Komplett weißes Baby aus SPW x SPW

Diskutiere Komplett weißes Baby aus SPW x SPW im Rassen, Farben und Zucht (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo, bei meinen Cresteds ist aus zwei SPW Tieren ein rein weißes Baby gefallen. Mutter hat nur SPW und r-w im Stammbaum, Vater ist rein über...

  1. #1 Cavis Project, 07.07.2008
    Cavis Project

    Cavis Project Guest

    Hallo,
    bei meinen Cresteds ist aus zwei SPW Tieren ein rein weißes Baby gefallen.
    Mutter hat nur SPW und r-w im Stammbaum, Vater ist rein über SPW gezogen.
    Wenn ich die kleine in die Zucht nehme und mit SPW oder r-w verpaare, was fällt dann? Hole ich mir so Aufellung rein,oder werden die Farben genau so intensiv sein,wie bei reinen SPW verpaarungen?
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Patrick, 07.07.2008
    Patrick

    Patrick Guest

    Wenn du die Kleine mit SPW verpaarst, dann würden eigentlich SPW fallen, die aber aufgehellt sein können.

    Verpaarst du sie mit rot-weiß, fällt eigentlich nur rot-weiß, auch hier kann es dann aber heller werden,...
     
  4. #3 Biensche37, 07.07.2008
    Biensche37

    Biensche37 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    10.09.2003
    Beiträge:
    9.398
    Zustimmungen:
    5
    Hallo!

    Ja, du ziehst dir die Aufellung rein.
    Das schwarz und das rot werden also stark bis mittelmässig aufhellen.
    Wenn die Partner des weißen Tieres, dann nicht auch Verdünnung tragen fällt auch wieder schildpatt-weiß. Falls das Schildpatt-weiße Partnertier auch wieder ein kleines e trägt, dann fallen auch rote und rot-weiße. (aufgehellt).
    Ich würde sie also nicht in die s-p-w Zucht nehmen.

    LG
    bine
     
  5. #4 Azurcristall, 07.07.2008
    Azurcristall

    Azurcristall Guest

    Also Fakt ist, dass beid Elterntiere C Verdünnung tragen. Und in der reinen SPW Zucht ist die höchst unerwünscht.
     
  6. #5 Cavis Project, 07.07.2008
    Cavis Project

    Cavis Project Guest

    Okay, dann lassen wir das mal lieber! Danke euch!
     
  7. #6 Klostergarten, 07.07.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 07.07.2008
    Klostergarten

    Klostergarten Guest

    Ist das Baby denn gesund?? - es könnte auch ein letal-white sein, wenn die Eltern verkappte Schimmel sind. Da die Eltern beide schildpatt mit weiss sind, wäre es möglich....Guck dir die Augen/Zähne usw. ganz genau an.
     
  8. Althea

    Althea Genetikfan

    Dabei seit:
    16.10.2004
    Beiträge:
    629
    Zustimmungen:
    3
    welche Augenfarbe hat das Baby denn?p.e. oder d.e
    Da beide Elternteile eine Verdünnung auf dem C tragen ,können sie die Farbintensität auch schwächen!
    LG Kathrin
     
  9. #8 Caro1989, 07.07.2008
    Caro1989

    Caro1989 Guest

    Tja, und mit den Eltern brauchste dann auch nicht weiterziehen, wenn du ganz konsequent sein willst.

    Wie schon geschrieben wurde, Verdünnung kann die Farbe schwächen. Muss aber nicht.
     
  10. #9 Cavis Project, 07.07.2008
    Cavis Project

    Cavis Project Guest

    Gesund ist das Baby ganz sicher, Zähne, Augen alles in bester Ordnung. Die Augenfarbe ist d.e.

    Wieso sollte ich die eltern aus der Zucht nehmen sie sind doch rein über SPW bzw. r-w gezogen...
     
  11. flo

    flo Guest

    Aber die Tiere sind auf C verdünnt, sonst wäre kein weißes Tier gefallen ;)
    D.h entweder dein Stammbaum ist nicht das Papier wert auf dem er steht oder weiter hinten im Stammbaum, was du nicht mehr einsehen kannst, stehen Tiere die Aufhellung tragen etc. ;)
     
  12. Althea

    Althea Genetikfan

    Dabei seit:
    16.10.2004
    Beiträge:
    629
    Zustimmungen:
    3
    also wenn das Baby d.e. hat gibt es nun die Möglichkeit ,daß beide Eltern auf dem C Verdünnung tragen ,in dem Fall hat wenigstens einer ein cr ,was die Vollfarben oft noch mehr verblassen läßt als ca.
    Was aber auch sein kann ,wenn die Eltern rein über spw gezogen sind ,daß auch das baby spw ist nur hat es vielleicht nur 3 farbige Härchen abbekommen ,die du noch nicht gefunden hast also suchen :D
    Lg kathrin
     
  13. #12 PigCasso, 07.07.2008
    PigCasso

    PigCasso Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    10.02.2006
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    0
    Moin Moin,

    wenn das Kleine 'd.e.' - Augen hat, dann kann es auf dem C-Faktor nur
    'cr cr' oder 'cr ca' haben. Etwas anderes geht nicht.

    Die Aussage 'nur über SPW oder rot-weiß' gezogen, kann ja nur für die direkten Vorfahren zutreffen.
    Wie sahen die Onkel und Tanten aus, wie die Großtanten und - onkel?
    Wie sahen die Geschwister der Urgroßeltern aus?

    Rein gezogen ..... :verw: so suggeriert es Dir der Stammbaum, der nichts anderes ausweist. In Wirklichkeit schleppt die Sippe irgendwo cr oder ca mit sich herum. Von anderen Möglichkeiten reden wir mal nicht.

    Wenn man nun SPW oder rot-weiß züchten möchte, dann sind sowohl das Kleine als auch die Eltern ungeignet, da man sich bewußt die Verdünnung auf cr oder ca hineinzieht und nicht nachvollziehbar im Stall verteilt.
    Im ungünstigsten Fall landet man bereits in der F3-Generation bei ausschließlich rein weißen Tieren.
    Dann hat sich SP und Rot erledigt.

    mit genetischem Gruß
    PigCasso
     
  14. #13 Caro1989, 07.07.2008
    Caro1989

    Caro1989 Guest

    Tja, aber wo bekommt man für Vollfarben schon wirklich reinerbige Tiere her?;)
    Ist ja wohl fst unmöglich und da muss man eben dran arbeiten.

    Wenn du die Eltern jetzt aus der Zucht nimmst, kann dir das morgen mit zwei anderen Tieren wieder passieren.
    Ein Stammbaum gibt dir da wirklich kaum Sicherheit.

    "Rein gezogen" bedeutet für mich, dass eben nur die Farbe und die Rasse verpaart wurde.
    Das heißt aber noch lange nicht, dass die Tiere dann reinerbig sind.
     
  15. #14 Cavis Project, 07.07.2008
    Cavis Project

    Cavis Project Guest

    Ich werde die kleine morgen nochmal ganz genau unter die Lupe nehmen, vielleicht entdecke ich ja irgendwo noch das ein oder andere andersfarbige Haar...
    *hoff*
     
  16. #15 Kimberly, 07.07.2008
    Zuletzt bearbeitet: 07.07.2008
    Kimberly

    Kimberly Meeri&Genetik Fan

    Dabei seit:
    27.10.2006
    Beiträge:
    598
    Zustimmungen:
    9
    dito. :top:


    LG Kimberly
     
  17. #16 Elfriede, 07.07.2008
    Elfriede

    Elfriede Angoraknuddler

    Dabei seit:
    14.04.2004
    Beiträge:
    4.938
    Zustimmungen:
    5
    Oft genug werden Vollfarben absichtlich nicht reingezüchtet, denn die Farben müssen nicht immer sichtbar aufhellen. Die besten lackschwarzen Tiere haben Lilac-Vorfahren.

    Warum sollte man nicht mit den Eltern weiter machen, wenn man die Verdünnungen im Stammbaum angibt und kontrolliert verpaart.

    LG Elfriede :winke:
     
  18. #17 Klostergarten, 08.07.2008
    Klostergarten

    Klostergarten Guest

    Ich habe die schwärzesten spw bei meinen slateblue-Trägertieren.

    Mit dem "Aufhellungsfaktor" pr oder p in den Vollfarbentieren wäre ich auch noch einverstanden, aber jegliche C-Verdünnung hat nichts in Vollfarbentieren zu suchen, das ist meine Meinung. Und solche Tiere zu haben das ist auch das Vedienst der Züchter, die wirklich jahrelang "echte" Vollfarbentiere züchten. Nur dort würde ich mir solche Tiere holen. Nicht alles was wie sp(w) aussieht darf als Vollfarbe bezeichnet werden.
     
  19. Althea

    Althea Genetikfan

    Dabei seit:
    16.10.2004
    Beiträge:
    629
    Zustimmungen:
    3
    Na wie sieht es aucs schon paar farbige Haare gefunden?
    vielleicht kannst du ja mal die Stammbäume einstellen,daß man die Zucht ein bißchen verfolgen kann!?
    LG Kathrin
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Kimberly, 08.07.2008
    Zuletzt bearbeitet: 08.07.2008
    Kimberly

    Kimberly Meeri&Genetik Fan

    Dabei seit:
    27.10.2006
    Beiträge:
    598
    Zustimmungen:
    9
    Zitat:
    Die besten lackschwarzen Tiere hat man mit Lilac-Vorfahren.

    Warum sollte ein Schwarzaufheller in den Vorfahren beste lackschwarze Tiere in einer Vollfarbenzucht bringen? :verw:

    Die besten lackschwarzen, oder dunkelroten Tiere hat man nur, wenn auch die Vorfahren reinerbig gezogen sind.

    Wer gibt schon die Verdünnungen im Stammbaum an? Schön wäre es, dann würden kaum noch "Wundertüten" (z.B. in den Vollfarbenzuchten) fallen. Es wäre beim Kauf von reinerbigen Tieren sehr hilfreich.

    VLG Kimberly
     
  22. #20 Elfriede, 08.07.2008
    Elfriede

    Elfriede Angoraknuddler

    Dabei seit:
    14.04.2004
    Beiträge:
    4.938
    Zustimmungen:
    5
    Zur Erklärung: Ich habe mich eine Zeit lang bemüht, schöne lackschwarze Tiere durch Selektion aus Vollfarben zu bekommen. Der Erfolg war eher mäßig. Eine Bekannte von mir produzierte aber lackschwarze Tiere wie am Fließband und eines schöner als das andere. Irgendwann hat sie mir dann das "Rezept" verraten: Sie kreuzte gezielt lilacfarbene Tiere ein und kam so zu diesem wunderbaren Schwarz. Ich habe es -zugegeben mit wenigen Tieren- auch probiert und bekam ebenfalls ein wunderschönes Lackschwarz. (Wers nicht glaubt, kanns gern probieren!)

    Wieso dann das Schwarz so besonders schön wird, kann ich auch nicht erklären. Es ist aber so!

    Aufhellungsfaktoren müssen also nicht immer schlecht sein, sie sollten nur konsequent im Stammbaum angegeben werden!

    LG Elfriede :winke:
     
Thema:

Komplett weißes Baby aus SPW x SPW

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden