"läufig??"

Diskutiere "läufig??" im Nachwuchs Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo. Ich hätte hier einige Fragen: wie merkt man bei Meerschweinchen wann sie quasi läufig ( ich weiß nicht wie das bei Meerschweinchen heißt?...

  1. #1 AuraLina, 13.09.2010
    AuraLina

    AuraLina Guest

    Hallo.
    Ich hätte hier einige Fragen: wie merkt man bei Meerschweinchen wann sie quasi läufig ( ich weiß nicht wie das bei Meerschweinchen heißt? ) sind? Habe gehört dass dies nur alle 10-12Tage so ist, aber wie merkt man das?
    Und ab welchen Alter ist ein Meerscheinchen ausgewachsen? Wieviel sollte es mit 2 Mon. ca. wiegen usw....???
    Wieviel nehmen die Meeris in 1 Wo etwa zu???
    DANKE!
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Canadia, 14.09.2010
    Canadia

    Canadia Guest

    Hallo..also wenn Du einen Kastraten hast, merkst Du die Brünstigkeit, dass er das Mädel besteigen darf ;)

    Bei reiner Weibchenhaltung versucht das brünstige Mädel dann, andere Weibchen zu besteigen und brommselt dabei..inkl. Popowackeln und Wiegeschritt.

    Meine Cinderella wog mit 2 Monaten um die 480 g, wenn ich mich richtig erinnere...wieviel sie pro Woche zunahm, weiß ich gar nicht, weil dass schwankte.

    Mal mehr, mal weniger, mal Stillstand
     
  4. muegge

    muegge Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    1.170
    Zustimmungen:
    133
    der Zeitraum 10 bis 12 Tage ist sehr kurz, meist sind es alle zwei bis drei Wochen.

    Das Gewicht hängt in jedem Fall auch von der Rasse ab. Manchen sind einfach propperer.

    Mit zwei Monaten ist Schwein schon geschlechtsreif, allerdings darf sie dann noch keine Babys bekommen...

    Gruß Sabine
     
  5. #4 Martina A., 14.09.2010
    Martina A.

    Martina A. Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    1
    Durchschnittlich werden Meerimädels alle 17 Tage brünstig.

    Gewicht mit 8 Wochen würde ich jetzt ca. 350 g sagen, kann aber auch 100 g mehr oder weniger sein. Kommt auf die Wurfgröße (großer Wurf = kleinere Babys), die Größe der Elterntiere, Gesundheit, Futter etc. an.

    Ausgewachsen sind sie mit ca. 1 Jahr.
     
  6. Cypria

    Cypria Guest

    Brommslig heisst es im übrigen ;) und so wies heisst verhält es sich auch. Brommselt alles und jeden an und versucht hin und wieder aufzuspringen. (Machen meine Weiber trotz Kastrat übrigens auch)
     
  7. #6 AuraLina, 14.09.2010
    AuraLina

    AuraLina Guest

    Danke

    Hallo.
    Danke für eure Antworten!
    Also, meine beiden Weibchen sind 3 Monate alt.
    Rosetten Meerschweinchen Daisy wiegt nun 445g, und Glatthaar Meerschweinchen Nelly wiegt 435g. Beide sind im Juni 2010 geboren.
    Futter bekommen sie Obst und Gemüse, Gras, Heu, und Fertigfutter.
    Hin und wieder mal ein bisschen Haferflocken mit rein und hartes Brot/Brötchen.
    Auslauf haben sie täglich, wenn das Wetter schön ist, im Garten ( Freigehege ), bei schlechtem Wetter drinnen im Flur ( abgesperrt ).
    Jo, also dieses "aufspringen" haben beide schon gemacht, und dann setzen sie sich immer so "gekrätscht" hin. Ok, d.h. also, immer wenn sie das machen, dann sind sie brünstig. Also, sind sie dann bereit für das Männchen, oder???
    Der Freund meiner Tochter hat nämlich ein Rosetten Böckchen ( vom selben Züchter, ist quasi der Onkel zu unserer oder so ) der nun auch schon über 7Mon ist, und wir überlegen, unsere Daisy mal zu "decken", da sowohl sie, als auch wir gerne jnge hätten.
    Aber mit 3 Monaten sind unsere Damen ja auch noch zu jung, oder?? Wie alt sollte sie mindestens sein? ( Habe aber auch gelesen, nicht älter wie 1 Jahr. .... )
    Und möchten nur das Rosetten Weibchen decken, nicht das Glatthaar, hoffe das gibt dann keine Probleme.
    Wie lange muß dass Männchen denn beim Weibchen bleiben??? *gggg*
    DANKE!!!!
     
  8. #7 AuraLina, 14.09.2010
    AuraLina

    AuraLina Guest

    achja

    Ach ja, die beiden hatten jeweils 3 Geschwister.
    Jeweils 2 Männchen und 1 Weibchen. Waren beiden bis sie 5 Wochen alt waren mit ihren Eltern zusammen. Und das Rossetten sogar noch mit Tante und deren Jungtier.
    Mehr weiß ich auch nicht......
     
  9. Mücke

    Mücke Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    11.02.2010
    Beiträge:
    739
    Zustimmungen:
    64
    Hallo.

    Die Frage wurde ja schon beantwortet, und deshalb muss ich da jetzt nichts mehr hinzufügen. Füttern tut ihr schonmal gut, viel FriFU und Heu ist auf alle Fälle wichtig, Fertigfutter ist aber gar nicht nötig, wenn nicht sogar schädlich. Haferflocken machen dick, und ist ein Leckerlie, also gebt das lieber nur wenig, sowie Brot.
    FriFu reicht vollkommen, mit vieeel Heu, was immer zur Verfügung sein sollte.

    Du hast also deine Damen von einem Züchter, und der Freund von deiner Tochter hat ein Meerschweinchen Böckchen, was irgendwie mit euren Verwandt ist.
    Dann würde ich ihn aber nicht als Vater auswählen, da das dann inzucht ist und die Babys mit schäden geboren werden können.

    Ich kann verstehen das ihr das auch mal mit erleben wollt, wie ein Meerschwein Babys bekommt und wie sie groß werden. ABER man muss sich davor sehr informieren sonst sterben die Tiere am Ende vielleicht (Mutter & Babys)
    Es gibt viele Komplikationen, was auch mal Teuer werden könnte, außerdem müsst ihr euch schonmal überlegen wohin ihr die Babys geben würdet, wenn 4 Böcke geboren werden. Wenn es Weibchen sind, kann man sie ohne Probleme behalten, der Platz dazu muss aber da sein (Pro Weibchen 0,5m², pro Bock 1m²)


    Das beste wäre wenn ihr einen Kastraten dazu kauft (Wenn ihr noch mehr Schweine haben wollt |natürlich nur wenn Platz da ist) und dann wenn ihr unbedingt mal Babys haben wollt und euch über die Risiken und über die Geburt informiert habt, entweder eine Tächtige Dame vom Tierheim aufnehmt, da werden leider auch oft Mamas abgegeben, weil manche eben einfach mal Nachwuchs haben wollen, dies aber eskaliert ist, weil sich dann alle Fortgepflanzt haben.
    Babys hat es in Tierheimen oder Notstationen auf alle Fälle, leider nicht sehr wenige.

    Ich hoffe ich hab euch jetzt nicht voll getextet (hab ich. schon... :D ), ich möchte nur das ihr darüber Bescheid wisst. ;)

    LG
     
  10. #9 Canadia, 14.09.2010
    Canadia

    Canadia Guest

    Also, Brot / Brötchen würde ich nun mal gar nicht geben - noch nicht mal selten.

    Obst sollte man aufgrund des relativ hohen Zuckergehaltes auch nur 1x pro Woche geben und wenn Du TroFu gibst, sollte es schon getreidefrei sein.

    Zu Deinen Plänen, das eine Mädel mal decken zu lassen.....was machst Du, wenns mehrere Böckchen werden? Oder wenn Komplikationen auftreten?

    Die beiden sind doch selbst noch Babys, also habt ihr doch grad die Möglichkeit, kleine Meeries aufwachsen zu sehen...:verw:

    Ich finde die Kleinen auch niedlich, aber ich würde nie auf die Idee kommen, eins meiner Mädels mal einfach so decken zu lassen.

    Das sollte man doch lieber den Züchtern überlassen, die ein genaues Zuchtziel verfolgen und sich vor allem mit der Genetik auskennen.

    Aber entscheiden tust Du das am Ende -- sind ja Deine Meeries
     
  11. Mücke

    Mücke Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    11.02.2010
    Beiträge:
    739
    Zustimmungen:
    64
    Genau, stimme Canadia auf jeden Fall zu.

    Ich finde, wenn man Babys haben will muss man sich informiert haben, und sich folgende Fragen stellen.
    Informationen findet man im Internet, Bücher von anderen Züchter. Trotz allem, bleiben wir alle beim Ton, viele User verschwinden auch einfach aus dem Forum wenn mal ein bisschen "rumgemotzt" oder Kritik gebracht wird, und das wollen wir auf keinen Fall. Ich kam auch in Meerschwein Forum und hatte wenig Erfahrung, weil es eben in Büchern falsch stand, und viele auch falsch behauptet haben.

    Was mache ich gegen eine Trächtigkeitstoxikose?
    Was ist ein "Lethal" Faktor?
    Wann werden die Babys geschlechtsreif?

    Habe ich genug Geld für so etwas? (wenn die Babys stecken bleiben, kann ein Kaiserschnitt sehr teuer werden)

    u.v.m

    Wir alle möchten nur das, es auch sein könnte das die Mutter dabei stirbt und ich würde es nicht in Kauf nehmen, das eines meiner Schweine sterben würde nur weil man zu wenig wissen hatte, oder nicht viel über das Schwein wusste ;)


    LG und nimm das alles nicht böse, wir wollen nur helfen!
     
  12. Abby

    Abby Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    29.01.2007
    Beiträge:
    2.733
    Zustimmungen:
    15
    Hmm, also wenn die Babys bis sie 5 Wochen alt waren bei beiden Elternteilen (also auch beim Vater) waren, dann hört es sich für mich nicht nach Züchter sondern Vermehrer an.
    Die Mama wurde dann ja höchstwahrscheinlich gleich nach der Geburt wieder nachgedeckt.

    Und zwei kleine Babys ist auch nicht so gut, also sie können ja nichts lernen, weil kein erwachsenes Tier da ist, das ihnen alles zeigt.
    Wie schon gesagt wurde, wäre es besser, wenn ihr einen etwas älteren Kastraten dazu setzt (wenn Platz vorhanden ist).

    Hat der Freund deiner Tochter denn nur einen Bock???
    Denn wenn er zwei Böcke zusammen sitzen hat, kann man die nicht einfach trennen, zu Weibchen setzen und dann wieder zusammen setzen... Das klappt normalerweise nicht und die Böcke zerstreiten sich.

    Außerdem müsste das andere Weibchen ja bei euch dann allein sitzen, wenn ihr die andere zum Bock setzt. Das ist ja auch nicht so toll.

    Decken lassen würde ich ein Schweinchen frühestens mit 7 Monaten.

    ABER habt ihr denn Abstammungsnachweise zu den Weibchen?
    Wenn der Bock mit ihnen verwandt ist müsste man schon wissen wie genau sie verwandt sind.
     
  13. #12 AuraLina, 15.09.2010
    AuraLina

    AuraLina Guest

    ok

    Hallo.
    Also, soooo viele Fragen auf einmal, hoffe ich vergesse nichts *gg*.
    Auf jeden Fall erstmal VIELEN Dank für eure Tipps!!! Werde mit Sicherheit GUT darüber nachdenken!
    Was ist ein KASTRAT??? ( Kenn ich leider noch nicht )

    Also, ja der Freund meiner Tochter hat nur 1 Böckchen, der mit einem Zwerghasen zusammen lebt.
    Wollten unsere beiden nur für 2-3 Std. zusammen setzen.... und dann wieder in ihre gewohnte Umgebung geben. Dachten das reicht..... nicht????

    Und Verwandt miteinander sind sie, die haben zwar unterschiedliche Mütter, aber den selben Vater soviel ich weiß, kann da aber nochmal nachfragen!

    Zum Unterbringen des Nachwuchses. Also 1 -2 Weibchen würd ich noch nehmen, der Freund noch 1 Böckchen und eine andere Freundinn würde evtl. den Rest nehmen.....
    ( soviele Junge werden es doch beim 1.Wurf noch nicht, oder???? )

    Tja, Komplikationen----- das ist natürlich ne Sache.... da steckt man ja NIE drin, das ist richtig und muß sicher gut vorher überlegt werden.
    Würde selbstverständlich zum TA mit dem Meerschweinchen gehen und Vorsorge treffen, und natürlich auch im Notfall.
    Ich kann auch immer den "Züchter"---ist ja nur ein "Hobbyzüchter" des Rosetten Meerschweinchen anrufen, wenn was wäre.
    Stammbaum o.ä. haben mit Sicherheit aber KEINE der beiden Meeris, da beide nur vom Hobbyzüchtern sind.

    Sind denn Komplikationen häufig?

    DANKE!
     
  14. Abby

    Abby Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    29.01.2007
    Beiträge:
    2.733
    Zustimmungen:
    15
    So ich hoffe ich vergess auch nichts :-)

    Also das klingt alles nicht so gut.

    Du solltest dich mal gut hier im Forum umschauen, viele Beiträge lesen und lernen :-)

    Ein Kastrat ist ein kastriertes Böckchen.

    Der Freund deiner Tochter hat nur ein Böckchen? :runzl:
    Und dann noch mit einem Kaninchen zusammen?! Das ist nicht schön. Weder für das Schweinchen noch für das Kaninchen.
    Beide Tierarten sprechen unterschiedliche Sprachen und können nichts mit sich anfangen. Sie leben nebeneinander her auch wenn es für den Menschen manchmal so aussieht dass sie sich "lieb haben".

    Vielleicht solltest mal versuchen mit den Leuten zu reden, denn Meerschweinchen und auch Kaninchen brauchen mindestens einen Partner der gleichen Art.
    Vielleicht sollten die lieber eins der Tiere abgeben und dem übrig gebliebenen einen richtigen Partner holen.

    Beiden Arten zusammen halten sollte man nur wenn man RICHTIG VIEL Platz hat und die Kaninchen den Meerschweinchen auch nichts tun (kommt ja leider auch oft vor).

    Eine Halbgeschwisterverpaarung ist nicht ratsam. Und schon gar nicht wenn man keine Stammbäume der Tiere hat.

    Hast du schon mal was von Schimmel/Dalmatiner gehört - also bei Meerschweinchen?
    Ich hoffe die "Züchterin" zumindest ja... :rolleyes:
    Klingt aber alles ehrlich gesagt nicht so. Klingt so als vermehre sie die Tiere nur.

    Les dir auf jeden Fall das mal durch:
    http://www.meerschweinforum.de/showthread.php?t=97265

    Naja, wenn es der richtige Zeitpunkt ist dann würden auch 5 Minuten reichen. Aber das wirst du kaum merken/erkennen.

    Wieso sollten es beim 1. Wurf nicht so viele Babys werden?
    Es können genau so 5 oder 6 Babys werden - und es können auch nur Böcke werden - die man als verantwortungsvoller Tierbesitzer nur kastriert abgeben sollte.

    Und noch was :-)

    ALLE Meerschweinchenzüchter sind Hobbyzüchter!
    Oder denkst du dass das jemand "Hauptberuflich" macht?! :D
    Manche Vermehrer denken halt sie nennen sich Hobbyzüchter und können somit alles verpaaren ohne sich Gedanken zu machen über Genetik, Erbkrankheiten usw.
    Ist ja nur mein Hobby... mach das nur so nebenbei... :rolleyes:

    Wenn man relativ viele Würfe hat und nicht so viele Liebhabertiere (also die keine Zuchttiere sind sondern eben nur "Haustiere") dann kann man vielleicht seine laufenden Kosten wie Einstreu, Heu, Futter usw. decken.
    Tierarztkosten können schnell in die Höhe gehen, da steckt man nie drin.

    Also bei einer Meerschweinchenzucht zahlt man immer drauf, wenn es den Tieren gut geht.
    Wenn man sie natürlich in engen Ställen hält, Abfälle füttert und nicht zum Tierarzt geht, dann kann man mit Sicherheit seine Kosten decken aber "reich" wird man damit nicht.
     
  15. #14 Lillygypsy, 16.09.2010
    Lillygypsy

    Lillygypsy Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    18.11.2008
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    9
    Hallo,
    ich würde dir auch davon abraten dein Schweinchen decken zu lassen. Mir wäre das Risiko zu hoch das meinem Schweinchen etwas passieren könnte, da ich es über alles Liebe. Ich würde erstmal sehr viel hier im Forum lesen, dabei lernt man eine ganze Menge. Und dann wenn der Platz reicht deinen Mädels einen Kastrat, der seine Kastrafrist abgesessen hat, holen (natürlich nur wenn der Platz reicht).
    Bei schwangeren Mädels kann so viel passieren wenn du nur eine Sache falsch machst oder im richtigen Moment nicht da...
    Und warum unnötig Babys in die Welt setzten wenn es in Tierheimen und Notstationen von Schweinchen (-Babys) wimmelt?
    Dann lieber einem abgestoßenden Schweinchen ein neues Zuhause schenken, oder =D
    Überlassen wir das züchten lieber den Menschen, die sich mit der ganzen Genetik auskennen und ein klares Ziel vor Augen haben.
    Aber wenn du unbedingt mal Babyschweinchen möchtest kannst du ja eine tragende Dame aus´m Tierheim aufnehmen.
    Und wenn das Mädel und der Bock miteinander verwandt sind kann es zu problemen kommen (Lethalfaktor, Genfehler).
    Und sprech nochmal mit diesem Freund über die Haltung seiner Tiere;)
    glg Lillygypsy
     
  16. Mücke

    Mücke Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    11.02.2010
    Beiträge:
    739
    Zustimmungen:
    64
    Ich rate dir auch ab, dein Schwein decken zu lassen. Du wusstest ja nicht einmal was ein Kastrat ist, das ist leider sehr schade.
    Man informiert sich doch über das Tier, bevor man es sich anschafft.. :autsch:

    Wie groß ist denn euer Stall?

    Am besten du machst dich mal über Meerschweinchen schlau, dazu gibts viele gute Seiten, aber auch gute Bücher.
    Und sag dem Jungen er soll unbedingt noch ein Schwein dazu kaufen, oder beide abgeben, bzw. einen Hasen dazu kaufen. Entweder oder.. ;)

    Sry, der Text könnte ein wenig verwirrend sein, liegt an dem langen Tag, hatt nur ne halbe Stunde Mittagspause... :D

    LG
     
  17. #16 AuraLina, 16.09.2010
    AuraLina

    AuraLina Guest

    hallo


    Hallo.
    Also, mit Hobbyzüchter meinte ich quasi diesen Vermehrer, denn was anderes scheint es dann auch bei ihm nicht zu sein.Meinte damit, dass er sich weder mit Gentechnik noch mit Stammbäumen o.ä. auskennt.
    Er macht das aus Hobby, nebenbei, um seine Futterkosten zu decken sonst nichts. Der verkauft die Tiere privat oder an einen Zoohandel.

    Der Freund meiner Tochter, ja , das ist so ein Thema, der hat die Tiere zu seinem Geb. von seinen Eltern geschenkt bekommen, habe seiner Mutter damals gesagt, dass es nicht sooo sinnnvoll ist, ein Hasen und ein Meerschweinchen zusammen zu setzen, aber unser Hobbyzüchter hat ihr das Gegenteil gesagt, und so hat sie das getan..... schade, da habt ihr Recht.
    Wir hatten geplant, dass sie dann sich ein weiteres Böckchen aus dem "von uns geplantem" Wurf behält, damit wenigstens die Meeris zu zweit sind.
    Daraus wird ja nun wohl kaum was werden..........
    Tja, was war´s noch?
    Ja unser Käfig ist 1.20m breit und glaub 60cm tief----- für unsere beiden Damen.
    Habe geplant einen 2 stöckigen Käfig zu kaufen, den hab ich neulich im Freßnapf gesehen, fand die Idee TOLL, nur der Preis noch nicht.... will warten bis er im Angebot mal ist, und ne Bekannte bekommt dann auch Prozente.......
    Dann hätten sie den doppelten Platz auf 2 Ebenen und könnten sich auch ggf. mal aus den Weg gehen!
    Jo, Freilauf ist 8eckig und auch 1.20m "groß".
    Im Haus steck ich dann immer einen Flur ab, lege einen alten Teppich aus, Kartons und alte Teppichröhren, dann haben sie für die Stunde ca. 10m länge und 70cm breite zur Verfügung.

    Dachte mir schon das ein Kastrat ein kastrierter Bock ist, war mir nur nicht sicher und habe deswegen lieber nochmal nachgefragt.
    Ihr meint also, ich sollte lieber einen Kastraten dazusetzen zu meinen beiden Damen?? Vertragen die sich denn dann???
    Im Tierheim gibt es bei uns im Moment ( laut Homepage ) echt 6 Meeris zum abgeben..... könnt ja mal nachfragen, was die haben.

    Jo, ich muß nochmal drüber nachdenken, aber wenn das Risiko dass was ist, echt sooo groß ist, werde ich es natürlich lassen!
    Wenn dann wirlich mal ne trächtige Dame schon holen, aber erstmal abwarten.
    ICH selbst hatte ja früher auch 2 Meerschweinchen, habe mir aber damals nie so Gedanken drüber gemacht, die wurden noch einzeln gehalten und da hat auf deutsch "kein Schwein danach gekräht" ob Stammbaum o.ä. da ist, war halt damals einfach so. Nun ist es halt einfach eine andere Zeit!

    Ok, danke für eure Hilfe.....
    Was wolltet ihr noch wissen??
     
  18. Abby

    Abby Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    29.01.2007
    Beiträge:
    2.733
    Zustimmungen:
    15
    Schön dass du unsere Ratschläge annnimmst.
    Viele zicken dann gleich rum und melden sich gar nicht mehr :-) :ungl:

    Solche Vermehrer sollte man nicht unterstützen.
    Wenn keiner mehr bei solchen Leuten kaufen würde und auch nicht in Zoohandlungen, würde sich das schnell erledigen aber leider informieren sich viele Leute erst viel zu spät, oder nie :(

    Hmmm, das mit dem Freund deiner Tochter ist schwierig.
    Wenn es einem schon der "Züchter" sagt, dass es kein Problem ist mit Kaninchen und Meerschweinchen - wieso sollte er es dann dir glauben.
    Evtl. könntest ihm (oder seiner Mutter) mal das Forum hier ans Herz legen.
    Oder auch www.nager-info.de (auch für dich ;)).
    Vielleicht gucken sie mal rein und verstehen dann dass es nicht ideal ist.

    Zwei Böcke zu halten ist auch nicht so einfach. Das kann schnell in die Hose gehen.
    Am beste ist immer noch Kastrat + Mädel(s).
    Oder zwei kastrierte Böcke, die so bald wie möglich kastriert wurden, das geht normalerweise auch gut.

    Ein 120er ist nicht so ideal. Für zwei Tiere gerade so ok (meiner Meinung nach - viele hier finden das VIEL zu klein), aber für mehr Tiere geht das gar nicht.
    Und ein 2-stöckiger Käfig ist auch Käse denn die Tiere brauchen Lauffläche, die zweite Etage nutzt kaum was.

    Besser wäre ein Eigenbau - für Kastrat + 2 Mädels am besten 2 x 1 Meter oder mindestens 150 x 75 cm oder so.

    Guck mal hier: www.tierische-eigenheime.de.tl

    Einige Tierheime lassen ihre Meerschweinchen leider nicht kastrieren.
    Einige aber schon. Oder sie haben den Kastraten schon "fertig" bekommen. Frag dort einfach mal nach.

    Du solltest auf jeden Fall beachten, dass der Bock schon mindestens seit 6 Wochen kastriert ist, sonst könnte er noch decken. Und dafür wären ja deine Mädels noch viel zu jung und zu klein.

    Ja, also zu 99,9% geht es gut, zu zwei Mädels einen Kastraten zu setzen. Außer er ist nicht sozialisiert, weil er schon immer alleine sitzen musste oder mit einem Kaninchen zusammen...

    Ja, "früher" war alles anders.
    Aber zum Glück weiss man jetzt vieles besser und kann es besser machen - wenn man sich informiert :-)
     
  19. OhLaLa

    OhLaLa Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    02.06.2008
    Beiträge:
    1.617
    Zustimmungen:
    191
    Ich schliesse mich grundsätzlich allen anderen an.

    Auch ich würde einen Kastraten dazu setzen und gleich einen grösseren Eigenbau für die Drei bauen (ist schnell gemacht und zudem oft sogar günstiger als die Käfige). Die Haremshaltung (Ein Kastrat mit mehreren Mädels) ist einfach auch die natürlichere Haltungsform.

    Brot und Getreide bitte ganz vom Speiseplan streichen.

    Bevor man ein Mädel decken lässt, muss man sich umfassend mit allen Fakten rund um Geburt und Aufzucht beschäftigen und im Voraus alles geplant haben. Man ist es den Tieren schuldig, dass man frühzeitig Komplikationen erkennt (bzw. im Vorfeld natürlich schon umgeht, indem man gewisse Dinge wie Alter, Gewicht usw. beachtet). Zudem muss der Platz vorhanden sein, um notfalls alle Jungtiere für längere Zeit behalten zu können, die finanziellen Mittel für z.B. einen Kaiserschnitt und die Kastrationen der Jungböcke usw. Erst wenn man das alles miteingeplant hat und wirklich das ganze Wissen vorhanden ist (dazu gehört auch das Grundlegende zu Genetik, zumindest das Wissen zur Schimmelproblematik), kann man sich an das Projekt Nachwuchs wagen. Und auch dann ist das Risiko von Komplikationen natürlich noch immer gegeben. Aber es ist schonmal super, dass du dich hier im Forum informierst. Viele machen einfach mal und fragen dann hier nach, wenn etwas schief läuft..

    Zum Ninchen + Meeribock des Freundes deiner Tochter.. Vielleicht hilft es ja, wenn du noch so nebenbei erwähnst, dass Einzelhaltung von Meerschweinchen in der Schweiz bereits gesetzlich verboten ist. ;) Allerdings muss ich ehrlich sagen, dass ich es immer sehr schwierig finde in solchen Situationen Ratschläge zu erteilen, denn die beiden Tiere gehören eigentlich in fachkundige Hände. Wird da dann wieder einfach rumgemurkst und z.B. ein anderer unkastrierter Bock dazu gesetzt, hat man am Ende zwei verbissene Böcke und einen Halter, der der überzeugten Meinung ist, dass sein Bock unverträglich sei. Ein unkastrierter Bock, der nicht sozialisiert ist und im schlimmsten Falle verhaltensgestört, ist nunmal der schwierigste aller Fälle, den man nur haben kann. Aber auch so ein Tier hat das Recht auf ein artgerechtes Leben, nur muss man da eben einfach mehr Geduld mitbringen und wiederum das nötige Wissen oder die Erfahung, um das Ganze richtig einschätzen zu können.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. *Mary*

    *Mary* Guest

    Ich hätte zu dem Thema Brünstigkeit auch mal ne Frage: Ich halte nur unkastrierte Weibchen. Mein damaliges Meerschweinchen wurde dann immer ganz wild und hat meine heute 8 jährige punky garnichtmehr in Frieden gelassen. Und meine Punky hat sowas noch nie gemacht. Nun wo ein Anderes Weibchen mit Punky zusammenlebt ist es das gleiche. Die eine brummelt und geht in den wiegeschritt und Punky macht garnichts. Außer dem ganzen aus dem weg gehen.. ist das normal das manche Schweinis keine brünstigkeits anzeichen geben?
     
  22. Abby

    Abby Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    29.01.2007
    Beiträge:
    2.733
    Zustimmungen:
    15
    Ja, meistens neigen eher dominantere Damen dazu, die anderen zu besteigen.
     
Thema: "läufig??"
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Meerschweinchen läufig

    ,
  2. rollige meerschweinchen böcke

    ,
  3. meerschweinchen rollig

    ,
  4. werden meerschweinchen rollig,
  5. meerschweinchen ständig rollig,
  6. meerschweinchen läufigkeit,
  7. wann ist ein meerschweinchen läufig,
  8. läufigkeit bei meerschweinchen,
  9. meerschweinchen bock läufig
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden