Lebloses Hinterbeinchen...

Diskutiere Lebloses Hinterbeinchen... im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo, am Freitag habe ich, wie bereits berichtet, ein weibliches Meerschweinchen (Molly) aus einem Tierheim geholt. Da sie aus schlechter...

  1. Tripsy

    Tripsy Guest

    Hallo,

    am Freitag habe ich, wie bereits berichtet, ein weibliches Meerschweinchen (Molly) aus einem Tierheim geholt. Da sie aus schlechter Haltung kam, ist sie eventuell trächtig...

    Am Freitag saß sie überwiegend im Häuschen. Am Samstag fiel mir dann auf, dass Molly beim Laufen mit dem rechten Hinterbeinchen humpelt. Sie benutzt es nicht, sondern hält es hoch. Das scheint für sie aber kein Problem zu sein, denn sie läuft viel durch das Gehege und popcornt sogar manchmal vor Freude, wenn mein Lino sie beachtet.

    Ich bin dann mit ihr zum Tierarzt gefahren und er meinte, dass sie gar kein Gefühl in dem Füßchen hat. Sie spreizt die Zehen auch nicht, wenn man sie beispielsweise hochhebt. Da es für sie aber so selbstverständlich wirkt, meinte der TA, dass sie das Problem sehr wahrscheinlich schon von Geburt an hat. Er hat ihr zwei Spritzen gegeben und gesagt, wenn es nicht besser wird, kann geröntgt werden. Ansonsten könnte man da nicht viel machen und sie muss damit leben, wenn es sie nicht stört.

    Da es bis heute von den Spritzen nicht besser geworden ist, habe ich das Tierheim angerufen und die Situation geschildert. Sie wissen nicht, ob Molly das Problem schon vorher hatte. Ich kann aber nun zu der Tierärztin des Tierheims gehen und sie auf deren Kosten behandeln lassen.

    Nun meine Fragen: Hattet ihr schon mal ein Meerie, das mit einem tauben Fuß geboren wurde? Muss das Füßchen amputiert werden oder kann es einfach so bleiben, wenn es Molly nicht behindert?

    Dazu kommt die Sache mit der Trächtigkeit, kann ich sie überhaupt röntgen, geschweige denn operieren lassen? Sie tut mir so leid, obwohl sie sich wirklich verhält, wie ein gesundes Meerschweinchen. Ich hatte mir ja wegen der eventuellen Trächtigkeit schon Gedanken gemacht, jetzt auch das noch. :runzl: Ich hoffe, sie packt das alles.
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Lilith-Louhi, 17.12.2013
    Lilith-Louhi

    Lilith-Louhi Guest

    Also das klingt wirklich als wäre das schon älter. Aber warum hat sie dann spritzen bekommen? Wogegen?

    Also normal muss man ja auch fühlen in welchen Zustand die Muskulatur ist...das sagt ja viel darüber aus ob es schon länger so ist.
    Die Höhe finde ich aber das es dem TH nicht aufgefallen ist...ganz ehrlich da würde ich auch nicht zu deren TA gehen.

    Ich würde mir eine zweite Meinung einholen und sie auf jeden Fall röntgen lassen. Ich halte es für weniger wahrscheinlich das das angeboren ist. Ich denke eher an eine alte Verletzung wie zum Beispiel einen schlecht verheilten Bruch mit Nervenschaden...das sieht man alles im Röntgen.

    Viel Glück deinem Wutz.
     
  4. #3 B-Tina :-), 17.12.2013
    B-Tina :-)

    B-Tina :-) NotschweinchenHalterin

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    6.835
    Zustimmungen:
    13.956
    Wenn das Schweinchen damit offensichtlich keine Probleme hat und das Füßchen "normal" aussieht und sich anfühlt, würde ich erst mal nichts machen, nach Ausschluss einer Trächtigkeit dann röntgen, um die Ursache festzustellen.

    Natürlich kann nicht ausgeschlossen werden, dass es dauerhaft zu einer Fehlbelastung der anderen Extremitäten und auch der Wirbelsäule kommt, die dann evtl. Schmerzen verursachen. Nach dem Röntgen weißt Du mehr ...

    :daumen: !!!!!
     
  5. #4 Tiefseetaucher, 17.12.2013
    Tiefseetaucher

    Tiefseetaucher Guest

    Ich tippe auf Cortison und Vitamin B (E?), falls es eine Nervenschädigung sein könnte.
     
  6. #5 hamster, 17.12.2013
    hamster

    hamster Möhrenbeschaffer

    Dabei seit:
    21.01.2012
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    4
    2te oder sogar 3te meinung einholen....hab Dir´ne PN geschickt.
     
  7. #6 Tripsy, 17.12.2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17.12.2013
    Tripsy

    Tripsy Guest

    Ja genau, er hat sie jetzt erstmal so behandelt, als hätte sie eine frische Verletzung an den Nerven.


    Die Frau vom Tierheim meinte am Telefon, dass die Schweinchen ja hauptsächlich bei ihnen im Häuschen säßen und ihnen sowas dann eher nicht auffällt.... fand ich auch merkwürdig. Ich frage mich jetzt, ob die Tierärztin sich die Schweinchen überhaupt angeschaut hat...


    Ich werde sie auf jeden Fall röntgen lassen. Aber kann ich das trotz eventueller Trächtigkeit, oder soll ich noch ein paar Wochen warten? :(

    Edit: Das Füßchen sieht ansonsten übrigens normal aus, es ist nicht geschwollen, gerötet oder warm. Wenn sie nicht läuft, stellt sie es auch auf dem Boden ab. Sie scheint sich also schon manchmal darauf abzustützen.
     
  8. #7 Lilith-Louhi, 17.12.2013
    Lilith-Louhi

    Lilith-Louhi Guest

    Weil eben keiner weis wie lange das schon besteht würde ich schnellstmöglich röntgen auch auf die gefahr hin das sie tragend ist.

    Das ist ein kurzes Foto und du weist mehr. In ein paar Wochen kann man dann garnichts mehr machen sollte es doch was frischeres sein. Meine Meinung.
     
  9. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Tripsy

    Tripsy Guest

    Hallo,

    ich war mit ihr heute bei einer anderen Tierärztin. Diese hat gesagt, dass sich in dem Beinchen gar keine Muskeln gebildet haben und Molly das Problem wohl schon lange hat. Da sie damit so gut leben kann, sollen wir jetzt erst mal abwarten und sie beobachten. Sonst könnte sie so "ganz normal" weiterleben.

    Babys konnte sie (noch) nicht ertasten.

    Ich hoffe, dass alles gut wird.
     
  11. #9 Mottine, 19.12.2013
    Mottine

    Mottine Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    23.09.2009
    Beiträge:
    4.153
    Zustimmungen:
    2.611
    Ich wünsche ihr, das sie damit uralt werden kann, ohne Probleme.
    Bißchen ärgert es mich, das die im TH das nicht gemerkt haben, denn wäre das Tier einem TA vorgestellt worden, hätte das doch erkannt werden müssen.
     
Thema:

Lebloses Hinterbeinchen...

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden