Langzeiterfahrung mit Fleecehaltung

Diskutiere Langzeiterfahrung mit Fleecehaltung im Haltung/Verhalten/Pflege Forum im Bereich Meerschweinchen; Wahrscheinlich mache ich gerade einen "alten" Topf auf und das Thema wurde schon ix mal besprochen. Tatsächlich finde ich nicht alle Antworten in...

  1. Wassn

    Wassn Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    01.08.2017
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    372
    Wahrscheinlich mache ich gerade einen "alten" Topf auf und das Thema wurde schon ix mal besprochen. Tatsächlich finde ich nicht alle Antworten in den Informationsbergen.
    Wie ihr ja wisst, sind wir gerade in einer Pilzbehandlung, die nun noch 4 Wochen andauernd. Die Ebene unseres Eigenbaus, ist nun seit einer Woche mit Fleece ausgelegt und ja, die Schweinchen rennen dort viel mehr, als unten im großen Hauptbereich.
    Jetzt habe ich mit queer und längs durchs Netz gewühlt und bin am überlegen, auch den Hauptteil auf Fleece umzustellen.
    Hierfür habe ich gestern im Dänischen Bettenlager Moltoneinlagen bekommen, die tatsächlich nach 95 Grad und Trocknerrunde nicht eingegangen sind!
    Nun aber meine Frage:
    Gibt es Fleecehalter, die schon über ein Jahr die Fleecehaltung praktizieren und die gute Erfahrungen damit gemacht haben? Was macht Fleece mit den Füßen der Schweine?
    Was haben eure Tiere gewählt, wenn sie die Auswahl zwischen Fleece und Streu hatten, wo haben sie sich lieber aufgehalten?
    Meine kommen gezielt nach oben, um sich in den Kuschelbetten nieder zu lassen. Sind Kuschelbetten eine Alternative zu Streu?
    Ich habe die Fleece und Moltonteile zusammen genäht und sie lassen sich super abkehren.
    Sorry, wenn ich da noch einmal rumfrage, bestimmt wurden genau diese Fragen schon 100 mal gestellt.
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 HikoKuraiko, 10.03.2018
    HikoKuraiko

    HikoKuraiko Schweine-Bändiger

    Dabei seit:
    09.04.2011
    Beiträge:
    1.302
    Zustimmungen:
    70
    Ich hatte etwas über 2 Jahre Fleecehaltung und wären meine Jungs dann nicht in Außenhaltung gezogen hätte ich sie wohl noch immer ^^ Hatte am Anfang auch noch einen kleinen Bereich mit Streu (dort wurde dann das Heu gefüttert) aber meine haben sich den großteil des Tages (eben außer zum heufressen) nur auf dem Fleece aufgehalten weshalb ich dann komplett alles auf Fleece umgestellt hab. Meine Jungs fanden es toll, gerade die jüngeren da sie mal richtig gas geben konnten ohne weg zu rutschen.

    Kuschelbetten kannst du natürlich auch noch mit anbieten egal ob bei Streuhaltung oder Fleecehaltung. Sie werden einfach gerne von den Wutzen genommen.
     
  4. Traudl

    Traudl Gurkentaxi seit 89

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    1.821
    Zustimmungen:
    839
    Leider frisst meine Lilly Alles, auch Fleece, deshalb habe ich auf der Etage auf Baumwolltücher umgestellt und streue das Hauptteil ein. Ich denke Baumwolle ist als Fressen gesünder. Blödes Vieh
     
  5. Wassn

    Wassn Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    01.08.2017
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    372
    Danke für die Antwort! Meine liegen auch nicht so im Heu herum. Sie kippen die Heuraufen um, räumen sie aus und legen sich dann in die Heurraufe, aber nicht gezielt ins Heu.
    Wo sie ganz wild drauf sind ist Stroh. Das wird zerknabbert, gegessen und und und. Da werde ich ein Eckchen für finden. Uns reizt an Fleece, dass es gerade mit der Pilzbehandlung leichter sauber zu halten ist und dass es weniger Schlepperei ist. Ebenso finde ich klasse, dass die Wutzen mehr rennen.
    Den Fußen macht der Fleece auf Dauer nix aus? Und bis jetzt isst Eddy den Fleece noch nicht an... obwohl er zu den Schweinen gehört, die alles essen... mal schauen.
     
  6. Traudl

    Traudl Gurkentaxi seit 89

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    1.821
    Zustimmungen:
    839
    Fleece ist super für die Füsse.
     
  7. nincy

    nincy Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    422
    Zustimmungen:
    70
    Ich habe im Mai diesen Jahres bereits seit 6 Jahren hauptsächlich Fleecehaltung.
    Hauptsächlich, da ich in den Gehegen immer einen Teil (ca 20 - 30% vom Gehege) mit Einstreu habe. Dort gibt es das Heu, dann bleibt es dort und wird nicht so viel auf die Fleecedecken geschleppt. Außerdem wird dort mehr uriniert und die Decken halten somit bei mir länger.
    Sowohl meine Schweine, als auch ich sind immernoch absolut begeistert von dieser Variante. Im Deckenbereich wird wesentlich mehr geflitzt und auch die Kuschelsachen werden gerne angenommen. Trotzdem haben sie die Möglichkeit im Einstreu zu scharren.
    Von Molton war ich nicht so ganz überzeugt, mit Inkontinenzunterlagen klappt es bei uns besser. Alle 2 Tage fege ich die Decken ab und komplett wechseln tue ich nur alle 2 Wochen. Aber dies ist auch nur möglich, weil 1. die Schweine sehr viel im Einstreubereich pieseln, 2. ich selbstgenähte Pads unter den Häuschen liegen habe und 3. die Gehege groß genug sind.
    Ich denke grade für die Füßschen sind die Decken etwas besser als Einstreu. Dort kann sich weniger etwas einpieksen und die "härte" kommt der in der Natur vorkommenden wohl schon etwas näher.
     
  8. #7 Miakoda, 10.03.2018
    Miakoda

    Miakoda Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    18.02.2018
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    53
    Hallo Wassn,
    die Frage wieder erneut in die Runde zu werfen finde ich persönlich gut. Irgendwie kommt immer wieder was Neues bei raus, oder es ist trotzdem interessant zu lesen.
    Ich kann deine Fragen leider nicht beantworten, da ich mir derzeit auch die Frage stelle, was besser ist. Inzwischen habe ich auch alles hier und die Nasen finden es klasse, was sich bestimmt auch nicht ändern wird.
    Meine Oma wuselt mehr rum und ist irgendwie "schneller"?! Wenn ich das so sehe lasse ich es für die Gruppe im Haus, auch wenn es für mich mehr Arbeit bedeutet.
    Wobei ich es vermutlich so wie nincy machen werde und einen kleinen Teil mit Einstreu, wo auch das Heu hinkommt, anbieten.

    Ich denke auch, dass Fleece besser für die Füßchen sein wird. In mancher Späne sind so spitze Holzstückchen drin.
     
  9. #8 Tasha_01, 10.03.2018
    Tasha_01

    Tasha_01 Chaos-Tante

    Dabei seit:
    17.08.2002
    Beiträge:
    5.142
    Zustimmungen:
    376
    Ich mache das auch schon ein paar Jahre mit der Fleecehaltung.
    Wir haben auch die Unterlagen aus dem Bettenlager, finde die echt gut. Ich habe auch nach der Umstellung festgestellt das unsere Schweinchen sich mehr bewegt haben. Bei den Langhaartieren bilden sich weniger Knoten im Fell usw.

    Das Heu habe ich in Heuraufen, die werden auch gerne mal entleert. Dann liegen meine Oldies auch in dem Heu mit Vorliebe drin. Stroh könnte man z.B. in einer flachen Schale anbieten wenn die Tiere es so sehr mögen.

    Zurück zu Einstreu werde ich nicht mehr gehen, vor allem auch wegen der Müllmenge und den oben genannten Vorteilen die ich über Jahre habe beobachten können. Nur die Fleecedecken habe ich jetzt nach Bedarf ausgetauscht, denn irgendwann leiden die doch ein bisschen unter dem regelmäßigen Waschen/Trocknen.
     
  10. #9 Miakoda, 10.03.2018
    Miakoda

    Miakoda Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    18.02.2018
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    53
    Welche Unterlagen sind das denn vom Bettenlager?
     
  11. #10 Tasha_01, 10.03.2018
    Tasha_01

    Tasha_01 Chaos-Tante

    Dabei seit:
    17.08.2002
    Beiträge:
    5.142
    Zustimmungen:
    376
    Traudl gefällt das.
  12. #11 Miakoda, 10.03.2018
    Miakoda

    Miakoda Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    18.02.2018
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    53
    Klasse, danke dafür... :danke:
     
  13. Wassn

    Wassn Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    01.08.2017
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    372
    Wahhh coool, genau die habe ich gestern zu später Stunde im dänischen Bettenlager gekauft und heute verarbeitet :dance:
     
  14. Wassn

    Wassn Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    01.08.2017
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    372
    Die erste Runde habe ich nun fertig. Nun noch eine Ladung Pipipads, dann kanns losgehen und die Bande kann umgebettet werden. Für das Stroh werde ich schauen. Ich habe auf der einen Seite noch einen Stall voll Holzreste, aber auch nicht gerade Lust, jetzt noch was zusammen zu zimmern. Vielleicht düse ich auch nochmal in ein Möbelhaus und schaue nach einen Holztablett oder so. Mal gucken.
     
  15. #14 Miakoda, 10.03.2018
    Miakoda

    Miakoda Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    18.02.2018
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    53
    Fleißig!! Die Wutzen werden es dir danken. Bin schon auf Bilder gespannt, wenn es fertig ist.
     
  16. Wassn

    Wassn Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    01.08.2017
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    372
    Im Moment komme ich mir vor, als würde ich eine Aussteuer zusammennähen ... :autsch:
    Aber es wird. Ich hopse nur immer mal an den Rechner, damit ich etwas anderes sehe hihihi und die Nähmaschine bisschen auskühlen kann.
     
  17. #16 Miakoda, 10.03.2018
    Miakoda

    Miakoda Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    18.02.2018
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    53
    Was macht man nicht alles für seine Süßen. Ich habe leider 2 linke Hände was das Nähen betrifft....
     
  18. Wassn

    Wassn Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    01.08.2017
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    372
    So, nu bin ich mit dem Nähen erst einmal durch.
    Das Ergebnis von heute:
    1x komplett Boden (Fleece für das 2. Mal ist bestellt, kommt diese Woche)
    12 kleine Pipipads für unter die drei Unterstände.
    5 größere Pipipads für in die Ecken untern den Rampen
    3 Pads mit Baumwollstoffoberfläche für unter die Heuraufen. (werde ich noch mehr brauchen, denke ich mal. Sie pullern gerne beim Heu, nur ist auch hier für heute der Stoff leider verbraucht)

    Ich werde jetzt noch mal den Dänen überfallen und nochmal diese Inkontinezdinger kaufen, damit ich nähen kann, wenn der Fleece geliefert wird.
    Und ich werde mal die Augen auf machen, ob ich nicht etwas passendes für die Strohecke finde.
    Ich mach dann auf jeden Fall auch mal Fotos und zeige euch meine Ausbeute.
    Ach und die Pipipads sind nur schön von der Oberseite. Ich habe sie auch eher flott und haltbar zusammengenäht, nicht auf Schönheit.
    Wehe die Wutzen mögen es dann nicht... dann leg ich mich auf die Fleecedinger!
     
  19. Wassn

    Wassn Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    01.08.2017
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    372
    Soo nun sind sie "umgebettet" und stackseln hochbeinig über den Fleece.
    Das war meine Ausbeute heute. Ich habe alles so ein bisschen Ton- in Ton gewählt
    IMAG0021.jpg
    Und hier dann, das Schweineheim:
    IMAG0029.jpg
    Eine Lösung für eine "Wühlkiste" habe ich heute noch nicht gefunden. Ich habe aber am Montag noch Urlaub. Da werde ich dann einen Ausflug zum Baumarkt machen.
    Ich denke ich werde in die Ecken hinter den Rampen, jeweils eine Streukiste integrieren. Hier sind auch die "Hauptpipistellen" der Bewohner.
    Die erste Runde von der Etage wandert jetzt das erste Mal in die Waschmaschine. Mal schauen, ob es sich verzieht oder so bleibt. Im Moment finde ich, sieht es irgendwie unwirklich aus. Schweine im Ikea oder so.... :rolleyes:
    Mal schauen. Wenn die Streukisten da sind, wirkt es bestimmt noch einmal anders. Nun mal abwarten, ob sich der Fleece bei uns bewährt.
     
    nincy gefällt das.
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. VI0NA

    VI0NA Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    13.01.2006
    Beiträge:
    668
    Zustimmungen:
    75
    Hallo Wassn,
    ich habe Fleecehaltung auch über 6 Monate ausprobiert, weil das Hauptargument für mich die Staubfreiheit war. In der Hinsicht fand ich Fleece auch super. Bei bei unserem Gehege (ca. 6 Quadratmeter) war das Saubermachen allerdings deutlich zeitaufwendiger als mit Einstreu, weil man ja nicht mal eben ein Eckchen sauberschaufeln kann, sondern immer gleich ganze Flächen freiräumen und Decken austauschen muss (trotz Pads unter den Hütten). Und das Abfegen der Stoffe hat mich tierisch genervt. Und die viele Wäsche, die die ganze Waschküche in Beschlag genommen hat und die vielen Heukrümel in der Waschmaschine und in der Waschküche... Ich habe dann nach 6 Monaten aufgegeben und wieder auf Einstreu umgestellt und bin immer noch froh drum.
    Ich hatte den Eindruck, dass die Schweine auf dem Fleece gut laufen konnten (weils nicht wegrutscht), aber eine ältere Schweinedame, die weniger läuft, hatte auf Fleece immer sehr gerötete Pfotenballen, vermutlich weil Fleece nicht so stark federt und der Untergrund härter ist als bei Einstreu.
    Ich habe unsere Fleeceerfahrungen hier aufgeschrieben, vielleicht hilfts dir an der einen oder anderen Stelle weiter.

    Die etwas andere Meerschweinchenseite - Fleece-Tagebuch

    Viele Grüße und gutes Gelingen beim Fleecen
    VI0NA
     
  22. #20 Schokofuchs, 11.03.2018
    Schokofuchs

    Schokofuchs Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    10.09.2017
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    86
    Ich hab Fleecehaltung jetzt seit ca Mitte/Ende November, und ich würde nicht mehr wechseln wollen, auch wenns mehr Arbeit ist.

    Ich würde empfehlen, eben weil die Schweinchen ja an Heustellen besonders viel pullern, unter die Heu-Pads noch normale Pipipads zu legen, damit die große Decke dort nicht so schnell nass wird.

    Eins meiner Schweine hatte in den ersten paar Wochen auch recht rote Ballen - die hab ich einmal gegen ihren Willen eingecremet und die Schichten etwas ausgearbeitet. An beliebten Liegeplätzen sind die Pipipads jetzt dicker, unter meiner eigentlichen Schichtung liegt eine weitere Schicht aus Moltondecken, und jede Stelle, die auch nur ansatzweise feucht ist, wird gewechselt oder mit einem trockenen Pad obendrauf versehen - seit dem sind alle Pfötchen wieder völlig in Ordnung.

    Meine Bande ruft, die wollen ihre wöchentliche Komplettreinigung - oder vielmehr das Futter, das danach ansteht!
     
Thema: Langzeiterfahrung mit Fleecehaltung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. fleecehaltung oder streuhaltung

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden