFu angeht.. hab ich grad bissl Baustelle mit einem meiner Mädels - ich fütter es eigentlich nicht - hatte aber jetzt wieder bei Cavialand bestellt und denke, cih werd übern Winter bissl was vernünftiges zufüttern.
     
  10. #9 Rosettenrot, 08.10.2015
    Zuletzt bearbeitet: 08.10.2015
    Rosettenrot

    Rosettenrot Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    19.04.2015
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    404
    AW: Lecker Schmecker Schnutenfutter - Was gibts bei euch?

    Mein Heu bestelle ich momentan bei zooplus, 12kg Ballen, hält jetzt schon ewig für 4 Schweinchen. (Davor hatte ich welches von meiner Nachbarin abgekauft, irgendwann habe ich in den Tüten aber nur Grasstummel zwischen den Händne gehabt) Habe aber vorsichtshalber schon die nächste 12kg Packung hier rumstehen. :D
    Das Heu aus dem Supermarkt finde ich persönlich schrecklich

    Verfüttert wird hier kein Trockenfutter, bin ich einfach kein Fan von, meine Meerschweinchen scheints auch nicht sonderlich zu stören. Im Sommer gab's seehr viel Gurke und Salat, mittlerweile eher mehr Möhre, Paprika, Sellerie, wieder Fenchel, Aubergine,...
    Mit Obst bin ich sehr sparsam, ein bis zweimal die Woche gibt's für jeden etwas, da dann Birne, Apfel, im Sommer wars Melone, auch mal Weintrauben oder Banane (aber wegen Fruchtzucker nicht viel! Muss aber mal dazu sagen, dass es zuckersüß zu beobachten ist, wenn Meerschweinchen Banane essen. :D)
    Kräuter bekommen sie in Form von diesen Kräutertöpfen von Lidl, Basilikum und Petersilie sind hier sehr gerne gesehen!
    Zusätzlich biete ich noch Knabberäste (hauptsächlich Kirsche, Haselnuss, weil die Bäume hier in der Gegend am häufigsten zu sehen sind und ich sonst echt eine Null im Pflanzen bestimmen bin...) und als Leckerli gibt es Erbsenflocken, auch Babybrei habe ich mal ausprobiert, kam auch super an. Aber auch da nicht zu viel und nur den ohne Zucker-/Gewürzzusatz.
    Hatte auch mal von dm so Drops in Herzform, die kamen auch ganz gut an, waren auch getreidefrei.

    Sonst... ja, ich habe hier zwei Trinknäpfe, welche erhöht auf einem Ziegelstein jeweils stehen. So fliegt beim Rasen durchs Gehege nicht immer Streu in's Wasser und die Schweinchen der Schöpfung können majestätisch auf den Steinen thronen.
     
  11. #10 birgit schneider, 08.10.2015
    birgit schneider

    birgit schneider Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    18.11.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    778
    AW: Lecker Schmecker Schnutenfutter - Was gibts bei euch?

    @ Rosettenrot

    nimm die Kirschäste besser raus - Steinobst.. siehe www.diebrain.de

    Haselnuss..Apfeläste etc gehen immer

    Das Problem bei der Obstfütterung.. ist halt der der Zuckergehlt ua.. hier gibst - wie geschrieben so gut wie kein Obst.. klar im Sommer auch mal Wassermelone.. oder Äpfel, aber wirklich .. mehr als selten.. auch bin ich @ all nicht so der Fan von Gurken und Salat Fütterung.. ist nicht wirlich was drin - gibt es hier auch.. klar.. manchmal.. so ein Gurkenbad im Sommer ist klasse, mach ich auch.. aber man muss ggf auch bei der FriFütterung doch bedenken, wo unsere Quietschies doch ursprünglich her kommen.. und da ist gutes, vernünftiges Heu halt das A und O ( im Sommer halt " gemischtes von einer vernünftigen .. ich sag mal " Multi/ Kulti " Wiese... )

    TroFu geb ich eigentlich auch nicht - aber Cavialand hatte da grad ne Mischung, da dacht ich an mein bissl " schwächelndes " Mädel und deswegen hab ichs mit bestellt..
     
  12. #11 Rosettenrot, 08.10.2015
    Rosettenrot

    Rosettenrot Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    19.04.2015
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    404
    AW: Lecker Schmecker Schnutenfutter - Was gibts bei euch?

    @Birgit Schneider:

    Ja, dass Kirschbaumäste kritisch/umstritten sind, habe ich auch schon gelesen.. man sollte sie wohl einfach nicht zu viel geben --> gibt es hier auch nur sehr selten

    Mit Gurke und Salat hast du recht, wusste ich diesen Sommer noch nicht.

    Trofu ist für den Winter sicherlich auch gut, ich habe bis jetzt das Glück, dass keins der Schweinchen hier irgendwelche Gewichtsprobleme hat.. habe aber tatsächlich auch schon des öfteren mal geguckt, ob ich denn nicht eine schöne Mischung finde, so als "Zwischendurch"..bis jetzt bin ich aber nicht wirklich fündig geworden
     
  13. #12 B-Tina :-), 09.10.2015
    B-Tina :-)

    B-Tina :-) NotschweinchenHalterin

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    6.509
    Zustimmungen:
    13.062
    AW: Lecker Schmecker Schnutenfutter - Was gibts bei euch?

    Da gibt es tolle Sachen bei Cavialand.
    z.B. seit ich ein Diabetes-Schweinchen hatte, steht hier Gourmet Diabetes Deluxe immer ergänzend auf dem Speiseplan. Oder Gastro-Mix Deluxe, oder - sehr beliebt - Gourmet Flowers & Herbs. Grüne Paprikawürfel, gemischt mit ein paar Rote-Bete-Pellets, mögen meine Schweinchen auch sehr gern.
    Das Angebot ist riesig, es gibt auch bei Trockenfutter gesunde Sachen. Ich schaue immer zuerst nach den Inhaltsstoffen.
     
    Rosettenrot gefällt das.
  14. #13 B-Tina :-), 09.10.2015
    B-Tina :-)

    B-Tina :-) NotschweinchenHalterin

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    6.509
    Zustimmungen:
    13.062
    AW: Lecker Schmecker Schnutenfutter - Was gibts bei euch?

    ... und so sieht hier ein FriFu-Frühstück aus. Vorher gab es schon Chicorrée und 2 geschälte Sonnenblumenkerne pro :wusel:.
    IMG_7956.JPG
     
    Moonstii33 und gummibärchen gefällt das.
  15. Uddi

    Uddi Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    02.08.2014
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    435
    AW: Lecker Schmecker Schnutenfutter - Was gibts bei euch?

    Beim Heu wechsle ich immer, da meinen es sonst schnell langweilig wird. Meine fressen besonders gerne Timothy-Heu (bestelle ich im 10kg Pack bei knabberhof.de, da komme ich am günstigsten) und das Schwarzwaldheu (schwarzwaldheu.de), letzteres ist zwar schweineteuer, aber ich kenne kein Heu, das so gern gefressen wird. Ansonsten bestelle ich bei Heukorb.de oder letztens auch bei Heutraum.de. Wichtig ist auch Qualität zu achten, das Heu aus dem Laden taugt meist nicht viel, ausser man nimmt die teureren Premiumsorten, wobei das auch kein geschützter Begriff ist.

    Von den 100g/pro Schwein halte ich nichts, das ist wirklich das absolute Minimum. Ich füttere 2-3kg Frischfutter, verteilt über 3 Mahlzeiten für derzeit 5 eigene Schweine pro Tag. Bei Wiese kann es auch schon locker mal das Eigengewicht der Schweine erreichen. Meerschweinchen lieben Frischfutter und es schadet ihnen auch nicht. Stuktrurreiches Grünfutter ist genauso gut für den Zahnabrieb geeignet, wenn nicht sogar besser, als Heu, denn davon nehmen sie i.d.R. deutlich größere Mengen auf, wenn man sie lässt.

    Frischfutter gibt es hier solange wie irgendwie möglich Wiese in Massen. Wiese ersetzt im Frühjahr und Sommer das Heu um nahezu 100%. Dazu füttere ich neben normalem Wiesengras und Wildkräutern wie Löwenzahn, Giersch, Wegeriche usw. auch gezielt noch andere Süßgräser, da ich einen Fluss in der Nähe habe. Dort wächst schön buschig das Rohrglanzgras und Sumpfreitgras, was sie sehr lieben. Ich gebe auch noch Schilf und andere Süßgräser wie Bambus, Maispflanzen und grünes Getreide, was ich auf der Fensterbank ziehe, wobei letzteres eher so ein kleineres Leckerlie im Winter ist. Dazu gibt es Blätter und Zweige von Obst- und heimischen Laub-/Nadelbäumen sowie von Sträuchern wie Haselnuss, Hagebutte, Brombeere, Johanisbeere usw. Dazu gibt es div. Grünpflanzen wie Grünlilie oder Hibiskus oder Ackerschachtelhalm. Eigentlich finde ich von Frühjahr bis Spätherbst alles irgendwie draussen, es gibt soviel was man füttern kann, man muss sich halt nur damit beschäftigen.

    Im Winter ist das Hauptfrischfutter hier Kohl in rauen Mengen, d.h. ich lege direkt ganze Köpfe zur freien Verfügung ins Gehege. Hauptsächlich "leichtere" Sorten wie Chinakohl, Pak Choi (Wok Choi), Kohlrabi, Grünkohl und Spitzkohl, aber auch härten Kohl wie Wirsing. Diese Arten sind auch alle ausgesprochen beliebt, vorallem auf Grünkohl und Spitzkohl sind sie wie irre. Leider leider bekomme ich hier nur für einige wenige Wochen im Jahr mal Grünkohl. Weisskohl und Rotkohl gebe ich auch, ist aber nicht so beliebt. Ich weiss, einige sehen die Kohlfütterung kritisch, aber ich habe noch nie ein Tier mit Blähungen oder anderweitigen Verdauungsproblemen gehabt. Ich denke dass mit den Blähungen ist eine Vermenschlichung, weil Kohl bei uns eben bläht. Ich vermeide es aber tunlichst Getreidehaltiges Trockenfutter zu füttern, da ich denke dass dieses für Verdauungsbeschwerden in Verbindung mit Kohl verantwortlich ist, aber nicht der Kohl ansich.

    Dazu gibt es ergänzend über das ganze Jahr , Winter jedoch mehr wie Sommer und je nachdem ich wie ich es bekomme Gemüsegrün wie Kohlrabiblätter, Blumenkohlblätter, Mairübchenblätter, Möhrenkraut oder geschenkt aus den Gärten von Bekannten Zucchini- und Kürbispflanzen. Dazu gibt es relativ viel frische Salate, bevorzugt Zichorien wie Chiccoree, Radicchio und Endivie. Aber auch andere wie Kopfsalat, wenn grade im Angebot usw. Weiters frische Küchenkräuter wie Petersilie, Dill. usw.

    Alles bisher aufgezählte macht zu 90% meine Frischfutterrationen aus. Den mit Abstand geringsten Teil in meiner Fütterung machen Frucht- und Wurzelgemüse aus. So bekommen sie ergänzend mal etwas kleinere Mengen Gurke, Tomate, Karotte, Paprika, Rote Beete, Aubergine usw.,

    Fütterung ist eine individuelle Angelegenheit und es richtet sich auch sehr nach Verfügbarkeit.
    Ich persönlich finde es jedoch schade, wenn ich sehe, dass manche nur ein Schälchen mit Karotten, Tomate, Gurke und Salat reinstellen. Ich finde es auch schade, dass Kohl nach wie vor so verteufelt wird.

    Hier ein paar Eindrücke:

    Beispiel vom Einkauf (große Kiste Gemüsegrün, Karotten, Kohlrabie mit Grün, Salate)

    IMG_0301.jpg

    Einen Teil gab es gleich als Abendbrot und für die Nacht

    IMG_0307.jpg

    Wir lieben Gemüsegrün und Chiccoree

    Mahlzeit02.jpg

    Im Blumenkohlgrün kann man sich notfalls verstecken

    diego-blumenkohl.jpg

    Grünkohl-Snack zum Anfüttern

    IMG_0879.jpg

    Kampf dem Wirsing

    IMG_0863.jpg

    IMG_0869.jpg

    So eine Maispflanze zerlegen wir im Nu

    mais1.jpg

    Nur frisches Gras und Zweige schmecken noch besser

    IMG_0707.jpg

    IMG_0709.jpg

    alle-vier-beim-futtern.jpg

    Selbstgezogenes Grünes Getreide ist eine willkommene Abwechslung im Winter


    IMG_1024.jpg
     
    Moonstii33 und Mrs. Meeri gefällt das.
  16. #15 Manu911, 09.10.2015
    Manu911

    Manu911 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    15.03.2005
    Beiträge:
    6.422
    Zustimmungen:
    694
    AW: Lecker Schmecker Schnutenfutter - Was gibts bei euch?

    Bei mir gibt es:

    - Heu generell zur freien Verfügung. Habe Heu vom Bauern. Bei 11 Schweinchen verbrauche ich etwa 15 kg im Monat.

    - Frischfutter biete ich folgende Sorten an: Bundmöhren, Endiviensalat, Eissalat, rote Beete, Fenchel, Sellerieknolle, Selleriestangen, Maiskolben, Äpfel, Bambus, Gras, Löwenzahn, Tomaten, Gurken, Radicchio, Chicoree, Chinakohl, Brokkoli, Paprika, Spinat, gelegentlich auch Ackersalat, Rucola, Kürbis, frische Kräuter
    Natürlich nicht immer alles auf einen Schlag, ich habe immer 3-4 Sorten da. Morgens gibt es immer eine Runde Heu und danach 1 Gurke auf 11 Schweinchen. Später gibt es noch 1 Salatkopf und 2 Paprika oder 1 Bund Möhren, so von der Menge her in etwa. Wenn ich frische Maispflanzen (mit Blättern, Kolben) kriegen kann gibt es die auch, aktuell habe ich da auch einige Maispflanzen getrocknet und fütter die nach und nach weg. Ab und an kann ich auch Apfelbaumäste in Nachbars Garten ergattern.

    - Trockenfutter biete ich ebenfalls an und zwar 3 volle Näpfe täglich, wenn die leer sind wird auch noch am selben Tag nachgefüllt. Ist umstritten ist klar aber bei mir gibt es ein paar Schweinchen die durchaus etwas mehr auf den Rippen vertragen können. Ich stelle mein Trockenfutter selbst zusammen, wobei es jedesmal eine etwas andere Zusammensetzung hat. Aktuell habe ich eine Mischung aus:
    Maisflocken, Struktur Classic (Luzerneheu, Gerstenflocken, Maisflocken, Johannisbrotschrot, Leinkuchen, getrocknete Möhren, Leinöl), Erbsenflocken, Cavia Korn, Maiscobs (gehäckselte Maispflanzen zu Pellets bzw. Cobs gepresst), Graspellets, Pre Alpin Wiesenflakes (60 verschiedene Gräser- und Kräuterarten zerhäckselt und zu Flakes gepresst), Ringelblumenblüten, Pre Alpin Aspero (gehäckselte Wiesenkräuter- und gräser mit Leinöl versetzt und nicht gepresst), Johannisbrot, Sonnenblumenblüten, Petersilienstiele, Maisblätter und grüner Hafer. Teilweise packe ich auch noch Spitzwegerich, Haselnussästchen und Blätter, Erdbeerblätter, etc. dazu, das dann allerdings mehr als Frühjahr- und Sommerfutter. Da gibt es hauptsächlich Blüten und Blätter mit den Gräsermischungen. Im Winter gibt es dann doch das energiereichere Futter, auch wenn sie in Innenhaltung leben. Generell passe ich mich aber den Gewichten der Schweinchen an wie ich das Futter zusammenstelle.

    - Leckerlis gibt es natürlich auch ab und an. Wobei Leckerlis dann getreide- und melassefreie Produkte sind wie z.B. geschälte Sonnenblumenkerne oder Grainless Kräuterrollis, Grainless Blütenherzen, runde Ecken (von Cavialand) z.B. Petersilie/Karotte, Heublumenblüten/Spinat etc. und - ja auch umstritten - Garnelenkekse bzw. frische Garnelen (nur Fühler, Füße, Köpfe) wobei die Meisten die Kekse bevorzugen aber das Hardcore-Schwein Hägi macht regelrechte Freudensprünge wenn man ihm frische Garnelen vor die Nase hält. Das gibt es allerdings nicht so oft, liegt aber ja schon in der Sache selbst begründet. Man isst ja selbst auch nicht täglich Meeresfrüchte und ich kauf jetzt nicht extra für ihn ein, somit bekommt er nur etwas angeboten wenn wir selbst welche essen und entscheidet dann selbst ob er welche haben möchte oder nicht. Dass er keine haben will hab ich allerdings noch nicht erlebt.
     
    Moonstii33 gefällt das.
  17. #16 Rosettenrot, 09.10.2015
    Rosettenrot

    Rosettenrot Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    19.04.2015
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    404
    AW: Lecker Schmecker Schnutenfutter - Was gibts bei euch?

    @Uddi:

    Finde den Beitrag sehr hilfreich, danke. Hier wird auch eher weniger Kohl verfüttert, außer Blätter von Kohlsorten, die sind gerne gesehen. Auch ich hatte noch nie Probleme mit Kohl, jedoch gebe ich ihn auch nicht in so großen Mengen wie du. Eine Frage:

    Kann man Blumenkohl geben, wenn ja; gekocht oder roh? Dasselbe für Brokkoli?

    Chicoree hatte ich hier schon mal ausprobiert, dächte ich, wurde auch angenommen. Chinakohl, Wirsing, Weißkohl jedoch noch nicht, da ich bis jetzt - wie gesagt - kaum Kohl gab und so viel Weißkohl esse ich auch wieder nicht auf. Also schlussfolgere ich aus deinem Beitrag mal, dass man Kohl sehr wohl verfüttern kann, auch in größeren Mengen, jedoch muss er angefüttert werden, sollte auch nicht als einziges Futterangebot bestehen und man sollte beobachten, ob die Meerschweinchen gut mit dem Kohl zurechtkommen? Würde nämlich gerne das Futterangebot hier noch weiter ausbauen, da kämen mir die ganzen Kohlsorten gut in den Sinn. :-)
     
  18. #17 gummibärchen, 09.10.2015
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    AW: Lecker Schmecker Schnutenfutter - Was gibts bei euch?

    Das mit dem Kohl kann ich nur bestätigen, wenn er langsam abgefüttert wird, wird er meistens sehr gut vertragen.

    Blumenkohl und Brokkoli gebe ich immer roh. ;) gekocht gibt es hier wenn überhaupt nur selbstgemachten Möhrenbrei u.ä. zum päppeln.
     
    Rosettenrot gefällt das.
  19. Uddi

    Uddi Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    02.08.2014
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    435
    AW: Lecker Schmecker Schnutenfutter - Was gibts bei euch?

    @Rosettenrot:
    Selbstverständlich können sie auch Blumenkohl und Brokkolie fressen, komplett also auch die Röschen. Aber bitte alles nur roh. Sie sollten eigentlich überhaupt nichts gekochtes bekommen (mit der von gummibärchen genannten Ausnahme) Meisten essen wir halt die Röschen, denn Frauchen will ja auch noch was essen :D und die Schweine bekommen dann die äußeren Blätter vom Blumenkohl oder den Strunk vom Brokkolie. Ab und zu kriegt auch mal jeder ein Röschen ab, aber meine essen vom Brokkolie sowieso lieber den Strunk und die Blätter.

    Kohl muss immer angefüttert werden, auch nach längeren Pausen, als quasi jede Saison neu und dann schauen wie es vertragen wird. Wobei ich da inzwischen relativ schmerzfrei bin, da meine Kohl gewohnt sind und sobald sie 2-3 Sorten kennen, füttere ich auch nicht jede neue Sorte penibelst an, denn da ist nicht soviel Unterschied zwischen den Kohlsorten.
    Wenn sie noch nie Kohl bekommen haben, sollte man lieber langsam anfüttern, aber das gilt ja eigentlich generell für jedes Frischfutter.
    Aber Selbst mein kleiner Erwin, der im Alter von 4 Wochen hier bei mir einzog hat gleich von Beginn an am Kohl hier mit gefressen und überhaupt keine Probleme damit.

    Zum Einstieg in die Kohlfütterung sind Blumenkohl und Brokkolie und Kohlrabi(-blätter) gut geeignet. Chinakohl, Pak Choi und Grünkohl eignen sich ebenfalls super, wobei meine auch nicht so gerne Chinakohl mögen. Grünkohl hat so den höchsten Vitamin C-Gehalt von allen Kohlsorten, ich bedauere es wirklich, dass ich nicht in einer typischen Grünkohlregion wohne.
    Danach kommen Spitzkohl und Wirsing.
    Weiss- und Rotkohl würde ich persönlich zu letzt anfüttern, wenn überhaupt. Man muss nicht jeden Kohl geben und nicht jeder Kohl ist beliebt. Hier wird niemand gezwungen, wobei ich schon sagen muss, dass sie manchmal so ihre Zeit brauchen bis sie neue Sachen probieren ala was der Bauer nicht kennt... ;) Also nicht gleich aufgeben, nur weils erstmal verschmäht wird.
    Rosenkohl mögen meine aber z.B. garnicht (ich auch nicht :P ) und auch Weiss- und Rotkohl sind nicht die beliebtesten. Rotkohl gebe ich eigentlich nur um Weihnachten herum, weil wir dann Rotkohl kochen und da fällt eben für die Wutzen was ab.

    Ich kaufe Kohl meist extra für die Wutzen. Wie gesagt ich lege, wenn ich Kohl angefüttert habe, einfach den ganzen oder halben Kopf rein. Der wird nicht sofort aufgefressen, sondern so über 2-3 Tage. Der meiste Kohl kann im Gehege problemlos länger rumliegen ohne gammelig zu werden. Sie können einfach von ihm fressen, wenn sie wollen. Dadurch schlingen meine auch nicht so, denn Kohl ist quasi immer da. Ansonsten kann man ihn prima an kühlen Orten lange lagern.

    Kohl hat im Herbst/Winter Saison und ist damit auch entsprechend günstig zu erwerben ist. Finde ich besser als teure Importware zu kaufen, die im Winter keine Saison hat wie z.B. Paprika. Wie gesagt Verdauungsstörungen kenne ich in Verbindung mit Kohl überhaupt nicht, auch nicht wenn er in großen Mengen gefüttert wird. Natürlich füttere ich im Winter nicht ausschließlich Kohl, aber doch zu 50%, würde ich sagen. Der 2. große Posten ist wie gesagt kostenloses Gemüsegrün aus dem Supermarkt und Salate.
     
    Moonstii33 und Rosettenrot gefällt das.
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 birgit schneider, 09.10.2015
    birgit schneider

    birgit schneider Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    18.11.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    778
    AW: Lecker Schmecker Schnutenfutter - Was gibts bei euch?

    @ Uddi
    .. super anschaulicher Beitrag.. hatte letztens erst bei Dir schon mal gelesen, das Deine Quietscher so gar kein Problem mit der Kohlfütterung haben.

    Brokkolie & Chiccoree, genauso wie Kohlrabi (+ blätter ) werden hier auch gut vertragen.
    Vom Blumenkohl nur das Grünzeug - den Blumenkohl als solches mögen meine nicht.

    Hatte es sooo oft schon mit Wirsing und Grünkohl versucht und bin leider trotz vorsichtigster Anfütterung immer wieder gescheitert. Jedesmal, ob bei den vielen Quietschern damals, oder heute bei den 5en kam es zu Durchfall von jenem oder diesen.

    Wirklich schade. Werd es dieses Jahr aber dennoch erneut mal mit Grünkohl versuchen.

    Was das TroFu angeht, so fütter ich es momentan auch nur wegen meinen beiden etwas schwächelden Damen, die irgendwie jedes Jahr mit Gewichtsverlust auf den Wechsel in Richtung Winter reagieren. Hatte da die Tage aber ja bei Cavialand eine gut ausschauende Mischung entdeckt, die ich - wunderbarer Weise - direkt im Kilo Pack bestellt habe. Hoffe, das die Quietscher sie auch mögen.. meine letzte TroFu Bestell Aktion landete leider zum Grossteil bei einer befreundeten Notstation, da meine Schweinchen sie so gar nicht mochten :-(

    Jepp - @ Rosettenrot mit den " Steinobstzweigen" ist es halt immer individuell. Alles mal.. und nicht in Massen udn immer vorsichtig anfüttern.. kann / wird mitunter auch super vertragen und bietet bissl Abwechslung.Was zu Hauf und einfach sicher ist, sind halt die altbewährten Apfel/Haselnuss und Birnenzweige. Nadelzweige werden hier auch gerne genommen ( unbehandelt und wenig aufgrund der äth. Öle )
    Immer auch mal nach dem Gärbstoffgehalt schauen ( bei Birken zb.. ) da hat dibrain aber auch die Werte mit in der Liste stehen
     
  22. Enkidu

    Enkidu Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    17.06.2011
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    203
    AW: Lecker Schmecker Schnutenfutter - Was gibts bei euch?

    Ich glaube, das meiste wurde jetzt schon geschrieben, zum Heu und Gemüse.
    Vom Frühjahr bis Herbst hole ich gerne Grünzeug von der Wiese, und wenn vorhanden auch gerne Maisblätter oder Sonnenblumenblätter.
    Trockenfutter kaufe ich gerne bei https://supr.com/foerdepfote/category/km/ oder http://www.hasenhaus-im-odenwald.de/ und Blätter usw. gerne bei https://www.hansemanns-team.de. Ich kaufe dann keine feste Sorte, sondern viele Zutaten zum Mischen. So ändert sich die Mischung alle paar Wochen ein bisschen. Das Trockenfutter gibt es aber mehr wegen der Abwechslung und zum Spaß, also nicht so viel, nicht zum Sattwerden.
     
Thema: Lecker Schmecker Schnutenfutter - Was gibts bei euch?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. meerschweinchen pak choi

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden