Kuscheln?

Diskutiere Kuscheln? im Allgemeine Fragen und Talk Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo ich würde gerne eure Meinung wissen ob man mit den Tieren auch kuscheln kann? Bzw. lassen die sich auch gerne streicheln. Denn mein...

  1. Bernd

    Bernd Guest

    Hallo

    ich würde gerne eure Meinung wissen ob man mit den Tieren auch kuscheln kann?

    Bzw. lassen die sich auch gerne streicheln. Denn mein Sohn 9 Jahre alt, möchte sie ja sicherlich ab und an mal streicheln.
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Manu911, 12.03.2014
    Manu911

    Manu911 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    15.03.2005
    Beiträge:
    5.985
    Zustimmungen:
    376
    Hi,

    Meeris sind generell keine Kuscheltiere.

    Natürlich hängt es am Charakter des einzelnen Meerschweinchens ob es sich streicheln lässt oder nicht aber generell muss man eben sagen, dass sie eher was zum Beobachten sind.

    Ich hab beispielsweise 10 Meerschweinchen, davon ist derzeit 1 ein Kampfkuschler, sprich er besteht auf Streicheleinheiten, ein paar davon kuscheln ganz gerne wenn sie mal draußen sind und 3 wollen absolut nicht gestreichelt werden. Sie werden nur rausgenommen um das Gewicht zu kontrollieren, die Krallen zu schneiden und eben für den normalen Gesundheits-Check.

    Welchen Charakter man erwischt weiß man vorher nicht und auch dieser kann sich ändern. Man kann Schweinchen erwischen die auf Berührungen hin sogar beißen weil sie sich bedroht fühlen oder aber eben man erwischt ein Schweinchen, das Streicheln als ganz angenehm empfindet.

    Wenn es darum geht, dass es ein Tier sein soll, das auch mal bekuschelt werden kann finde ich Meeris ungeeignet. Wenn es aber darum geht dem Kind generell die Tiere näher zu bringen, einen respektvollen Umgang näher zu bringen und eben auch klar zu machen, dass es auch sein kann, dass sie nicht angefasst werden möchten und man hauptsächlich nur schauen kann, dann steht dem nix im Wege.

    Ich finde es in jedem Fall gut, dass du dich vorher informierst :) und immer dran denken, nicht nur 1 Meerschweinchen sondern wenn dann mehrere und am Besten 1 Kastraten mit ein paar Mädls :)
     
  4. Annika

    Annika Allons-y Alonso!

    Dabei seit:
    15.11.2001
    Beiträge:
    3.888
    Zustimmungen:
    104
    Hallo,

    nein. Meerschweinchen sind in der Regel keine Streichel- und Kuscheltiere. Manche mögen es aber ganz gern auf dem Schoß, nachdem man es geschafft hat, sie aus dem Gehege zu fangen (was übrigens für die Tiere sehr stressig sein kann).

    Da sind Kaninchen u.U. die bessere Alternative, da gibt es manche Exemplare, die sich gerne vom Menschen anfassen lassen. Unser Rammler lässt sich z.b. gerne im Gehege am Kopf kraulen, rausfangen findet er aber auch nicht gut. Und unsere Häsin mag überhaupt nicht angefasst werden.
     
  5. #4 Amy Rose, 12.03.2014
    Amy Rose

    Amy Rose Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    21.06.2008
    Beiträge:
    2.361
    Zustimmungen:
    1.190
    Es sind keine kuschel- oder streicheltiere. Es gibt ein paar Exemplare, die sind recht Zahm und wissen die Annehmlichkeiten von Menschen zu schätzen aber auch dann sollten sie die Wahl haben in sie bleiben oder gehen.
     
  6. #5 Lilith-Louhi, 12.03.2014
    Lilith-Louhi

    Lilith-Louhi Guest

    Nein. Kuschel- und Streicheltiere sind es auf keinen Fall. Auch Kaninchen nicht.

    Klar gibt es welche die sich mal das Kinn kraulen lassen aber die Masse ist scheu und bewegungsfreudig....schön anzuschauen aber mit respektvoller Distanz.
     
  7. #6 Tiefseetaucher, 12.03.2014
    Tiefseetaucher

    Tiefseetaucher Guest

    Es kann aber auch für Kinder schön sein, sich mit den Tieren, im Auslauf beispielsweise, zu beschäftigen. Sie werden Vertrauen fassen und freiwillig zum Menschen kommen, weil sie neugierig sind. Das ist ein schönes Gefühl und lehrt Respekt vor anderen Lebewesen. Manch einer mag sich dann eventuell auch mal kraulen lassen. Aber in der Regel mögen sie es nicht, angefasst zu werden.
     
  8. #7 Eliza, 12.03.2014
    Zuletzt bearbeitet: 12.03.2014
    Eliza

    Eliza Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    629
    Es gibt ja nicht nur streicheln als Beschäftigung mit Meerschweinchen ;)

    Mein Sohn war auch in dem Alter wie dein Sohn jetzt als wir unsere Meerschweinchen bekamen, er lernte Verantwortung zu übernehmen half mit misten und die Schweinchen zu versorgen, fütterte besondere Sachen nur aus der Hand und saß stunden lang vor dem EB und genoß sichtlich seine Erfolge. :rolleyes:
    Einzig seinen Legolas durfte er aus dem EB nehmen und das auch nur weil dieser es wollte bzw. sichtlich genoß von Ricco beschmust zu werden.

    Ricco war/ist das gute 2Bein das Leckerchen bringt und ich das böse 2Bein welches Krallen und Fell schneidet sowie die "Kranken" versorgt, er konnte binnen kürzester Zeit alle Schweinchen aus der Hand füttern und freihändig streicheln, selbst die scheue Radisha hebt ihr Köpfchen und läßt sich am Kin kraulen. Ich hab zwar auch Schweinchen die zu mir zutraulich sind, aber so wie bei meinem Sohn dem alle Schweinchenherzen zufliegen ist das bei mir nicht.

    ... da kann man schon neidisch werden ;)



    LG Claudia
     
  9. #8 schweinchenshelly, 12.03.2014
    schweinchenshelly

    schweinchenshelly überzeugter Außenhalter

    Dabei seit:
    07.05.2008
    Beiträge:
    5.733
    Zustimmungen:
    559
    An Meerschweinchen kann man Kindern toll Verantwortung beibringen und die Tatsache, dass auch Tiere bestimmte Bedürfnisse haben, die man respektieren muss. Wie bei Meerschweinchen eben, dass sie Beutetiere sind, nicht gerne gegriffen werden und auf Kuscheln stehen sie schon innerartlich nicht, mit Menschen noch weniger. Es gibt Ausnahmeexemplare, aber die sind wirklich selten.

    Wenn du was zum Kuscheln suchst, dann eignen sich andere Tierarten wesentlich besser als Meerschweinchen, die eigentlich reine Beobachtungstiere sind.
     
  10. Katie

    Katie Guest

    Dass Meeris geeignete Kuscheltiere sind ist leider der Mythos, der den Meerschweinchen noch immer anhängt und den sie einfach nicht so leicht los werden - geschürt wird er ja auch von tüchtigem Verkaufspersonal in diversen Zoohandlungen. :aehm:

    Ich weiß ja nicht, wie geduldig dein Sohnemann ist - handzahm im Sinne von Futter aus der Hand nehmen, bekommt man sie schon. Bei manchen gehts rasch, bei anderen sehr langsam. Manche kann man dann dabei auch kraulen. Richtige Kuschelschweine sind selten dabei (zumindest wars bei mir immer so).

    Eliza hat das gut mit der Verantwortung beschrieben. Bei uns sind die Kinder im Familien- und Freundeskreis komischerweise immer ganz begeistert, wenn sie im Sommer Wiese pflücken gehen "dürfen" (nein, wir betreiben keine Kinderarbeit :totlach:). Auch das Füttern übernehmen sie mit großer Begeisterung oder wenn man sagt, sie können, wenn sie wollen, mal Heu nachfüllen oder ähnliches... Der 7jährige Sohn meiner Freundin setzt sich z.B. gerne zu ihnen in den Freilauf und füttert sie im Sitzen mit ihren Leckerchen - manche klettern dann wirklich auf ihm herum.... Das freut ihn immer irrsinnig.....
     
  11. #10 Angelika, 12.03.2014
    Zuletzt bearbeitet: 12.03.2014
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    8.778
    Zustimmungen:
    2.134
    Es gibt Kuschelschweinchen, und es gibt andere. Solange das Tier die Wahl hat, ob und wann gekuschelt wird, ist für mich alles okay.
    Wir haben mit zwei Böckchen angefangen, vor 17 Jahren, eines davon wurde sehr menschenbezogen und wartete jeden Abend auf die Heimkehr meines Sohnes - dann wiech er ihn nicht mehr von der Seite bzw. vom Körper, er klettere auf ihm herum, lernte alle möglichen Tricks mit Begeisterung, und fand es toll, gestreichelt und gekrault zu werden. Er hätte jederzeit gehen können, konnte ja dann in der ganzen Wohnung herum laufen - hat es aber nur getan, wenn er pinkeln musste (was er immer seht genau angezeigt hat).

    Im Grunde können Exemplare jeder Tierart zahm werden - auch generell wild lebende Arten, "Fluchttier" hin oder her. Zahme Rehe, Wildschweine, Füchse ... gibt es alles.
    Auch Pferde sind Fluchttiere und "müssen" erst lernen, dass Menschen sie anfassen, gar reiten da kommt keiner auf die Idee, zu behaupten, das wäre nicht artgerecht.
     
  12. #11 Bernd, 12.03.2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13.03.2014
    Bernd

    Bernd Guest

    Hallo
    und danke für Eure zahlreichen und informativen Antworten.
    Es geht mir darum daß er unter anderem lernt Verantwortung zu übernehmen.
    Aber natürlich denke ich auch daß er sie ab und an mal streicheln möchte.
    Unter kuscheln versteh ich jetzt nicht über längere Zeit festhalten ob das Tier nun möchte oder nicht.
    Das geht natürlich auf gar keinen Fall.
    Schön wäre es natürlich wenn es so klappen würde wie z.B. bei Eliza
    Wundern tut mich dann allerdings auch die Aussage in dem Buch:
    Meine Meerschweinchen von Angela Beck Kosmos Verlag
    Da ist ein Bild mit einem Meerschweinchen auf der Hand. Darunter steht:
    Meerschweinchen genießen den Kontakt zu ihren Menschen und werden schnell zutraulich.
    Auf einer anderen Seite steht:
    Auch Dein Meerschweinchen liebt die Gesellschaft und wir über kurz oder lang zahm werden, so daß du es streicheln und richtig lieb haben kannst:verw:

    Ich finde diesen Satz sehr passend - man sollte das Tier selbst entscheiden lassen ob es gestreichelt werden will oder nicht.

    Aber ich versteh dann nur nicht was die da schreiben?
     
  13. #12 Amy Rose, 13.03.2014
    Amy Rose

    Amy Rose Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    21.06.2008
    Beiträge:
    2.361
    Zustimmungen:
    1.190
    Ich sag es mal ganz ehrlich: Die meisten Meerschweinchen, Kaninchen und allgemein Kleintierbücher sind riesengroßer Mist. Damit würde ich noch nicht mal meinen Kamin anzünden. Was in den meisten Büchern steht ist Wissen von Anno SchlagmichTod von irgendwelchen selbsternannten ´Kleintierexperten´ die entweder noch nie Kleintiere hatten, oder es eben jahrelang falsch gemacht haben. Selbst Tierärzte geben falsche Infos da das Themengebiet: Haltung und allgemein Kleintiere im Studium kaum thematisiert wird. Was noch am besten ist wäre http://www.diebrain.de/I-neue.html#kinder

    Wenn die Tiere immer die Möglichkeit haben einfach wegzugehen wenn sie nicht mehr wollen, z. B. wenn das Kind im freilauf drin sitzt ist es völlig Ok, das Tier rauszufangen um es einfach so ohne notwendigen Tüv einmal zu beknuddeln oder nur streicheln finde ich widerrum nicht Ok. :winke:
     
  14. #13 Manu911, 13.03.2014
    Manu911

    Manu911 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    15.03.2005
    Beiträge:
    5.985
    Zustimmungen:
    376
    Das Problem dabei ist, dass es sich damals sehr häufig um einzelne Tiere gehandelt hat, sprich man hatte keine Gruppe sondern eben 1 Meerschweinchen und aus der Not der Einsamkeit hat es sich natürlich dann irgendwann dem Menschen gefügt. Wenn man eine Gruppe hat sieht man den wahren Charakter der Schweinchen und wie gesagt da gibts Kuschler und Angsthasen.

    Peaches will nicht raus, sie will auch nicht im Bau gestreichelt werden und läuft davon, hat man sie aber zum TÜV draußen kann man sie auch knuddeln und sie entspannt sich. Dennoch das Rausnehmen ist nichts für sie.

    Coco ist genau gleich wobei sie mittlerweile ab und an im Bau gestreichelt werden kann aber eben nur wenn sie es möchte.

    Izzy sucht ständig den Kontakt zum Menschen aber streicheln? Neee nicht wirklich, sie mag nicht angefasst werden und schon gar nicht rausgenommen werden.

    Sally hat gewisse Phasen, meist ist sie ein Fass mich nicht an, wenn sie aber unsicher ist oder liebesbedürftig dann muss man sie knuddeln und meinen Schatz mag sie generell eh lieber er darf sie meist knuddeln im Gegensatz zu mir, bei ihm wartet sie richtig drauf und schaut ihn so lange an bis er sie knuddelt.

    Ronja ist auch so ein Middelding, schisse ohne Ende aber sie steht sehr oft vorne und wartet bis man kommt. Manchmal rennt sie dann sofort weg, manchmal bleibt sie stehen und möchte raus.

    Alisha ist noch ein "Baby", kuscheln ist für sie absolut geil da haut es sie seitlich, die Füße verlieren von Bedeutung, sie entspannt sich gänzlich aber beim Rausnehmen erlaubt sie sich noch das Spiel fang mich. Wartet zwischendurch aber auch auf einen damit man hinterher kommt. Mittlerweile kann man sie aber auch oft einfach rausschnappen und sofort genießt sie.

    Glory möchte nicht angefasst werden, im Bau mal eben berühren ok aber mehr? Bitte nicht.

    Hägi steht vorn und wartet auf einen und wehe man holt ihn nicht raus oder knuddelt ihn nicht. Er liebt es, er könnte weglaufen aber neeee er drückt seinen Hintern in unsere Hand und brommselt sich einen und popcornt um uns rum und will auf den Arm, rennt uns in der Bude auch oft genug laut mosernd hinterher wenn er hochgenommen werden will. Er ist was ganz Besonderes von seiner Art her (nicht nur wegen dem Geschriebenen *g*)

    Hermi war auch super, sie hatte nur noch 3 Beine, wenn man sie nicht schnell genug rausgeholt hat wenn sie kuscheln wollte dann konnte man das Kreuz anziehen, sie musste man auch kuscheln bis zum Umfallen. Jenny ebenso, sie war aber auch wieder mehr auf meinen Schatz bezogen, die beiden lagen teilweise bis zu 5 Stunden gemeinsam auf dem Sofa wobei Jenny dabei auf seinem Bauch gepennt hat und er sich nicht bewegen durfte, sie hatte ihn voll in der Pfote er hat gespurt auf jedes Muig hin. Auch Dori war kuschelig, von den ganz früheren Meeris gab es auch Kuschelige dabei.

    Ich hab also scheinbar das Glück, dass bei mir relativ viele auch kuschelig sind und Streicheleinheiten genießen, vielleicht liegt es eben auch daran, dass sie im Wohnzimmer stehen, dass sie für uns Mitglieder der Familie sind, wir sie mit Namen ansprechen und auch so generell mit ihnen quatschen so wie sie uns ja auch immer anmosern, anbrüllen oder auf uns einquasseln und uns dabei anschauen. Jeder kleine Charakter wird akzeptiert wie er ist, wenn er aber etwas zeigt was toll ist wird er wie bei nem begabten Kind gefördert. Sie dürfen sich weiterentwickeln und wenn sie die verrücktesten Sachen machen wollen, sie dürfen es solange es sie nicht gefährdet *lach*. Je verrückter die Schweine sind desto besser ist unser Motto aber verrückt werden müssen sie schon selbst und wer meine Schweine kennt weiß dass die nahezu alle nen Hau haben aber eben einen absolut liebenswerten Hau :hand:
     
  15. #14 Tiefseetaucher, 13.03.2014
    Tiefseetaucher

    Tiefseetaucher Guest

    Ich stimm Amy Rose da völlig zu, die meisten Bücher sind ganz großer Quatsch und sehr irreführend!

    Gut ist auch folgende Homepage: http://www.sifle.de/
    Da bekommt man viele Ideen und Anregungen, wie man sich und die Schweine beschäftigen kann, ohne sie zwingend anfassen zu müssen.
     
  16. Mira

    Mira Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    31.05.2009
    Beiträge:
    2.510
    Zustimmungen:
    1.363
    Hallo Bernd

    Das von dir erwähnte Buch stammt meines Wissens aus dem Jahr 2008, darf also getrost als veraltet betrachtet werden. Es gibt ein Buch ("Meerschweinchen") derselben Autorin vom letzten Jahr, da sind wohl auch neuere Erkenntnisse eingeflossen - z.B. "Wenn schon Meerschweinchen, dann mindestens zwei oder gar drei". Ich muss aber gestehen, dass ich das Büchlein geschenkt bekommen und nicht im Detail gelesen habe.

    Immerhin scheint sich auch in den Büchern einiges zu bewegen in Richtung artgerechte Haltung. Schade nur, dass offenbar noch veraltete Werke im Umlauf sind, die Einsteiger falsch beraten bzw. verunsichern.

    Am besten informiert man sich auf Webseiten wie www.diebrain.de - da wird auch immer aktualisiert - oder in einem guten Forum.
     
  17. Dobbit

    Dobbit Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    1.549
    Zustimmungen:
    414
    Hallo,

    ich hatte bis jetzt kein richtiges Kuschelschwein. Manches durfte man/darf man unterm Kinn oder hinterm Öhrchen kraulen, wenn man dann aber an Rücken oder Po geht, gibt es ein empörtes "Muig" + Hintern hochschleudern.

    Es wurde hier schon viel hilfreiches geschrieben, eine hp will ich aber noch erwähnen: www.sifle.de, da wird alles rund ums Meerschweinchen mit seeehr viel Humor beschrieben!

    LG
    Dobbit
     
  18. Anschi

    Anschi Guest

    Derzeit hab ich von 4 Schweinchen 3 Kuschelschweine und einen Neuzugang. Minnie hab ich erst seit 2 Tagen und sie muss sich einleben, deswegen kein Streicheln. Meine beiden Kastraten waren von Anfang an sehr zutraulich und fordern ihre Kuschelrunde nach dem Klickertraining regelrecht ein. Meine ältere Dame brauchte über ein Jahr, bis auch sie zum Kuschelschwein mutierte. Allerdings habe ich seit 1967 die Erfahrung gemacht, dass meine Kastraten/Böckchen eher die Kuschelschweine sind. Meine Mädels brauchten länger oder mochten es nicht so sehr. Natürlich würde ich kein Tier gegen seinen Willen zum Kuscheln holen. Allerdings ist das wöchentliche Wiegen und Kontrollieren aller Schweinchen Pflichtprogramm, da gibt es keine Diskussionen.
     
  19. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 Manu911, 13.03.2014
    Manu911

    Manu911 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    15.03.2005
    Beiträge:
    5.985
    Zustimmungen:
    376
    Ich hatte Kastraten und Mädls aber ich merke keinen wirklichen Unterschied.

    Am Schmusigsten war mit Abstand ja Jenny. Solche Bilder waren tagtäglich angesagt ... da sieht man den enormen Stress beim Kuscheln *fg* aber das war halt Jenny:
    [​IMG]

    [​IMG]

    Der Kastrat jetzt ist ja auch eher ne Schwuppe, er hat es mit meinem Freund deutlich mehr als mit mir, ich bin unter der Woche gut genug um ihn rauszuholen und mal zu knuddeln aber sobald die Tür aufgeht und mein Schatz heimkommt bin ich gänzlich abgemeldet. Durfte Besuch auch schon erleben, man sitzt auf dem Sofa, beschäftigt sich mit Hägi. Peter kommt zur Tür rein und Hägi fällt einem fast vom Arm weil Peter vorbeilief und er zu ihm will.

    Nur wie gesagt, es sind halt einzelne Schweinchen.

    So wie ich es aber verstanden habe, ist es ja auch klar, dass sie keine Kuscheltiere sind, es aber eben in Ausnahmefällen sein können und mit der Voraussetzung steht dem Ganzen doch ohnehin nichts im Wege.

    2 Meeris mindestens, besser direkt 3 oder 4. Einen schönen großen Eigenbau dazu und los gehts :)
     
  21. #19 Guerkchen, 13.03.2014
    Guerkchen

    Guerkchen Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    06.09.2012
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    7
    Hab da grad mal drübergeguckt und mich scheckig gelacht - wirklich sehr witzige Seite :-) Zum Thema passt dabei das hier: http://www.sifle.de/Ich-will-auch-Meerschweinchen.htm

    Ich habe derzeit 4 Schweineriche, wovon sich einer gerne unterm Kinn und auf dem Kopf kraulen lässt (im Eigenbau, also wäre Flucht jederzeit möglich). Die anderen drei hassen es - sie sind zwar zahm und holen sich ihr Gemüse, knabbern auch mal am Finger, aber wehe ich versuche den Kopf zu kraulen, dann sind sie ganz schnell weg. Daher zwinge ich sie auch nicht dazu. Ich persönlich habe die Erfahrung gemacht, dass Männchen eher zum schmusen neigen, als Weibchen. Ich hatte bisher schon 4 männliche Schmuseschweine, aber noch kein weibliches. Aber das kann man natürlich nicht verallgemeinern.
     
Thema:

Kuscheln?

Die Seite wird geladen...

Kuscheln? - Ähnliche Themen

  1. Gibt es ein zuviel im Kuschelnest/Haus sein?

    Gibt es ein zuviel im Kuschelnest/Haus sein?: Ich hab mal eine ziemlich blöde Frage. Ich hab den Jungs Anfang des Jahres neue Kuschelnester gekauft. Leider wurden die Nester von Anfang...
  2. Kuscheln

    Kuscheln: Hallo,ich habe mal eine Frage.... Man weiss ja,Meeris sind keine Kuscheltiere.Das auf dem Schoss sitzen und streicheln lassen ist Stress. Ich...