Kuscheln

Diskutiere Kuscheln im Haltung und Verhalten (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo zusammen, ich hoffe, meine Frage ist nicht zu komisch, aber es ist folgendes: Ich habe zwei kleine Mädels, 12 (Speedy) und 13 (Puki)...

  1. #1 puschelchen, 02.02.2011
    puschelchen

    puschelchen Guest

    Hallo zusammen,

    ich hoffe, meine Frage ist nicht zu komisch, aber es ist folgendes:

    Ich habe zwei kleine Mädels, 12 (Speedy) und 13 (Puki) Wochen alt. Sie sitzen mit 2 weiteren Mädels 28 (Puschel) Wochen und 22 (Püppi) Wochen alt zusammen.

    Als ich Puki im Dezember kaufte, war sie ganz dolle krank und musste vom Tierarzt mit AB behandelt werden (der TA riet mir, die Maus zurück zu bringen und gab ihr wenig Chancen). Zu dem Zeitpunkt war sie nach Angaben der Verkäuferin im Baumarkt 6 Wochen alt. Puki brauchte sehr viel Wärme, ich legte ihr immer wieder ein Körnerkissen rein, wo sie sich einkuschelte. Die Konstallation Wärme und AB halfen und Puki wurde gesund.

    Sie ist ein ganz liebes und zutrauliches Schweinchen und guckt einen ständig mit seinen bezaubernden Kulleräuglein an, so auf die Art "Hab mich lieb". Im Käfig kuschelt sie mit Puschel, die das aber auch nicht ständig zulässt und sie wegbeißt. Die anderen 2 beißen sie auch ständig weg, wenn sie kuscheln will. Mittlerweile wehrt sich die Maus und verschafft sich etwas Respekt.

    Dennoch versucht sie sich immer wieder bei Puschel anzukuscheln, besonders abends. Wenn sie weggeschubst oder gezwickt wird, schreit sie laut und zu meinem Leidwesen *rotwerd* musss ich zugeben, renn ich hin und guck, was los ist. Dann passiert es schon, dass ich Puki raushol, sie klettert dann auf meine Schulter und kuschelt sich an meinen Hals. Da könnte sie sonstwielange bleiben, nur weiß ich nicht, ob das gut ist, wenn ich das mache.

    Meine Frage: Ist das normal, dass die Maus so viel kuscheln will? Vielleicht war sie ja noch gar nicht 6 Wochen alt, ist mir mal so durch den Kopf gegangen. Meeries kuscheln doch gar nicht freiwillig. Oder hat das was mit der Pflege zu tun, als sie krank war. Bin da ein bisschen überfragt :verw:
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Placebo., 02.02.2011
    Placebo.

    Placebo. Dampfnudel

    Dabei seit:
    20.04.2009
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    45
    Warum soll es schlimm sein, mit einem Meerschweinchen zu kuscheln??????!versteh ich nicht...
    Manche Schweinchen sind eben sehr zutraulich und schmuselig, andere eben nicht. Hast eben das Glück ein Schmseschwein zu haben! Freu dich doch? :ohnmacht:
     
  4. Geisha

    Geisha Guest

    Ich glaube ihre Sorgen sind eher weil sie die kleine immer raus holt sobald es ärger gibt.
    Hmm ich denke mal das es nicht so gut ist sie immer raus zu nehmen sie muss ja auch lernen sich durchzusetzen.
    Aber so genau weiß ich das nicht, das ist so meine Meinung
     
  5. #4 puschelchen, 02.02.2011
    puschelchen

    puschelchen Guest

    Na ich freu mich ja auch :nuts: es ist nur, weil immer gesagt wird, dass Meeries nicht kuscheln :wein: das hat mich halt etwas verunsichert.
     
  6. Geisha

    Geisha Guest

    Klar das gefällt jedem sein Meeri ganz nah zu spüren und sein schönes weiches Fell...
    Wenn du denkst das es dein Meeri nicht stresst
    Aber ich könnte und würde es mit meinen nicht machen das würde sie zu sehr stressen.
    Mein Kastrat krabbelt auch immer gleich hoch auf die Schulter ganz nah an meinem Hals wenn ich ihm in den Auslauf bringe.
    Aber mein Kastrat macht das aus Angst und hält sich dann ganz still, aber wenn ich dann sein Herz fühle schlägt es wie verrückt und deshalb weiß ich das es ihm nicht gefallen kann wenn er so viel stress empfindet
     
  7. #6 puschelchen, 02.02.2011
    puschelchen

    puschelchen Guest

    Puki sitzt dann immer hinten am Hals, muss immer aufpassen, dass sie nicht runter fällt. Sie wühlt dann durch meine Haare und macht das Wohlfühlgeräusch. Kann es auch sein, dass sie vielleicht von ihrer Mutter zu früh getrennt worden ist und deshalb so viel Wärme braucht? Gibs so was?
     
  8. #7 Fränzi, 02.02.2011
    Fränzi

    Fränzi Guest

    Ja, das ist mir auch spontan eingefallen.

    Ganz junge Schweinchen kuscheln gerne (meist im "Baby-Haufen" mit den Geschwistern oder gerne auch mit Tanten), aber das verliert sich dann im Laufe der Zeit.

    Ich vermute auch, dass sie viel jünger war als 6 Wochen (im Zoohandel sind die Meeries meistens pauschal "6 Wochen alt"... egal, wie alt sie in Wirklichkeit sind).
    Das Verkaufspersonal kann sich ja nicht dauernd merken, wer jetzt seit wie lange schon dasitzt, deshalb haben alle pauschal dasselbe Alter.:nut:
    Wie schwer war sie, als Du sie gekauft hast?

    Ich glaube, sie ist jetzt viel mehr auf Menschen geprägt als auf Meerschweinchen, weil sie offenbar in der kritischen Prägephase (ca. 5. bis 12. Woche) krank war und von Dir gepflegt wurde.
    Es ist natürlich schön, so ein "Kuschelschweinchen" zu haben, aber andererseits kannst und sollst Du ihr nicht das Rudel ersetzen. Du kannst ja nicht 24 Std. für sie da sein, also muss sie wohl oder übel sich auch mit dem Rudel auseinander setzen und dort Anschluss finden.

    Einen Rat habe ich Dir nicht, da ich das nicht kenne... vielleicht verliert es sich mit der Zeit, auf jeden Fall würde ich nicht jedesmal rennen, wenn sie schreit, sonst hast Du in kürzester Zeit eine Haustyrannin.
     
  9. #8 puschelchen, 02.02.2011
    puschelchen

    puschelchen Guest

    :post: Ja das hab ich mir auch schon überlegt, auch wenn es mir schwer fällt, nicht jedes Mal zu rennen und Puki zu verteidigen, wenn sie schreit. Aber mittlerweile wehrt sie sich ja auch langsam mal.

    Puki hat beim Kauf knapp 200 g gewogen. Wenn sie dann wirklich zu früh von der Mutter getrennt wurde, brauch sie das Kuscheln wohl noch oder? Daher auch das Ankuscheln an Puschel und der Versuch auch an Püppi. Dann ist sie wahrscheinlich noch jünger, als unser Kücken. Die ist aus einem Zooladen und frech und selbstbewusst, also ganz anders. Sie war ja auch gesund. :gruebel:
     
  10. #9 Meerlieversorger, 03.02.2011
    Meerlieversorger

    Meerlieversorger Guest

    Ich muss da mal was einwerfen:

    wenn meine Kleinen Auslauf haben, springt mir Lucy ab und zu auf den Schoß legt sich auf den Rücken und verlangt, dass ich ihr den Bauch kraule, ich bin somit nicht der Meinung, dass Meeries keine "Kuscheltiere" sind. Ich bin der Meinung, dass sie sehr wohl gerne kuscheln, kommt aber auf das Tier an und es muss freiwillig sein.

    tut mir leid, das musste jetzt mal sein.
     
  11. #10 Manu911, 03.02.2011
    Manu911

    Manu911 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    15.03.2005
    Beiträge:
    6.491
    Zustimmungen:
    775
    Es ist absolut nicht schlimm, ich würde sie halt einfach schon was früher rausholen damit sie ihren Kuschelbedarf decken kann.

    Jenny ist da ähnlich, die kuschelt sich auch an jeden ran aber da reicht es nicht sich einfach nur normal ranzukuscheln, neee da schleckt man dann noch Öhrchen, Backe, Schnute, Auge, ... und nervt damit die Anderen so dass die auch irgendwann ausrasten. Die beißen meist erstmal nur in die Luft aber Jenny lässt sich ja nie abwimmeln und wird sie dann doch einmal gezwickt (niemals schlimm, hab noch nie ne Bisswunde bei ihr gesehen) dann schreit sie wie am Spieß als hätte man ihr ein Ohr abgerissen. Peter rennt dann auch immer direkt hin, wobei meist nehmen wir sie eh früher raus oder sie ist schon draußen.

    Sie kuschelt generell pro Tag 3-4 Stunden, davon alleine 1-2 Stunden am Abend, bei denen sie dann bei meinem Freund auf dem Bauch schläft. Beide legen sich dann aufs Sofa, sie zupft am Shirt woraufhin er den Bauch frei macht, sie zupft an der Hose, woraufhin die auch noch ein Stück weicht und dann legt sich Madam hin über die gesamte Breitseite, lässt die Hinterfüße hängen, zupft noch 1-2 Bauchhaare aus und fällt in einen seeligen Schlaf. Bewegen darf er sich dann nicht mehr. Wenn sie von sich selbst aus genug hat pirscht sie sich dann ganz langsam hoch in Richtung Hals und fängt irgendwann dann an Zähne zu klappern weil sie Pipi muss oder Sab Simplex braucht oder gehen möchte. Das dauert aber halt alles seine Zeit. Wenn sie nicht soviele Kuscheleinheiten kriegt ist sie unausgeglichen, reizbar und steht vorne am Eigenbau und fordert laut schreiend dann die Kuscheleinheiten ein.

    Das tut dem Gruppenleben auch keinen Abbruch wenn ein Schwein für so nen Zeitraum draußen ist. Wenn ich bedenke, dass Jenny meist morgens nach dem Aufstehen von Peter rausgenommen wird (weil sie mit langem Hals da steht und nicht eher Ruhe gibt bevor sie draußen ist), dann meist bis abends auf dem Schreibtisch lebt (hat sie 2 Ecken, 1 mit Kuschelrollen und Heu und 1 mit Häuschen, Kuschelbett, Korkröhre und Heu, Wassernapf wäre vorhanden aber da lässt sie sich über Spritze bedienen) mit mehreren Kuschelunterbrechungen und dann am Abend noch das Kuschelfinale hat ... die kommt immer in die Gruppe als wäre sie nie weggewesen. Im Gegenteil die Anderen freuen sich weil sie dann immer Kräcker bekommt und die Anderen somit dann auch. Es ist also immer eine Freude wenn sie wieder zurückkommt.

    Von daher, nur zu :) immer schön kuscheln
     
  12. #11 hoppla, 03.02.2011
    Zuletzt bearbeitet: 03.02.2011
    hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.754
    Würd ich so generalisiert nicht sagen, find ich ehrlich gesagt auch ziemlich krass.:ungl:
    Es gibt sicher Ausnahmeschweins, die das mögen. Unser erster Bock als Kind war auch ne Kuschelsau und blieb z.B. entspannt auf dem Bett liegen, wenn man dann mal aufstehen mußte.
    Aber für viele Schweine ist es einfach großer Stress. Wenn man hier im Forum manchmal die Bilder sieht und liest: Schaut mal, die findet das so toll!
    ...und da liegt dann ein Schwein völlig platt in "Tu mir nix Manier" versteckt unter den Haaren und wartet, bis der Spuck vorbei ist....:uhh:
    Nur mal etwas Lektüre: http://www.diebrain.de/Iext-kuschel.html

    Hat man allerdings ein Schwein, was einem schon im EB entgegen springt und sich problemlos streichen lässt und dann auch entspannt hinlegt, dann denke ich allerdings auch: Gut, Kuschelschwein erwischt. Dann kann man es sicher auch rausnehmen zum streicheln.
    Wenn einem sein Schwein wie bei Meerlieversorger schon entgegen springt, dann wird es ja zu nix gezwungen.
    Ich hab ja auch so ein Hundeschwein - Tilda verfolgt einen, lässt sich wirklich von jedem streicheln - aber hochnehmen findet sie doof.
    Der Großteil meiner Schweine auch, obwohl sich die Meisten problemlos im EB am Kopf kraulen lassen.
     
  13. #12 Melanie, 03.02.2011
    Melanie

    Melanie Guest

    meine Meeris wollen alle nicht gekuschelt werden sind ja auch keine Kuscheltiere. Einmal in der Woche kommen sie alle aus dem Eigenbau und werden nachgeguckt ob alles in Ordnung ist, aber danach kommen sie schnell wieder rein. Also bei mir ist nichts mit kuscheln.
     
  14. #13 cuddles, 03.02.2011
    cuddles

    cuddles *notmeerivermittlerin*

    Dabei seit:
    17.11.2008
    Beiträge:
    6.453
    Zustimmungen:
    49
    zitat aus dem die-brain text

    das kann ich nicht bestätigen. piper hat immer schon haare gefressen, fabienne auch, auch auf 5 m², auch als es noch unter 10 schweinchen waren... das war immer gleich
    das ohren lecken und augen lecken stress sein soll- weiß ich nicht. ist das auch ein verdacht oder bestätigt?

    zum kuscheln, ich hab auch ein kuschelschwein, alle anderen wollen das nicht. piper darf ich, wenn sie mal einen guten tag hat, das Krönchen kraulen, das war es dann auch
     
  15. #14 Manu911, 03.02.2011
    Manu911

    Manu911 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    15.03.2005
    Beiträge:
    6.491
    Zustimmungen:
    775
    Es wurde hier nach einem bestimmten Schwein gefragt welches Kuscheln mag und die Aussage war auch hierfür getroffen. Generell kann man das natürlich nicht sagen wobei ich von 8 Schweinchen 6 Schmuser habe, 2 davon Kampfkuschler. Aber nochmal zum Betonen, es war als Antwort auf diese spezielle Frage zu dem Tier gedacht ^^
     
  16. #15 Daisy-Hu, 03.02.2011
    Daisy-Hu

    Daisy-Hu Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.04.2007
    Beiträge:
    8.646
    Zustimmungen:
    3.143
    Als meine Susi das erste mal Krank war und ich sie Päppeln musste,nach dem
    ich mit ihr beim TA war,weil sie schmerzen hatte.Ich sie zuhause gepäppelt
    auf dem Tisch. Da kam sie plötzlich auf mich zu und legte ihr Köpfchen
    auf meine Brust. Seit dem war meine Susi Verschmusst,lies sich im Käfig auch Streicheln,ohne fort zu rennen.
    Mein Moritz war auch Verschmusst.Hat mir immer den Hals abgeleckt.
    Und unter meinen Haaren gekuschelt.
    Auch der Strolch ist hier Verschmusst.Gestern habe ich Küssien von der Leonie
    bekommen.Ich finde es auch schön,wenn ein Schweinchen gerne Kuschelt.
     
  17. Jack

    Jack Guest

    Wenn sie kuscheln möchte, dann kuschel mit ihr.
    Nur würde ich Dir raten, nicht immer hinzurennen, wenn sie mit den anderen Zoff hat. Sie muß ja auch lernen, mit anderen Schweinchen umzugehen und dass nicht immer ein Zweibeiner zur Hilfe kommt.

    Bei Fee habe ich den Fehler anfangs auch gemacht, immer hinzurennen, wenn sie schrie. Ab und an schrie sie dann auch nachts um 3. Irgendwann habe ich bemerkt, dass sie die erwachsenen Schweinchen zwickte und ärgerte und dann schreiend wegrannte, wenn die sie in die Schranken gewiesen haben. Da bin ich dann nicht mehr hin, denn ich dachte, ein bißchen Erziehung kann nicht schaden.

    Ihre Streicheleinheiten hat sie dann tagsüber "einfach so" bekommen, wenn sie wollte. Allerdings hat sich das mit dem Gestreichelt werden wollen irgendwann ausgewachsen.
     
  18. #17 Pennywise, 03.02.2011
    Pennywise

    Pennywise Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    11.04.2010
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    1
    Ich bin selber kein großer Fan von dem "Kuschelbeitrag" auf diebrain.

    Warum? Ich war selber der Ansicht das Meeris keine Kuscheltiere sind und Berührung nicht mögen. Dann wurden 3 schwer krank und die Behandlung war eine Tortur weil sie das anfassen nicht kannten. Ich werd nie vergessen wie sie beim einschläfern Panik hatten und ich sie nicht beruhigen konnte weil streicheln unbekannt war und es ihnen in der Situation nicht half.

    Seither gehe ich meinen eigenen Weg. Die Tiere werden jeden Tag gestreichelt und dabei mit Leckleries vollgestopft. Streicheln=was gutes. Ich lasse sie dabei allerdings auf dem Boden sitzen und sie müssen zu mir kommen. Streicheln ist einfach ein fixer Bestandteil des Leckerlie-rituals.

    Hochnehmen ist eine andere Sache, das erspar ich uns weitesgehend - aber es gibt auch Katzen (die Kuschler schlechthin) die hochnehmen nicht mögen und die überleben eine Sturz aus Menschenhand.

    Zurück zu diebrain - ich sehe keine Quellen unter dem Beitrag, also handelt es sich nur um ihre Meinung und die gilt genausoviel wie die jedes anderen Users hier. Und bei Ratten schlägt sie sowieso andere Töne an

    http://www.diebrain.de/ra-neu.html#gewa

    da wird gewaltsames zähmen empfohlen :ungl: Zugegeben ich hab wenig Ahnung von Ratten, aber sind das nicht auch Fluchttiere?
     
  19. #18 puschelchen, 03.02.2011
    puschelchen

    puschelchen Guest

    Da bin ich aber froh, dass es noch mehr Schweinchen gibt, die kuscheln. :rofl:

    Ich pflege grad noch das Schweinchen meines Sohnes, Püppi, die ist ja im Moment auch krank. Irgendwie scheint sie zu merken, dass ich es mit ihr gut meine und ist angekommen zum kuscheln. :fg: Da lag sie heute eine halbe Stunde auf mir und genoss die Wärme. Sie hätte wohl auch noch länger da gelegen, wär Sohnemann nicht reingekommen und im Zimmer rumgesprungen.

    Puki hab ich gemerkt, friert auch sehr leicht und zittert. Wenn sie sich dann ankuschelt, wärmt sie sich. Ist eigentlich nicht kalt in der Wohnung und bei den Schweinchen im Zimmer sowieso nicht. Welche Temperaturen sind denn für die Schweinchen am Besten?
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Pennywise, 03.02.2011
    Pennywise

    Pennywise Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    11.04.2010
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    1
    Was hat denn das Schweinchen?

    Bei Krankheiten hab ich beste Erfahrungen mit dem Snugglesafe gemacht. Ich hatte hier schon einige Schweinchen denen es dreckig ging und sie haben alle das Snugglesafe wunderbar angenommen. Ist mM nach eine Investition die sich wirklich auszahlt, weil kranke Schweine nicht noch zusätzlich dadurch gestresst werden, dass ihnen kalt ist und es wirklich lange warm bleibt.

    lg und gute Besserung dem Wutz
     
  22. hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.754
    Naja, wenn sie in einem normalen Wohnraum steht, ist es keinesfall zu kalt.
    Vielleicht hat sie Angst oder Schmerzen? Dass sie vor Kälte zittert halte ich für unwahrscheinlich, sofern sie nicht als Innenhaltungsschwein auf einmal auf den Balkon gesetzt wird und große Temperaturunterschiede ertragen muss.
     
Thema:

Kuscheln

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden