Laser-Kastration

Diskutiere Laser-Kastration im Andere Tiere (Archiv) Forum im Bereich Archiv; So, heute (in weniger als einer halben Stunde) werden meine beiden Zwergkaninchen-Böcke Casimir und Anton (beide 3) kastriert. Bin schon...

  1. #1 Suppengabel, 21.04.2008
    Suppengabel

    Suppengabel Guest

    So, heute (in weniger als einer halben Stunde) werden meine beiden Zwergkaninchen-Böcke Casimir und Anton (beide 3) kastriert. Bin schon wahnsinnig aufgeregt, weil es ja (wie bei jeder OP) auch Risiken gibt.
    Hier entsteht in der nächsten Zeit mein Erfahrungsbericht bzw. Tagebuch über die Kastration und das Leben davor, die spätere Vergesellschaftung und allgemein über das Leben meiner beiden Süßen (eigentlich sind es 4 Süße, weil ich auch ncoh 2 Meeri-Weibchen habe). Alle sollen später zusammen ganzjährig draußen gehalten werden->weiteres folgt später, weil der TA gleich kommt.

    Viele Liebe und grad zitternde und aufgeregte Grüße, Supengabel
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 tal.anna, 22.04.2008
    tal.anna

    tal.anna Guest

    Na, wie geht's den beiden? :-)
     
  4. #3 Suppengabel, 22.04.2008
    Suppengabel

    Suppengabel Guest

    Huhu, tal.anna- du schon wieder ;-) *wink*
    Hab angefangen alles aufzuschreiben, allerdings erst in Wo*d, weil mein Internet nicht immer so will wie ich...
    Stells aber heute Abend noch ein :-) :top:
    Liebe Grüüüüüüße :-)
     
  5. #4 Suppengabel, 22.04.2008
    Suppengabel

    Suppengabel Guest

    Erstmal möchte ich von der Kastration erzählen:

    Ja, gestern war die Kastration.
    Fast hätte ich sie abgesagt, da Casi vor ein paar Tagen noch Durchfall hatte, den wir aber zum Glück in den Griff bekommen haben.
    Ich glaub ich war vor der Kastration aufgeregter als meine Ninchen, aber die wussten ja auch noch nichts von ihrer „Entmannung“.

    20 Uhr -Tierarzttermin. Ich bin schon seit halb acht die ganze Zeit mit der noch leeren Transportbox vorm Fenster auf und ab gelaufen...

    20.10- ein Auto fährt auf den Hof- der TA ist da! Zum TA muss ich sagen, dass er ein mobiler TA ist, also eine mobile Bus-Praxis hat. Das erspart den Tieren das stressige Autofahren und das Rumhocken im Wartezimmer. Der TA hat alles vorbereitet und uns erstmal den kompletten Ablauf der OP und natürlich auch die Risiken erklärt. Dann war es soweit:

    20:27 Anton bekommt die Vorspritze und wird gewogen->3kg
    20:28 Casimir bekommt auch die Vorspritze und wird ebenfalls gewogen->3kg
    Die Vorspritze „arbeitet“ sozusagen mit der Narkose zusammen.

    20:51 Anton ist der Erste und bekommt die Menge an Narkosemittel, die der TA anhand des Gewichtes für ihr errechnet hat.
    Mein kleiner kämpfte gegen das Schläfrigwerden ganz schön an und es dauerte, bis der TA anfangen konnte.

    ca.21 Uhr- örtliche Betäubung der Hoden

    Kurz danach beginnt die Operation. Ich musste raus- fall sonst in Ohnmacht.
    Mein Vater hat zugeschaut, musste nach kurzer Zeit aber wieder aus dem Bus- die OP schlug ihm wirklich auf den Magen.

    Die Operation dauerte etwa eine halbe Stunde, dann konnte ich meinen noch sehr schläfrigen schlappen Anton ins Haus bringen. Dort hatte ich einen Auslauf mit Handtüchern für ihn aufgestellt.

    Meine Tiere leben ganzjährig in Außenhaltung, aber da sie sich durch die Narkose und die damit verbundene Schläfrigkeit nicht viel bewegen, würde sie draußen sehr frieren.

    Dann war der nächste Patient dran- Casimir.
    Ich hatte beschlossen, bei der ganzen OP dabei zu bleiben, erstens war ich neugierig und zweitens machte ich mir um Casimir mehr Sorgen, da er nicht so ein starkes Kämpfer-Kaninchen ist, wie mein Anton.

    20:35 Narkosespritze, Casi kämpft nicht so sehr dagegen an, kaut und leckt viel->ein Zeichen, dass die Narkose anfängt zu wirken

    20:40 örtliche Betäubung der Hoden

    Kurz darauf beginnt die OP.
    Der TA arbeitet mit einem Laser, sodass er nicht schneidet sondern die Hautschicht mit einem Laserpunkt verdampft. So fließt auch kein Blut. Ich durfte dem TA sogar kurz assistieren.
    Ich hatte die Laser-Schutzbrille auf, und trotz der gelben Laser wurde mir kurzzeitig schwarz vor Augen und der TA schickte mich kurz an die frische Luft.
    Nach kurzen Zeit war dann wieder alles ok und nach etwa einer halben Stunde (kurz nach 22 Uhr) war auch mein Casi endlich fertig „entmannt“.

    Der TA hat sich dann noch Casis Zähne angeguckt, die leider etwas lang sind, da Casimir kein Heu frisst. Außerdem wurden ihm dann noch die Krallen gekürzt.

    Nach der ganzen Quälerei durfte mein Kleiner dann in der Dusche übernachten, wo es schön muckelig warm war, für ein schläfriges Kaninchen.

    Hab natürlich ständig nach beiden geschaut- Treppe rauf zu Anton, Treppe runter zu Casi, Treppe rauf zu Anton, Treppe runter zu Casi, und rauf und runter, rauf und runter...
    Um Mitternacht waren beide schon wieder munterer und hopsten schon wieder durch ihr „Gehege“.

    Heute morgen hab ich beide wieder in ihren Aussenstall gesetzt.
    Sie werden jetzt ca. 6 Wochen getrennt bleiben, bis ich sie schließlich in einem schönen neuen Auslauf vergesellschaften werde.
     
  6. #5 Suppengabel, 25.04.2008
    Suppengabel

    Suppengabel Guest

    Am 31. Mai oder am 7.Juni möchte ich die Süßen wohl vergesellschaften. Je nachdem, wann genug Zeit zur Verfügung ist- muss ja schließlich dabei sein.
    Mein TA meinte, ich soll sie vor der ZF mit etwas einreiben, damit sie beide gleich riechen, z.B. mit Bachblüten.
    Bekomme jetzt Bachblüten von einer Tierheilpraktikerin. Hab ihr dazu einige Tipps?? Oder Erfahrungen? Also speziell zur Bachblüten-Anwendung bei Zusammenführungen? Worin müssen die Bachlüten gelöst sein? Ich habe von einem "speziellen Wasser" aber auch von Alkohollösungen gehört, die aber für Tiere nicht so vorteilhaft sein sollen.
    Ihr seht, ich brauche wirklich Hilfe!
     
  7. #6 tal.anna, 25.04.2008
    tal.anna

    tal.anna Guest

    Huhu,

    das klingt ja alles super!
    Von einer Laser-Kastration hab' ich noch nie gehört... xD

    Öh, und zu den Bachblüten: die riechen doch gar nicht... Man kann welche geben, um die Tiere zu beruhigen usw, entweder in Form eines Tropfens bei Meerschweinchen auf die kahle Stelle hinter dem Ohr (bei Kaninchen weiß ich nicht genau, wohin...) oder oral z.b. in Form von Globulis...

    Das mit dem Geruch ist was anderes... Manche raten zu Parfum, was aber wohl eher schädlich als hilfreich ist, oder Essig (meistens nur für den Käfig) oder auch frisches oder benutztes Streu vom jeweils anderen Tier... Naja... Muss nicht sein, ein neutraler Auslauf sollte eigentlich reichen...
     
  8. #7 Suppengabel, 25.04.2008
    Suppengabel

    Suppengabel Guest

    Hmm, ich dachte Bachblüten gelöst in einer Flüssigkeit würden riechen- der TA meinte das auch...Vllt meinte er aber auch, dass die beiden dann gleich, also neutral und nach nichts riechen...naja, ich frag nochmal die Heilpraktikerin, die wird mir hoffentlich helfen! Parfum halte ich auch für eher schlecht, genauso wie Waschmittel oder auch Öl, in das man die Tiere ja eintauchen soll. Denka das ist eher schlecht für meine Süßen.
    Aber was anderes zum Einreiben fällt mir nicht ein...Habt ihr sonst noch Tipps?
    Neutraler Boden ist klar- alles schon in Vorbereitung!

    Achja, die Laser-Kastra find ich echt gut, da dieTiere von Außen operiert werden, anstatt dass ihnen etwas aufgeschnitten wird (für mich super- ich kann nämlich kein Blut sehen)! Ist wirklich Blutlos und natürlich auch Schmerzlos:-)
     
  9. #8 Suppengabel, 25.04.2008
    Suppengabel

    Suppengabel Guest

    Hier nun noch die Bilder dazu:

    Mein Anton direkt nach der Kastra und noch ziemlich schlapp:
    [​IMG]

    [​IMG]


    Mein Casi in der Dusche, auch sehr schlapp:
    [​IMG]

    [​IMG]

    Die Dusche und der Auslauf im HW-Raum waren nur eine Notlösung, wusste vor der OP nicht, dass die Tiere nach der Kastra ins Warme müssen und der TA wusste nicht, dass ich die Tiere in Aussenhaltung halte.
     
  10. #9 Suppengabel, 27.04.2008
    Suppengabel

    Suppengabel Guest

    Buhu, keiner interessiert sich für die Kastra meiner Süßen... :runzl:

    Naja, falls jemand einen Erfahrungsbericht über eine Laser-Kastra braucht, wird er diesen Thread schon finden :-)
     
  11. mmchen

    mmchen Guest

    Wie geht´s den beiden inzwischen eigentlich? Schon alles soweit gut verheilt?

    Bachblüten sind, wenn man es in der Apotheke nicht speziell anders mischen lässt, normalerweise mit etwas Alkohol gelöst, das riecht dann schon erst mal, wenn man die ins Wasser mischt.
    Was kriegst du denn für eine Mischung? Was spezielles für die beiden? Oder "normale" Rescue-Tropfen?
    Ich mache es bei meinen inzwischen so, dass ich denen die Tropfen nicht mehr über das Wasser gebe, weil ich da ja eh nicht kontrollieren kann, wer wieviel trinkt. Man kann die aber auch in die Ohren einmassieren, also innen in die Löffel. Die genaue Dosierung von deiner Mischung erfragst du dann am besten noch mal bei der THP.
     
  12. #11 Suppengabel, 02.05.2008
    Suppengabel

    Suppengabel Guest

    Ich weiß nicht genaun, was meine THP mir mischt, sie meinte: "ich amch dir was fertig!"...

    Sie kennt die Tiere ja auch nicht...

    Hab extra n Thread wegen Bachblüten gemacht, weil ich mich da nich mit auskenn...
    Bachblüten zur Kaninchen ZF
     
  13. #12 Suppengabel, 12.05.2008
    Suppengabel

    Suppengabel Guest

    Meinen Süße gehts echt gut- in 2-3 Wochen steht die Zusammenführung an! *gespannt bin*
     
  14. #13 LittleAika, 17.06.2008
    LittleAika

    LittleAika Guest

    also ich wurde auch mal mit nem laser operiert.. da awurden Zysten an den Eierstöcken entfernt.. ich fand das ganz und gar nicht schmerzlos... weis ja nich wie das bei den Tieren is.. aber mir tat es weh. und ich konnte mich nicht rühren vor schmerz.
     
  15. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Suppengabel, 18.06.2008
    Suppengabel

    Suppengabel Guest

    Laser

    Hallo!
    Also ich denke nicht, dass es Tieren wehgetan hat. Hatte mich informiert und mir wurde bestätigt, dass es schmerzlos ist. Natürlich spüren die Tiere, dass da was ist (sind ja betäubt aber schlafen nicht richtig) aber ich denke nicht, dass es ihnen wehgetan hat.
     
  17. #15 LittleAika, 19.06.2008
    LittleAika

    LittleAika Guest

    also mir tat es weh... sehr sogar.. und ich bin nich fimschig ^^ ich lass mich sonstwo piercen.. aber das mach ich nich mehr. Ich war aber auch voll wach und nichmal lokal betäubt.
     
Thema:

Laser-Kastration

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden