Lasst ihr eure meerschweinchen trotz der vogelgrippe noch auf die wiese?

Diskutiere Lasst ihr eure meerschweinchen trotz der vogelgrippe noch auf die wiese? im Meerschweinchenumfragen (Archiv) Forum im Bereich Archiv; hallo, ich wollte mal wissen, ob ihr eure meerschweinchen im sommer noch auf die wiese in den garten lasst, denn jetzt ist ja schon eine katze an...

?

Lasst ihr eure meerschweinchen noch laufen?

  1. ja

    15 Stimme(n)
    88,2%
  2. nein

    2 Stimme(n)
    11,8%
  1. #1 sunny bunny, 28.02.2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28.02.2006
    sunny bunny

    sunny bunny Guest

    hallo,
    ich wollte mal wissen, ob ihr eure meerschweinchen im sommer noch auf die wiese in den garten lasst, denn jetzt ist ja schon eine katze an dem virus gestorben.
    ich bin mir nicht sicher, denn jeder erzählt mir:
    es kann ja sein dass ein vogel über den garten fliegt und "runter scheißt" und die meerschweinchen dann an dem dann riechen und lecken und dann vielleicht selbst die vogelgrippe bekommen.

    bin auf eure antworten gespannt

    p.s. sorry irgendwie steht dass thema zwei mal dorten, einmal mit umfragen und einmal ohne
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 MeerieSandra, 28.02.2006
    MeerieSandra

    MeerieSandra Meerieland

    Dabei seit:
    31.08.2004
    Beiträge:
    2.916
    Zustimmungen:
    1
    Ich habe auch grade gelesen, dass sich eine Katze angesteckt hatte. Doch sie schreiben auch, dass das Tier den Vogel gefressen hat und sich durch den Kot alleine eigentlich nicht anstecken könnte.

    Also erstmal lasse ich meine Schweinchen noch normal raus, bei uns wurde ja noch kein infizierter Vogel gefunden.

    Ich mache mir mehr Sorgen um unsere Katze und wenn sie durchgeben, dass bei uns auch was festgestellt worden ist, werden wir unseren Kater wohl drinne halten müssen. Wird zwar schwer, doch irgendwie muss man ja einige sachen ausschließen.

    Ich habe auch große Angst um meine Hunde, doch das schweift ja jetzt vom Thema ab.

    Doch ich muss später noch die Futterbälle für die Vögel im Garten abhängen, damit sie nicht in den Garten kommen.

    Oh man, so langsam scheint es ernst zu werden. Habt ihr das schon mal gehört, dass in der Bibel steht, dass eine Krankheit die von Tieren übertragen wird, die Menschen zum größtem Teil ausrotten wird?Bis jetzt dachten sie es sein Aids, doch anscheinend wird es die Vogelgrippe sein. Was denkt ihr?
     
  4. kami

    kami Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    05.01.2004
    Beiträge:
    1.429
    Zustimmungen:
    6
    Ich werde, soweit sich keine neue Erkenntnisse über die krankheit ergeben, meine Schweinchen im Frühling auch rauslassen.

    Der Virus wird ja nicht über die Luft übertragen, sondern wenn die er gefressen wird. (Zum Glück bin ich Vegetarier ;)
    Naja, im Moment ist es für meine Schweinis eh noch zu kalt für den Auslauf, deshalb mach ich mir da momentan auch keine Gedanken.

    Hab aber auch ne Katze, die bisher noch in der Wohnung gehalten wird (da noch nicht kastriert). Werd jetzt wohl auch noch abwarten nach der Kastration. Um sie mach ich mir dann schon eher Sorgen...
     
  5. #4 Alexandra T., 01.03.2006
    Alexandra T.

    Alexandra T. Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    22.08.2001
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    18
    MS sind nach dem jetztigen Wissensstand nicht empfänglich für den Erreger. Also würde ich - wenn ich einen Garten hätte - die Tiere rauslassen.

    Gruss
    Alexandra
     
  6. #5 Labella, 01.03.2006
    Labella

    Labella Guest

    Hallo.

    Ich bin was sowas angeht super schissig... Deshalb werde ich meine Wutzis nicht mehr raus lassen sobald hier in NRW ein Fall bekannt wird. Solange dürften sie raus (ich habe ein Freigehege was sie nur bei schönem Wetter beziehen und auch nachts wieder rein kommen) wenn Wetter mitspielen würde...
     
  7. Nicky

    Nicky Guest

    Werde sie nicht rauslassen und auch kein Gras und keinen Löwenzahn mehr holen, so leid es mir für sie tut. Wenn endgültig Entwarnung kommt - o.k.
     
  8. #7 muensterlaender, 01.03.2006
    muensterlaender

    muensterlaender Guest

    Hallo,

    ich hab gerade in einem Hundeforum gelesen, dass eine Erregerübertragung nur oral erfolgen kann, und im Kot ist die Erregerkonzentration recht gering.

    Die einzige Übertragung geht also über kotverschmutztes Grünzeug. Da das Grün gerade mit einer weißen Schicht bedeckt wird, bleibt zunächst noch genug Zeit zum Abwarten. Nur wenn ein Meeri infiziert ist, dann muss eine Meldung gemacht werden, und dann überlebt kein Tier der Herde.

    Ich denke schon, dass meine Meeris im Frühjahr auf die Wiese kommen, da ich den Winterplatz ab Sommer wieder benötige und auch mein Konzept so ausgelegt ist, d. h. Kombination mit Stall und Auslauf. Eine reine Stallhaltung würde ich nicht mehr übers Herz bringen, dafür fühlen sich meine Meeris im Bodengehege viel zu wohl. Die schlafen ja sogar außerhalb der Häuser mit geschlossenen Augen, wenn sie nicht durchs Gehege wuseln.
     
  9. #8 Rosalie, 01.03.2006
    Rosalie

    Rosalie Guest

    Gott, also um die Meerschweinchen und Kaninchen mach ich mir gar keine Sorgen, wirklich null. Die dürfen den ganzen Sommer draußen wohnen und ich werd ihnen auch weiterhin Grad und Löwenzahn geben.
    Da gilt meine Sorge eher meinen Katzen.
     
  10. #9 Schneeflöckli, 01.03.2006
    Schneeflöckli

    Schneeflöckli Guest

    Der Vogelkot, der in den Gärten ab und zu zu finden ist, stammt mit 99% von einem Kleinvogel und die sind viel weniger anfällig auf Vogelgrippe als Enten, Schwäne etc. Zudem glaub ich nicht, dass ein Meeri Vogelkot auch nur von näherem bertrachten würde. Meine Meeris leben in einem Aussengehege, das mit Vogelnetz überspannt ist. Theoretishc könnte Kot reinfallen, hab ich aber noch nie gesehen. Solange Katzen noch nach draussen dürfen und die Situation nicht gefährlicher ist, bleiben sie ganz sicher draussen. Gibt es aber ein Hausarrest für Katzen würd ich mal der Informationsstelle anrufen und nachfragen. Bis jetzt sehe ich aber keine Gefahr (aus den oben genannten Gründen).
    Lg Annina
     
  11. Lolly

    Lolly Guest

    Hallo,

    Ich sehe darin auch keine Gefahr. Tauben kann es auch nicht anstecken. Unser Nachbar hat zwar Hühner und Tauben die ich füttere aber wenn ich ein Außengehege an meinen Stall dranbaue "kacken" die Tauben da so oder so nicht rein, denn die schmale Gase zwischen Hecke und Haus.. Naja, da werden die sich nicht hinverirren. Weiß jemand von euch wie lange die noch dauert?

    Lg Tirza
     
  12. #11 Pimboli, 01.03.2006
    Pimboli

    Pimboli Guest

    Tauben können sich nicht anstecken, weil das Virus in dem sauren Milleu des Verdauungstraktes schlichtweg kaputt geht. Bisher ist noch kein Fall bekannt, bei dem sich Vögel über die Atemwege angesteckt hätten. Die Ansteckung erfolgt also entweder also über den Kot oder über im Wasser lebende Viren.

    Und zum Rauslassen: ich würde (wenn ich denn einen Garten hätte) meine Meeris rauslassen. Selbst, wenn da Vogelkot auf der Wiese wäre, würde die Wärme der Sonne das Virus H5N1 innerhalb kürzester Zeit abtöten.

    Auch Löwenzahn und Gras kann man unbesorgt abpflücken und füttern. Ganz Ängstliche können es ja vorher abwaschen (das Virus ist mit Wasser ganz leicht abzuwaschen, es braucht also kein Desinfektionsmittel, auch wenn man mit den Händen in Kontakt mit Viren gekommen ist).

    Und @MeeriSandra:
    Wo hast du das denn her? Also ich kenne die Bibel eigentlich recht gut, aber mir ist jetzt keine Stelle geläufig, in der das stehen würde. Ehrlich gesagt, da finde ich viel realistischer, dass der Yellowstone ausbricht und die Menschheit daran zugrunde geht (Offenbarung 16,16-21)...
     
  13. #12 say oink, 01.03.2006
    say oink

    say oink Guest

    Das ist doch Quatsch! Völlig übertrieben. Is ja wohl ziemlich weit hergeholt zu behaupten, Meerschweinchen könnten sich anstecken! Außerdem ist die Vogelgrippe noch gar nicht soo sehr verbreitet. In Deutschland sind's doch nur ein paar Vögel und eine Katze und dass man Katzen udn Hunde nicht rauslassen soll ist nur eine Vorsichtsmaßname. Aber doch nicht Meerschweinchen!
    Und solange es noch Schneit sollte man sowieso seine Meeris im Stall lassen :D
     
  14. #13 Rosalie, 01.03.2006
    Rosalie

    Rosalie Guest

    @MeeriSandra: Hätte auch die Pest sein können die v.a. von Ratten übertragen wurde. Ich denk man soll das nicht zu ernst nehmen was die da jetzt alles herholen. Weiß zwar nicht ob's in der Bibel steht, aber mutmaßungen könnte jetzt jeder anstellen um den Leuten Angst zu machen.
     
  15. #14 Meeri-fan18, 03.03.2006
    Meeri-fan18

    Meeri-fan18 Guest

    nein, und außerdem ist es bei uns dafür zu kalt :heul:
     
  16. #15 sunny bunny, 03.03.2006
    sunny bunny

    sunny bunny Guest

    natürlich ist es jetzt noch zu kalt bei uns hat es heute geschneit
    und außerdem hab ich gefragt ob ihr sie trotzdem drausen laufen lässt obwohl die vogelgrippe in deuschland ist und das heißt noch lange nicht dass ich sie jetzt draußen laufen lass ich will sie nicht erfrieren lassen
     
  17. Mel

    Mel Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    26.10.2003
    Beiträge:
    1.651
    Zustimmungen:
    115
    Also ich gehe auf Nummer sicher:
    Wir wohnen recht dicht an der Ostsee (ca. 3km entfernt), unsere Nachbarn haben Tauben (ob nun ansteckungsgefährdet oder nicht, ich muss es nicht riskieren) und bei uns laufen viele Katzen frei rum und auch 2 Hunde.

    Hier in Schleswig-Holstein wurden schon einige Fälle bekannt und einige sind nur etwa 30km von mir zu Haus entfernt.
    Auch wenn Meeris auf Grund ihrer Art nicht empfänglich für das Virus sind, lass ich es lieber solange, bis sich der ganze Spuk geruhigt hat. Meine werden kann auch kein Gras und Löwenzahn aus dem Garten bekommen. Gab es auch letztes Jahr nicht, was aber mehr an dem Wetter hier gelegen hat.

    Eigentlich heißt es ja Vogelgrippe, weil die Vögel, hauptsächlich Enten, Schwäne, Hühner, die Hauptwirte sind. Da Viren aber eigentlich recht wirtsspezifisch sind, das H5N1 jedoch auch für den Menschen und Katzen (Säugetiere) gefährlich ist und MS auch Säugetiere sind, muss ich das Risiko einer Infektion nicht eingehen. Auch wenn Kot wenig Viren enthält und diese außerhalb des Wirts eh nicht überleben...

    Nein danke... Ich züchte mir lieber im Haus Gras an *g*

    LG Mel
     
  18. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 little-peggy, 06.03.2006
    little-peggy

    little-peggy Guest

    Hi

    also im Sommer kommen meine zwei wieder auf die Wiese und düfen rumrennen soviel wie sie wollen. Ich mache mir da auch nicht groß Sorgen. Denn erstens gab es in Sachsen soweit ich weis noch keinen einzigen Fall von Vogelgrippe und wenn ich richtig informiert bin können sich Nagetiere nicht anstecken. SIe sind schließlich Vegetarier und fressen keine Vögel :D . Auc unsere Katze darf noch raus. Die würde sich eh nicht einsperren lassen. Und erstmal ist ja noch alles gut (zumindest bei uns)
     
  20. lia

    lia sidefin

    Dabei seit:
    08.07.2004
    Beiträge:
    1.551
    Zustimmungen:
    22
    hej,

    meine leben ganzjährig draussen und ic habe keine angst. der kontakt muss ja wirklich sehr nahe sein, damit sie sich anstecken können. ich glaube hühner dürfte man auch draussen halten, wenn der käfig abgedeckt würde (also mit folie oder sowas.), da die gefahr ja von oben kommt.


    @MeeriSandra
    vogelgrippe, aids, krebs... ist doch egal wie wir sterben. es ist das einzige, das wir tun müssen! aber solche verschwörungstheorien finde ich immer lustig :rofl:

    und der welt würde es nict schaden, wenn es ein bisschen eniger menschen gäbe.
     
Thema:

Lasst ihr eure meerschweinchen trotz der vogelgrippe noch auf die wiese?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden