krusten auf der haut

Diskutiere krusten auf der haut im Gästeforum Forum im Bereich Meerschweinchen; eins unserer meerschweinchen hat krustige stellen auf dem rücken.. es kratzt sich die krusten ab und dann ist es blutig..es hat auch ab und an...

  1. ich

    ich Guest

    eins unserer meerschweinchen hat krustige stellen auf dem rücken.. es kratzt sich die krusten ab und dann ist es blutig..es hat auch ab und an schuppen.. weiss jemand was das sein kann? habe noch 3 weitere schweinchen..die aber nichts haben
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.548
    Zustimmungen:
    3.599
    Wenn du krustige Stellen auf dem Rücken hast und diese blutig kratzt - würdest du da auch in einem Forum um Rat fragen?
    Da wäre doch ein Arztbesuch das Naheliegenste...

    Schau mal bei diebrain. Milben, Haarlinge- was auch immer.

    Ich weiß ehrlich gesagt nicht, was du bei einer solchen Frage erwartest. Wir sehen dein Tier nicht, können via Bildschirm keinerlei Untersuchungen machen oder es gar behandeln. Abgesehen davon, dass wir Laien sind. Ab zum Tierarzt. Das arme Schweinchen!
     
    Nanouk, Schokofuchs, Esmeralda und einer weiteren Person gefällt das.
  4. ich

    ich Guest

    ich bin ja nicht völlig blöd.. aber danke fürs hinstellen..
    ich hätte nicht geragt wenn es mehrere der schweinis hätten.. aber da es nur eins hat.. wäre ein lieb gemeinter rat nett gewesen..aber das ist hier wohl zuviel verlangt..

    habe mir schon vorher verschiedene threads durchgelesen und festgestellt das wenn man hier nicht angemeldet ist und einfach mal ne frage stellt von einigen sau dumm angemacht wird..

    schade.. denn wenn man alles wüßte..bräuchte man nicht zu fragen.. aber gott sei dank gibt es noch andere foren
     
  5. #4 Esmeralda, 05.03.2018
    Esmeralda

    Esmeralda Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    27.09.2010
    Beiträge:
    1.558
    Zustimmungen:
    960
    was für einen Rat erwartest Du? Die Ursache kann nur ein Tierarzt diagnostizieren. Und Kratzen bis es blutig wird, ist keine Lappalie die man mit Handauflegen oder guten Ratschlägen behandelt. Der einzige Rat muss sein: Gang zum Tierarzt.

    Bin gespannt, ob Du in einem anderen Forum gleich eine Diagnose samt Therapie und Medikation aufgrund eines Posts bekommst.

    Alles gute für das Schwein.
     
    Schokofuchs gefällt das.
  6. ich

    ich Guest

    Es könnten genauso auch nur bissstellen sein.. und genau darum habe ich lediglich nach einem lieb gemeinten Rat gefragt...ich bin wie schon gesagt nicht blöd und ich weiß auch das man einen TA benötigt.. dennoch hätte es sein können das noch jemand sowas hat /hatte und einen netten rat gegeben hätte ohne mich an oder runter zu machen.. und soweit ich weiß steht doch in jedem Forum das höflicher Umgang das a und o ist
     
  7. ich

    ich Guest

    Und ja.. du hast recht.ich habe in einem anderem forum keine diagnose oder therapieplan erhalten.. denn danach habe ich weder hier noch dort gefragt.aber dort hat man mir zumindest gesagt was es sein könnte und und was ich je nach milbenart tun kann/könnte..natürlich hat man mir auch dort geraten einen TA aufzusuchen..man hat mich dort nicht für blöd hingestellt sondern auf freundliche art versucht zu helfen
     
  8. hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.548
    Zustimmungen:
    3.599
    Den Rat hatte ich dir auch gegeben - bei diebrain ist alles fein aufgelistet. Lesen muss man es allerdings selbst ;)
     
  9. #8 eimer01, 05.03.2018
    eimer01

    eimer01 Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    28.01.2018
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    5
    eins meiner Schweinchen hatte auch mal Krusten . Es waren in diesem Fall Milben .Ich habe " Beaphar Ungeziefer Zerstäuber " benutzt was geholfen hat.. das hilft aber eben nicht bei jeder Art Milben. da es einige gibt die in oder unter der Haut leben und das Spray wirkt eben nur oberflächlich .ich hatte damals Glück und es wirkte.. wäre aber sonst auch zum TA gegangen.
    ich hoffe ich konnte dir weiter helfen.. :-)
    Wünsche deinem Schweinchen gute Besserung
     
  10. #9 Summsebine, 05.03.2018
    Summsebine

    Summsebine Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    14.10.2016
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    135
    Die Antwort von hoppla war doch freundlich. Da gibt es wirklich anderes. Hier gibt es Leute die Antworten wirklich ungehobelt auf Fragen . Aber bei ernstgemeinten fragen, bekommt man hier immer einen guten Rat . Und sei es nur "ab zum ta".

    Wenn du schon in anderen Foren eine freundliche lieb gemeinte Antwort bekommen hast , wieso stellst du die Frage hier erneut , anstatt diese Ratschläge umzusetzen ?
     
    Schokofuchs gefällt das.
  11. ich

    ich Guest

    Vielen lieben dank Eimer für deine nette antwort.. dann gibt es hier also doch noch ein paar freundliche meerschweinchenbesitzer.
    ich habe für heute nachmittag einen termin beim TA. den hatte ich auch schon als ich hier zum ersten mal geschrieben habe..
     
  12. ich

    ich Guest

    ich habe zuerst hier gefragt.. und dann erst wo anders
     
  13. #12 Schokofuchs, 05.03.2018
    Schokofuchs

    Schokofuchs Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    10.09.2017
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    122
    Insgesamt gilt, was du auch an jeder Stelle als ersten Ratschlag bekommst, mit dem entsprechenden Tier zum Tierarzt zu gehen. Selbst wenn es "nur" Bisswunden sind - das sieht ein geschulter, vor allem Meerie-kundiger Tierarzt dann wahrscheinlich auf den ersten Blick. Wir könnten dir hier jetzt natürlich zig Sachen sagen, die es vielleicht sind, du machst dir zigtausend Gedanken zu potentiellen Behandlungen und letztenendes stellt ein Arzt dann fest, dass es doch was ganz anderes ist. Welchen Sinn hätte das, außer, dass du dir unnötig mehr Gedanken machst?

    Ich bezweifle, dass irgendwer hier gemein zu dir sein wollte - im Internet ist es nur äußerst schwierig, mit Tonfall zu arbeiten, der manchmal echt nützlich wäre. Fühl dich bitte nicht direkt angegriffen, nur weil dir jemand den ersten Tipp sagt, den man halt überall zu hören bekommt, wenn irgendwas auffällig ist. Glaub mir, sich weniger angegriffen fühlen ermöglicht auch ein viel ruhigeres Leben :P

    Zwecks unterstützenden Tipps und Ratschlägen kannst du gerne wiederkommen, wenn du eine Diagnose hast. Dann kann man dir nämlich mit Erfahrungen, welches Mittelchen aus welchen Gründen unterstützend gegeben werden könnte, zur Seite stehen. Vorher wird das schwierig bis unmöglich.
     
  14. Meerle

    Meerle Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    04.01.2007
    Beiträge:
    6.095
    Zustimmungen:
    717
    Hier hat leider niemand eine magische Kristallkugel, um dir zu sagen, was das Schweinchen hat ;) Klar können es "nur" Bißstellen sein....oder Milben....oder Haarlinge....oder oder oder.....das kann aber keiner hier aus der Ferne beurteilen. Und selbst wenn, um den Gang zum Tierarzt kommst du trotzdem nicht drum rum. Also sei bitte nicht böse, aber Ferndiagnosen sind leider unmöglich.....auch wenn jemand sagt, sein Schweinchen hatte vll ähnliches. Lertztendlich kann das trotzdem nur der Tierarzt beurteilen. Alles Gute fürs Schweinchen! :-)
     
    B-Tina :-) gefällt das.
  15. #14 Flora_sk, 06.03.2018
    Flora_sk

    Flora_sk Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    08.10.2012
    Beiträge:
    1.036
    Zustimmungen:
    566
    Ich hoffe, dass Du unterdessen beim Tierarzt warst und das Schweinchen richtig behandelt wird, was nicht selbstverständlich ist, denn viele Tierärzte kennen sich zwar mit Katzen und Hunden aus, mit Meerschweinchen jedoch nicht oder nur sehr rudimentär, weil das nicht zum Studium gehört.

    Du gibst leider äusserst spärliche Angaben, man weiss nicht einmal, was für "Meerschweinchen" Du hast... Böcke, Kastraten, Mädels, Alter, Haltung?
    Zu einer Frage gehören immer auch die Details, damit man die Situation eher beurteilen kann.

    Ich schwadroniere daher einfach so ins Blaue hinaus:
    Du hast schlimmstenfalls mehrere unkastrierte Böcke, die in einer Rappelphase stecken und sich gegenseitig mobben. Daher zeigt einer von ihnen Bisswunden, bzw. vermutlich Kratzstellen von Grab-Milben (Auswirkung des Stresses, das Immunsystem ist geschwächt) --> dringende ärztliche Behandlung ist notwendig sowie evtl. ein Neu-Aufbau der Haltung, mehr Platz, alle Böcke kastrieren

    Du siehst, ich habe keine Ahnung, was für Schweinchen Du hast, aber da Du so sparsam bist mit konkreten Angaben, muss man sich halt etwas zusammenreimen. "Schweinchen" ist nicht gleich Schweinchen.
    Ich hoffe, Du kannst etwas mehr Klarheit reinbringen mit konkreten Angaben. Dann kann Dir nämlich auch gezielter geholfen werden.

    Alles Gute für Deine Schweinchen!
     
  16. ich

    ich Guest

    So.. selbstverständlich war ich beim TA.. Das schweinchen.. was mit drei anderen böckchen zusammen lebt.. alle unkastriert.. 2 langhaar..zwei kurzhaar.. hat milben die auf der haut leben und e hat mir "exner petguard " gegeben..die anderen drei sind nicht befallen.
     
  17. #16 Schokofuchs, 06.03.2018
    Schokofuchs

    Schokofuchs Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    10.09.2017
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    122
    Die anderen drei sind nicht befallen? Woher weißt du das? Hattest du sie mit dabei und vom Arzt prüfen lassen, oder schlussfolgerst du das nur, weil du noch keine Krusten auf den Tieren sehen kannst?

    Zudem könnten die jederzeit ausbrechen, wenn ein Tier befallen ist und du mehrere unkastrierte Böckchen hältst, je nach Haltungsbedingungen kann da so einiges schief gehen. Selbst bei guten Voraussetzungen und extrem viel Platz verstehen sich Böcke oder Kastraten nicht immer.

    Und das Mittel, das du bekommen hast, hab ich hier noch nie gehört. Meist bekommen die Tiere Stronghold oder Advocate als Spoton, das nach ca 10 Tagen erneut aufgetragen wird, und in kleineren Mengen werden die anderen Tiere oft mitbehandelt, damit man den Befall auch wirklich los wird. Zudem wäre bei äußerlich sichtbaren Verletzungen, die sicher auch tierisch jucken, meiner Meinung nach ein Schmerzmittel oder etwas gegen den Juckreiz angebracht gewesen, damit das befallene Tier sich nicht während der Behandlung noch schlimmere Verletzungen zufügt.

    Ich bin mir sicher, dass mehrere Leute hier dir und deinen Tieren gerne mit Rat zur Seite stehen würden, aber so funktioniert das nicht. Man muss dir jede Info aus der Nase ziehen - warum stellt man dann überhaupt Fragen? Mal ein Detail vor lauter Aufregung vergessen wäre ja kein Thema - so zum Beispiel die Info "Tierarzttermin steht schon aus", aber allgemeine Haltungsinfos wie: Sind insgesamt x Schweinchen dieses und jenen Geschlechts, die auf so und so viel Platz (hierbei noch wichtig ob ebenerdig oder auf Etagen verteilt) seit Punkt X zusammen gehalten werden. Inzwischen fehlt noch die Info, auf wie viel Platz die Tiere gehalten werden, sowie seit wann das der Fall ist. Je nachdem kann es möglich sein, dass die Milben nur bei dem einen, vielleicht neuen Tier aufgrund von Stress ausgebrochen sind, weil es nicht in die Gruppe passt/dort nicht geduldet wird, es wäre aber genau so möglich, dass alle Tiere auf zu engem Raum permanent unter Stress stehen, und es nur eine Frage der Zeit ist, bis die Milben auf den anderen Tieren auch die Überhand haben. Wissen wir nicht. *schulterzuck*
     
    Flora_sk gefällt das.
  18. ich

    ich Guest

    ich habe natürlich alle 4 schweinis mitgehabt und es wurden auch alle 4 untersucht.
    es ist wirklich nur eins befallen.. soll sie aber dennoch vorbeugend 14 tage lang alle behandeln
     
  19. #18 Angelika, 06.03.2018
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    8.968
    Zustimmungen:
    2.268
    pet guard wird bei Grabmilben nichts nützen und ist auch bei Haarlingen oder Pelzmilben häufig erfolglos.
    Bei derart schweren Symptomen wird's damit vermutlich nichts.
    Außerdem müsste man das Tier damit richtig nass machen - schon von daher für MS eher nichts.
     
    B-Tina :-), Flora_sk, hoppla und 2 anderen gefällt das.
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. ich

    ich Guest

    nun..ich denke die TA wird sich schon was dabei gedacht haben.. mir das spray mitzugeben.. sollte es nichts bringen.. geh ich nochmal hin.
     
  22. Quano

    Quano Meersäulioldie

    Dabei seit:
    11.10.2015
    Beiträge:
    1.694
    Zustimmungen:
    1.632
    Tut mir jetzt leid, das sagen zu müssen, aber manche TÄ taugen nichts, wenn es um speziellere Tiere geht oder wie hier um Meerschweinchen. Diese Erfahrung haben hier und anderswo schon viele Tierhalter machen müssen. Die leidtragenden sie leider immer die Tiere, die das ausbaden müssen.

    Unsere gutgemeinten Tipps machen wir nicht, um dich zu ärgern, sondern, damit es deinem(n) Tier(en) möglichst schnell gut geht.

    Ich hab meinen TA wechseln müssen, weil die Stammtierärztin aufgehört hat aber der Nachfolger so keine Ahnung von :wusel: hatte und es mir nach drei Konsultationen (1x mit Hund, 2 x Schweinchen ) gereicht hat. Also dass man mal einen TA wechseln muss, ist nicht so ungewöhnlich. Auch schadet es nie, die Medikamente/Medikation zu hinterfragen oder sich über die Krankheit oder Behandlung im Netz schlau zumachen. Oder hier fragen und diskutieren (nicht grad abschmettern). Denk an deine lieben Tiere. ;)
     
    Ahrifuchs, Nanouk, B-Tina :-) und einer weiteren Person gefällt das.
Thema:

krusten auf der haut

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden