Kriegt ihr jemals genug?

Diskutiere Kriegt ihr jemals genug? im Andere Tiere (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Huhu, ich wollte mal fragen wie es bei euch aussieht, ob ihr auch nie genug bekommen könnt von Tieren. Hättet ihr auch am liebsten einen Zoo um...

  1. #1 Maya&Coco, 18.08.2008
    Maya&Coco

    Maya&Coco Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    01.02.2008
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    463
    Huhu,
    ich wollte mal fragen wie es bei euch aussieht, ob ihr auch nie genug bekommen könnt von Tieren. Hättet ihr auch am liebsten einen Zoo um euch herum?
    Wenn ich meinem Freund erzähle was ich später mal alles an Tieren will verdreht er nur die Augen :ohnmacht: :nuts:
    Wir haben ja eine Katze, eine "Besuchs-"Katze, 4 Meerschweinchen und im Moment bin ich am überlegen noch eine Meeridame aufzunehmen.
    Dann geh ich noch für den Tierschutz mit Hunden Gassi, hätte aber am liebsten einen eigenen Wauzi.. geht aber leider noch nicht.
    Irgendwie hätte ich auch mal wieder Lust auf einen Zwerghamster (hatte mal eine Dschungarische Zwerghamsterdame), aber da müsste erst noch ein schöner EB gebaut werden, wozu leider im Moment der Platz fehlt.

    Irgendwie kann ich von Tieren nicht genug bekommen, ich liebe es einfach viele Tiere um mich herum zu haben. Liegt wahrscheinlich daran, dass ich mit vielen Tieren aufgewachsen bin.

    Geht es euch auch so??

    LG Sandra
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.754
    Huhu!

    Mir geht es auch so!
    Meine Familie grinst nur wenn ich sage: Jetzt ist aber ganz bestimmt Schluß! :nuts:

    Einen Hund oder Mietzen fände ich auch toll!
    Hund fällt aus - braucht zuviel Zeit. Ihn 8/9 Stunden alleine zu lassen ist für mich Tierquälerei. Katze - kein Platz und sicher nicht nagertauglich.

    So beschränkt sich mein Zoo auf diverse Nager.

    Als Kind hatte ich ein Schweinchen (Schäm!), dann meine Chins.
    Dann hatten wir kurz noch ein Schweinchen. Starb aber früh.
    Nach meinem Auszug habe ich mir wieder 2 Schweinchen geholt.
    Dann kam ein drittes, später ein viertes.
    Dann zogen die Rennmäuse ein...
    Seit letztem Jahr habe ich auch noch 2 Pflegechins.
    (Meine beiden Chins von "damals" leben aber immer noch und hoffentlich noch ein paar Jahre bei mir!)

    Ich würde sagen: Nun ist aber Schluß! Ich hoffe esbleibt dabei. Ok, ich könnte noch die Couch rauswerfen, dann wäre noch Platz für eine Voliere.
    Wer braucht schon eine Couch, auf dem Fußboden ist noch Platz... :nut:
    Nein, war nur ein Scherz! :nuts:

    Aber wenn ich mal viiiiel Platz,Zeit und Geld habe... :fg:
     
  4. Kitten

    Kitten Dickschweinhalterin

    Dabei seit:
    06.09.2007
    Beiträge:
    1.811
    Zustimmungen:
    48
    Sieht hier ähnlich aus.
    Kleine Wohnung erstmal wenig Tiere naja es waren dort schon 18 Schweinis 4 Ninchen und 4 Kater.
    Nun grosse Wohnung
    4 Kater
    42 Schweinis
    4 Ninchen
    2 Aquas 160l und 200l
    Naja 4 Schweinis sind noch reserviert und platz hab ich noch genug
     
  5. #4 Schweinchensklave1, 18.08.2008
    Schweinchensklave1

    Schweinchensklave1 Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    05.03.2008
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    0
    Mir gehts genauso.. Habe jetzt zwar nur 4 Meerschweinchen, aber hätte später am liebsten Katze, Hund, Frettchen und natürlich Meerschweinchen. Aber ich glaub das alles unter einen Hut zu bekommen wird schwierig, wenn man auch noch arbeiten muss :mist:
     
  6. #5 Maya&Coco, 18.08.2008
    Maya&Coco

    Maya&Coco Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    01.02.2008
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    463
    Ja, so ist es bei mir auch mit dem Hund.
    Meine Eltern sind zwar Rentner und daheim (wenn sie nicht gerade in Urlaub sind), aber bevor sie vor 5 Wochen in Urlaub sind haben sie zu mir gesagt: wehe du schaffst dir einen Hund an, wenn wir nicht da sind... :nuts:
    Sie haben halt Angst, dass sie sich dann darum kümmern müssen. Was ja auch irgendwie stimmt, wenn ich in der Schule bin.
    Daraufhin habe ich mich bei meinem Freund ausgeheult, dass ich keinen Hund haben kann und er hat mir gesagt, dass ich einen bekomme, wenn wir zusammen ziehen und die Rahmenbedinungen stimmen. Also schonmal positiv und ich muss meinen Hundewunsch nicht komplett beerdigen. Naja zur Zeit gehe ich halt mit Hunden aus dem Tierschutz Gassi, wobei das kein vollständiger Ersatz zu einem eigenen Hund ist.

    Katzen verstehen sich übrigens gut mit Nager, wenn sie es von klein auf gewöhnt sind. EBs sollte man trotzdem gut sichern, denn blind kann man keiner Katze vertrauen. Unsere Katze zeigt aber kein besonderes Interesse an den Meeris.

    Also meine Tierkarriere ist folgende:
    Aufgewachsen mit Chins, Kaninchen, Hühner, Hund und Katze.
    Der Hund starb als ich ungefähr 5 war. Zeitgleich wurden auch schleichend die Chins, Kaninchen und Hühner abgeschafft.
    Katze starb als ich 12 Jahre alt war.
    3 jahre lang durfte ich kein Haustier haben - was ich furchtbar schrecklich fand.. ich glaube ich habe täglich nach einem Haustier gebettelt.
    Als ich 15 war zog Bommel ein - dschungarische Zwerghamsterdame
    mit 16 bekam ich Luna und Maya - Meeridamen
    Als ich 18 war zog Sunny unser Kater ein und da starb auch Bommel in dem Jahr (mit einem stolzen Alter von fast 3!!)
    Letztes Jahr starb Luna, und anfang dieses Jahr zog Coco ein, kurz darauf starb Maya und es zogen Mr.Muggels und Pebbels ein. Mit ein paar Monaten Verzögerung dann noch Kaya.
    Und vor ca. 4 Monaten schlich sich unser Besuchskater in unser Leben.

    Die rasante Tierkarriere muss sich doch jetzt fortsetzen oder etwa nicht?
    Ich glaube ich mach mir mal Gedanken zu einem Hamster-EB.... Schatzi, wenn du das jetzt ließt... net die Augen verdrehen *schäm*
     
  7. #6 Maya&Coco, 18.08.2008
    Maya&Coco

    Maya&Coco Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    01.02.2008
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    463
    Ja, Frettchen hätte ich auch sehr gerne. Aber ich glaube das passt nicht so recht in mein Leben. Ich hab viel zu viel Krimskrams in meiner Wohnung rumstehen, und wenn ich Frettchen wollte, dann würde ich sie gerne frei in der Wohnung laufen lassen. Und das wäre natürlich auch schlecht für die Meeris. Schließlich will ich nicht, dass sie von den Frettchen gefressen werden :ohnmacht:
    Geht also erst dann, wenn ich ein eigenes Haus mit Meerizimmer habe wo ich die Tür zumachen kann.

    Genau.. das arbeiten gehen ist das Problem :nuts: :rofl: ich weiß auch nicht wie ich das später mal alles unter einen Hut bekommen soll.
    Aber irgendwie krieg ich das schon alles hin.
     
  8. linva

    linva Guest

    Einerseits kann ich das verstehen, andererseits wird man auch vernünftig ;)
    Und "alles haben wollen,was man will und niedlich findet" ist in meinen Augen keine gesunde Basis für die Tierhaltung!
    Man sollte auch die Folgen bedenken,was z.B. ein Umzug,Trennung,Arbeitslosigkeit etc. mit sich bringt; und verzichten ist manchmal die größere tierliebe ;) :-)

    Ich persönlich habe nur soviele Tiere,die ich immer dauerhaft gut halten / versorgen kann :slove2:
     
  9. hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.754
    Naja, aber jetzt auf 60m2 noch Mietzen? Nee, das wäre mir nix.
    Ab 18.00 Uhr ist zudem der Chin.käfig offen bis Schlafenszeit ist.
    Da müssten die Mietzen ausgesperrt werden. Fällt also flach, kann man ja nicht machen.

    Frettchen finde ich auch lustig! Aber da hätte ich mit der Fütterung ein Problem.
    Dose oder Tüte auf und gut ist, find ich nicht besonders artgerecht.
    ...und Eintagsküken oder Mäuse aus miserabler Futterzuchthaltung möchte ich nicht verfüttern und kann es auch nicht. Bäh, das ist mir zu eklig.
    Aber sehr schöne Tiere sind es allemal!
     
  10. linva

    linva Guest

    Nager und Meeris sind in Katzensicht dann aber doch ein Unterschied :-)
    Ich habe die Meeris seit etwas über 2 Jahren und die Katzen waren vorher da; und die Meeris leben hier in 24/7 Haltung und die Katzen machen 0 !!! Bei einer Maus o.ä. sähe das bestimmt anders aus :cool:
    Ich kann meinen Katzen aber wirklich blind vertrauen :-)
     
  11. #10 Maya&Coco, 18.08.2008
    Maya&Coco

    Maya&Coco Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    01.02.2008
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    463
    Habe ich den Eindruck vermittelt nicht vernünftig zu sein, oder alles haben zu wollen was ich niedlich finde? Oder mache ich den Eindruck keine gesunde Basis für eine artgerechte Tierhaltung zu haben?

    Naja...
     
  12. linva

    linva Guest

    Nein,hast du nicht ;) :-)
    Aber es gibt Kandidaten,die halt so denken und alles haben wollen/ müßen :hmm:
    Und die denken halt nicht weiter in Sachen Tierhaltung... :rolleyes: Ist ja bei dir anders und bei mir auch ( Vernunftsaspekt :nuts: ) :bier:
     
  13. #12 Maya&Coco, 19.08.2008
    Maya&Coco

    Maya&Coco Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    01.02.2008
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    463
    Ok, irgendwie habe ich das auf mich bezogen da ich der Threaderöffner bin. Aber ich stimme dir da in allen Punkten überein. ;)

    Zudem will ich auch alles haben, aber ich weiß eben, dass das nicht geht. Ob das nun aus Platzgründen, dem Finanziellen oder wegen Zeitmangel ist.. es muss halt alles passen.
    Zudem ist auch das Problem, wenn man viele Tiere hat, dass man nicht allen gerecht werden kann. Außer man hat viel Geld, muss nicht arbeiten gehen und sich auch sonst um nichts kümmern ausser um die Tiere.
    Wunschtraum ist das natürlich schon von mir, aber ich weiß, dass das niemals so gehen wird wie ich es gerne hätte.

    Trotzdem: ein paar mehr Tiere dürfen es schon sein, wenn ich "groß" bin und ein Haus habe ;)
     
  14. #13 Arme-Schweine, 19.08.2008
    Arme-Schweine

    Arme-Schweine Guest

    hi,

    hmmmm...eigentlich nicht mehr als ich jetzt habe...
    das sind 8 hunde, 3 axolotl, einen panzerwels (habe alle vier so zusammen übernommen) und seit heute noch drei guppys ....(1 x 120er und 1 x 60er becken)

    dazu kommen ja die pflegehunde...im moment zwei...

    damit bin ich völlig ausgelastet:-))

    irgendwann vielleicht wieder mal schweinchen...aber dann nur 5-6 eigene...mehr definitiv nicht mehr...

    liebe grüße

    andrea
     
  15. #14 Sonali, 19.08.2008
    Zuletzt bearbeitet: 19.08.2008
    Sonali

    Sonali Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    14.11.2005
    Beiträge:
    7.487
    Zustimmungen:
    61
    Hallo!

    Ja, kenn ich auch ;)

    Zur Zeit leben hier 10 eigene Meerschweinchen (Aussenhaltung), 2 Zwerghamster und eine Katze. Wir haben noch 2 Hunde, die aber nebenan bei meinen Eltern wohnen.

    Hätt gern noch mehr Tiere - Chinchillas find ich total toll, oder auch Streifenhörnchen oder Rennmäuse. Aber mein größter Wunsch wären 2 Minischweine :nuts: Oder Ziegen... Naja, ich denke, dass vorerst keine weiteren Tiere hier einziehen werden. Aber wer weiss, vielleicht irgendwann mal. Ich denk da weniger an den Platzbedarf (zumindest draussen hätten wir noch jede Menge Platz... - und im Haus wär noch ein ganzer Dachboden frei), mir fällt da eher der finanzielle Aspekt ein - ist ja nicht grad billig und für z. B. unvorhersehbare TA-Kosten sollte schon einiges angespart sein.

    Von daher siegt derzeit die Vernunft :-)

    Gruss, Sabine
     
  16. #15 Beverly, 19.08.2008
    Beverly

    Beverly Bodenpersonal

    Dabei seit:
    17.06.2008
    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    20
    *meld* mir geht es genauso, allerdings hatte ich nie "viele" Tiere sondern sehr verschiedene u.a.
    -Hamster,Meerschweinchen, Fische, Chamäleon, Dornschwanzagamen, Gottesanbeterin.

    Ich liebe Tiere einfach seit meiner Kindheit, könnte daran liegen dass die einem zumindest Treu sind ;) und keine Widerworte geben. LG
     
  17. Anja.G

    Anja.G Guest

    Wir haben ja auch einen richtigen Mini-Zoo.

    Als meine Tochter und ich vor etwas über 2,5 Jahren zu meinem Mann zogen, hatte er 2 Katzen und wir 1 Hund und 1 Hamster.

    Gleich zum Einzug kam Hund Nr. 2. und dann kamen im Laufe der Zeit noch mehr Tiere dazu, einige starben auch altersbedingt.

    Z.Zt. haben wir:

    3 Hunde / 8 Katzen / 4 Meeries / 2 Ratten / 1 Hamster / 6 Sittiche / 6 Zwerghühner sowie einigen Fischen in 2 Aquas und dem Gartenteich.

    So viele Tiere erfordern schon einiges an Organisation etc.
    Jedes von uns Familienmitgliedern ist für "seine" Tiere zuständig, wobei ich selber täglich 2 x die Kontrollrunde mache.

    Fahren wir mal in Urlaub, kommen die Hunde sowieso mit und für die anderen Tiere sorgt in der Zeit unser ehemaliger Untermieter, der unsere Tiere sehr gut kennt und auch weiss, was im Notfall zu machen ist.

    Was den Platz für die Tiere angeht:
    Unser Haus hat über 200 m2 Wohnfläche und dazu haben wir einen sehr grossen Garten.

    Wegen der Kosten:
    Wie sagte ich gestern gerade zu meiner Mutter: "Du gehst 2 x die Woche zum Frisör, kaufst Dir ständig neue, teure Kleider, gehst oft auswärts essen etc. Wir haben unsere Tiere."

    Im Moment haben wir Aufnahmestop.
    Bis ca. Ende Jahr. Dann kommt ein 4 Hund. Aber danach ist dann wirklich mal Schluss.
     
  18. #17 Rosalie, 19.08.2008
    Rosalie

    Rosalie Guest

    Nee mir geht es garnicht so.
    Ich bin vollauf bedient mit dem was wir haben und hätt ich noch mehr hätte ich ja garkeine Zeit mehr für mich selber.
    Manchmal hab ich so Anflüge von "ach das ist so süß" oder "ich will das so gerne", aber das ist immer nur kurzweilig und wenn ich mich dann umseh und seh was ich so schon zu tun hab mit den Tieren, Haushalt und Kind, dann weiß ich dass ich es doch nicht will ;)
    Das allereinzigste was ich mir jetzt noch anschaffen würde wär ein Hottehü. Aber nur in Zusammenarbeit mit meiner Mutter weil man sich dann die Arbeit und auch alles andere teilen kann. Aber allein hätt ich eh wieder nicht genug Zeit dafür.
     
  19. #18 DiePilzin, 19.08.2008
    DiePilzin

    DiePilzin Guest

    Ohhhh jaaa, mir geht es ganz genauso. Ich hab neun Meeris (eine davon wahrscheinlich tragend), einen Zwerg (bald zwei) und noch Schildkröten (weiß aber noch nicht, ob das so bleibt *heul*). Am liebesten hätte ich noch einen Hund (einen Mops *schwärm*) oder besser zwei, einen in schwarz und einen in beige *g*. Außerdem wünsche ich mir so sher zwei Mäuse, es gibt noch so einige Meeris, die bei mir gern unter kommen dürften, Zwergkrallenfrösche möchte ich gern halten und ein Hängebauchschwein. :heart: Achja, Kanarienvögel finde ich auch totaaal süß, einen kleinen gelben Ball und einen orange farbenen! :rofl: Ich glaub, wenn ich das alles hab, bin ich zufrieden und bettelarm! :rofl: :rofl: :rofl:
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Asrael

    Asrael Guest

    also ich hab ja schon nen hund ein pferd und 1mio meerschweinchen!

    ich hätte gern noch kaninchen, auf jeden fall nen hamster oder mehrere, ne katze evtl auch...

    ich könnte stundenlang weiter aufzählen! :nuts:
     
  22. #20 SüßeSusi, 19.08.2008
    SüßeSusi

    SüßeSusi Guest

    Ich bin auch noch eine im Bunde!
    Am liebsten hätte ich den ganzen Tag Tiere um mich!Und da wir in einem Haus wohnen, hätten wir ja noch soviel Platz-Gut, dass mich meine Eltern dabei bremsen.
    Im Moment leben bei uns 2 Meerlis und zwei Ninchen.
    meine Leidenschaft liegt vorallem bei den Nagetieren. Hätte ja sogerne noch ein paar Degus und Ratten.*träum*
    Was noch nicht ist, kann ja noch werden!!*grins*
     
Thema:

Kriegt ihr jemals genug?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden