Kranke Tiere beim Dehner!

Diskutiere Kranke Tiere beim Dehner! im Allgemeine Fragen und Talk (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo Ihr lieben, ich möchte Euch hier einfach mal um Rat fragen weil ich nicht weiß was ich machen soll oder kann?? Falls Euch das Dehner...

  1. #1 Elfenstaub, 27.09.2003
    Elfenstaub

    Elfenstaub Guest

    Hallo Ihr lieben,

    ich möchte Euch hier einfach mal um Rat fragen weil ich nicht weiß was ich machen soll oder kann??

    Falls Euch das Dehner Zoo- und Pflanzenfachgeschäft ein Begriff ist, muß ich sagen, daß ich sehr enttäuscht von denen bin, eine Freundin und ich waren da vor kurzem hinschauen nach den Nagern und waren total geschockt da lagen nur kranke Tiere im Käfig.

    jetzt war ich eine Woche später wieder dort und sie hatten einen Sheltie der aussah wie mein Knuffel und deshalb kaufte ich ihn mir auch, und brachte einer Freundin ein Angora Tier mit.

    Zuhause stellte ich fest, daß der kleine Leonardo sehr krank ist und sich dies innerhalb der letzten tagen immer verschlimmerte, seine Augen waren ganz Rot entzündet, er hatte durch die Milben kahle Stellen war ganz teilnahmslos und kraftlos, gestern morgen war ich noch mit ihm beim Tierarzt nur es wurde noch schlimmer. So das ich ihn gestern Abend heulend zum Dehner zurückbrachte:heul: und die mir das Geld gaben, ich weiß ehrlich gesagt nicht ob er die Nacht überlebt hat :( am Mittwoch belam ich dann von denen noch einen Angora in Schildpatt den ich direkt zurückbrachte weil sie ganz faule Zähne hatte und im Mund ganz Entzündet ist. Meine Freundin bringt ihres heute auch zurück weil es garnicht mehr frißt nen Ballenabzeß hat und total abgemagert ist. Man sagte mir das die Tiere runterkämen auf die Quarantäne Station wo sie aufgepäppelt würden, aber das stimmt nicht, sie kommen direkt wieder zum Verhkauf in den Käfig zurück. Wie mir gestern die Verkäuferin mitteilte müssen sie zur Zeit von ihrem neuen Züchter nur noch kranke Tiere haben. Die Tiere liegen dort wie wir gestern beobachten konnten teilweise ganz Aphatisch im Käfig, manche können sie nicht richtig bewegen, und das ist echt ein grausaumer anblick und ich werd dort kein Tier mehr kaufen.

    Ich bekomme jetzt von einer Züchterin 2 gesunde Tiere per Overnight epress geschickt es sind Texel in Creme Farben.

    Habt ihr eine Idee wie man gegen das Zoogeschäft vorgehen kann, denn das kann doch so nicht mehr weiter gehen, da muß etwas geschehen.
    kann man dort das Veterinär Amt einschalten????


    Liebe grüße

    Sandy
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Aikamaus, 27.09.2003
    Aikamaus

    Aikamaus Guest

    Hört sich ja echt grausam an! Ich war bei dem Dehner bei uns in der Nähe leider noch nicht, kann also den dortigen Zustand der Tiere nicht beurteilen.
    ich würde an Deiner Stelle auf jeden Fall beim Veterinäramt anrufen und ggf Anzeige erstatteten. Das kann und darf nicht so weiter gehen.

    Ich hätte allerdings die Tiere wohl nicht mehr zurück geben könne, ich glaube das hätte ich nicht übers Herz gebracht, werte es jetzt bitte nicht als Angriff, ja? Ich meien nur ICH hätte sie nicht zurück bringen können. Aber ich denke ich kanns chon nachvollziehen warum Du es zurück gebracht hast.

    Sagst Du mal Bescheid, was Du dann gemacht hast?
     
  4. #3 Elfenstaub, 27.09.2003
    Elfenstaub

    Elfenstaub Guest

    Das Sheltie Weibchen behalte ich nur das Böckchen mußte ich zurückgeben, denn wenn das Tier z.B. heute morgen Tod im Käfig gelegen hätte, hätte es mir das Herz gebrochen, denn ich kann mit sowas absolut nicht umgehen. Somal ich selbst krank bin (hab Borderline) und dadurch massive Verlustängste. Und so mußte ich abwägen, was ich für mich, und was ist für das Tier das beste, somal er ja auch meine anderen Tiere hätte anstecken können:eek2: und das Risiko war mir zu hoch, mir gehts auch seit gestern Abend garnicht gut, aber es war für das Tier das beste :(
     
  5. #4 Tasha_01, 27.09.2003
    Zuletzt bearbeitet: 27.09.2003
    Tasha_01

    Tasha_01 Chaos-Tante

    Dabei seit:
    17.08.2002
    Beiträge:
    5.532
    Zustimmungen:
    797
    Hi,

    das der Dehner kranke Tiere als angeblich gesund verkauft ist nichts neues, leider :runzl:

    Unsere Speedy hatte beim Kauf dicke Milben und eine ausgewachsene beidseitige Bindehautentzündung. Die Behandlung war unterm Strich teuerer als das Meeri selbst. Aber das war für uns noch nie Grund Meeris in Zooläden zurückzubringen...

    Mit dem Zurückbringen habt ihr den Tieren absolut keinen Gefallen getan, es war eher deren Todesurteil. Denn Tiere die man nicht mehr verkaufen kann werden verfüttert !!!

    Bei solchen Läden ist es am besten die Tiere gesund zu pflegen (ob man sie nun behält oder nicht). Sich die gesamte Behandlung vom TA dokumentieren zu lassen und vor allem das Vet.-Amt einschalten ! Die reagieren dann häufig auch.

    Der Dehner bei uns in Eislingen hat wegen diverser Beschwerden einige viele Auflagen erhalten und halten sich seit über einem Jahr schon dran. Die Nagetiere haben jetzt mehr Platz, da die Käfige nicht mehr massiv überbelegt sind und haben immer frisches Grünfutter und Heu in Unmengen zur Verfügung. Bei dem Chin den ich vor einiger Zeit im Dehner gesehen habe hing ein Schild dran, das es eine säugende Mama sei und die Familie erst verkauft werden könne wenn die Kleinen alt genug seien. Stand sogar ein Datum bei !

    Nur ist es halt so das man solchen Läden nur an den Karren fahren kann wenn man Beweise (die Tiere selbst !!) für das Vet-Amt hat. Sonst machen die nicht viel, zumal die sich häufig ankündigen und die Läden für den einen Tag auf einmal vorbildlich geführt aussehen.....

    Bitte tut den Tieren den großen Gefallen sie nicht mehr im Dehner abzugeben ! Sie haben dort ein viel unschöneres Ende als ihr es euch vielleicht ausmalt :runzl:

    LG
    Tasha

    PS: Ach was vergessen ;) Mein Beitrag ist nicht als Kritik an deinen Beweggründen gedacht, denn leider ist es so das Verlust und Tod zum Leben dazugehören :runzl: Man muss versuchen damit zu leben das man seine Liebsten irgendwann verliert...... egal wann das passiert. Es tut weh, jedem. Aber jeder hat seine eigene Art entwickelt damit umzugehen...
     
  6. #5 Eickfrau, 27.09.2003
    Eickfrau

    Eickfrau Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    03.06.2002
    Beiträge:
    6.353
    Zustimmungen:
    245
    Haj Sandy,

    das Weibchen wird irgendwann auch alt, eventuell zwischenzeitlich krank und wird garantiert irgendwann auch sterben. Der Tod gehört zum Leben dazu!
    Dem muß man sich stellen, auch wenn`s schlimm ist :runzl: .

    Wie Du selbst schriebst, war die Rückgabe für den Bock bestimmt nicht das Beste!
    Besser wäre eine Notstation für Meeris gewesen.

    Verständige bitte sofort das Vetamt, wegen diesem Laden! Oder sprich mit Deinem TA darüber und bitte ihn, das Vetamt zu benachrichtigen.

    Ich habe vor einigen Jahren bei Dehner einen Wellensittich gekauft, der krank war.
    Das war ersichtlich und der Kauf war gezielt.
    Leider war mein damaliger TA, bei dem ich noch am gleichen Tag war - unfähig!
    Durch sein Verschusseln wurde meine ungeborene Tochter in Gefahr gebracht und habe ich mein anderes Welliweibchen verloren.
    Der Vogel hatte Ornithose! (Papageienkrankheit)
    Zum Glück ist es für meine Tochter gut verlaufen .... Merle und Merlin (die Wellis) haben dank meiner früheren Studienkameradin eine faire Chance bekommen.
    Das Vetamt wurde direkt durch die Uni, die die Krankheit diagnostizierte und behandelte, kontaktiert ... was bei Dehner geschah, weiß ich nicht weiter.
    Ich weiß nur, daß ich sobald ich wußte, was los war, in den Laden ging und Bescheid sagte.
    Diese Krankheit ist auf Menschen (besonders Kinder!) übertragbar. Sie hätten reagieren müssen!
    Was war? Nix. Sie wollten nichts davon wissen. Der Vogel war ja weg - daß er auch andere Vögel hat anstecken können ... uninteressant.

    Traurige Grüße
    Bianca
     
  7. #6 Aikamaus, 27.09.2003
    Aikamaus

    Aikamaus Guest

    Hi Sandy,
    ich akn Dich schon verstehen mit dem Zurückgegeben in Deiner Situation, obwohl wie es Bianca gesagt hat, Du hättest sie auch einer Tierschutzorganisation übergeben können.
    Aber jetzt genug davon, dass war Deine Entscheidung und diesee Thema soll ja nicht so enden wie andere hier im Forum :rolleyes: ;)


    Wichtig ist jetzt vor allen Dingen, dass Du das VetAmt einschaltest,d as wenigstens ein paar von den Tieren noch geholfen werden kann!
     
  8. #7 terrormieze, 27.09.2003
    terrormieze

    terrormieze Guest

    Dazu kann ich euch auch was erzählen:

    Vor knapp einem Jahr wollten wir ein Meeri haben.Also ab zum Dehner.Dort haben wir dann unseren Flecky ein Rosettenbock gekauft.Als wir gelesen haben das man Meeris zu zweit halten sollten sind wir gleich wieder zu Dehner gefahren.Nur konnten wir uns überhaupt nicht entscheiden und nahmen 2 GH Böcke (Odin und Fips) mit.Das ging alles sehr gut.Doch dann der Schock.3 Monate später lag eines morgends unser Odin tot im Käfig.Gleich ab zum TA und nachschaun lassen was los war.Das Ergebniss ein Tumor.Naja,dachten wir haben wir halt Pech gehabt.Dann wieder 3 Monate später lag auch Fips tot im Käfig.Ergebniss beim TA ebenfalls Tumor.Da der Arzt die gewebe Proben und die Angaben von Odin noch hatte stellte sich heraus das es Brüder waren und einen vererblichen Tumor in sich trugen.Mit diesem schreiben sind wir dann zum Dehner und haben ihn zur Rede gestellt.Aber nix geschah also zum Vet-amt.Die unterhielten sich dann mit der Geschäftsleitung.Der Züchter darf nicht mehr züchten da er nur krnake Tiere miteinander verpaarte.Seither hat sich die Hygiene im Dehner etwas gebessert aber zu hochzeiten wie Ostern,Weihnachten ect. sind immer noch zuviele Tiere auf zu enegem Raum untergebracht.Da die Tiere aber bisher gesund waren und sauber sind macht das Vet-amt leider nix mehr dagegen.
    Doch daraus hab ich gelernt und werde auch nie wieder ein Tier in einer ZH holen.Flecky geht es super.Er ist jetzt über 1 Jahr alt und ist kastriert.Nach seiner Kastration bekam er 2 Weiber von Rosalie.Da spielt er immer noch Macho...Mit ihm hatten wir Glück!!

    LG
    Alex

    P.S.: An deiner Stelle allerdings würde ich sofort zum Vet-amt gehn und es melden.
     
  9. #8 bundigirl, 27.09.2003
    bundigirl

    bundigirl Guest

    ja,ich hatte auch erst zwei Schweinchen vom Dehner und die sind nach zwei Wochen ganz plötzlich gestorben und keiner(nich ma der Tierarzt) wusste worans lag ;(((
    Die eine Tierpflegerin vom Dehner sagte mir dann dass der Chef nur Tiere aus Polen kauft,weil die ja so billig sind und die fand das auch nich toll,aba sie hat gemeint,sie kann da leider nix machen. Is schon scheiße dass man da nix machen kann,die armen Tiere :runzl:
     
  10. Nanni

    Nanni Guest

    Hallo!


    Erstmal finde ich es schrecklich das es den Tieren dort nicht gut geht........
    Aber noch viel schlimmer finde ich es das du die Tiere wieder zurück gebracht hast!!!!!!!!!!!!! Tut mir leid, aber das hätte ich bestimmt niemals getan! Wenn man sich nen Tier kauft dann nimmt mach es doch weil man es süß findet oder so....ich hab das dann immer gleich total lieb! Ich hätte eher dafür gekämpft das es gesund wird und es nicht zurück gegeben und seinen qualen überlassen *kopfschüttel* Zu mindest hättest dus doch zu irgend ner Organisation für Tierschutzbringen können? Ja klar ich wär auch in das Geschäft gegenagen und hätte mich mal kräftig beschwert und mein Geld zurück verlangt, aber niemals das Schweinchen zurück gebracht! Zu dem hätte ich versucht die Leute dazu zu bringen das die Tiere wirklich medezinische Versogung bekommen und wenn ich übers Veterenähramt gegangen wäre!


    Naja so sind deine anderen Tier zu mindesten nicht krank....hoffe das es den Tieren in diesem schlechten Zoohandel auch bald besser geht!

    Sorry für meinen "Ton" aber ich kanns nicht verstehen!

    Gruß Jule
     
  11. Bambi

    Bambi Guest

    Hallo

    Wenn du vorher schon gesehen hast das die Tiere krank aussehen dann verstehe ich nicht warum du eine Woche später dir doch eins da weg geholt hast.

    Noch unverständlicher ist es das du sie wieder hingebracht hast.

    Ich weiss das ist die alte Laier von mir, aber diese Zustände sind eigentlich ein Grund warum ich die Tiere da raushole.

    Bitte halte jetzt wenigstens nicht still und unternimm was.
    Zuständig ist das Veterinär-Amt.
    Gewerbeaufsichtsamt weiss ich jetzt nicht so genau.
    In Quarantäne kommen die Tiere eh nicht.
    Entweder sterben sie elendig da, werden weiter verkauft oder zurück gegeben.
    Ein Todesurteil für alle Tiere die da sitzen.
    Auch die du zurück gegeben hast.
    Du schreibst
    " Es war für das Tier das beste es wieder zurück zu bringen"
    Ähm ???????? Da hast du falsch gedacht, total falsch.

    Und der Tod gehört zum Leben, wenn du so eine Angst davor hast das ein Tier stirbt dann darfst du dir keine Tiere anschaffen, die werden nun mal nicht so alt wie Menschen.


    Kopfschüttelnde Grüße
    Claudia
     
  12. #11 Carsialfa, 27.09.2003
    Carsialfa

    Carsialfa Guest

    Also wir haben unsere Alfa und Carla auch vom Dehner. Nach ein paar Tagen haben wir bei Alfa eine riesen Bisswunde entdeckt, die laut Tierarzt schon älter war uns so auch nicht von der Carla stammen kann. Da dies unsre ersten Meeris waren konnten wir auch nicht erkennen, dass Alfa total abgemagert und fast verhungert war. Wir haben uns beim Dehner beschwert, sie wollten uns dann ein neues Tier geben oder das Geld zurück, weil sie gemeint haben sie wüde eh sterben. Für uns stand das aber fest, dass wir denen unser Tier bestimmt net in die Hände geben, wir wollten versuchen sie zu retten. Mit Hilfe unsres Tierarztes und viel Arbeit und Liebe war sie nach zwei Wochen über dem Berg. Wir kaufen dort bestimmt keine Tiere mehr, aber wir können nicht nachvollziehen, dass du das Tier zurückgebracht hast, uns wurde gesagt, dass kranke oder schwache Tiere als Schlangenfutter gefüttert werden, oder glaubst du die investieren noch Geld oder Fürsorge in ein Tier, dass totkrank ist??

    Ich nehme an du warst beim Dehner in Güdingen? Das wäre sowieso der letzte Laden wo wir was kaufen würden.
     
  13. #12 Simone Kl, 27.09.2003
    Simone Kl

    Simone Kl Guest

    Hallo!

    So etwas ist wirklich traurig. Ohne Dir es jetzt zum Vorwurf machen zu wollen, aber ich hätte den armen Kerl auch nicht mehr zurückgebracht (sch..... auf die paar Euro, aber so ein kleines Schweinchen wäre mir mehr wert). Hast Du noch mal nach ihm geschaut? Wenn es noch lebt und es auch noch dort ist, kannst Du es nicht wieder holen und meinetwegen an jemandem übergeben, der sich um ihn kümmern könnte, wenn Du dieser Sache halt nicht gewachsen bist? Also, ich würde da keine Sekunde zögern und noch einmal in diesen Laden gehen und nachschauen.
    Klar ist es schwierig und es macht einem selber fertig, wenn so ein kleines Würmchen krank ist und man nicht weiß, ob es überlebt. Aber alle Deine Tiere werden irgendwann evtl. mal krank (wollen wir es nicht hoffen) und sterben. Dann wirst Du auch damit umgehen müssen.
    Geh doch noch mal bitte zu diesem Laden und schau nach dem kleinen Schweinchen und nimm es wieder mit. Vielleicht bekommst Du ja auch irgendeine Hilfe hier aus dem Forum, wenn Du das nicht alleine packst.
     
  14. #13 Silvia29, 27.09.2003
    Silvia29

    Silvia29 Guest

    Hallo,

    ich bin total geschockt, wir haben unsere zwei auch beim Dehner (in Weil am Rhein, wenn das jemand kennt) gekauft! Sie sind zwar putzmunter und sehen auch gesund aus,
    aber was, wenn sie auch so eine Erbkrankheit haben und nach einigen Monaten sterben!? :runzl:
    Ich mach mir solche Sorgen! Ich hatte eigentlich den Eindruck, das die Tiere da gut gehalten werden. Hoffentlich haben sie nichts!
    Ich hätte das kranke Meeri da auch nicht wieder hingebracht, nie und nimmer!
     
  15. #14 Susanne, 27.09.2003
    Susanne

    Susanne Guest

    hi

    sorry ich kann auch nicht verstehen warum du das schwein zurück gebracht hast :rolleyes:

    wir haben im frühling (leider) auch zwei schweine aus einer zoohandlung geholt - samson ist bis heute topfit und gesund, klein-oskar ist nach etwa 3 wochen päppeln und 55€ tierarztkosten gestorben ...

    es waren nur 3 wochen und wir waren am boden zerstört, aber um nichts in der welt hätte ich den kleinen wieder zurückgebracht !!

    die zoohandlung konnte in diesem fall nichts dafür - außer das sie ein etwas mageres schwein nicht untersuchen haben lassen - aber ich bin trotzdem hingegangen und habe bescheid gesagt !!
     
  16. #15 Eickfrau, 27.09.2003
    Eickfrau

    Eickfrau Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    03.06.2002
    Beiträge:
    6.353
    Zustimmungen:
    245
    Re: Hallo,

    Haj Silvia,

    meine Dehner-Erfahrung habe ich in Taucha (bei Leipzig) gemacht.
    Keine Bange, nicht jedes Zoogeschäft ist schlecht - auch nicht jeder Dehner.
    Es geht hier auch mehr um sichtlich erkrankte Schweinchen bzw um Infektionen. Die dürften sich jedoch innerhalb der Quarantänezeit (ca 4 Wochen) zeigen.

    Viele Grüße
    Bianca
     
  17. #16 Biensche37, 27.09.2003
    Biensche37

    Biensche37 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    10.09.2003
    Beiträge:
    9.398
    Zustimmungen:
    5
    sammeln

    Also ich wundere mich ehrlich das dieser Laden überhaupt noch Tiere verkaufen darf... nach all den vielen Beiträgen hier, müsstet ihr doch eine Sammel-E-mail an das zuständige Kreis-Veterinäramt machen können!!!
    Sprecht Euch ab und dann bombardiert das Vet. amt an einem Tag gleichzeitig mit Euren e-mails. Das bringt immer mehr Aufmerksamkeit und weckt die Jungs da mal richtig auf. Eine Beschwerde hin-und wieder bringt einfach nichts.
    Schreibt denen wann ihr beim Dehner welche Tiere gekauft habt und das ihr Euch dort auch beschwert habt und das der Ladenbesitzer nicht positiv reagiert!
    Dann muß sich doch mal Seitens des Amtes mal was regen. Versucht es und macht eine Sammel-e-mail!!!
     
  18. #17 Elfenstaub, 28.09.2003
    Elfenstaub

    Elfenstaub Guest

    Erstmal Danke für Eure vielen Antworten, nur ich find es ungerecht das jeder jetzt auf mir herumhackt wie ich das Tier dorthin nur zurückbringen konnte, nur ich hab das gemacht was mir meine Eltern, und Ärzte rieten, ich hab dies nicht aus purem Egoismus gemacht, so ein Mensch bin ich nicht, zudem hab ich heute bei etlichen Tierschutzorganisationen angerufen, und nächste Woche kommt jemand vom Vet. Amt vorbei.

    Ich konnte mir das Tier beim Kauf nicht richtig anschauen, die zeigen einem die Tiere nicht, und deshalb weil ich gemerkt hab, daß es dem kleinen immer schlechter geht bin ich mit ihm zum Tierarzt und ließ in behandeln, und es als es gestern Abend noch schlimmer wurde, hatte er mir gesagt das es nichts bringt, weil sich sonst alle meine anderen Tiere hätten anstecken können. Ich mußte abwägen was nun das richtige ist, und ich bin bestimmt kein schlechter Mensch bzw. Tierquäler. Denn mir tat das gestern so weh als ich mit ihm dahin gegangen bin, und die mir nur die wahl ließen ein anderes Tier oder Geldrückgabe. Und ich fand meine Entscheidung für mich persönlich am richtigsten, denn ich geriet durch das ganze Massiv unter Schn**d* Druck, bin Selbstverletzer, war dauernd weggedriftet und konnte kleinen klaren Gedanken fassen, und ich wüßte nicht wie es ausgegangen wäre, wenn das Tier jetzt bei mir Tod imKäfig gelegen hätte, in meiner momentanen Situation konnte ich das nicht abschätzen, und ich mußte auch darauf schauen, was für mivh als Mensch das wichtigste ist, deshalb find ich es ungerecht das jetzt jeder auf mir herum hackt.Ich hatte damals um meinen Knuffel gekämpft wie ein Löwe, hatte noch über 100 € für die OP ausgegeben, weil ich ihn nicht verlieren wollte.Aber ich persönlich hätte nicht nochtmal die Kraft gehabt das gleiche durchzustehen.Denn meine Schweinchen bedeuten mir alles, sie bekommen von mir alles was sie wollen, und sie sind allesamt Putzmunter und gesu´nd. Ich wollte lediglivh eure Meinung hören, wie gegen den Dehner vorgehen könnte, nur wenn ich nur Vorwürde bekomme hätte ich mir diesen Beitrag sparen können, denn ich bin ein sehr tierlieber mensch, aver kein Monster das tiere im Stich läßt und das find ich einfach ungerecht.Denn meine Tiere sind das, was mir zur Zeit den halt am leben gibt.<<und ich mußte nun mal abwägen was ich persönlich in diesem Moment für das beste hielt, somal man uns sagte, daß sie jetzt keine kranken Tiere mehr hätten.Und wie gesagt, das Vet.amt kommt vorbei um das zu kontrollieren, denn ich hab ja für alles gesorgt, und ich mach mir auch dauernd Vorwürfe ob meine Entscheidung richtig war, aber es war für mich persönlich die beste. Und zudem laß ich das alles ja auch nicht nicht so l<ufen, ich hätte mir ja eher Rat erhofft, nur wenn ihc nur no´ch luater solche Vorwürfe bekomme, kann dieser Threadn auch gern geschlossen oder gelödcht werden, Denn ich brauch mir nicht das andere mdein eh schon angeschlagenes Seblstwertgefühl novj weier sinken lassen, denn es war eine sejr schwere entscheidung für mich.


    Bis dann, liebe grüße

    Sandy
     
  19. Fileya

    Fileya Guest

    hi,

    also ich seber kenne dehner überhaupt nicht, aber ich habeschon von vielen leuten gehört dases mit denen immer wieder probleme gibt.

    allerdings habe ich nur bei rattenhaltung davon gehört...aber warum sollte es den meeris in den läden besser gehen als den ratten? also kann man davon ausgehen das die läden generell wohl ihre tiere schlecht halten und kranke tiere verkaufen...

    ich denke aber auch das nicht nur ein problem von dehner ist sondern von fast allen zoohandlungen....:mad:


    carolyn
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Drea2506, 28.09.2003
    Drea2506

    Drea2506 Guest

    Hallo Sandy,

    es gibt eben Leute, die solche Sachen wie "ich bin selbst krank und leide unter Verlustangst" überlesen und alles sagen müssen was sie denken, ohne an die Konsequenzen zu denken.
    Hoffentlich lässt Du Dich dadurch nicht aus dem Forum "vertreiben"!

    Ich hoffe sehr, dass sich die Zustände bei DEHNER bessern.
    Berichte dann bitte, ob das Vet.amt etwas unternommen hat, ja!?
     
  22. Fileya

    Fileya Guest

    @Sandy :troest:

    Guck mal in dein Gästebuch....

    carolyn
     
Thema: Kranke Tiere beim Dehner!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. tiere bei dehner

    ,
  2. welche tiere hat dehner

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden