Kontrolle Tierheim...

Diskutiere Kontrolle Tierheim... im Allgemeine Fragen und Talk (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Gestern hab ich mal wieder ehrenamtlich fürs Tierheim ein Meerschweinchen kontroliiert, dass im März vermittelt wurde. Normalerweise ist das...

  1. urmel

    urmel schweinelos

    Dabei seit:
    09.09.2001
    Beiträge:
    2.860
    Zustimmungen:
    0
    Gestern hab ich mal wieder ehrenamtlich fürs Tierheim ein Meerschweinchen kontroliiert, dass im
    März vermittelt wurde.

    Normalerweise ist das routine und bis auf Kleinigekeiten, wie zuviel Trockenfutter hab ich noch nie was bemängeln können. Manchmal zweifel ich sogar an der Notwenigkeit der Kontrollen.
    Gestern traf mich der Schlag und mir tut es sooo leid dass das schweinchen schon seit märz dort sitzt. Immerhin waren sie zu zweit.

    Das Schlimme war das Päarchen war total nett, mein Alter und lieb, haben sich gefreut das ich komme und dann musste ich sie falten.

    Der käfig 80*30, es war streu drin und es hing eine Knabberstange und eine Trinkflasche drin und es stand ein Fressanpf drin. Das wars. Kein
    Haus, kein Unterschlupf, kein HEU.
    Heu hätten die ja schonmal aber es sein gerade keins da. Beide schweinchen haben einen seelischen Schaden (haben sich dicht aneinander gepresst in einen Eckke und gezittert). Auslauf kriegen sie nicht weil sie so scheu sind und weil die Frau angst hat sie scheuchen zu müssen weil es sie stresst. Ein Haus haben sie nicht weil sie sich dann immer drin verstecken, weil sie soo scheu sind.
    Beide waren krank: er hatte Haarlinge (ok nichts schlimmes) lange vollgepischerte Haare
    Sie hatte Atemgeräusche, das schon seit April wie es hiess und der TA um die ecke hatte gesagt das sei nur eine leichte Erkältung, heul
    Man konnte ihnen in einigen Punkten noch nicht mal Vorwürfe machen, sie wussten es nicht besser. Es war trotzdem schrecklich und ich hab sie ganz schön ausgeschimpft.

    Jetzt weiss ich aber nicht was ich machen soll. Ich hab ihnen erstaml gesagt sie sollen heute zum Tierarzt gehen, zu meinem TA, werd dann heute auch anrufen. Und ich hab gesagt was sie ändern sollen und das ich dann in zwei Wochen kontrollieren kommen. Leider könnte ich ja wenn auch nur ein Schweinchen einkassieren. Ich hab einen freiwillige Zurückgabe angesprochen, aber das wollten sie nicht.
    Dennoch zumindest diese schweinchen sind nichts für die beiden (die haben beide einen seelischen Schaden und werden nie zahm werden bei denen). ich würd sie gerne rausholen, aber das ist nicht so leicht.
    Konnte nicht schlafen heute Nacht.
    Gruselig
    Immerhin haben sie das mit dem Auslauf zugegegeben (naja die Wohnung war so total gestylt, da hab ich es mir schon gedacht) und waren auch so
    sehr kooperativ und sehr erstaunt: Heu brauchen die...
    Achja total verfettet war der eine, die mit den Atemgeräuschen nicht, was für ein Wunder.

    Oh gott, das überfordert mich echt

    Danke fürs Zuhören
    Petra
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tani

    Tani Guest

    Boah, ist das schlimm. Kann man denn da gar nichts machen? Vielleicht haben die durch deine Kontrolle mal ein bisschen Bammel bekommen und befolgen deine "Ratschläge". Wenn nicht, würde ich sie mit irgendeinem Tierschutzbund bedrohen und sie einfach anzeigen, weil sie die Tiere absolut unwürdig halten. Ich weiß nicht, wie die rechtliche Lage bei solchen Vorfällen aussieht. :runzl:
     
  4. Bambi

    Bambi Guest

    Hallo Petra

    Tierschutz liegt mir immer am Herzen, und ich frage mich warum ihr die Tiere nicht erst raus gebt, wenn ihr das umfeld gesehen, oder mindestanforderungen der ausstattung gegeben habt???
    Also ich meine.... Erst den Käfig/Gehege sehn, einrichtung des Geheges und auslaufmöglichkeit,dann sollten die Leute etwas wissen über dieses oder anderes Tier haben und dann erst die Tiere rausgeben.
    Ich kann doch auch keinen einen Hund vermitteln, wenn die Leute keine Ahnung haben oder Angst um ihre frisch gestriegelte Wohnung haben.
    Ich bin seit 18 Jahren Hundebesitzer, alle Hunde die ich hatte waren aus dem Tierheim, die haben mir Löcher in den Bauch gefragt und das ist auch richtig so, und die kamen immer mal vorbei, und zwar unangemeldet.
    Wenn ein kleintier abgegeben wird, so kann ich doch wenigstens mindestanforderungen an den Käfig/Gehege stellen.
    Und zwar vorher, und wenn das nicht eingehalten wird so solltet ihr berechtigt sein die Tiere wieder zurückzunehmen. Manchmal wird ja übertrieben, da brauchen Hunde zB. immer ein Haus mit Garten. Hat aber nicht jeder.
    Ich auch nicht. Ein kleintier brauch auch keinen eigenen Palst oder Villa, aber ein großzügig vielleicht selbstgebautes Gehege mit Häuschen und Heuraufe und beschäftigungsmöglichkeiten wie Hägematte, Hölzer zum Knabbern und noch andere verstecke und klettermöglichkeiten statt Käfig sollte doch drin sein.
    Bitte tu mir den Gefallen und hol die Tiere da raus. Wer weiß was die Tiere schon alles verpasst haben.
    Nur von Nettigkeit bleibt kein Tier gesund und das liegt uns doch allen am Herzen, oder?????
    Schönen Gruß
    Claudia
     
  5. urmel

    urmel schweinelos

    Dabei seit:
    09.09.2001
    Beiträge:
    2.860
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Claudia

    Du hast einerseits total recht

    Nur Du wirst kein Tierheim finden das Vorkontrolle bei Meerschweinchen macht.
    Du findest auch nur wenige Tierheime, die Nachkontrollen machen so wie wir. Ist ne Seltenheit.
    Ich bin erst seit kurzem dabei und vorher wussten die Tierheim Leute leider nicht Bescheid über Kaninchen und Meerschweinchen. Die haben jetzt Broschüren bekommen und die neuen Besitzer kriegen auch ein "Handbuch" mit.
    Ber passiert ist passiert, Tierheime sind nicht immer das Wahre vom Ei und als Ehrenamtliche hat man sowieso nicht viel zu sagen. Die wollen ihre Tiere abgeben.
    Egal der jetzige Fall: Natürlich darf ich das Eine Schweinchen da raus holen, aber das andere ist nicht vom Tierheim.
    Ich schwanke zwischen Chance geben (die Leute waren schon wissbegierig und wohl auch lernfähig) und Abschwatzen.
    Abschwatzen deshalb, weil diese beiden schweinchen so total gestört sind. Zahme schweinchen hätten bestimmt mit regelmässigen Kontrollen und Anweisungen ein reel gutes Leben bei dem Päarchen.

    Grüsse
    Petra
     
  6. #5 neuling, 20.11.2002
    neuling

    neuling Guest

    hallo, ihr süssen,
    den leuten immer direkt die tiere wegzunehmen, ist wohl auch nicht die lösung. immerhin sind die meisten guten willens und man muss es ihnen nur sagen. auf so einer vitakraft-packung steht z.b. immer drauf: alleinfutter. naja, ich würde das wohl auch glauben, denn die bei vitakraft müssen das ja wissen...
    ich würde den leuten tips geben und sie für die dinge, die sie richtig gemacht haben, loben. wer will schon gern immer nur angemeckert werden.
    tierschutz ist sicherlich wichtig, trotzdem sollte man dabei die gefühle der menschen nicht vergessen.
    geh einfach nochmal gucken und bestimmt wird das eine oder andere besser werden. vielleicht haben wir bis dahin auch ein mitglied mehr im forum :lach:.
    die leute im tierheim sind mitunter auch überfordert. das sind meistens nicht so viele und die haben, denk ich mir, echt viel zu tun. man denke nur an die 'kampfhund-schwemme'.
    viele grüsse
    anne
     
  7. Bambi

    Bambi Guest

    OK OK
    Liebe Anne und Petra, vielleicht habt ihr recht. Man sollte helfen.
    Vielleicht war es auch nur mein erster Wutausbruch darüber das sich wieder mal Leute ein Tier zugelegt haben die es aber nicht besser wußten.
    Meine Hunde haben alle scheiße mitgemacht und die Launen ihrer vorherigen Besitzer dulden müssen, und ich geb mir die Mühe das bei diesen manchmal geschundenen Tieren wieder auszubaden, was mir auch bis jetzt immer gelang.
    Aber zu den Meeris.
    Vielleicht sollte man den Leuten eine Liste machen mit Sachen die auch nicht teuer sein müssen.
    Wie gesagt: Häuschen, kleines Handtuch als Hängematte, Strohhaus, Korkrinde, Knabbergehölz von ner Pinie oder Obstbaum usw.viel wichtiger ist HEU HEU und nochmal HEU.
    Vielleicht auch aus dem Internet einen Vorschlag zu einem selbstgebauten Gehege wobei ja Holzlatten, Schrauben, Kaninchendraht und ein Brett für eventuell ne 2. Etage reichen würde. Ich hab mein Gehege zB. mitten im Wohnzimmer stehn.
    Warum auch nicht.
    Vielleicht sind die beiden auch einfach noch nicht dazu gekommen oder haben sich wirklich keinen Kopf darüber gemacht.
    Na ja, ich hoffe das es gut ausgeht.
    Viele Grüße
    Claudia
     
  8. #7 neuling, 20.11.2002
    neuling

    neuling Guest

    hallo claudia,

    die idee mit der liste finde ich gut. ich bin total vergesslich oder manchmal meiner sache nicht ganz sicher und liebe listen! das geht bestimmt anderen leuten auch so.
    ausserdem hat eine liste vom 'tierheim' auch ein ganz anderes gewicht. das kann man dann schön in excel machen mit ein paar bildern. sieht bestimmt toll aus und ist eine gute hilfe.
    viele grüsse
    anne
     
  9. urmel

    urmel schweinelos

    Dabei seit:
    09.09.2001
    Beiträge:
    2.860
    Zustimmungen:
    0
    Huhu

    Die Idee hatten wir auch schon. Wir haben jetzt schöne Infomappen, jeder der ein Meerschweinchen abholt, bekommt eine mit. Inhalt: Fütterung, Unterbringung, Beschäftigung und und und.
    Ist aber erst ne Novembereinführung, also alle davor haben nur das Tier mitbekommen.
    Dennoch gehören solchen Horrorkontrollen hoffentlich der Vergangenheit an.

    Liebe Grüsse
    Petra
     
  10. loppy

    loppy Guest

    Meeris aus dem Tierheim

    Hallo,

    Also eines muss ich Dir lassen. Wie kann man zu Leuten hingehen und die anbellen was die verkehrt machen??

    Magst Du den job nicht?? Wenn Du den nicht magst und die LEute richtig behandeln tutst kann es sein das die sich eines Tages beim Tierheim beschweren.

    mikki
     
  11. #10 Stefanie, 21.11.2002
    Stefanie

    Stefanie Guest

    Hallo Mikki,
    genau das ist doch der Job - hier geht es um das Wohl der Tiere, nicht um die höfliche Behandlung der unfähigen Besitzer.
    Ok, man sollte möglichst sachlich und höflich bleiben, aber manchmal gelingt es, manchmal nicht.
    Wenn man ständig Angst hätte, die Tierhalter würden sich beschweren, könnte man keine Kontrollen durchführen.

    @Urmel: ich schließe mich den anderen an. Ich würde auch nochmal versuchen, die Tiere dort zu lassen und die Besitzer umfassend zu informieren und auch zu begleiten - sie scheinen ja doch ein gewisses Interesse zu zeigen. Vielleicht erlebst du ja eine Überaschung und die neuen Besitzer wandeln sich zu fähigen Meeri-Besitzern? Ich hoffe es.
     
  12. Ili

    Ili Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    23.08.2001
    Beiträge:
    1.074
    Zustimmungen:
    372
    Hi,

    das klingt jetzt vielleicht blöde aber ich habe Bammel vor dem nächsten Tierheimbesuch. Ich habe aus dem Tierheim 2 Kaninchen.

    Das Problem ist, dass sie mir mit Sicherheit die Hölle heiß machen werden, warum meine Kaninchen nur Auslauf haben, wenn jemand zuhause ist.

    Ich habe ein eigenes Kaninchenzimmer, wo sich drei meiner Kaninchen tummeln. Die dürfen immer raus. Und ich habe eben zwei Kaninchenschnupfenkaninchen und die kann ich leider nur rauslassen, wenn jemand daheim ist. Ich habe keinen Platz um noch ein Zimmer Kaninchenfreundlich einzurichten.

    Der Stall indem die beiden kranken Kaninchen sind ist so ein Plastikding mit 1,25 x ? . Er ist nicht gerade der Größte es wäre doch unverantwortlich die kranken zu den gesunden zu lassen.
     
  13. loppy

    loppy Guest

    Ili / stefanie

    HAllo Ili,

    ALso mit den KAninchen schnupfen das ist so ne Sache. Den bekommst du meistens nie mehr weg. Was Du machen kannst ist immer medikamente. Das Tier muss nun zeit seines Lebens medikament bekommen.

    Also wenn die 3 einen schoenen auslauf haben dann geht es denen nicht schlecht. ninchen muessen immer unter aufsicht sein. Wenn man sie freilaesst. Also mach Die mal keine Sorgen.

    stefanie: Ein Tierheim sollte Anregungen geben und keine Angst. Um das Wohl des Tieres. Hmmmmm. Also pass mal auf. MAl ne ganz dumme Frage. DU arbeitest Doch im Tierheim. Werden Eure Tiere speziell die Hunde auch auf Herzwuermer kontrolliert?? Nun kann ich das auch fragen bei den anderen Tieren Wie katze,hamster, meeris?? Wurden impfungen durchgegeben. bei Katzen Hunden und hasen?? Nur wenn ein Tierheim das tut und die Tiere impfen tut und denen herzwuermer gibt. Leute auf die Rasse des Tieres lehren tut. Nur dann sollten sie NAchforschungen anstellen wie es dem Tier geht.

    Also wenn ich ein Tier aus dem Tierheim, hole und es gleich zum arzt bringen muss. Und ihn impfen lassen muss und kastrieren muss. Plus herzwurm test. Und das alles erledigt habe. Wuerde ich das Schreiben was ich TA bekomme an das Tierheim schicken.

    Wenn DU sagst Ihr rennt den Leuten nach um zu sehen ob es dem Tier auch gut geht. Dann frag mal die Hundehalter wie lange die Ihren Hund alleine LAssen , wieviel auslauf der Hund hat. Wie lange man gassi geht usw. Da wird so mancher wieder die Hunde einkassieren.

    Also wenn einer ein oder 2 Tiere aus dem Tierheim holt solle man denjenigen respektieren. Denn er ist derjenige der das Tier rausgeholt hat. MAn solle zu dem jenigen hingehen und sagen wenn Ihr fragen habt ich komme gerne. Ihr koennt gerne wiederkommen und fragen stellen. Wir sind fuer sie immer da.
    Aber bedenke auch hier. Es gibt Menschen die nie fragen werden. Aus Angst was verkehrt zu machen?? aus angst kein tier zu bekommen?? Wie auch immer. Und die Angst sollte man denjenigen sofort nehmen.

    ALso ich wuerde an das Tierheim vorher appelierrien. Geht vorher bevor das Tier zu den neuen besitzer kommt hin zu deren HAus. Beratet den wo er die box, Futterplatz usw. Beratet ihn von zu hause aus. In seinem BEreich. Das faellt manchen viel einfacher und die meisten tauen auf.

    Also liebe Stefanie ich will DIr nichts boeses. Um gottes willen. nein. Es soll kein streitgespraech werden. ICh werde auch immer Deine Meinung lesen und respektieren

    Mikki
     
  14. Bambi

    Bambi Guest

    Da es kein Streitgespräch werden soll antworte ich Mikki lieber nicht darauf.
    Es geht hier um die Meeris und nicht ums Tierheim.
    Ich sage nochmal... Das Wohl des Tieres geht hier vor, die Leute Interessieren mich erst in zweiter reihe. Das hätten sie vorher wissen müssen.
    Entweder sie bemühen sich oder geben die Tiere ab. Und hier sieht es ja so aus als wenn die Leute sich bemühen wollten, also sollte man etwas nachhelfen.
    Petra mach weiter so, und wenn dir etwas nicht in Ordnung erscheint dann sag es den Leuten auch.
    Aber Mikki, nur weil man ein Tier aus dem Tierheim hat ist man noch lange kein heiliger Samariter.
    Ich persönlich gehe immer erst ins Tierheim.
    Das ist für mich selbstverständlich.
    Und glaub mir, was andere Leute den Tieren antun, das auszubügeln und wieder hinzukriegen ist keine leichte Aufgabe.
    Für das Tierheim nicht und für mich als Halter solcher Tiere auch nicht. Und die Augen schließen und den Mund halten, kommt für mich erst recht nicht in Frage.
    Dafür gibt es zuviel Tierleid.
    Schönen Gruß
    Claudia
     
  15. #14 Stefanie, 22.11.2002
    Stefanie

    Stefanie Guest

    Re: Ili / stefanie

    Hallo Mikki,
    ich will mich auch nicht streiten, aber trotzdem was zu deinem Posting sagen.

    "DU arbeitest Doch im Tierheim"

    Wie kommst du denn auf die Idee? Ich arbeite nicht im Tierheim. Ich habe nur gerade angefangen, mich ein klein wenig in dem Verein "Meerschweinchen in Not" zu angagieren.

    "Nur wenn ein Tierheim das tut und die Tiere impfen tut und denen herzwuermer gibt. Leute auf die Rasse des Tieres lehren tut. Nur dann sollten sie NAchforschungen anstellen wie es dem Tier geht.
    Also wenn ich ein Tier aus dem Tierheim, hole und es gleich zum arzt bringen muss. Und ihn impfen lassen muss und kastrieren muss. Plus herzwurm test. Und das alles erledigt habe. Wuerde ich das Schreiben was ich TA bekomme an das Tierheim schicken."

    Ich denke, wie ein Tier in einem Tierheim versorgt wird, ist von Ort zu Ort verschieden. Klar, es gibt auch Tierheime, die sind nicht so toll, aber viele Tierschützer, egal ob Tierheim oder nicht, bemühen sich auch um das Wohl ihrer Schützlinge. Ich denke, vieles scheitert hier oftmals am Geld. Meistens reichen die finanziellen Mittel gerade mal für die Futterkosten und darunter kann u.U. dann am ehesten die medizinische Versorgung leiden.


    "Also wenn einer ein oder 2 Tiere aus dem Tierheim holt solle man denjenigen respektieren. Denn er ist derjenige der das Tier rausgeholt hat."

    Das macht denjenigen doch nicht automatisch zum perfekten Tierhalter.

    "Also ich wuerde an das Tierheim vorher appelierrien."

    Die Idee finde ich gut - in diesem Falle hätte man den Leuten z.B. sagen können, daß Meerschweinchen Heu benötigen. Wenn der zukünftige Besitzer bei der Anschaffung beratend begleitet wird, wäre das optimal. Trotzdem sollten spätere Kontrollen stattfinden. Bei mir wohnen zur Zeit drei Tiere, bei denen Kontrollen anstehen und ich mache mir da überhaupt keine Sorgen. Die Kontrollen sollen ja nicht einschüchtern oder irgendjemanden vergraulen. Ich denke, kein Tierheim nimmt ein Tier gerne wieder zurück, wenn die Kontrolle ein paar Mängel aufzeigt, sondern in der Regel gibt man dem Besitzer die Möglichkeit, diese Tatbestände zu ändern. Nur bei schweren Mißständen müssen die Tiere zurückgeholt werden.


    "Also liebe Stefanie ich will DIr nichts boeses. Um gottes willen. nein. Es soll kein streitgespraech werden. ICh werde auch immer Deine Meinung lesen und respektieren"

    Na dann hab ich ja nochmal Glück gehabt. :D
    Ich will dir auch nichts Böses, zumal England eines meiner liebsten Urlaubsländer ist ;)
     
  16. Biene

    Biene Guest

    Re: Ili / stefanie

    Hallo Mikki

    Das stimmt aber nicht so ganz. Kaninchen können sehrwohl ohne Aufsicht freilaufen, wenn die Wohnung für Kleintiere eingerichtet worden ist. Meine zwei Kaninchen laufen immer frei in der ganzen Wohnung herum und da sind sie nachts und auch einige Stunden tagsüber alleine.
    Kaninchen sind nun mal eigentlich nicht für eine Käfighaltung geeignet.




    Eine Vorkontrolle ist auf jeden Fall sinnvoll und sollte allgemein bei allen Tierheimen für alle Tierarten eingeführt werden. Diese Vorkontrollen verhindern aber trotzdem keine fahrlässige Tierhaltung. Mindestens eine Nachkontrolle ohne Voranmeldung sollte meines Erachtens durchgeführt werden.
    Am Anfang werden meistens die Tiere noch einigermaßen gut gehalten, aber wenn der Alltag mit den Tieren einkehrt, dann werden sie fahrnachlässigt und so etwas kann man nicht durch eine Vorkontrolle verhindern.

    Ich sehe nicht den Sinn eines Tierheims, dass die Tiere so schnell wie möglich unter die Leute kommen, sondern sie sollten in ein schönes Zuhause kommen, wo sich die Menschen mit ihnen eingehend beschäftigen.
    Auch wenn man im Tierheim Tiere holt, heißt das noch lange nicht, dass diese Tiere nicht vernachlässigt oder falsch gehalten werden. Dafür habe ich schon genug schlechte Beispiele gesehen.


    Liebe Grüße
    Daniela
     
  17. #16 Micha(el), 22.11.2002
    Micha(el)

    Micha(el) Guest

    Huhu

    Tiere haben keine Rechte. Tiere sind Sachgegenstände und wir sind deren Götter. So is zumindest die rechtliche Lage. Quälst du Tiere, dann könntest du höchstens wegen Sachbeschädigung angezeigt werden.... wenn überhaupt. Nicht das nu jemand auf die Idee kommt dass es meine Meinung sei. Meine schaut ziemlich anders aus. Wer Tiere quält, der sollte die selbe Strafe bekommen, wie einer der Menschen quält.

    Was wäre mit der Welt bloß los, wenn man sowas nicht machen würde? Wenn ich also nen Kind habe, dieses nie raus lasse, ihm nichts vernünftiges zu essen geben würd und es vielleicht auch noch schlage, hat dann niemand das Recht Kritik an meinem Erziehungs-Stil zu üben?

    Ja und? Sollen die sich doch beschweren gehn, dann kriegen se direkt noch einen aufen Deckel.

    Schonmal dran gedacht das Zimmer in der Mitte zu teilen? Vielleicht durch nen Gitter oder nen Brett?

    Meine Kaninchen dürfen durch die ganze Wohnung hüpfen, egal ob jemand hier is oder net. Das sind doch keine Affen.

    Micha
     
  18. urmel

    urmel schweinelos

    Dabei seit:
    09.09.2001
    Beiträge:
    2.860
    Zustimmungen:
    0
    Huhu

    Ich find das total interessant und hilfreich was ihr schreibt.

    Aber nochmal: Ich arbeite nicht direkt im Tierheim, ich bin nur ehrenamtlich tätig und führr Meerschweinchenkontrollen durch und auch nur Meerschweinchenkontrollen, denn von Meerschweinchen versteh ich doch am meisten.

    Deshalb kein ich auch nichts zu den anderen Tieren sagen: Vorkontrollen gibt es allerdings nur bei Hunden, ansonsten gibt man das Tier (natürlcih schaut das Tierheim sich die Leute an und fragt nach dem Umfeld) und dann gibt es eine nachkontrolle.

    Und bei den Kontrollen motze ich auch niemanden an, das ist nicht meine Art. Ich war zwar innerlich total geschockt, aber ich habe deutlich und ruhig gesagt, was nicht OK ist und warum das dem Tier nicht gut tut. Beschweren kann sich da keiner und wenn das Tierheim steht hinter mir.

    Die Tiere waren mittlerweile bei Tierarzt und sind in Behandlung (Ab und Ivomec), ich habe den Leuten das Morgenegg-Buch geliehen und Fachartikel ausgedruckt und dann gfehe ich in einer Woche nochmal hin.

    Meine erste Raktion war ja die Tiere dort rauszuholen, aber ich denke diese Leute haben noch einen Chance verdient.

    Tja und ich mag meine ehrenamtliche Arbeit ja gerne, es musste ja halt irgedwann so ein Fall kommen, das nächste mal bin ich gefasster.

    Grüsse
    Petra
     
  19. urmel

    urmel schweinelos

    Dabei seit:
    09.09.2001
    Beiträge:
    2.860
    Zustimmungen:
    0
    @ili

    nun hab doch keine Angst, Tierheim-Leute beissen nicht und solange bei Kaninchen Heu vorhanden, sie zu zweit leben und überhaupt 1-2 Stunden auslauf stattfinden wird keiner Grosses bemängeln.

    Grüsse
    Petra
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Lindi

    Lindi Guest

    Hallo
    Es ist einfach grausam, wie viele Tierschicksale einem ins Auge fallen! ich kann nur sagen, es ist wirklich nicht häufig in Tierheimen so, dass die Leute vorbeikommen, bei Katzen und Hunden schon, bei Kaninchen und Meerschweinchen jedoch nicht.
    Wir haben ja auch eines unserer meeris vom tierheim. Wir haben eine Urkunde und ein foto bekommen. Ich schreibe euch mal diese Urkunde:

    Angaben zum Tier:
    Name: MIMI, Kleintier, Meerschweinchen
    Farbe; weiss, Geschlecht: w, Alter ?

    Allgemeinzudtand: i.o.
    Fellkontrolle: glänzend
    Ohrkontrolle: sauber
    Parasitenkontrolle: keine
    Zahnkontrolle: i.o.
    VERPFLICHTUNGSSCHEIN

    Der Unterzeichnende hat heute aus dem tierheim des Tierschutz beider Basel ein Tier übernommen.
    Er verpflichtet sich:
    1. Das Tier artgerecht zu halten
    2. Das tier ohne Zustimmung des tierschutz beider Basel weder weiterzuverkaufen noch zu verschenken
    3. Das Tier, falls er es aus irgendeinem Grund nicht mehr behalten kann, wieder dem Tierschutz beider Basel zurückzugeben.
    4. Das tier auf verlangen dem Tierschutzbeauftragten vorzuzeigen. Falls die Tierhaltung zu berechtigten Klagen Anlass gibt, behält sich der Tierschutz beider Basel vor, das Tier wieder dem Basler Tierheim zuzuführen.
    Sollte das Tier entlaufen oder eingehen, so erstattet der Untertzeichnende umgehend Bericht an den tierschutz beider Basel. Für den Gesundheitszustand und die charckterlichen Eigenschaften des Tieres kann der Tierschuzu beider Basel keinerlei Haftung übernehmen. An die Unkosten des TbB, die durch die Pflege und toerärztliche Behandlung erwachsen sind, leistet der unterzeichnende bei der Übernahme einen angemessenen Beitrag.
    Bei einer eventuellen Rückgabe des Tieres innert 14 Tagen verfällt der halbe Übernahmebetrag.
    Dann folgenden die Unterschriften und der Preis.
    LIEBER TIERFREUND:
    Sie haben heute ein Tier aus dem Basler Tierheim adoptiert. Wir wünschen ihnen mit dem vierbeinigen Freund viel Freude. Unsere Heimtierberaterin Edith Baumgartner wird sich gelegntlich mit ihnen in Verbindung setzen. Unter der Telefonnummer 061 301 27 70 steht sie ihnen auch jederzeit mit Rat und Tat zur seite, um ihnen über eventuelle Schwierigkeiten mit dem neuen Familienmitglied hinwegzuhalfen.

    Ich muss sagen, das ist schon recht gut! Aber was heisst schon artgerecht zu halten, da müssten midestmasse drauf. Aber das war schon vor 2 1/2 Jahren und als meine Kollegin das letzte mal dort war, ca vor einem Jahr, da hat es eine Broschüre mit meerschweinchenhalung gegeben, die voll super war!
     
  22. #20 Eickfrau, 30.11.2002
    Eickfrau

    Eickfrau Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    03.06.2002
    Beiträge:
    6.357
    Zustimmungen:
    250
    Haj Lindi!

    Solch eine "Bescheinigung" habe ich zu einem Chinchilla-Bock bekommen, der sich dann später als Weibchen rausstellte:D .

    An alle: Ich hätte eine Frage zu dem Ausdruck "aus dem Tierheim gerettet", den ich nun schon des öfteren gelesen habe.
    Ich verstehe ein Tierheim als Auffanglager für in Not geratene Meerschweinchen (und andere Tiere!), wo sie so artgerecht wie möglich gehalten werden, wo sie die nötige medizienische Pflege erhalten, von wo aus sie auch vorrübergehend in Pflegestationen vermittelt werden, um dann so bald wie möglich wieder in ein Neues Endgültiges Zuhause vermittelt zu werden.
    Natürlich gibt es auch im Tierheim Tiere, die dort unglücklich sind - von Hunden hört man in dieser Hinsicht oft was.
    Aber rettet nicht das Tierheim die Tiere, die ihre Vorbesitzer nicht mehr haben wollen?

    Fragende Grüße
    Bianca
     
Thema:

Kontrolle Tierheim...

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden